Werbung:





Willkommen beim kostenlosen Forum von Lots a Bits - Wir sind die Apple Experten!
Sind Sie hier an Bannerwerbung interessiert? Senden Sie uns einfach eine Anfrage per Mail!


Hallo Gast | Deine Ignore-Liste | Suche | Kostenlos registrieren | Einloggen | Schulungen

Das Forum hat Dir geholfen? Wir würden uns über eine kleine Spende freuen!  
Ihr könnt auch Eure Bestellungen über das Amazon Widget bei Amazon tätigen und dem Forum ohne weitere Kosten etwas Gutes tun!


Gehe zu:  
finalcutprofi.de Foren-Übersicht » Final Cut Pro X
Neues Thema beginnen | Beitrag beantworten | | Druckansicht

<-- Thema: Probleme mit 4K im 5K iMac ????
Thema -->: Hilfe, meine Effekte sind weg !
Autor Deine Nachricht
AXS
Junior Cutter


Anmeldungsdatum: 01.01.2013
Beiträge: 270

Der Kurzbefehle - Sammelthread
22.05.2017, 17:56

Der Kurzbefehl "Verbindungen aufheben" war (oder ist noch, lange nicht gecheckt) in der deutschen Version ein Bug: das Werkzeug ließ sich nicht toggeln, also nicht mehr ausschalten. Schon vor vielen Jahren kam daher der Tip auf, den Befehl zu editieren, mit alt+cmd+k, dann "Verbindungen aufheben" suchen und statt "cmd + <" als neuen Kurzbefehl "^" zu nehmen (Taste über der Tabulatortaste, nicht "ctrl").

Für Leute, die nicht gerne Mäuse schubsen und stattdessen lieber die zwanzig, dreißig am häufigsten benutzten Aktionen mit Tasten erledigen, Gold wert.

Ich würde gerne ähnliche Tricks von euch lernen. Hier noch ein paar Beispiele:

ctrl+ und ctrl- sind Laustärke um 1dB erhöhen bzw. verringern. Als Tastaturkürzel für "Stille" nennt das Kontextmenu (FinalCutPro >Ändern >Lautstärke anpassen) keinen Kurzbefehl. Ich nahm "0" (null).

Ein 5k iMac hat zwar ein großes Display, aber mit UHD-Video wird dennoch der Platz knapp, und dann und wann möchte man sein Video in 100% Größe sehen - namentlich beim Organisieren/Sichten des Footages und bei Farbkorrektur/Effekten/Denoisen - ohne dazu mit shift + cmd + f ins Vollbild springen zu müssen und sein GUI dabei auszublenden. Man *könnte* einen zweiten 4k-Monitor anschließen. Kostet erstens Geld, zweitens Platz und drittens Performance, die GPU-Leistung halbiert sich fast.

Zum Glück gibt's die "eigenen Arbeitsbereiche". Aber sie lassen sich nur über die Befehlsleiste aufrufen, und die Befehlsleiste kostet ja wieder Platz (der grüne Knopf der "Ampel" oben links blendet sie aus). Außerdem wechselt man im Zweifelsfall öfter mal den Arbeitsbereich, ein Kurzbefehl wäre schön - aber den gibt's nicht!

Ein kleiner "Hack" lässt mich mein Organisieren mit ctrl+shift+1 aufrufen
Beispielbild unten.

(in voller Größe hier, "Color & Effekte" - ctrl + shift + 2 - sieht dann ähnlich aus, hat aber keinen Browser, dafür schmale Timeline mit zwei Effekt-Zeilen, schmales Info-Fenster und two-up Scopes). Die custom workspaces sind in Benutzerordner >Library >Application Support >FinalCutPro >Workspaces. Ich duplizierte sie, zog sie auf den Schreibtisch, nannte Mein Organisieren um in (sic!) "Factory 2 - Organize.moduleLayout" (ohne Anführungszeichen) und Meine Farbe in "Factory 3 - Color & Effects.moduleLayout". Dann machte ich einen Rechtsklick auf das FCP X - Programmicon >Paketinhalt anzeigen >Contents >Ressources >Workspaces. Ich zog die Dateien dort hinein. Behalten? Ersetzen? Letzteres. Authentifizieren Sie sich, bitte schön.
Funktioniert, und hat auch das letzte Update überlebt. Die Original-Factory-Settings (bis auf Standard - cmd + 0 ) brauche ich nie wieder.

Letztes Beispiel. FCP7-Jünger vermissten ewig und drei Tage eine simple Audio-Überblendung, um Schnitte auf die Schnelle akustisch glattzubügeln. Im Gegensatz zu Video und Audio überblenden (cmd + t, wie heute) war das der Befehl cmd + shift + t. Ich selbst verwendete den Befehl andauernd. Für eine "Audio-only" Überblendung gibt es leider nur Alex4D's "Audio-only". Aber seit ein paar FCP X - Versionen kann man die Standard-Überblendung per Rechtsklick festlegen, sodass dann cmd + t nur das Audio überblendet. Videoüberblendungen verwende ich nicht, also ein unglaublicher Zeitsparer.

Welche Shortcuts habt ihr für
a) Audio Einblenden Ein/Aus?
b) Audio Ausblenden Ein/Aus?
c) Audio-Fades anwenden?

Sollte was sein, was nah zusammenliegt und was man sich gut merken kann.

Kennt ihr sonst noch irgendwelche Tricks?



Posted Image, might have been reduced in size. Click Image to view fullscreen.
AXS ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
AXS
Junior Cutter


Anmeldungsdatum: 01.01.2013
Beiträge: 270

Re: Der Kurzbefehle - Sammelthread
24.05.2017, 10:38

Keiner irgendwelche Tricks?
AXS ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
hume13
Regular


Anmeldungsdatum: 02.02.2009
Beiträge: 87
Firma: Oculus Video GmbH

Re: Der Kurzbefehle - Sammelthread
25.05.2017, 14:21

Danke für die Hinweise für bestimmte Tastenkürzel. Da konnte ich sogar noch was lernen ;-)

Gerade wegen dem Platzproblem arbeite ich mit zwei Monitoren. Das dies die GPU-Leistung praktisch halbiert war mir gar nicht bewusst, aber gut hast Du es erwähnt.
Der Zweimonitor-Betrieb gibt zwar mehr Platz, aber an die Bedienung kann ich mich nicht gewöhnen. Links habe ich den Browser, rechts das Canvas und die Timeline. Arbeite ich links im Browser und möchte zurück auf die Timeline (rechts), dann reicht ein Klick in die Timeline nicht, damit man darin gleich arbeiten kann. Man muss nochmals klicken, denn der erste Klick wechselt nur den Fokus auf den Monitor, aktiviert aber noch nicht die Timeline. Das finde ich ziemlich unsäglich und ich gewöhne mich einfach nicht daran, aber das liegt wohl eher am Betriebssystem, als an FCPX. Unter Windows finde ich den Zweimonitor-Betrieb besser gelöst. Da kann nämlich ein Fenster überlappend auf beiden Monitoren angezeigt werden. Im macOS geht das nicht, da gibts nur den einen und anderen Monitor. Beide Monitore virtuell zu einer Fläche zu machen geht glaub ich auch nicht. Lasse mich aber gerne belehren.

Sorry, ich scheife ab. Aber nein, weitere Tasten-Tricks kenne ich nicht. Habe mich ehrlich gsagt auch nie im Detail darum gekümmert. Ich besitze ein Logickeyboard für FCPX, da sind die bestehenden Tastaturkürzel farblich gruppiert abgedruckt. Eigene habe ich bisher noch nie kreiert.
hume13 ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
AXS
Junior Cutter


Anmeldungsdatum: 01.01.2013
Beiträge: 270

Re: Der Kurzbefehle - Sammelthread
25.05.2017, 17:08

hume13 hat folgendes geschrieben:
Gerade wegen dem Platzproblem arbeite ich mit zwei Monitoren. Das dies die GPU-Leistung praktisch halbiert war mir gar nicht bewusst, aber gut hast Du es erwähnt.


In deinem Fall, wenn du zum Beispiel nur das GUI auf zwei Monitore ("erweiterter Schreibtisch") verteilst, kostet es nicht soviel Leistung, da das Aufwändigste, das Video selbst, nur im Viewer zu sehen ist. Auf dem alten MacPro hatte ich drei Monitore: Links Browser, rechts Timeline und Viewer (beide über DVI), links FullHD "AV-Ausgabe" über HDMI. Dass das - nur mit HDMI - auch ohne Videokarte (ich hatte damals die BM-Decklink-Mini) funktioniert, fand ich durch Zufall raus. Nachzulesen hier. In diesem Fall gibt es praktisch zwei Viewer, einen skalierten und einen in voller Auflösung.

hume13 hat folgendes geschrieben:
Der Zweimonitor-Betrieb gibt zwar mehr Platz, aber an die Bedienung kann ich mich nicht gewöhnen. Links habe ich den Browser, rechts das Canvas und die Timeline. Arbeite ich links im Browser und möchte zurück auf die Timeline (rechts), dann reicht ein Klick in die Timeline nicht, damit man darin gleich arbeiten kann. Man muss nochmals klicken, denn der erste Klick wechselt nur den Fokus auf den Monitor, aktiviert aber noch nicht die Timeline. Das finde ich ziemlich unsäglich und ich gewöhne mich einfach nicht daran ...


Das passierte mir nicht, weil ich kein Maustyp bin. Ich benutzte auch schon immer JKL in der Timeline (Skimmer aber sehr viel im Browser). Ich nutze für die Programmfenster die Shortcuts, die du in der Menuleiste unter >Fenster >Gehe zu findest, cmd 1 für den Browser, cmd 2 für die Timeline usw. Zum Navigieren zwischen Fenstern (und eigentlich zwischen fast allen Unterfenstern, bis hin zu den einzelnen Color-Tabs) kann man auch Tabulator mit Sondertasten, Cursortasten und Rückführtaste benutzen, wie hier gezeigt. Ich gebe aber zu, selbst diese Methode nur im Browser zu benutzen, wo ich genau sehe, wo ich bin. Die Hervorhebungen der gerade aktiven Fenster waren in FCP X noch nie sehr deutlich, und seit 10.3 muss man schon sehr genau hinsehen.

Wenn du ein Maustyp bist, ist das alles irrelevant, aber ⌘1 und ⌘2 würden dir schon helfen.

EDIT: Grundsätzlich, finde ich, braucht man beim Importieren, Favorisieren, Verschlagworten und Rollen Zuweisen keine Timeline (wegtoggeln ctrl + cmd + 2). In der Hälfte dieser Zeit braucht man noch nicht einmal die Ereignislisten-Seitenleiste (toggeln mit cmd + shift + ^). Beim Schneiden selbst braucht man i.d.R. das Infofenster (cmd 4) und den Effektbrowser (cmd 5) nicht, sonst alles. Für die "Postpro" braucht man keinen Browser (ctrl + cmd + 1).
AXS ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
AXS
Junior Cutter


Anmeldungsdatum: 01.01.2013
Beiträge: 270

Re: Der Kurzbefehle - Sammelthread
26.05.2017, 08:54

AXS hat folgendes geschrieben:
Ein kleiner "Hack" lässt mich mein Organisieren mit ctrl+shift+1 aufrufen
(...)
Funktioniert, und hat auch das letzte Update überlebt.


Das Update auf 10.3.4 von gestern hat der Hack nicht überlebt. Aber ist ja schnell gemacht ...

Weiterer kleiner Tip:
Befehle aus dem Top-Menu, die in FCP X's Befehle - Palette nicht vorgesehen sind, lassen sich über >Systemeinstellungen >Tastatur >Kurzbefehle >App-Kurzbefehle >FinalCutPro festlegen. Möchte ich zum Beispiel, dass mir im Browser zur gleichen Uhrzeit aufgenommene Clips nebeneinander angezeigt werden (vereinfacht Multicam und Synchronisation mit externem Audio) kann ich mir angucken, wo ein entsprechender Befehl im Top-Menu lokalisiert ist, nämlich unter >Darstellung >Übersicht >Clips gruppieren nach >Inhalt: Erstellt am. Ich brauche mir nur die Schreibweise "Inhalt: Erstellt am" zu merken ("Gib den exakten Namen des Menubefehls ein, den du hinzufügen möchtest"), einen freien Kurzbefehl zu wählen und zu bestätigen (FCP X kann dabei geöffnet bleiben). Um wieder zurückzuwechseln, kann ich tatsächlich "Ohne" eingeben. Das ist der Standard und heißt natürlich nicht, dass alles Footage völlig wild verteilt ist, sondern es ist ein sowohl-als-auch von "Importierdatum" (weitere Kurzbefehl-Option) und >Sortieren nach >"Name" (alphabetisch absteigend).

In irgendeiner Mußestunde gehe ich mal sämtliche nicht vergebenen Top-Menu-Befehle durch und überlege, von welchen ich einen Shortcut brauchen könnte.
AXS ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Holzner
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 29.11.2005
Beiträge: 4278

Re: Der Kurzbefehle - Sammelthread
26.05.2017, 09:09

AXS hat folgendes geschrieben:
AXS hat folgendes geschrieben:
Ein kleiner "Hack" lässt mich mein Organisieren mit ctrl+shift+1 aufrufen
(...)
Funktioniert, und hat auch das letzte Update überlebt.


Das Update auf 10.3.4 von gestern hat der Hack nicht überlebt. Aber ist ja schnell gemacht ...

Weiterer kleiner Tip:
Befehle aus dem Top-Menu, die in FCP X's Befehle - Palette nicht vorgesehen sind, lassen sich über >Systemeinstellungen >Tastatur >Kurzbefehle >App-Kurzbefehle >FinalCutPro festlegen. Möchte ich zum Beispiel, dass mir im Browser zur gleichen Uhrzeit aufgenommene Clips nebeneinander angezeigt werden (vereinfacht Multicam und Synchronisation mit externem Audio) kann ich mir angucken, wo ein entsprechender Befehl im Top-Menu lokalisiert ist, nämlich unter >Darstellung >Übersicht >Clips gruppieren nach >Inhalt: Erstellt am. Ich brauche mir nur die Schreibweise "Inhalt: Erstellt am" zu merken ("Gib den exakten Namen des Menubefehls ein, den du hinzufügen möchtest"), einen freien Kurzbefehl zu wählen und zu bestätigen (FCP X kann dabei geöffnet bleiben). Um wieder zurückzuwechseln, kann ich tatsächlich "Ohne" eingeben. Das ist der Standard und heißt natürlich nicht, dass alles Footage völlig wild verteilt ist, sondern es ist ein sowohl-als-auch von "Importierdatum" (weitere Kurzbefehl-Option) und >Sortieren nach >"Name" (alphabetisch absteigend).

In irgendeiner Mußestunde gehe ich mal sämtliche nicht vergebenen Top-Menu-Befehle durch und überlege, von welchen ich einen Shortcut brauchen könnte.


Der Thread ist ne schöne Idee, gerade dieses Ding hier hilft mir sehr.

Schönen Gruss,
Dev
Holzner ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
AXS
Junior Cutter


Anmeldungsdatum: 01.01.2013
Beiträge: 270

Re: Der Kurzbefehle - Sammelthread
26.05.2017, 10:44

Plotz hat folgendes geschrieben:
Der Thread ist ne schöne Idee, gerade dieses Ding hier hilft mir sehr.


Danke, das freut mich.

Bis jetzt kratzen wir ja nur ein wenig an der Oberfläche. Philip Hodgetts ("Findrcat" von Lumaforge) hat Funktionstasten so programmiert, dass er damit Multiclip-Kameras auswählen und schneiden kann, ohne Maus:
https://www.youtube.com/watch?v=J6Y97nFPhw8

Multicam habe ich bis jetzt in FCP X noch nie angelegentlich nutzen müssen. Ich habe es mal mit altem FCP 7-Footage in FCP X probiert (war ein Musikvideo, mit einer Kamera, aber mehreren Durchgängen Playback). Es war soweit okay für mich, aber offen gestanden habe ich den Workflow schon wieder vergessen, und ich bin froh, dass diese Hodgetts-Shortcuts für meine Bedürfnisse eigentlich zu speziell sind.

Was mich aber interessiert ist diese Kombination aus Automator (als FCP X -"Dienst" mit korrespondierenden Shortcuts) und integriertem AppleScript.

Da ich kein Hacker bin, weiß ich nicht, ob folgende "Visionen" lächerlich sind, weil nicht machbar, oder ob das mit etwas Geduld, dem Willen, sich in die Materie einzulesen und der gemeinsamen Power-User-Schwarmintelligenz von finalcutprofi.de doch geht:

1. Ich möchte ein Projekt an Resolve übergeben. Ich wähle es in der Übersicht aus und drücke - z.B. - F1. Automatisch wird es als XML an einem vorbestimmten Ort gespeichert, dann FCP X geschlossen, Resolve geöffnet, ein neues Projekt angelegt, die XML importiert mit den FCP X Standardeinstellungen. Habe ich in Resolve alles korrigiert, drücke ich wieder F1 (auch Resolve hat Dienste), automatisch wird in den Deliver-Tab gewechselt, die Renderqueue angeschmissen, bei Abschluss das Projekt gesichert, als XML exportiert, Resolve geschlossen, FCP X geöffnet und die XML importiert (okay, für das Öffnen und Schließen von Programmen müsste sich automatisch ein Systemprogramm anschließen, klingt haarig).

2. Automator Programm "synch this". Wie Sync-N-Link X, nur ohne Timecode, am besten als Automator-Workflow mit automatisch erzeugten Archiven.

Fällt euch noch was ein? Lasst eure Phantasie sprudeln, gute Ideen werden zu gleichen Teilen aus schlimmen Zumutungen wie aus kühnen Träumen geboren. Das ganze FCP X will ja eigentlich sagen "Geht nicht gibt's nicht!"
AXS ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
AXS
Junior Cutter


Anmeldungsdatum: 01.01.2013
Beiträge: 270

Re: Der Kurzbefehle - Sammelthread
06.07.2017, 19:27

Dank vj123 habe ich mit BetterTouchTool eine weitere lästige Maus-Operation auf einen Keyboard-Shortcut legen können: den Doppelklick. Den braucht man ja zum Beispiel, um einen Effekt auf einen Clip zu laden. Finde ich lästig. Ich schiebe gern die Maus, ich quetsche sie nicht gern. Also schwebe ich mit der Maus über den Effekt und sehe die Vorschau. Dann drücke ich die Nummern-Pad-Null, und der Effekt wurde angewendet.

Mode: Simple
Select Application: FinalCutPro
Keyboard
Shortcut: Pad 0
Trigger Predefined Action >Mouse Click Actions >Double Click

Nun wollte ich "Rückgängig" (cmd z) auf die Sequenz 00 setzen, aber da bekomme ich eine Fehlermeldung, habe stattdessen Pad 1 genommen.
AXS ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
AXS
Junior Cutter


Anmeldungsdatum: 01.01.2013
Beiträge: 270

Re: Der Kurzbefehle - Sammelthread
06.07.2017, 21:04

Hm, ich habe BetterTouch wieder deinstalliert. Plötzlich öffneten sich alle Apps nicht mehr über das Dock, sondern nur noch über >Programme >Programmicon >Doppelklick (an den System-Shortcuts hatte ich nichts geändert). Innerhalb FCP konnte ich die mit "0" angewendeten Effekte nur noch über alt cmd x entfernen. Nach dem Wegschmeißen ist zum Glück wieder alles okay ...
AXS ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
AXS
Junior Cutter


Anmeldungsdatum: 01.01.2013
Beiträge: 270

Commandpost, gratis-Erweiterungen
03.09.2017, 11:17

Gehört m.E. in diesen Thread, obwohl das Key-Feature - Keyboard Shortcuts >Control Commandpost Shortcuts in Final Cut Pro mit dieser Beta nicht funktioniert, weil: No supported versions of Final Cut Pro were detected.

Commandpost ist FCPHacks ohne Hammerspoon, ein einfach zu installierendes (und zu de-installierendes, falls man auf Bugs stößt, in puncto Stabilität von FCP scheint aber Entwarnung angesagt) Programm, das (bisher) folgende Funktionen hinzufügt (bei enableten Preferences von Commandpost). Ich führe nur vier Shortcuts auf, weil ich noch nicht alle getestet habe:

1. ctrl+alt+cmd+l = starte FCP X (kann man sich merken: l = launch)

2. ctrl+alt+cmd+a = HUD-Toggle (kleine Schwebepalette mit einigen Dateiinfos, XML-Dropzone und vier von einem selbst gewählte Effekte, bzw. Titel oder Generatoren) - seeehr cool.

3. ctrl+alt+cmd+w = Scrolling Timeline-Toggle. Für diejenigen, die Premiere nicht kennen: wenn man in FCP X sehr stark in die Timeline eingezoomt hat und Leertaste/JKL drückt, verschwindet der Playhead nach rechts aus dem angezeigten Bereich. Mit dem Kurzbefehl dagegen bleibt der Playhead, wo er gerade ist und stattdessen rauscht die Timeline unter ihm hinweg. Mit shift+z oder wenn das Ende der Timeline im Fenster ist, bewegt sich der Playhead aber wieder. Funktioniert nur, wenn der Mauszeiger im oberen Bereich des Timeline-Fensters ist. Die zweite Version "Lock Playhead" hammert den letzteren immer auf die Mitte der Timeline, sodass sie immer nach links scrollt. Nur über das Kontextmenu aufzurufen, da kein Default-Shortcut vorhanden ist und man ihn anscheinend (?) in dieser Beta nicht wählen kann.

4. ctrl+Leertaste = "Console"-Toggle. Eine große Schwebepalette mit allen Aktionen (!). Der Hammer. Sinnvoll natürlich nur, wenn man die ersten zehn favorisiert - ausprobieren.

Weitere schöne Dinge sind Batchexport, Watchfolder, Clipboard-History (= ctrl c stellt eine Liste aller in die Zwischenablage kopierter Inhalte auf statt nur des letzten), eine deutlichere Hervorhebung von Clipauswahl und Playhead bei Clip in Dateiübersicht anzeigen), virtuelle Touchbar, und mehr, bisher nicht getestet.
AXS ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
AXS
Junior Cutter


Anmeldungsdatum: 01.01.2013
Beiträge: 270

Re: Der Kurzbefehle - Sammelthread
15.09.2017, 16:54

AXS hat folgendes geschrieben:
Ein kleiner "Hack" lässt mich mein Organisieren mit ctrl+shift+1 aufrufen ...


Nur zur Info: dieser Hack funktioniert nicht mehr. Nach jedem Computer-Neustart ist er jetzt zurückgesetzt. Keine Ahnung, wieso. Den eigenen Arbeitsbereichen Kurzbefehle zuzuteilen ist aber nach der Methode >Systemeinstellungen >Tastatur >Kurzbefehle >App-Kurzbefehle >"+" >Final Cut Pro kein Problem. Die selbst vergebenen Namen für die eigenen Arbeitsbereiche aufschreiben, exakt so (mit Groß- und Kleinschreibung und Pausen) in das Feld Menu:... eingeben, freien Kurzbefehl wählen, fertig.

EDIT: Wer Commandpost installiert hat (siehe vorhergehendes Posting)...
... kann keine System-Shortcuts nutzen, Commandpost arbeitet daran mit den Labels BUG und PRIORITY.

Also entweder oder. Blöd.
AXS ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
AXS
Junior Cutter


Anmeldungsdatum: 01.01.2013
Beiträge: 270

Funktionsanfragen
16.09.2017, 11:22

Auf GitHub einige der Anfragen für zukünftige Verbesserungen für Commandpost, die man über Commandpost ("suggest Final Cut Pro feature to Apple") auch direkt an Apple schicken kann, kleine persönliche Auswahl:

> Auswahl exportieren und in der Timeline mit exportierter Datei ersetzen
> siehe oben, aber bei einzelnen Clips zu Alternativen hinzufügen
> "In Timeline anzeigen"
> FCP-Clipnamen auf Quelldateien anwenden (FCP7 konnte das)
> Schwarz/weiß - Pipette
AXS ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   

<-- Thema: Probleme mit 4K im 5K iMac ????
Thema -->: Hilfe, meine Effekte sind weg !

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten vom
Keine neuen Beiträge Kurzbefehle für eigene Arbeitsbereich... AXS Final Cut Pro X 2 27.11.2016, 16:13 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Tastatur-Kurzbefehle / keyboard short... konst Final Cut Pro X 5 05.11.2012, 13:27 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Keine Kurzbefehle mehr für die Toolpa... Holzner Final Cut Pro 6 05.10.2011, 21:52 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Sammelthread Lion - was läuft und was... floor Hard- und Software 32 27.07.2011, 08:50 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Kurzbefehle in FCP mit Schneeleo Holzner Final Cut Pro 3 24.09.2009, 20:50 Letzten Beitrag anzeigen
finalcutprofi.de Foren-Übersicht » Final Cut Pro X Seite 1 von 1

 
Werbung:










Impressum + Datenschutz

Powered by: phpBB 2.0.22 © 2001, 2002 phpBB Group