Werbung:





Willkommen beim kostenlosen Forum von Lots a Bits - Wir sind die Apple Experten!
Sind Sie hier an Bannerwerbung interessiert? Senden Sie uns einfach eine Anfrage per Mail!


Hallo Gast | Deine Ignore-Liste | Suche | Kostenlos registrieren | Einloggen | Schulungen

Das Forum hat Dir geholfen? Wir würden uns über eine kleine Spende freuen!  
Ihr könnt auch Eure Bestellungen über das Amazon Widget bei Amazon tätigen und dem Forum ohne weitere Kosten etwas Gutes tun!


Gehe zu:  
finalcutprofi.de Foren-Übersicht » Compressor & Co.
Neues Thema beginnen | Beitrag beantworten | | Druckansicht

<-- Thema: MFX Datei zu gross
Thema -->: ProRes422 zu Mpeg2 Datei
Autor Deine Nachricht
p7070
Junior Cutter


Anmeldungsdatum: 28.04.2012
Beiträge: 134

Compressor bricht Erstellen ab, FCP erfolgreich. Workaround?
23.12.2015, 13:04

Hallo,
ich habe schon desöfteren das Problem, dass Compressor, der über Nacht läuft, mit Fehler 60 abbricht. FCPX rendert problemlos. Die Suche nach dem Problemclip empfinde ich als nutzlos, da ich Tage brauche, bis ich durch teilen und erstellen herausgefunden habe, welcher Clip von Hunderten es nun ist.

Meine Idee ist in FCPX zu rendern und das Produkt erneut in FCPX als Projekt mit Compressor erstellen zu lassen. Ist das sinnvoll und wenn ja, sollte ich den Schnelldurchgang oder hohe Qualität wählen? Später geht ja Compressor selbst noch einmal ran. Da weiss ich nicht, ob vorher schon etwas Qualität verloren gegangen ist oder nur nicht effizient codiert.

Schon mal vielen Dank
Dirk
p7070 ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
HerbyDerby
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 23.04.2005
Beiträge: 4426
Firma: ueding media

Re: Compressor bricht Erstellen ab, FCP erfolgreich. Workaro
23.12.2015, 13:46

p7070 hat folgendes geschrieben:
... Fehler 60 ... in FCPX zu rendern und das Produkt erneut in FCPX als Projekt mit Compressor erstellen zu lassen.

Der Fehler 60 scheint mit nicht ganz kompatiblem Material zusammenzuhängen ... Genaueres weiß ich aber nicht.

Was bei compressor oft hilft:
Gib' ihm einen Masterfile in ProRes zu futtern, den Du vorher direkt aus FCP exportiert hast. Nebenbei hast Du dann auch noch was zum Archivieren.
HerbyDerby ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
p7070
Junior Cutter


Anmeldungsdatum: 28.04.2012
Beiträge: 134

Re: Compressor bricht Erstellen ab, FCP erfolgreich. Workaround?
23.12.2015, 18:09

Zitat:

Was bei compressor oft hilft:
Gib' ihm einen Masterfile in ProRes zu futtern, den Du vorher direkt aus FCP exportiert hast. Nebenbei hast Du dann auch noch was zum Archivieren

Kannst Du mir noch etwas en Detail erklären? Ich soll eine Datei in ProRes erzeugen? Heisst das, ich erzeuge mit FCPX eine Ausgabe, wobei ich in Einstellungen des Projekts "Rendereigenschaft" auf ProRes (422?) gesetzt habe? (also mein komplettes Projekt)
Oder besser 4444 XQ? Viel hilft viel?
Und das, was dann herauskommt, in neues Projekt und dann an Compressor?
p7070 ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
HerbyDerby
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 23.04.2005
Beiträge: 4426
Firma: ueding media

Re: Compressor bricht Erstellen ab, FCP erfolgreich. Workaround?
23.12.2015, 18:28

p7070 hat folgendes geschrieben:
... Heisst das, ich erzeuge mit FCPX eine Ausgabe, wobei ich in Einstellungen des Projekts "Rendereigenschaft" auf ProRes (422?) gesetzt habe?

Genau, Du erzeugst einen fertigen Film (eigenständig laufende Video-Datei) in ProRes 422.
(444 nur, wenn Du wirklich SEHR hohe Qualitätsansprüche hast bzw. einen Alphakanal benötigst).

p7070 hat folgendes geschrieben:
... Und das, was dann herauskommt, in neues Projekt und dann an Compressor?

Kein Umweg, sondern die DATEI direkt von compressor in ein anderes Zielformat umrechnen lassen. Das geht auch im Batchbetrieb, was für Dich ja sinnvoll erscheint.
HerbyDerby ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Traveller
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 05.06.2006
Beiträge: 10468

Re: Compressor bricht Erstellen ab, FCP erfolgreich. Workaround?
23.12.2015, 21:21

"Datei exportieren" anklicken, im Dialog kannst du die ProRes-Geschmacksrichtung wählen. 422 oder HQ, je nach Anspruch/Glaube. Das ist dann dein Masterfile für die Zukunft, so wie früher das DigiBeta-Master im Schrank. Davon dann beliebige Delivery-Files ziehen.

Nur wenn auch das abbricht, hast du einen wirklich fiesen Übeltäter im Projekt, den es zu finden gilt.
Traveller ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
p7070
Junior Cutter


Anmeldungsdatum: 28.04.2012
Beiträge: 134

Re: Compressor bricht Erstellen ab, FCP erfolgreich. Workaround?
24.12.2015, 15:51

Super, funktioniert einwandfrei.
FCPX hatte nie Probleme das File zu erzeugen. Das mache ich jetzt immer so.

Ich habe leider keine Ahnung wie sich die Einstellungen bei der Qualität bemerkbar machen. Wir spielen unsere Filme immer auf einem 2011er i7 MBP ab. Da soll mit 1080p nichts ruckeln. Ansonsten beste Qualität. Ob man da etwas sieht bei 1080p 50 fps, vs "Beste Qualität auf Apple-Geräten" mit 25fps???
p7070 ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Traveller
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 05.06.2006
Beiträge: 10468

Re: Compressor bricht Erstellen ab, FCP erfolgreich. Workaround?
24.12.2015, 16:10

Wieso fragst du? Vertraue deinen Augen.
Traveller ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
danny
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 14.07.2004
Beiträge: 9802
Firma: Freelancer

Re: Compressor bricht Erstellen ab, FCP erfolgreich. Workaround?
25.12.2015, 14:32

p7070 hat folgendes geschrieben:
...Da soll mit 1080p nichts ruckeln. Ansonsten beste Qualität. Ob man da etwas sieht bei 1080p 50 fps, vs "Beste Qualität auf Apple-Geräten" mit 25fps???


warum überlegst du zwischen 1080p50 und 1080p25 hin und her? zunächst sollte das ausgabeformat identisch sein zu deinem input-format, es sei denn du bewegst dich anschließend auf einem optischen medium oder im broadcast, die können nämlich mit 1080p50 überhaupt nix anfangen.

auf deinem computerbildschirm können beide übrigens auch ruckeln, denn die displays sind i.d.R. auf 60Hz ausgelegt, so dass du streng genommen eine konvertierung nach 30 respektive 60fps machen müstest, damit es sauber läuft.

just my 2ct.

LG

danny
danny ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügeniChat-Name
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
p7070
Junior Cutter


Anmeldungsdatum: 28.04.2012
Beiträge: 134

Re: Compressor bricht Erstellen ab, FCP erfolgreich. Workaround?
26.12.2015, 20:25

Ich denke, es zeigt sich nur bei extremen Aufnahmen, z.B. bei einem Schwenk, wenn viel Konvertierung nötig ist bzw. große Datenmengen benötigt werden.
Ich zeige das Video i.d.R. per HDMI-Kabel am Fernseher. Seit Firmware-Updates es gänzlich unmöglich gemacht haben, dass dieser blöde Fernseher die Videos direkt streamen kann, lasse ich den Mac die Arbeit machen. Mit dem integrierten bzw. VLC lässt sich alles abspielen. Und das landet dann auf dem großen Fernseher. Dort ist i.d.R. 50 Hz eingestellt. So habe ich auch die meisten Videos gefilmt.

An sich mache ich alles in 50fps, nur beim Compressor bietet er mir "höchste Qualität" mit 25fps an. Daher mein Stirnrunzeln.
p7070 ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Traveller
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 05.06.2006
Beiträge: 10468

Re: Compressor bricht Erstellen ab, FCP erfolgreich. Workaround?
26.12.2015, 21:16

Dann stell halt auf 50p. Übrigens macht das mit dem HDMI-Kabel direkt aus dem Mac keinen Sinn, weil das so trotzdem über die 60Hz-Videokarte läuft und bei Schwenks immer stottern wird. Das hat überhaupt nichts mit Datenraten/Datenmengen zu tun. Spiel das mp4-File auf einen USB-Stick und stopf den direkt in den Fernseher (die meisten können das inzwischen). Dann bleibt's bei 25/50Hz, und die Bewegungen sind perfekt.

Außerdem: jeder neuere Fernseher macht aus 25p sowieso 50p, wenn man die Interpolation nicht explizit abschaltet, also spiel das mal durch, bevor du dich verzettelst. Die Endung m4v kannst du übrigens straflos in mp4 ändern, wenn der Fernseher nicht mag.
Traveller ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   

<-- Thema: MFX Datei zu gross
Thema -->: ProRes422 zu Mpeg2 Datei

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten vom
Keine neuen Beiträge Weiß jemand, wie man an Compressor 4.... Markus_K Compressor & Co. 2 18.04.2018, 16:48 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Übergang erstellen nicht möglich Tschudi Final Cut Pro X 2 24.02.2018, 22:24 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Apple Compressor oder Streamclip für ... steven Compressor & Co. 5 01.01.2018, 14:28 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge BluRay Erstellen Frage KitaFilm Anfängerfragen 18 17.12.2017, 16:15 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Muss eine Datei für älteren Windows C... pjw Hard- und Software 7 18.11.2017, 14:40 Letzten Beitrag anzeigen
finalcutprofi.de Foren-Übersicht » Compressor & Co. Seite 1 von 1

 
Werbung:










Impressum + Datenschutz

Powered by: phpBB 2.0.22 © 2001, 2002 phpBB Group