Wie FCP-Projekt am besten in Handbrake bekommen?

Dieses Forum ist (unabhängig vom Programm) für alle Anfängerfragen. Bitte benutzt vorher die Suche und das Handbuch der jeweiligen Programme! Absolute Anfängerfragen bitte nicht in den anderen Foren stellen!

Moderatoren: Indio, Frank Vogelskamp, danny, dr.f, Nico

stuepfnick
Regular
Beiträge: 17
Registriert: 30.07.2004, 21:23
Kontaktdaten:

Wie FCP-Projekt am besten in Handbrake bekommen?

Beitrag von stuepfnick » 14.07.2021, 18:26

Hallo!

War hier schon länger nicht mehr aktiv. Wegen der guten und (relativ) schnellen x264 Komprimierung, bevorzugt mit Constant Quality (somit kein 2-pass nötig), frage ich mich, wie man ein FCP-Projekt am besten für Handbrake exportiert?

Also hauptsächlich, ob man es als tatsächliches Video-file in voller Größe erst aus FCP exportieren muss, oder zB irgendein Projekt-Export (zB. XML oder was auch immer) auch funktioniert, welcher dann nur auf die Videos und render-files verlinkt und keinen ernsthaften Festplattenplatz einnimmt.

Falls man es doch vorher komplett als Video raus-exportieren muss, nehme ich an, am besten im Format der Timeline? Also Cmd-E (bei mir meist ProRes 422, da ich keine hi-end Kameras verwenden kann)

Danke!

Benutzeravatar
Tomski
Final Cut Director
Beiträge: 3338
Registriert: 18.05.2009, 12:17
Firma: Privatier

Re: Wie FCP-Projekt am besten in Handbrake bekommen?

Beitrag von Tomski » 15.07.2021, 03:45

stuepfnick hat geschrieben:
14.07.2021, 18:26
Falls man es doch vorher komplett als Video raus-exportieren muss, nehme ich an, am besten im Format der Timeline? Also Cmd-E (bei mir meist ProRes 422, da ich keine hi-end Kameras verwenden kann)

Danke!
Ja, genau so!

Direkt aus FCPX nach Handbrake geht leider nicht.

Benutzeravatar
HerbyDerby
Final Cut Director
Beiträge: 4772
Registriert: 23.04.2005, 13:41
Firma: ueding media
Kontaktdaten:

Re: Wie FCP-Projekt am besten in Handbrake bekommen?

Beitrag von HerbyDerby » 15.07.2021, 11:54

stuepfnick hat geschrieben:
14.07.2021, 18:26
... als tatsächliches Video-file in voller Größe erst aus FCP exportieren ...
Generell:
Es ist immer eine gute Idee, ein Mastervideo im Timeline-Codec (der überwiegend Prores sein sollte) zu exportieren.

Das mache ich bei allen Projekten immer, weil ich dann eine Handvoll Vorteile habe:

- eine Archivkopie für später und als Backup
- eine Datei, die ich jederzeit weiterreichen kann
- eine Datei, die ich jederzeit (auch auf einem anderen Rechner) konvertieren kann
- ein Video zum Plündern für alle Zwecke. Geht schneller, als das alte Projekt zu öffnen und Teile auszuspielen.

Antworten