Werbung:





Willkommen beim kostenlosen Forum von Lots a Bits - Wir sind die Apple Experten!
Sind Sie hier an Bannerwerbung interessiert? Senden Sie uns einfach eine Anfrage per Mail!


Hallo Gast | Deine Ignore-Liste | Suche | Kostenlos registrieren | Einloggen | Schulungen

Das Forum hat Dir geholfen? Wir würden uns über eine kleine Spende freuen!  
Ihr könnt auch Eure Bestellungen über das Amazon Widget bei Amazon tätigen und dem Forum ohne weitere Kosten etwas Gutes tun!


Gehe zu:  
finalcutprofi.de Foren-Übersicht » Final Cut Pro X
Neues Thema beginnen | Beitrag beantworten | | Druckansicht

<-- Thema: Vorwärts, Rückwärts Effekt
Thema -->: AVCHD von Sony FS5 lässt sich nicht importieren
Autor Deine Nachricht
paoloscorsa
Regular


Anmeldungsdatum: 12.05.2006
Beiträge: 49
Firma: filmproduktion martin pfeil

Dropouts nach Update auf High Sierra
01.02.2018, 01:33

Liebes Forum,
wir arbeiten an einem 100 min. 4K-Projekt seit ca. einem Jahr in der Postproduktion und alles funktionierte bis auf die üblichen, kleineren Probleme immer ganz gut. (DCP-Teaser lief auch schon im Kino) Nachdem wir vor ein paar Wochen fcpx wieder upgedatet (10.4) haben und Sierra auch (10.13.3), zeigt es jetzt das 4K Projekt mit immer mehr Farbfehlern, Dropouts, die sich über ganze Clips ziehen.(Uni-Gelb) (Uni-Weiss) Wenn wir bei einem fehlerhaft dargestellten Clip in der Effekte-Einstellung der Datei irgendein Häkchen entfernen, (Punkt, Farbtafel, oder ein Häkchen setzen, Rolling Shutter) wirklich egal welches, dann ist die Darstellung wieder okay. Trotzdem macht er dann beim Bereitstellen meist wieder Fehler. Auch Render-Codec ändern bereinigt nur temporär die Darstellung, beim Bereitstellen ist das Projekt wieder fehlerhaft. Ich habe heute eine Stunde mit Apple telefoniert, die sich das dabei auch staunend angesehen haben, aber sie konnten nicht helfen, haben so etwas noch nicht gesehen. Sie vermuten, dass es an Fremd-Plugins liegen könnte. Wenn wir die Lacie-Festplatte mit der Mediathek an einen anderen Schnittplatz anschließen, bleibt das Problem bestehen. Bei anderen, allerdings kleineren Projekten oder Mediatheken taucht das Problem nicht auf.
Vielleicht kennt das jemand, vielleicht hat jemand einen Tipp. Wir wären sehr dankbar dafür.
paoloscorsa ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Traveller
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 05.06.2006
Beiträge: 10380

Re: Dropouts nach Update auf High Sierra
01.02.2018, 07:56

Betriebssystem und NLE bei laufendem Projekt updaten? Mutig. Wieso bist du nicht zurückgegangen (Time Machine)?

Wie auch immer: ich würde mal alle vorhandenen Renderfiles zwangslöschen (auch benötigte) und auch zu allen installierten Plug Ins beim Hersteller nachfragen, ob sie freigegeben sind für deine Konfiguration.

fxfactory zum Beispiel braucht ein Update.
Traveller ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
paoloscorsa
Regular


Anmeldungsdatum: 12.05.2006
Beiträge: 49
Firma: filmproduktion martin pfeil

Dropouts nach Update auf High Sierra (Die Notlösung)
10.02.2018, 17:50

Inzwischen war ich im Applestore. Die waren auch sehr hilfsbereit und auch neugierig.
Wir haben das Ganze an einem neuen 8K Rechner dort ausprobiert, und auch da erschienen die gleichen Probleme.

Danach habe ich Folgendes gemacht:
Das 100 minütige 4K Projekt in 3 Teilen/Etappen bereit gestellt. Und so funktioniert es dann. Allerdings tauchen nach ca. 35 Minuten die ersten Lesefehler auf. D.h., die Files sollten nicht länger als 30 Minuten sein. Wenn ich dann die einzelnen Files .mpg wieder auf einer neuen Timeline zusammen setze, spielt er die 100 Minuten dann auch sauber in einem Schritt fehlerfrei aus. Wenn es nicht mehr 4 K ist, hat er sowieso keine Probleme.
FCPX scheint also mit einem großen 4K Projekt (100 Minuten) überfordert zu sein, was ich nat. schade finde, zumal das Prozedere mit drei Teilen auch aufwendig ist.

Da ich weiß, dass vor allem auch in den USA große Projekte mit FCPX realisiert werden, würde ich nat. zu gerne wissen, wie die das machen.
paoloscorsa ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
UliP
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 16.07.2004
Beiträge: 13380
Firma: Institut für Medienforschung

Re: Dropouts nach Update auf High Sierra
11.02.2018, 08:33

Bei großen Projekten wird in der Regel in "Reels" aufgeteilt, also genau so, wie Du es gemacht hast.
UliP ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Traveller
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 05.06.2006
Beiträge: 10380

Re: Dropouts nach Update auf High Sierra
11.02.2018, 14:15

„Wenn ich dann die einzelnen Files .mpg wieder auf einer neuen Timeline“

Was haben .mpg-Files in der Timeline zu suchen? Erklär mal, wo die herkommen und wie sie in fcp gelandet sind. Mein Tipp: falscher Import, daher die Probleme.
Traveller ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
rekoy
Regular


Anmeldungsdatum: 29.12.2017
Beiträge: 19

Re: Dropouts nach Update auf High Sierra (Die Notlösung)
14.02.2018, 10:33

paoloscorsa hat folgendes geschrieben:
Inzwischen war ich im Applestore. Die waren auch sehr hilfsbereit und auch neugierig.
Wir haben das Ganze an einem neuen 8K Rechner dort ausprobiert, und auch da erschienen die gleichen Probleme.

Danach habe ich Folgendes gemacht:
Das 100 minütige 4K Projekt in 3 Teilen/Etappen bereit gestellt. Und so funktioniert es dann. Allerdings tauchen nach ca. 35 Minuten die ersten Lesefehler auf. D.h., die Files sollten nicht länger als 30 Minuten sein. Wenn ich dann die einzelnen Files .mpg wieder auf einer neuen Timeline zusammen setze, spielt er die 100 Minuten dann auch sauber in einem Schritt fehlerfrei aus. Wenn es nicht mehr 4 K ist, hat er sowieso keine Probleme.
FCPX scheint also mit einem großen 4K Projekt (100 Minuten) überfordert zu sein, was ich nat. schade finde, zumal das Prozedere mit drei Teilen auch aufwendig ist.

Da ich weiß, dass vor allem auch in den USA große Projekte mit FCPX realisiert werden, würde ich nat. zu gerne wissen, wie die das machen.

Ahoi, habe zur Zeit ein 1Std :59Min - 4K Projekt mit der gleichen Software-Konstellation- hatte zunächst diverse Probleme - letztlich habe ich FC komplett neu installiert (hattest Du wahrscheinlich von 10.3 auf 10.4 upgedatet, gell?) und alles (bis auf Export, habe ich dann aber auch hinbekommen mit Toast)
Bei mir läuft alles an einen Stück - kann also nur an Deinen Fremd-Plugins liegen.
rekoy ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   

<-- Thema: Vorwärts, Rückwärts Effekt
Thema -->: AVCHD von Sony FS5 lässt sich nicht importieren

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten vom
Keine neuen Beiträge neuestes Desktop Video Update zeigt k... Markus_K Hard- und Software 9 14.02.2018, 17:27 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Contour ShuttlePro V2 streikt (High S... Bernd Ei. Hard- und Software 1 11.02.2018, 14:43 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Sierra: Textersetzungen Dr.F Hard- und Software 0 09.02.2018, 19:57 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge kein Kontakt mehr zur Kamera mit macO... karline Final Cut Express 3 03.02.2018, 01:07 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge High Sierra von Apple Reparaturdienst... +wolfgang* Hard- und Software 7 24.01.2018, 20:59 Letzten Beitrag anzeigen
finalcutprofi.de Foren-Übersicht » Final Cut Pro X Seite 1 von 1

 
Werbung:










Impressum + Datenschutz

Powered by: phpBB 2.0.22 © 2001, 2002 phpBB Group