H 265 Footage in FCPX

Forum rund um den Videoschnitt mit unserem Lieblingsprogramm.

Moderatoren: Indio, Frank Vogelskamp, danny, dr.f, Nico

pinguinfilm
Junior Cutter
Beiträge: 389
Registriert: 02.02.2005, 10:05
Firma: pingu
Kontaktdaten:

H 265 Footage in FCPX

Beitrag von pinguinfilm » 05.01.2022, 11:02

Hallo !

ich habe eine Produktion, bei der ich Footage von zwei Z-Cams in H265. 10 BIT bekomme.
Dies müsste ich ja zwingend in PRORES wandeln bevor ich schneide, da sonst der Mac in die Knie geht.

Generell gibt es ja dieses "Optimierte Medien" erstellen beim Import.
Das wäre sicher eine Möglichkeit Oder?

Allerdings weis ich nicht genau was da jetzt generiert werden würde? QT ? MXF ?

Eine andere Variante könnte sein mit COMPRESSOR alles vorab zu wandeln.
Ich habe allerdings einmal mit MEDIA ENCODER extrem schlechte Erfahrung gemacht als ich GH5 Footage gewandelt habe.
Dort ist die Bit-Werte Einstellung offenbar tricky. Wir hatten dann Rosa banding, da die Bit-Rate beim
wandeln irgendwie falsch eingestellt war.

Ist das in Compressor auch so tricky? ( Ich habe ihn derzeit nicht, würde ihn aber dazu erwerben)

Traveller
Final Cut Director 10K+
Beiträge: 11816
Registriert: 05.06.2006, 10:50

Re: H 265 Footage in FCPX

Beitrag von Traveller » 05.01.2022, 18:05

H.265 ist kein Problem für jüngere Macs und fcp.

Wenn's klemmt, weil Mac zu alt: einfach optimierte Medien anklicken (beim Import oder auch nachträglich). Generiert wird dann ProRes (was sonst)?
Wenn zu wenig Speicher da ist (weil ProRes ja viel großer wird): Proxy statt Optimiert anklicken. Da kannst du dann zwischen ProRes Proxy und H.264 wählen. Ist technisch egal, die Ausgabe erfolgt ja nicht damit.

Schau bitte ins Manual. Dort ist alles sauber erklärt. Du hast offensichtlich eine böse Wissenlücke bei einer der allerwichtigsten Grundfunktionen von fcp. Das macht keinen Sinn, schlau machen lohnt sich unbedingt,

Antworten