50p = 25i ( 50i) für TV

Forum rund um den Videoschnitt mit unserem Lieblingsprogramm.

Moderatoren: Indio, Frank Vogelskamp, danny, dr.f, Nico

pinguinfilm
Junior Cutter
Beiträge: 394
Registriert: 02.02.2005, 10:05
Firma: pingu
Kontaktdaten:

50p = 25i ( 50i) für TV

Beitrag von pinguinfilm » 11.11.2022, 09:01

Guten Morgen !

Ich habe mal eine Frage. Da ja Tv immer 1920/1080i verlangt sind wir dazu übergegangen in 50p zu drehen.
Es gab bei 25p immer mal wieder Beschwerden wegen "ruckeln" bei Bewegungen.

Allerdings bin ich nun etwas verwirrt, wie ich das im Schnitt PGM handeln soll.

Bei meinem aktuellen Beitrag habe ich zum Beispiel 25p und 50p Material.

Wie lege ich nun die Sequenz an ?

Ich würde einfach eine 1920/10i Sequenz anlegen und das Material da rein schneiden.

Oder ist es besser eine 25p Sequenz anzulegen alles zu schneiden und dann einfach in 1920/1080i zu exportieren?

Oder sogar eine 5oi Sequenz ?


Ich bin verwirrt, da die externe Bildwiedergabe bei mir über einen Blackmagic Ultra Studio 3 G funktioniert.
Der kann auch Interlaced. Ob der BENQ Monitor das aber richtig wieder gibt? Da bin ich mir nicht so sicher….

Jedenfalls sieht es auf dem PC Monitor immer anders aus als auf de externen.


Was wäre die einfachste und richtige Methode ?


Vielen Dank für einen Tipp




Markus

Traveller
Final Cut Director 10K+
Beiträge: 11896
Registriert: 05.06.2006, 10:50

Re: 50p = 25i ( 50i) für TV

Beitrag von Traveller » 11.11.2022, 10:48

Sequenz/Projekt:
1080p25 wären üblich, kleinster gemeinsamer Nenner.

50p-Material in 25p-Projekt: nur jedes zweite Frame wird verwendet. So besteht hier "Luft" für Slomo: bei 50% werden alle Frames verwendet, also absolut saubere Zeitlupe auf Wunsch.

Beanstandetes Ruckeln liegt nicht an 25p, sondern so gut wie sicher an falschem (zu kurzem) Shutter oder anderen Fehlern beim Dreh. Fehlende Bewegungsunschärfe kann man zur Not nachträglich reinrechnen.

Die "Wandlung" (visuell nicht sichtbar) zu technischem 1080i macht fcp automatisch beim Export via XDCAM-Preset.


Natürlich könntest du auch ein 50p-Projekt erstellen, bei 25p-Quellen wird dann jedes Frame zwei Mal gezeigt. Der große Nachteil ist dann der deutliche visuelle Unterschied: mal 50p (TV-/Live-Look), mal 25p-Quellen (Cine-Look). Das würde so auch bei der 1080i-Ausgabe erhalten bleiben. So was würde ich als Sender auf jeden Fall grundsätzlich bemängeln, das Hin und Her wäre visuelle Grütze. Sofern nicht dramaturgisch so gewünscht.

Antworten