Verpflichtung zur Abgabe meiner Projektdatei?

In diesem Forum ist Gesprächsrunde angesagt. Alles was OT ist, findet bitte hier statt.

Moderatoren: Indio, Frank Vogelskamp, danny, dr.f, Nico

Benutzeravatar
MaxMoe
Junior Cutter
Beiträge: 131
Registriert: 03.07.2006, 10:47

Verpflichtung zur Abgabe meiner Projektdatei?

Beitrag von MaxMoe » 13.04.2022, 09:47

Guten Tag allerseits,

da die Mehrheit dieses Forums wahrscheinlich aus Editoren besteht, benötige ich mal deren Meinung zu folgender Sachlage:
Ein Unternehmen beauftragte einen Freund mit der Produktion mehrerer Filme. Er drehte, ich übernahm den Schnitt und wurde vom Unternehmen auch dafür bezahlt. Das Projekt sollte noch eine längere Zeit fortgeführt werden, als Im Unternehmen die Führung wechselte und man nach jemanden Günstigeren für die Umsetzung der Filme suchte. Jetzt möchte der neu Beauftragte von mir die Projektdateien, um mit der Arbeit fortzufahren. Bin ich nun verpflichtet, diese Projektdateien (also meinen Schnitt) auszuliefern? Wie würdet ihr entscheiden? Es gibt keine Verträge zwischen dem Unternehmen und mir oder dem Freund und mir.

Besten Dank!

Dumbeldore
Final Cut Profi
Beiträge: 1989
Registriert: 05.04.2009, 12:21

Re: Verpflichtung zur Abgabe meiner Projektdatei?

Beitrag von Dumbeldore » 13.04.2022, 10:52

Vorneweg – ich bin kein Jurist.

Meines bescheidenen Wissens betrifft das rechtlich geregelte „Eigentum“ von Bild und Ton auch nur das Bild und Ton (Raw-Footage und/oder fertiger Schnitt), nicht aber eine Projektdatei, es sei denn in einem Vertrag würde etwas anders lauten.

Mitunter wäre mit einer Projektdatei an sich ja auch nichts anzufangen, wenn z.B. Drittanbieter-Plugins oder Zuarbeiten anderer Software enthalten sind.
Du könntest ja auch auf einem schier unbekannten oder Uralt-System gearbeitet haben. Am Ende sollst Du dann noch eine Aufstellung über die verwendete Hardware geben?!
Ein bisschen schräg meiner Meinung nach! Da will wohl jemand bösartig Geld einsparen. Sollen die doch die fertigen Filme selber „nachbauen“.

Da es ja keine Verträge gibt, sollte es auch nichts außerhalb allgemeingültiger Rechtsprechung geben, an was man sich zu halten hat.
Aber um eine Rechtsberatung dahingehend wirst Du wohl nicht drum rum kommen, weil sich wohl keiner hier zu einer amtlichen Aussage hinreißen lässt :-)

Benutzeravatar
Indio
Final Cut Director 10K+
Beiträge: 11831
Registriert: 14.07.2004, 21:38
Firma: motion
Kontaktdaten:

Re: Verpflichtung zur Abgabe meiner Projektdatei?

Beitrag von Indio » 13.04.2022, 11:08

ohne vertrag und dem in diesem festgehaltenen zeitraum der lagerung (in der AGB),
kann man sich dumm stellen und auch behaupten das inzwischen alles gelöscht wurde ;- )

aber auch vertaglich ist es so (sollte es nicht extra im vertrag und AGB vermerkt sein),
dass besitz und das urheberrecht immer auf der seite der produktion liegt.
der kunde bekommt das aufträglich fertige produkt ohne zugriff
auf das originalmaterial, oder auch projektdaten.

dieses kann selbstverständlich auch nachträglich an den kunden,
oder dritten (mit einverständnis des kunden) gegen eine
entsprechende summe abgegolten werden.

also einfach die daten aus der hand zu geben spielts nicht.

dieser hinweis sollte auch anderen zukünftig zu denken geben,
und sich nicht einfach über den tisch ziehen lassen, sondern
eben seine AGBs durchsehen und nicht jeden vertrag unterschreiben,
ohne ihn durchzulesen.
handschlagabkommen haben heute keine grosse bedeutung mehr,
ausgenommen mehrere zeugen bestätigen deren exakte richtigkeit,
sollte es ein gerichtliches nachspiel haben.
cMP 5.1 2x3,46/96GB/2x2TB 860pro/4TB Micron SSD/3x4TB HGST/SSD7101A 4x2TB 970evoplus/HP1344/BMD4k/Radeon VII
macOS 11.6.5

BMPCC 6k pro (7.5.1)
meike s35 cine (25mm,35mm,, 50mm, 75mm)
davinci resolve studio 17.4.6

Benutzeravatar
MaxMoe
Junior Cutter
Beiträge: 131
Registriert: 03.07.2006, 10:47

Re: Verpflichtung zur Abgabe meiner Projektdatei?

Beitrag von MaxMoe » 13.04.2022, 12:02

Vielen Dank erst einmal,

im Grunde hat sich der Auftraggeber für jemand anderen entschieden, was sein gutes Recht ist.
Ich werde da juristisch nicht aktiv werden, da meine Ansprüche erfüllt wurden. Aber es ist mal interessant zu hören, was den Sachverhalt der Weitergabe einer Projektdatei angeht. Das ist ja schliesslich meine Arbeit gewesen, mit der nun jemand anderes Zeit spart und entsprechend mehr Geld verdient. Und es wäre auch interessant, ob der (ehemalige) Auftraggeber rechtlich die Herausgabe fordern kann.

Dumbeldore
Final Cut Profi
Beiträge: 1989
Registriert: 05.04.2009, 12:21

Re: Verpflichtung zur Abgabe meiner Projektdatei?

Beitrag von Dumbeldore » 13.04.2022, 12:59

Immerhin ist so eine Projektdatei ja auch sowas wie Dein persönlicher Fingerabdruck, aus dem Fertigkeiten, Ideen, Lösungswege – also höchst persönliches geistiges Eigentum – entschlüsselt und übernommen werden kann.
Das geht weit über die „Erstellung von Bildmaterial“ hinaus.

Benutzeravatar
Indio
Final Cut Director 10K+
Beiträge: 11831
Registriert: 14.07.2004, 21:38
Firma: motion
Kontaktdaten:

Re: Verpflichtung zur Abgabe meiner Projektdatei?

Beitrag von Indio » 13.04.2022, 13:07

genau so ist es.
wenn es vorher keine vereinbahrung bezüglich material und projekt
gegeben hat, ist eine harausgabe nur durch abgeltung möglich.

ich würde mich daher weder durch den neuen auftagnehmer,
als auch dem auftraggeber in irgendeiner form einschüchtern lassen.

sie können dir gerne ein angebot bereiten, welches du annehmen kannst,
oder auch nicht.
cMP 5.1 2x3,46/96GB/2x2TB 860pro/4TB Micron SSD/3x4TB HGST/SSD7101A 4x2TB 970evoplus/HP1344/BMD4k/Radeon VII
macOS 11.6.5

BMPCC 6k pro (7.5.1)
meike s35 cine (25mm,35mm,, 50mm, 75mm)
davinci resolve studio 17.4.6

Sterni
Final Cut Profi
Beiträge: 1450
Registriert: 10.02.2006, 16:47
Firma: Infocus TV- und Medienproduktion
Kontaktdaten:

Re: Verpflichtung zur Abgabe meiner Projektdatei?

Beitrag von Sterni » 13.04.2022, 20:31

mache ihnen ein Angebot dafür, mit dem du glücklich wärst.
wenn sie nicht darauf eingehen, hast du keine Verpflichtung irgendetwas abzugeben - wenn es nicht ausdrücklich vertraglich vereinbart wurde.

Benutzeravatar
HerbyDerby
Final Cut Director
Beiträge: 4805
Registriert: 23.04.2005, 13:41
Firma: ueding media
Kontaktdaten:

Re: Verpflichtung zur Abgabe meiner Projektdatei?

Beitrag von HerbyDerby » 14.04.2022, 11:15

MaxMoe hat geschrieben:
13.04.2022, 09:47
... als Im Unternehmen die Führung wechselte und man nach jemanden Günstigeren für die Umsetzung der Filme suchte.
Das hatte ich auch mal bei einer großen Versicherung, für die ich sehr spezielle Event-Nachbereitungen gemacht habe, das waren DVDs mit interaktiven Videos und dergleichen.

Da hat sich die Event-Firma abgeguckt, wie sowas zu machen ist, hat es der Versicherung angeboten, und die wollten von mir auch alle Daten bis runter zu irgendwelchen Icons etc. haben, damit es weiter 'aus einem Guss' aussehen konnte.

Ich habe mich geweigert, meinen billigeren Nachfolger auch noch zu unterstützen, das gab dann etwas Knatsch (der aber nun ohnehin da war), danach haben die Leute das Ganze irgendwie nachgebaut. Offenbar weniger gut, aber dafür eben billiger.

Rechtlich hatte aber die Versicherung und schon gar nicht mein Nachfolger irgendwas in der Hand, und es gab auch keinen Versuch, das Ganze juristisch klären zu lassen. Beide wären mit diesem Ansinnen ohnehin nicht durchgekommen.
Platt formuliert: Kein Koch muss dem Gast das Rezept mitgeben ...

Antworten