Hallo Gast | Kostenlos registrieren | Einloggen

Das Forum hat Dir geholfen? Wir würden uns über eine kleine Spende freuen!  
Gehe zu:  
finalcutprofi.de Foren-Übersicht » Hard- und Software
Neues Thema beginnen | Beitrag beantworten | | Druckansicht

<-- Thema: neue und günstige eGPU-BOX
Thema -->: Es gibt keine neueren Themen in diesem Forum.
Autor Deine Nachricht
Baguette
Junior Cutter


Anmeldungsdatum: 15.08.2006
Beiträge: 215

Decklink Studio 4K & PremierePro 2018 - Audio-Sync Probl
17.05.2018, 10:54

Hallo,
wir haben ein Problem mit der Audio-Ausgabe der Blackmagic Decklink Studio 4K (10.9.12) in der Verwendung mit Premiere Pro 2018 (Mac OSX Sierra)

Am HDMI-Ausgang der Decklink ist ein UHD-Fernseher angeschlossen. Bild und Ton sind synchron, wie auf dem Schnittmonitor.
Aber wir würden natürlich den Ton gerne über unsere professionellen Lautsprecher abhören, die über AES/EBU mit der Decklink verbunden sind.
Und der Ton ist nicht synchron.

Das Problem scheint wohl nicht nur bei uns zu existieren aber vielleicht gibt es eine Lösung oder jemand hier hat einen Tip?

Vielen Dank.
Jürgen
Baguette ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
danny
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 14.07.2004
Beiträge: 9805
Firma: Freelancer

Re: Decklink Studio 4K & PremierePro 2018 - Audio-Sync Probl
17.05.2018, 13:37

Jürgen,
sprichst du von delay AES/EBU-Audio zum HDMI-Audio am Endgerät?

Das ist völlig klar, dass da Delay ist, denn dein HDMI-Signal ist immer langsamer als der direkt HD-SDI/AES/EBU-Out deiner Karte.

Wenn Du also ein sauberes (sync) Audio-Signal haben willst, dann musst Du dir einen HDSDI-Montior daneben stellen, oder aber das Audio DIREKT von deinem HDMI-angesteuerten TV-Gerät abgreifen.

Ich habe hier auch mehrere Schnittplätzte stehen, die genau so konfiguriert sind, also Consumer-Monitor 55" und daneben 24" Referenz mit HD-SDI und Audio-Ausgabe via AES/EBU, bei allen Setups hängt das HDMI-Audio+Bild hinterher.


LG

Danny
danny ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügeniChat-Name
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Baguette
Junior Cutter


Anmeldungsdatum: 15.08.2006
Beiträge: 215

Re: Decklink Studio 4K & PremierePro 2018 - Audio-Sync Probl
17.05.2018, 14:14

Hallo Danny,
vielen Dank für Deine Rückmeldung.
Ja, das ist genau der Grund. In der "vor-UHD-Zeit" hatten wir einen "SD-SDI"-Kontrollmonitor und da gab es das Problem des Delay nicht.
Der UHD-Fernseher hat einen Digital Audio Out (Optical). Weißt Du, was ich da brauche, um damit meine Lautsprecher zu verbinden?
Viele Grüße,
Jürgen
Baguette ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Thomas G.
Senior Cutter


Anmeldungsdatum: 12.07.2008
Beiträge: 646
Firma: redandblue studio

Re: Decklink Studio 4K & PremierePro 2018 - Audio-Sync Probl
17.05.2018, 19:47

https://www.thomann.de/de/mutec_mc_11_2.htm

sowas z.B.

Falls es nicht spielt, hast du 30 Tage Money Back bei großen "T"
Thomas G. ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügeniChat-Name
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
McKlimm
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 14.07.2004
Beiträge: 2227

Re: Decklink Studio 4K & PremierePro 2018 - Audio-Sync Probl
17.05.2018, 20:00

Habe den ‘Lindy Lip Sync Corrector’ an der AJA 4k dran.
Ist nur analog, aber tut.
Dann noch einen Schalter, kann ich zwischen Avid und
TV umschalten.
LG
Uwe
McKlimm ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Axel Vetter
Final Cut Profi


Anmeldungsdatum: 14.07.2004
Beiträge: 1966
Firma: Archipel Videoproduktion

Re: Decklink Studio 4K & PremierePro 2018 - Audio-Sync Probl
Heute - 19:58

Baguette hat folgendes geschrieben:
Der UHD-Fernseher hat einen Digital Audio Out (Optical). Weißt Du, was ich da brauche, um damit meine Lautsprecher zu verbinden?


Hallo Jürgen,

für 15 bis 30 Euronen erhältst du einen Wandler, der aus dem HDMI-Signal den Ton auskoppelt und das Signal dann weiterreicht. Als Anschlüsse stehen dir meist SP-DIF und 2 * analog Cinch zur Verfügung, manchmal noch ein digitaler Cinch Ausgang. Such mal bei Amazon nach "hdmi audio extractor". Damit hast du den Ton vorliegen, bevor er durch die Elektronik des TV-Geräts verzögert wurde.

Gruß
Axel
Axel Vetter ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   

<-- Thema: neue und günstige eGPU-BOX
Thema -->: Es gibt keine neueren Themen in diesem Forum.

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten vom
Keine neuen Beiträge Dreamcolor und Decklink Manu Video- und Produktionstechnik 0 19.04.2018, 15:33 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge DVD Studio Pro in High Sierra möglich? Markus_K DVD Studio Pro 4 15.04.2018, 14:11 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Boris Beauty Studio, Mocha inklusive ... Räuber Final Cut Pro X 2 29.03.2018, 18:33 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Audio Effekte können nicht mehr als F... Zebolon Final Cut Pro X 3 28.03.2018, 22:45 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Audio Probleme bei Import von P2 - 4 ... bubgum Final Cut Pro X 8 14.03.2018, 01:50 Letzten Beitrag anzeigen
finalcutprofi.de Foren-Übersicht » Hard- und Software Seite 1 von 1

 

Impressum | Datenschutz