Werbung:





Willkommen beim kostenlosen Forum von Lots a Bits - Wir sind die Apple Experten!
Sind Sie hier an Bannerwerbung interessiert? Senden Sie uns einfach eine Anfrage per Mail!


Hallo Gast | Deine Ignore-Liste | Suche | Kostenlos registrieren | Einloggen | Schulungen

Das Forum hat Dir geholfen? Wir würden uns über eine kleine Spende freuen!  
Ihr könnt auch Eure Bestellungen über das Amazon Widget bei Amazon tätigen und dem Forum ohne weitere Kosten etwas Gutes tun!


Gehe zu:  
finalcutprofi.de Foren-Übersicht » Final Cut Pro X
Neues Thema beginnen | Beitrag beantworten | | Druckansicht

<-- Thema: Youtube-Export für 360-Grad Videos
Thema -->: Ganz neuartiger, KI-basierter Ansatz für die Farbkorrektur
Autor Deine Nachricht
Plotz
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 29.11.2005
Beiträge: 4242

Dachte eigentlich, das geht in der Form nur in Resolve
08.07.2017, 09:49

http://www.lptguy.com/manually-match-color-clips/
Plotz ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
AXS
Junior Cutter


Anmeldungsdatum: 01.01.2013
Beiträge: 260

Re: Dachte eigentlich, das geht in der Form nur in Resolve
08.07.2017, 18:17

Was mir daran neu war, ist, dass man Rohmaterial, Footage graden kann. Interessant.

Aber sinnvoll ist das meiner Meinung nach nicht. Warum?

Erstens ist bei den hier gezeigten Beispielen das automatische "Farbe angleichen" (das ich eigentlich nie verwende, ich mach das lieber von Hand, aber anders, siehe unten) überhaupt nicht überfordert. Und ginge viel schneller.

Zweitens geht es bei ernsthafter Farbkorrektur bis hin zum richtigen Graden wohl eher darum, allem einen durchgehenden Look zu geben und nicht, einen Clip dem anderen anzugleichen.

So würde ich vorgehen (in Anlehnung an Resolve Grade/Wipe- und copy&paste-Techniken):

1. Ich würde den charakteristischsten Clip auf dem charakteristischsten Frame der Sequenz im Browser auswählen und mit alt f als Standbild irgendwo über der fertig geschnittenen Sequenz verbinden.

2. Ich würde eine primäre Farbkorrektur auf dem Standbild machen. Bei Farbstichen aufgrund nicht perfekten Weißabgleichs ist alt cmd b (Farbausgleich, der Befehl toggelt auch ein/aus) meiner Meinung nach völlig unterschätzt. In über 50% aller Fälle ist das ein guter Ausgangspunkt. Aber wie auch immer, primäre CC halt, mit Hilfe der Scopes.

3. Sekundäre CC mit Look-Attributen, aber noch ohne Formmasken (Farbmasken schon). Das eine Bild erschaffen, das den Look der Szene am besten definiert.

4. Effekt-Voreinstellung sichern >mit "Farbkorrektur 2, 3 usw., aber ohne "Balance" und Farbkorrektur 1", Name z.B. "Szene 3".

5. Alle Clips der Sequenz (also auch den, aus dem der Freezeframe aus dem Browser stammt) einer guten primären CC unterziehen.

6. Alle auswählen und "Szene 3" darauf anwenden.

In Nullkommanichts bin ich bei 90 % dessen, was ich herausholen kann. Und weil ich methodisch und nondestruktiv vorgegangen bin, erlaubt mir der Freezeframe jetzt, die restlichen 10% zu erreichen.

7. Ich schiebe das Standbild über jeden einzelnen Clip. Das Info-fenster mit den Transformieren-Werkzeugen ist rechts geöffnet. Mit den Beschneiden-Reglern links, rechts, oben, unten lege ich Teile des darunter liegenden Bildes frei (entspricht Pi mal Daumen diesem Wipe in Resolve) und sehe direkt, wo ich unten noch nacharbeiten muss. Meist Kleinigkeiten.

Alternativ, jetzt, nachdem ich das von dir verlinkte Tut kenne, könnte man Punkt 7 auch mit zwei Viewern statt Splitscreen machen. Müsste ich mal testen.

Ach ja, vergessen, aber versteht sich ja eigentlich:

8. Am Schluss das Referenz-Standbild löschen.
AXS ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Plotz
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 29.11.2005
Beiträge: 4242

Re: Dachte eigentlich, das geht in der Form nur in Resolve
08.07.2017, 23:01

Sehr ausführlich!!

Das automatische Angleichen bei FCPX klappt sehr selten finde ich. Ungerne.

Ansonsten korrigiere ich, wenn's schnell gehen muss, auch gern in FCPX bzw. "in Color Finale",
weil man da dann genauer und unabhängig voneinander in die Farben gehen kann.

Was ich aber klasse finde und mir so nie in den Sinn kam, dass Du die Scopes für beide Clips
hast, die helfen, wenn man nicht genau weiss, was man denn da jetzt wirklich machen muss.

Resolve ist da dennoch, also Farbkorrektur, 2 Ligen drüber, ist aber leider immer etwas unzuverlässig.
Hatte mir jetzt die Studioversion geholt - Gesichtserkennung und so weiter - musste aber
ne Partition machen, weil sich Resolve nicht mehr installieren liess und kein Schwein
wusste, warum. Und so.

Forum von denen finde ich o.k., aber auch nicht soooo klasse. Geht. Mal sehen, was passiert,
wenn sich Resolve stärker im Cuttermarkt verbreitet.

Schönen Gruss,
Dev
Plotz ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
UliP
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 16.07.2004
Beiträge: 13336
Firma: Institut für Medienforschung

Re: Dachte eigentlich, das geht in der Form nur in Resolve
09.07.2017, 13:36

Wenn Gesichtserkennung, dann meinst Du aber die Betaversion. Die ist instabil, das ist ganz normal.

Die bisherige Version 12.5 läuft aber auf hinreichender Hardware bei uns im Studentenbetrieb (also Härtetest) sehr stabil!
UliP ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Plotz
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 29.11.2005
Beiträge: 4242

Re: Dachte eigentlich, das geht in der Form nur in Resolve
10.07.2017, 14:11

Die Beta-Version meine ich gar nicht mal. Es gibt öfter Probleme - oder : ich habe öfter Probleme - mit
dem Programm. Splitscreen funktioniert/e, nicht oder Ausgabe läuft/lief irgendwie nicht oder jetzt eben - lässt sich
nicht mehr installieren, musste dann ne Partition machen.

Also dass Resolve aus meiner Sicht manchmal etwas undurchschaubar ist.
Nehme ich aber wegen der Ergebnisse, wollte beinahe sagen gerne, in Kauf.

Und es stimmt, 12.5 läuft wie am Schnürchen.
Fürchte mich nur etwas vor der Studioversion von 14.

Schönen Gruss,
Dev
Plotz ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   

<-- Thema: Youtube-Export für 360-Grad Videos
Thema -->: Ganz neuartiger, KI-basierter Ansatz für die Farbkorrektur

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten vom
Keine neuen Beiträge Wichtig: Umstieg von Final Cut Pro 7 auf DaVin... +wolfgang* Final Cut Pro 1 19.09.2017, 10:38 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge ...kann nicht bereitgestellt werden /... seorix Anfängerfragen 4 09.09.2017, 16:56 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Jemand schon Resolve 14 Beta 8 getestet? Plotz Color Correction 7 26.08.2017, 20:47 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Resolve 14 UliP Color Correction 31 24.04.2017, 20:55 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge "Stil in Form kopieren" fun... MovieMaker Motion 3 31.03.2017, 13:59 Letzten Beitrag anzeigen
finalcutprofi.de Foren-Übersicht » Final Cut Pro X Seite 1 von 1

 
Werbung:










Impressum + Datenschutz

Powered by: phpBB 2.0.22 © 2001, 2002 phpBB Group