Hallo Gast | Kostenlos registrieren | Einloggen

Das Forum hat Dir geholfen? Wir würden uns über eine kleine Spende freuen!  

Gehe zu:  
finalcutprofi.de Foren-Übersicht » Premiere
Neues Thema beginnen | Beitrag beantworten | | Druckansicht

<-- Thema: Export auf XDCAM Disk mit Sony U1
Thema -->: Adobe und Automatic Duck
Autor Deine Nachricht
ruessel
Junior Cutter


Anmeldungsdatum: 22.02.2008
Beiträge: 481

Neues Premiere Update 5.5.1
13.09.2011, 08:40

Here’s list of the significant bugs fixed in this update 5.5.1:

Improved playback/scrubbing performance of footage from DSLR cameras.
Media from Avid Unity QuickTime reference files was not imported.
XML project files created by Premiere Pro did not work with DaVinci Resolve.
On Mac OSX v10.7 (Lion), the Universal Counting Leader was missing countdown numbers.
On Mac OSX v10.7 (Lion), Premiere Pro would crash when quitting.
On Mac OSX v10.7 (Lion), closed caption overlays did not appear in Program Monitor.
Preview in the Capture panel was not functioning properly for HDV footage.
Image sequences lost their frame rates.
Edges of a clip were highlighted during transitions/dissolves when using CUDA processing.
Projects created by importing Final Cut Pro XML projects that contain multiple mono clips would lose some audio when the project was closed and reopened.
Exporting to a QuickTime movie using DVCPRO HD settings would not complete under some circumstances, including if an image, graphic, or synthetic element was in the sequence.
Using CUDA-accelerated Invert effect would reposition the clip.
Premiere Pro could not find files after changing the location of the project.
If an After Effects composition with a background color other than black was included in a sequence and Mercury Playback GPU Acceleration was enabled, the alpha channel transparency of the composition was ignored.
MXF files created by Premiere Pro were not readable by Sony XDCAM HD decks, Final Cut Pro, or Avid Media Composer.
ProRes files created by an ATOMOS device with four tracks of audio were not imported correctly.
MCC closed caption files exported from MacCaption failed to appear in the Premiere Pro Program Monitor under some conditions.
Incorrect data was being written to XML files for AVC Intra exports.
Opacity effects were being ignored after a second transition when CUDA processing (Mercury Playback Engine GPU Acceleration) was enabled.
Premiere Pro would hang or crash when loading a merged clip with disabled audio channels.
various other crashes

http://www.adobe.com/support/downloads/product.jsp?product=98&platform=Mac
ruessel ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
ulip
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 16.07.2004
Beiträge: 13628
Firma: Digital Production

Re: Neues Premiere Update 5.5.1
13.09.2011, 11:01

Beeindruckend! Bye, bye, FCP, war 'nett mit dir…
ulip ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
ruessel
Junior Cutter


Anmeldungsdatum: 22.02.2008
Beiträge: 481

Re: Neues Premiere Update 5.5.1
16.09.2011, 10:26

Wer noch alte Projekte in 5.5.1 bearbeiten möchte:

Frage:
Updated to 5.5.1 - now I have audio problems:
There´s none when running the timeline!
Workaround: click open a new clip in the project, play in source window - voila: audio is back. BUT, in the seqeunce: out of sync!

Adobes Antwort:
Close your project and Premiere Pro. Find the CFA (conformed audio) files associated with your media; the exact location will depend on how you've set things up in Preferences for media cache locations. Delete these files, along with the PEK (waveform) files. Reopen your project and let the audio reconform.
ruessel ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
ruessel
Junior Cutter


Anmeldungsdatum: 22.02.2008
Beiträge: 481

Re: Neues Premiere Update 5.5.1
16.09.2011, 10:40

Noch ein paar neue Fehler in 5.5.1:

- If you have installed the RED Epic importer plug-in from Adobe Labs, the Premiere Pro CS5.5 (5.5.1) update will overwrite it with the built-in RED importer plug-in. To restore the functionality of the RED Epic importer, just re-install the RED Epic importer plug-in after installing the Premiere Pro CS5.5 (5.5.1) update.

- On Mac OSX v10.6 (Snow Leopard) and v10.7 (Lion), in Premiere Pro CS5.5 with the 5.5.1 update installed, closed captions are not shown in the correct position in the Program Monitor—and are often not visible because they are drawn offscreen. Output of closed captions is not affected; this bug only applies to preview in the Program Monitor.

- The eyedropper issue is just for Mac OSX v10.7 (Lion). It makes eyedroppers not work. (Das bedeutet, wenn 5.5.1 installiert wurde, zeigt das Startfenster immer noch die alte 5.5.0 Version an)

- Vereinzelt berichten User über Black Magic Design Karten Probleme mit 5.5.1, betroffen Decklink HD, Intensity Pro

- Nikon .mov lässt sich nicht mehr in 5.5.1 öffnen / Lösung: .mov in .mpg umbennen
ruessel ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Sue
Junior Cutter


Anmeldungsdatum: 24.10.2009
Beiträge: 425
Firma: MediaTech

Re: Neues Premiere Update 5.5.1
16.09.2011, 15:27

Hi Ruessel,
danke für die Info.
Hab ich wegen haufenweise Arbeit gar nicht mitgekriegt.
LG
Sue
Sue ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
ruessel
Junior Cutter


Anmeldungsdatum: 22.02.2008
Beiträge: 481

Re: Neues Premiere Update 5.5.1
24.09.2011, 19:28

Heute wurde der Mediaencoder auf 5.5.1 upgedatet

bugs fixed in this update:

Adobe Media Encoder wasn’t noticing files dropped into watch folders by other computers, making use of AME across a network fail in some cases.

The current-time indicator wasn’t updating when encoding audio files.

Adobe Media Encoder CS5.5 wouldn’t start if Adobe Media Encoder CS5 was running.

Media from QuickTime reference files from Avid Unity systems wasn’t imported.

Encoding would fail if an item was added to a watch folder when encoding of another watch folder was paused.

Incorrect timecode and codec metadata was written for AVC-Intra exports.

Import of ProRes files with four tracks of audio from ATOMOS devices failed.
ruessel ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
macphampl
Senior Cutter


Anmeldungsdatum: 14.12.2004
Beiträge: 875
Firma: Hampl+Hampl Bewegte Bilder

Re: Neues Premiere Update 5.5.1
24.09.2011, 21:23

So gut ich grundsätzlich die anbindungen bei prp finde (ae und media encoder) - es happert doch sehr an einem sicheren und zuverlasslichen workflow. Wobei der zu ae wesentlich schlechter ist als zu dem Encoder. Aber auch da hat's Abstürze gehagelt...
macphampl ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
ruessel
Junior Cutter


Anmeldungsdatum: 22.02.2008
Beiträge: 481

Re: Neues Premiere Update 5.5.1
25.09.2011, 09:58

Zitat:
es happert doch sehr an einem sicheren und zuverlasslichen workflow.


Kann ich gar nicht bestätigen. In den letzten 15 Jahren Videoschnitt ist PP CS5.5 das stabilste System (Win7) das ich je hatte, auch die Leistung zum ausrendern verblüfft mich immer wieder. Allerdings mind. 12 GB Speicher sollten schon sein, bei Benutzung von AE gleichzeitig - lieber das Doppelte.
ruessel ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Gast






PPro Stabilität
25.09.2011, 12:26

@ Ruessel und Macphampi

Ich habe in den letzten Tagen mit vielen Cutterkollegen kommuniziert und bin zu der Erkenntnis gekommen:

Ihr habt beide Recht:

1) PPro ist auf dem Mac (Macphampi) ein absolutes Desaster, insbesondere, wenn man noch mit Filtern von Drittherstellern arbeitet, aber auch schon ohne. Unmöglich, damit professionell zu arbeiten!

2) PPro auf dem PC (ruessel) scheint eine supergute Sache zu sein, läuft nach Aussagen von den Kollegen zu 95% stabil!

3) CUDA: Funktioniert in Verbindung mit gleichzeitigem Monitoring AUSSCHLISSLICH auf dem PC; dies gilt auch für Matrox-Hardware!!!

Hier fühle ich mich von den Herstellern desinformiert, man findet zwar eine Auflistung der - auch auf dem Mac - CUDA-fähigen Grafikkarten, ein Hinweis auf obige Einschränkung sucht man allerdings vergebens!

Für mich als überzeugten Macianer blieb deshalb leider nur: Back to the roots!

Jürgen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Gast






PPro Stabilität
25.09.2011, 12:47

Muss noch hinzufügen, dass ich wie Macphampl mit BMD-Hardware arbeite. (10.6.8, 12 GB RAM)

Wie sind die Stabilitätserfahrungen der Mac-AJA- und Matrox-User? Third-Party-Filter im Einsatz, trotzdem alles okay? Welches Betriebssystem, snow Leo, der Lion?

Zudem habe ich festgestellt, dass eine BMD-Sequenz mit uncompressed 8-bit als Codec zwar besser läuft als mit ProRes, bei komplexen Projekten dann aber auch wieder ins Stocken gerät. Ist vielleicht ein noch ganz anderer Codec die Lösung des Problems?

Ein Feedback auf obige Fragen wäre interessant und vielleicht auch hilfreich!

Jürgen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
macphampl
Senior Cutter


Anmeldungsdatum: 14.12.2004
Beiträge: 875
Firma: Hampl+Hampl Bewegte Bilder

Re: Neues Premiere Update 5.5.1
25.09.2011, 14:39

Danke, Jürgen. Es schliesst sich ein kreis. Auch für Herrn biscardy, der ja auch ein switcher werden wollte und Prp auch für ein tolles NLE hält - was es definitv ist, das fühlt sich an wie man sich einen Nachfolger von fcp 7 gewünscht hätte, würde es auch nur annähernd die Performance hinbekommen, die wir mit fcp gewohnt sind - ob nun mit cuda oder mit einer Blackmagic sequence. Am besten schneidet man nativ, nutzt die cuda Power und verzichtet auf Monitoring. Aber auch mit cuda hast du zb beim arbeiten mit multicam eine Pixel-Show anstatt ein ruckelfreies Bild in HD. Also doch einen pc anschaffen? Puh.....

Hier die conclusio von biscardy, der, nach all den Vorschusslorbeeren für Prp, das erstmal an einem längeren Projekt und nicht nur an einem 6 minüter arbeiten musste, neben sich die frau vom sender:

"However the problems with Source Monitor has made me rethink my plan to work on our 2nd feature documentary next week in Adobe Premiere Pro.   We’ll let Adobe get a few more updates out before we take that step." siehe http://www.biscardicreative.com/blog/

Bis dahin heisst es: mit fcp leben mit all seinen macken und unzulanglichkeiten - ich hab es so geliebt, endlich mit piktogrammen arbeiten zu können - in fcp ist damit bei XDCAM hd 422 nicht gut kirschenessen, er stürzt nach 10 Minuten ab.

Oder dann mal Avid 6 ausprobieren?
macphampl ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
macphampl
Senior Cutter


Anmeldungsdatum: 14.12.2004
Beiträge: 875
Firma: Hampl+Hampl Bewegte Bilder

Re: Neues Premiere Update 5.5.1
25.09.2011, 14:47

Zitat:
auch die Leistung zum ausrendern verblüfft mich immer wieder. Allerdings mind. 12 GB Speicher sollten schon sein, bei Benutzung von AE gleichzeitig - lieber das Doppelte.


Yep, das rausrendern war Top, die Anbindung an den media Encoder auch gut, wenn er aber auch ne Zicke ist und gerne mal abstürzte!

Wg RAM: ich hatte mit extra für Prp 32 gb gegönnt, man merkt die v.a beim öffnen der apps. Öffnen ist ein gutes Stichwort für weitere Kritik an Prp: jedesmal musste der all die Clips (6000 waren das bei mir) wieder erneut verbinden und die peakdateien, das nervte furchtbar, da man zwar arbeiten konnte, aber eben mit Performance-Einbußen oder gar ohne ton. Auch dafür tat das RAM aufrüsten gut, aber so ein reconnectioning nach jedem programmneustart sollte eigentlich nicht mehr sein.
macphampl ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
ruessel
Junior Cutter


Anmeldungsdatum: 22.02.2008
Beiträge: 481

Re: Neues Premiere Update 5.5.1
25.09.2011, 17:56

Zitat:
(6000 waren das bei mir)


O.K. solche Hausnummern kommen bei mir nicht zusammen. Meine max. 60 Minuten Projekte passen beim Schnitt immer auf meine 128GB SSD Schnitt-Platte....(XDCAM EX)

Zitat:
PPro ist auf dem Mac (Macphampi) ein absolutes Desaster

Wahrscheinlich liegen die verschiedenen Erfahrungen wirklich daran.

Zitat:
reconnectioning nach jedem programmneustart

Reconnection habe ich nur beim kopieren des Projektes auf eine andere Platte. Das wird dann einmal durchgeführt und das war es dann für alle Zeiten...... aber nie bei jeden Neustart, da muss was im System nicht stimmen.
ruessel ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Gast






Premiere Pro (und Contra)
25.09.2011, 20:58

Thema Re-Connecting:

Kann ich so bestätigen!

Jürgen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
macphampl
Senior Cutter


Anmeldungsdatum: 14.12.2004
Beiträge: 875
Firma: Hampl+Hampl Bewegte Bilder

Re: Neues Premiere Update 5.5.1
25.09.2011, 21:54

Ruessel: das wird dann unterhalb der timeline dokumentiert - 5647 to go, wahrend er jeden einzelnen Clip verbindet? Das ist nicht beim pc?
macphampl ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
ruessel
Junior Cutter


Anmeldungsdatum: 22.02.2008
Beiträge: 481

Re: Neues Premiere Update 5.5.1
26.09.2011, 09:40

Wenn etwas neu mit Tonspur eingeladen wird in PP, dann wird eine zusätzliche Datei mit dem grafischen Waveform der Audiodatei in wenigen Sekunden angefertigt. Das geschieht nur einmal in der Regel, wenn diese Datei zum ersten mal eingeladen wird. (macht Sony Vegas Pro genauso)

Bei mir liegt die gesamte Projektdatei mit den benötigten Clips auf einer SSD (neu Zwischenspeichern). Ein Stundenprojekt mit 400 Clips ist in ca, 30 Sekunden (geschätzt) fertig geladen.
ruessel ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
macphampl
Senior Cutter


Anmeldungsdatum: 14.12.2004
Beiträge: 875
Firma: Hampl+Hampl Bewegte Bilder

Re: Neues Premiere Update 5.5.1
26.09.2011, 10:06

Nervt trotzdem. Öffne dein Projekt aufm anderen mac,zb macbook, die Show beginnt von vorne! Und dann fällt ganz entscheidend die Ressourcenfressmaschiene Prmiere pro ins Gewicht: was auf einem okta noch in 5 Minuten gehtl, lauft auf einem Duo mbp halt entsprechend langsamer, gerade bei der erstverbindung ist das echt unschön. Und wenn man dann auch noch eine tiefergehende ordnerstruktur hat, dann viel spass beim erneut verbinden. Hölle, weil prp kein eigenes "suchsystem" hat, sondern das von mac osx nimmt. Und dass das schrott ist... Da weiß man, was man an fcp hat. aber: ich mag prp trotzdem. Kann's aber nicht nutzen, weils im Detail noch nicht pro genug ist (denk an audio) - leider!
macphampl ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
ulip
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 16.07.2004
Beiträge: 13628
Firma: Digital Production

Re: Neues Premiere Update 5.5.1
26.09.2011, 10:14

Jau, ganz rund ist das alles noch nicht. Aber Adobe hört besser auf die User und tut auch was. Das Update für FCP-X ist doch nur ein Tropfen auf den heißen Stein (siehe Biscardi, der mal großer Apple-Fan war).

Die ganze CUDA vs. Video-Monitoring Geschichte ist auch noch ein großes Handicap, egal ob AJA, BM oder Matrox, die eiern in ihren Angaben dazu ziemlich rum.

CUDA und amtliches Monitoring zugleich geht derzeit nur auf PC mit einer Quadro-Karte mit SDI (teuer!). Punkt.

Wir machen unseren Schnitt am Mac einfach in einer Timeline mit CUDA und kümmern uns nicht um's Monitoring, auf das korrekte Signal schauen wir dann erst mit Resolve. Nett, dass Adobe hier trotz Ankauf der Iridas-Technologie noch nachgebessert hat.

GG

Uli
ulip ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
dr.f
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 10.01.2011
Beiträge: 7582

Re: Neues Premiere Update 5.5.1
26.09.2011, 10:19

UliP hat folgendes geschrieben:
Das Update für FCP-X ist doch nur ein Tropfen auf den heißen Stein (siehe Biscardi, der mal großer Apple-Fan war).


u.a. auch A. Zerr in der dp 5/11
dr.f ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
ruessel
Junior Cutter


Anmeldungsdatum: 22.02.2008
Beiträge: 481

Re: Neues Premiere Update 5.5.1
26.09.2011, 10:23

Zitat:
Öffne dein Projekt aufm anderen mac,zb macbook, die Show beginnt von vorne!


Dann stimmt dein Workflow nicht! Wenn ein Projekt auf einen anderen Rechner übertragen werden soll, muss das mit:

"Projekt" - "Projektmanager" - "Dateien sammeln und in ein neues Verzeichnis kopieren"

geschehen. Dann wird alles automatisch neu verbunden und es gibt keinerlei Probleme mit diesem neuen Ordner. Im Zeitalter der 2TB Festplatten für 60 euro sollte der benötigte Speicherplatz keine Rolle spielen, auch bei einem 3 Stunden Projekt.
ruessel ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
macphampl
Senior Cutter


Anmeldungsdatum: 14.12.2004
Beiträge: 875
Firma: Hampl+Hampl Bewegte Bilder

Re: Neues Premiere Update 5.5.1
26.09.2011, 10:58

das hat doch mit dem geld nix zu tun - klar hab ich das zeug auf externen festplatten - bei 3 tb hab ich das aber nicht über das Programm gemacht (medienmanager meide ich, die haben in vergangenheit genug unfug angerichtet; mag ja bei prp nicht der fall sein) - ich kopiere das "nebenher" auf diese platten. Und da hat es, trotz gleicher ordnerstruktur, ewig gedaudert (das war in der tat über eine stunde!), bis prp das alles zusammen hatte, grauenvoll. Erst als ich alle clips (6500) in einen ordner kopiert habe, ging das; das ist dann allerdings auch kaum noch eine kunst.
Hier tritt dann nur das problem der vermeintlichen doubletten auf: lagen clips mit gleichem namen (c0025 oder so) vorher in verschiedenen Ordnern, gabs keine probleme. Liegen die aber in ein und demselben, dann schöne grüße. Es waren nur 10 echte, aber inkl. mxf-dateien und so zeugs, nervig!

Und noch ein wort zum Projektmanager: Das problem fängt doch schon damit an, dass du nur eine FP anklicken kannst. Ich muss meine clips auf 2 FPs verteilen
Und dann darfst du nicht vergessen, dass ich kein windows hier habe - mit nummerierten Festplatten, lauter so sachen, die man eben nicht so schnell übertragen kann, wenn man von und über prp spricht: das ist eben immer vor allem ein windows produkt.

Übrigens: Wo kriegst du 2 TB FPs für 60 euro mit fw800 Anschluss?
macphampl ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
ruessel
Junior Cutter


Anmeldungsdatum: 22.02.2008
Beiträge: 481

Re: Neues Premiere Update 5.5.1
26.09.2011, 11:21

Zitat:
Übrigens: Wo kriegst du 2 TB FPs für 60 euro mit fw800 Anschluss?


Ich habe einen Selbstbau Server, dort kann ich nackte SATA Platten so direkt einschieben, wie früher Disketten. Die Platten werden mit Dymolabeln beschriftet, gespiegelt und in einem passenden Ikearegal gestapelt. (Ca. 40 2TB Platten Archiv)

Wie schon geschrieben, so große Projekte habe ich in der Regel nicht. 1,5TB war bis jetzt das größte Projekt (2006-2011 HDV Doku), da habe ich die von dir beschriebenen Probleme nicht.

Zitat:
Und dann darfst du nicht vergessen, dass ich kein windows hier habe - mit nummerierten Festplatten, lauter so sachen, die man eben nicht so schnell übertragen kann, wenn man von und über prp spricht: das ist eben immer vor allem ein windows produkt.


Ja, und wäre das nicht was für die nächste Investition? Das Win Zeug ist eh günstiger und vielseitiger ;-)

Alleine die Mainconcept Codec Suite ist unter PP der Hammer....
http://www.mainconcept.com/de/produkte/apps-plug-ins/plug-ins-fuer-adobe/codec-suite.html
ruessel ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
macphampl
Senior Cutter


Anmeldungsdatum: 14.12.2004
Beiträge: 875
Firma: Hampl+Hampl Bewegte Bilder

Re: Neues Premiere Update 5.5.1
26.09.2011, 12:15

Zitat:
Ja, und wäre das nicht was für die nächste Investition?


ja, und allein der Gedanke daran macht mir angst, v.a. deshalb, weil es gar nicht mehr so unwahrscheinlich ist, man stelle sich nur vor, sie hören auf, Macpros zu bauen?
macphampl ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
macphampl
Senior Cutter


Anmeldungsdatum: 14.12.2004
Beiträge: 875
Firma: Hampl+Hampl Bewegte Bilder

Re: Neues Premiere Update 5.5.1
26.09.2011, 12:17

mainconcept:
"Export von bis zu 6 Kanal AES-3 Audio in XDCAM, P2 und generischen MXF Formaten"
Das würde auch mein/prps Problem mit dem Ausspielen von mehr als 2 audiospuren lösen?
macphampl ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
ruessel
Junior Cutter


Anmeldungsdatum: 22.02.2008
Beiträge: 481

Re: Neues Premiere Update 5.5.1
26.09.2011, 14:19

Zitat:
Das würde auch mein/prps Problem mit dem Ausspielen von mehr als 2 audiospuren lösen?


Keine Ahnung, ich nutze meist nur die XDCAM EX Geschichten. XDCAM EX FullHD filmen, schneiden FullHD in PP, ausspielen in nativen XDCAM EX 1920/25p mit neuer original SxS Datenstruktur.
ruessel ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Sterni
Final Cut Profi


Anmeldungsdatum: 10.02.2006
Beiträge: 1336
Firma: Infocus TV- und Medienproduktion

Re: Neues Premiere Update 5.5.1
26.09.2011, 15:09

Ich habe nach kurzem Ausprobieren ein ähnliches Fazit. Premiere hat zwar viele schöne features, ist im täglichen workflow (für uns) aber doch etwas umständlicher/schlechter als FCP 7. Das fängt beim umständlichen Monitoring an und hört bei viel höheren Anforderungen an die Hardware auf.
Also lieber in ein Ninja oder KI Pro Mini investieren und später alles nativ in ProRes verarbeiten. Somit könnten wir sogar noch auf unserem alten G5 HD schneiden und müssen keine neue Schnitt-Hardware anschaffen. Und auch sonst ändert sich für uns dann nichts....

(sobald es externes Monitoring für FCP-X gibt werde ich mir gerne die Demo laden...)
Sterni ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   

<-- Thema: Export auf XDCAM Disk mit Sony U1
Thema -->: Adobe und Automatic Duck

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten vom
Keine neuen Beiträge krasser performance boost durch Update Sterni Final Cut Pro X 2 15.10.2019, 10:49 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Final Cut Pro 10.4.7 & Co. Update... Robin K. Final Cut Pro X 3 07.10.2019, 21:10 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Neues Forum DaVinci Resolve Der Administrator DaVinci Resolve 11 19.08.2019, 22:38 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Premiere Pro spielt Videodateien der ... Axel Vetter Premiere 0 06.04.2019, 18:54 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Einzelheiten zum 10.4.4 Update Robin K. Final Cut Pro X 0 16.11.2018, 12:26 Letzten Beitrag anzeigen
finalcutprofi.de Foren-Übersicht » Premiere Seite 1 von 1

 

Impressum | Datenschutz