Hallo Gast | Kostenlos registrieren | Einloggen

Das Forum hat Dir geholfen? Wir würden uns über eine kleine Spende freuen!  
Gehe zu:  
finalcutprofi.de Foren-Übersicht » Aktuelle Produktionen
Neues Thema beginnen | Beitrag beantworten | | Druckansicht

<-- Thema: Musiknutzung in Kleinstproduktion
Thema -->: Sing mit, tanz mit
Autor Deine Nachricht
CVCVCV
Senior Cutter


Anmeldungsdatum: 14.04.2010
Beiträge: 518

DVD-Produktion heute
04.11.2016, 01:55

Liebe Kollegen!

Etwas untypisch bzw. nicht mehr so ganz zeitgemäß - aber eine Produktion (Dokumentation
in 6 Teilen, insgesamt 100 Minuten) soll auf DVD gebannt bzw. gebrannt werden.

Das ist viel Holz für so eine 4,7 GB-Scheibe - und ich hoffe, ich bekomme da alles drauf.

Gibt es eine Empfehlung eurerseits, wie da heutzutage am besten zu verfahren sei?
Ausgangsmaterial ist Full HD (2K) - und natürlich hätte ich trotz MPEG 2 für die DVD
gerne die bestmögliche Qualität.

Habe keinen Compressor, sollte ich mir den für diese Operation zulegen? Oder gibt es
eine direkte Möglichkeit, das Projekt direkt aus FCPX auf DVD zu brennen? Oder: Könnt
ihr eine gute DVD-Authering-Software empfehlen? (In Anbetracht der Seltenheit der Nutzung
sollte diese am liebsten kostenlos oder SEHR günstig sein - dabei aber GUT. ;-)

Herzlichen Dank im Voraus für Zeit und Rat!

Beste Grüße -

CV
CVCVCV ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Goetz
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 07.02.2011
Beiträge: 3297

Re: DVD-Produktion heute
04.11.2016, 09:36

CVCVCV hat folgendes geschrieben:
... insgesamt 100 Minuten (...) ich hoffe, ich bekomme da alles drauf.
Du weißt schon, dass Spielfilme auf DVDs zu bekommen sind?

CVCVCV hat folgendes geschrieben:
... am liebsten kostenlos oder SEHR günstig sein - dabei aber GUT. ;-)
Kein Problem.
Es ist ja allseits bekannt, dass Produkte umso weniger kosten, je besser sie sind.

Ernsthafter Vorschlag:
Wende dich an Danny. Der macht dir eine professionelle DVD in Top Qualität zum angemessenen Preis.
Goetz ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
CVCVCV
Senior Cutter


Anmeldungsdatum: 14.04.2010
Beiträge: 518

Re: DVD-Produktion heute
04.11.2016, 11:23

Echt? Spielfilme auf DVD? Krass. Muss ich mir mal besorgen. :-))

Im Ernst: Die Qualität bei denen ist aber auch SEHR hoch. MPEG 2
fand ich da in meinen Erfahrungen immer etwas schwach. (Klar, dass
Full HD wahrscheinlich nicht an 4K-ProfiProduktionen ranreicht, aber
auch die 2K-Qualität wird oft nicht annähernd erreicht.)

Daher meine Frage nach einem ”Trick”.

Die Schiene über Danny überlege ich mir noch, die Auflage ist nur
15 Stück groß, aber herzlichen Dank für Tipp.
CVCVCV ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Dr.F
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 10.01.2011
Beiträge: 7445

Re: DVD-Produktion heute
04.11.2016, 11:29

CVCVCV hat folgendes geschrieben:
Echt? Spielfilme auf DVD? Krass. Muss ich mir mal besorgen. :-))

Im Ernst: Die Qualität bei denen ist aber auch SEHR hoch. MPEG 2
fand ich da in meinen Erfahrungen immer etwas schwach. (Klar, dass
Full HD wahrscheinlich nicht an 4K-ProfiProduktionen ranreicht, aber
auch die 2K-Qualität wird oft nicht annähernd erreicht.)
Daher meine Frage nach einem ”Trick”.

Das liegt nicht am MPEG-2, sondern an den von der Industrie verwendeten Encodern, die nicht mit 49€, sondern gleich mit mehreren hunderttausend zu Buche schlagen, und das für ein Ausgangsmaterial, das unseres sowieso um Längen schlägt.
Dr.F ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
pjw
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 23.07.2004
Beiträge: 3522

Re: DVD-Produktion heute
04.11.2016, 12:00

Dr.F hat folgendes geschrieben:
CVCVCV hat folgendes geschrieben:
Echt? Spielfilme auf DVD? Krass. Muss ich mir mal besorgen. :-))

Im Ernst: Die Qualität bei denen ist aber auch SEHR hoch. MPEG 2
fand ich da in meinen Erfahrungen immer etwas schwach.

Das liegt nicht am MPEG-2, sondern an den von der Industrie verwendeten Encodern, die nicht mit 49€, sondern gleich mit mehreren hunderttausend zu Buche schlagen, und das für ein Ausgangsmaterial, das unseres sowieso um Längen schlägt.

Vor allem am Ausgangsmaterial. Da rauscht i.d.R. nix und der Encoder (der o.g. Preis kostet, aber sich schon zig mal amortisiert hat) hat eigentlich nicht viel zu tun.
Wenn du Toast hast, könntest du deine 100min dort encoden lassen (der Encoder ist gut, das Erstellen der DVD aber oft stark fehlerbehaftet) und das Mastering mit Open DVD Producer erledigen.
Es gibt auch gratis Encoder im Netz (auch Open DVD Producer hat einen intus), aber ob die besser sind als der Compressor (bzw. FCPX, was auf das Gleiche hinausläuft), weiss ich nicht.
Ich bin halt der Meinung, wenn die Leute unbedingt eine DVD statt der Blu-Ray haben wollen, dann bekommen sie auch nur Compressor Qualität. Sieh es als Umerziehungsmaßnahme und verweise die Meckerer auf die 100 000$ Encoder in Hollywood.
pjw ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Dr.F
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 10.01.2011
Beiträge: 7445

Re: DVD-Produktion heute
04.11.2016, 12:45

Wer gibt Dir vor, dass es zwingend eine DVD sein muss?
Ein-BD-Player ist derzeit für unter 50 Euronen zu haben. Damit wären Deine Problem gelöst.
Dr.F ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
pjw
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 23.07.2004
Beiträge: 3522

Re: DVD-Produktion heute
04.11.2016, 13:58

Dr.F hat folgendes geschrieben:
Wer gibt Dir vor, dass es zwingend eine DVD sein muss?

Der Kunde ist König. ^^
pjw ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Tomski
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 18.05.2009
Beiträge: 3234

Re: DVD-Produktion heute
04.11.2016, 14:40

Auch DVD Studio Pro aus dem "alten" Final Cut Studio Paket funktioniert noch bestens.
Das ist mein Tool der Wahl wenn ich genötigt bin, eine DVD zu erstellen. Codieren mit Compressor, Authoring mit DVD Studio Pro.

Das Studio Paket sollte auch billig irgendwo zu schiessen sein, sofern man es nicht von damals '33 noch hat. ;-)
Tomski ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Goetz
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 07.02.2011
Beiträge: 3297

Re: DVD-Produktion heute
04.11.2016, 15:17

CVCVCV hat folgendes geschrieben:
Im Ernst: Die Qualität bei denen ist aber auch SEHR hoch. MPEG 2 fand ich da in meinen Erfahrungen immer etwas schwach.

Spielfilme auf DVD sind im MPEG2 Format, CV.
Und gerne mal 100 Minuten lang.

Verstehst du jetzt meinen Hinweis?

Für maximale Qualität (und Platz für ein Making Off etc.) werden sie aber oftmals auf Double-Layer DVDs gepresst.

CVCVCV hat folgendes geschrieben:
Klar, dass Full HD wahrscheinlich nicht an 4K-ProfiProduktionen ranreicht
Wenn das Endresultat SD ist, dann wirst du zwischen HD und 4K als Ausgangsmaterial keinen Unterschied feststellen. (Professionelle Produktion vorausgesetzt.) Selbst Fernsehfilme und -serien sowie Dokus, die direkt in SD produziert wurden, konnten qualitativ sehr gut aussehen.
Goetz ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Dumbeldore
Final Cut Profi


Anmeldungsdatum: 05.04.2009
Beiträge: 1372

Re: DVD-Produktion heute
07.11.2016, 12:52

CVCVCV hat folgendes geschrieben:
Etwas untypisch bzw. nicht mehr so ganz zeitgemäß - aber eine Produktion (Dokumentation
in 6 Teilen, insgesamt 100 Minuten) soll auf DVD gebannt bzw. gebrannt werden.

Gar nicht untypisch! Guck mal wie viel DVD´s noch verkauft werden, bzw. wieviele Haushalte immer noch KEINEN BD-Player haben.

CVCVCV hat folgendes geschrieben:
Das ist viel Holz für so eine 4,7 GB-Scheibe - und ich hoffe, ich bekomme da alles drauf.

Keine Sorge, 100 Minuten auf einer 1-Layer-DVD sind noch völlig ok. Wunder darf man mit heutigen HD-verwöhnten Augen sowieso nicht erwarten.

CVCVCV hat folgendes geschrieben:
Gibt es eine Empfehlung eurerseits, wie da heutzutage am besten zu verfahren sei?
Ausgangsmaterial ist Full HD (2K) - und natürlich hätte ich trotz MPEG 2 für die DVD
gerne die bestmögliche Qualität.

Meiner Meinung nach ist Tomski sein Weg über Compressor und dem „alten“ DVD-Studio-Pro eine durchaus günstige und für diesen Preis hervorragende Lösung.
PS: DVD-Studio-Pro ist auch heute noch nach wie vor sehr gut zum DVD-Erstellen!

CVCVCV hat folgendes geschrieben:
Habe keinen Compressor, sollte ich mir den für diese Operation zulegen?

Ja! ;-)

LG
Dumbeldore
Dumbeldore ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
CVCVCV
Senior Cutter


Anmeldungsdatum: 14.04.2010
Beiträge: 518

Re: DVD-Produktion heute
07.11.2016, 13:47

Liebe Kollegen -

vielen Dank für euren Input!!

Okay, dann werde ich mir den Compressor mal zulegen. Wie gesagt, hatten
mich die Negativ-Berichte im Apple-Store etwas ausgebremst. Aber mit diesen
Kundenfeedbacks ist das natürlich in der Tat immer so ne Sache.

Und: Ich habe tatsächlich DVD Studio Pro 4! Und ich kann es auf meinem Mac Pro
unter El Capitan öffnen! KLASSE! - Allerdings schreckt mich das 777seitige Benutzer-
handbuch etwas ab. Ich würde gerne den HD DVD-Standard auswählen, das Menü wäre
lediglich ”Start” und ”Kapitel”, dann benötige ich nur noch eine Unterteilungsmöglichkeit
in 6 Kapitel mit Bildern - fertig.

Habe mir gerade auch die Vorlagen etwas angeschaut, da lässt sich sicherlich etwas für
meine Zwecke finden. Oder ich generiere die Vorlage selbst ... mal sehen.

Kennt jemand von euch so etwas wie ein Quick Tutorial für DVD Studio Pro 4?

***

Außerdem habe ich noch Toast in einer alten Version (10.0.9). Mir scheint DVD Studio
aber bedeutend umfangreicher ...

Allerbeste Grüße in die Runde und einen guten Start in diese bedeutungsvolle Woche.

CV
CVCVCV ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Tomski
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 18.05.2009
Beiträge: 3234

Re: DVD-Produktion heute
07.11.2016, 13:58

CVCVCV hat folgendes geschrieben:
Kennt jemand von euch so etwas wie ein Quick Tutorial für DVD Studio Pro 4?

Sofern Englisch kein Problem ist, findest du hier bestimmt zuhauf Videos, die dir weiterhelfen können.
Ich bin sicher, dort findest du auch einige in deutscher Sprache...

https://www.youtube.com/results?search_query=dvd+studio+pro+tutorial
Tomski ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
CVCVCV
Senior Cutter


Anmeldungsdatum: 14.04.2010
Beiträge: 518

Re: DVD-Produktion heute
07.11.2016, 14:04

Ach, prima, danke dir, hätte ich ja auch von alleine drauf kommen können!

***

Falls du und ihr aber sonst noch Ratschläge aus eurem Erfahrungsschatz habt -
gerne her damit! ;-)
CVCVCV ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Dr.F
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 10.01.2011
Beiträge: 7445

Re: DVD-Produktion heute
07.11.2016, 15:08

Das Buch von @UliP hast Du schon?
Wenn nicht, schick ihm eine PM.
Das gibt es für kleines Geld und umfassender geht es wirklich nicht.
Dr.F ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
HerbyDerby
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 23.04.2005
Beiträge: 4451
Firma: ueding media

Re: DVD-Produktion heute
07.11.2016, 17:29

CVCVCV hat folgendes geschrieben:
... Ratschläge ...

Hier der Link zum Buch ... zumindest zu den Bestellmöglichkeiten.

Da steht wirklich ALLES drin :)

http://www.finalcutprofi.de/phpboard/viewtopic.php?t=60276&sid=dd18cdd3042abd03599e862143e01c72
HerbyDerby ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Goetz
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 07.02.2011
Beiträge: 3297

Re: DVD-Produktion heute
07.11.2016, 21:30

CVCVCV hat folgendes geschrieben:
Ich würde gerne den HD DVD-Standard auswählen ...

Den kannst du bei 100 Minuten Material vergessen!
Auf eine DVD passen 100 Minuten SD.
Für 100 Minuten HD wurde die BluRay auf den Markt gebracht.
Goetz ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
pjw
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 23.07.2004
Beiträge: 3522

Re: DVD-Produktion heute
08.11.2016, 03:42

Goetz hat folgendes geschrieben:
CVCVCV hat folgendes geschrieben:
Ich würde gerne den HD DVD-Standard auswählen ...

Den kannst du bei 100 Minuten Material vergessen!
Auf eine DVD passen 100 Minuten SD.
Für 100 Minuten HD wurde die BluRay auf den Markt gebracht.

... und überhaupt gibt es schon lange keinen Player für HD DVDs mehr. Das Format ist schon in den Anfangsjahren der Blu-Ray unterlegen.
Vergiss die Option einfach.
pjw ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Dumbeldore
Final Cut Profi


Anmeldungsdatum: 05.04.2009
Beiträge: 1372

Re: DVD-Produktion heute
08.11.2016, 11:16

Noch mal...
CVCVCV hat folgendes geschrieben:
...Ratschläge...

Lass Dich nicht von 700 Seiten Handbuch abschrecken. Wenn Du die durch (und verstenden) haben solltest, dann könntest Du hoch professionelle-hollywodreife-DVDs mit allem Schnick und Schnack herstellen können.
Für eine einfache Scheibe mit Menue/KapitelMenue sollten mit ein wenig Ahnung und Tutorials auch die Grundkenntnisse ausreichen. Probier´s einfach mal. Vieles ist auch einfach selbsterklärend und es macht am Ende sogar Spaß ganz nebenbei die Funktionslogik der DVD kennen und verstehen zu lernen.
Dumbeldore ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Marco Arndt
Junior Cutter


Anmeldungsdatum: 23.03.2006
Beiträge: 401
Firma: C3 Creative Code and Content

Re: DVD-Produktion heute
08.11.2016, 13:31

Ich bin doch überrascht wieviele das Thema Encoding und DVD-Authoring auf die leichte Schulter nehmen.
Genau wie Danny arbeite ich seit Jahren im DVD-Authoring Segment und bekomm jedesmal ne Stirnfalte, wenn es heißt da muss es doch eine billige One-Button Lösung geben.

So zum Thema:
Billiger als mit dem Compressor (49€) wirst du es nicht hinbekommen, wenn man wenigstens noch ein bisschen Qualitätsanspruch hast. Hollywood hat Hardware Encoder, die mehrere 10k Euros kosten, deswegen sehen die auch teilweise so gut aus.
Vorausgesetzt man kennt ein wenig die Einstellungen, die man mit dem Compressor zur Verfügung hat, bekommt man ansehnliche Qualität damit hin.
Wobei ich das skalieren vor dem Encoding mache, um ein Referenzfile in SD Auflösung zu haben und dieses werf ich dann in den Compressor. Das geht schneller, wenn man ein wenig mit den Einstellungen rumprobieren will/muss.
Ich würde auch raten auf eine DVD9 zu wechseln, damit ausreichend Platz für ausreichend Qualität zur Verfügung steht.
Bedenke aber, dass SD weniger als 1/4 deiner Ursprünglichen Auflösung hat. Beim Vergleich mit der Quelle wird man das definitiv merken.

lg
marco
Marco Arndt ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
CVCVCV
Senior Cutter


Anmeldungsdatum: 14.04.2010
Beiträge: 518

Re: DVD-Produktion heute
09.11.2016, 01:39

Liebe Kollegen -

danke an euch alle nochmals für eure Zeit und euren Input!
Inzwischen habe ich mir das PDF-Buch von Ulli P. über DVD Studio Pro
zugelegt (danke auch noch mal explizit für den Tipp @ HerbyDerby).
Der Compressor folgt dann demnächst. :-)

(@Dumbledore: Aber ja - 700 Seiten schrecken mich ab. Zumal ich für
diese Mini-DVD-Produktion - wie gesagt: Auflage 15! - nicht in kürzester
Zeit diesen Aufwand treiben kann und möchte, das würde bedeuten: ca.
100 Seiten durchlesen pro Tag. ;-) Eher, wie du am Ende schreibst:
Grundkenntnisse - aber da wird mir das Werk von Ulli P. sicherlich
auch gut helfen, komprimiert.)

Danke nochmals in die Runde!

Allerbeste Grüße!

CV
CVCVCV ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
pjw
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 23.07.2004
Beiträge: 3522

Re: DVD-Produktion heute
10.11.2016, 11:18

Marco Arndt hat folgendes geschrieben:
Ich würde auch raten auf eine DVD9 zu wechseln, damit ausreichend Platz für ausreichend Qualität zur Verfügung steht.

Ab 70min kannst du Recht haben, aber die meisten hier werden nie gepresste DVDs erzeugen und bei gebrannten sollte man nicht über 8 MBit/s inkl. Audio gehen (besser, man bleibt bei max. 7,5 MBit/s), da sonst die DVD im Standalone Player beim Abspielen hängen bleiben könnte. Das ist viel nerviger, als irgend welche Blockartefakte.
pjw ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   

<-- Thema: Musiknutzung in Kleinstproduktion
Thema -->: Sing mit, tanz mit

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten vom
Keine neuen Beiträge So, ab heute läuft alles auf SSL Frank Vogelskamp Fragen zum Forum 0 24.05.2018, 22:38 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Medienimport hat mich heute wahnsinni... pjw Final Cut Pro X 17 03.07.2017, 23:50 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Henkelmänner heute und vor 10 Jahren Dumbeldore Video- und Produktionstechnik 7 12.04.2016, 14:07 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge El Capitan Stand heute Räuber Hard- und Software 7 05.02.2016, 17:33 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge 40% Rabatt bei Red Giant heute bis 17... Axel Vetter Kaffee Klatsch 1 09.12.2015, 10:06 Letzten Beitrag anzeigen
finalcutprofi.de Foren-Übersicht » Aktuelle Produktionen Seite 1 von 1

 

Impressum | Datenschutz