Hallo Gast | Kostenlos registrieren | Einloggen

Das Forum hat Dir geholfen? Wir würden uns über eine kleine Spende freuen!  
Gehe zu:  
finalcutprofi.de Foren-Übersicht » Hard- und Software
Neues Thema beginnen | Beitrag beantworten | | Druckansicht

<-- Thema: Advanced MacCleaner
Thema -->: State of eGPU: Apple introduces official eGPU support
Autor Deine Nachricht
ben07
Final Cut Profi


Anmeldungsdatum: 26.11.2005
Beiträge: 1754

Performance mit Apple Motion: Wo ist der Flaschenhals
08.03.2018, 18:11

Hallo zusammen,

vielleicht kann mir jemand einen Tipp geben, wo man bei diesem Mac Pro (2014) aufrüsten müsste, um flüssigeres Arbeiten mit Motion zu ermöglichen:

Posted Image, might have been reduced in size. Click Image to view fullscreen.


Die Anforderung ist: HD-Projekte, meist hauptsächlich bestehend aus Vektorgrafiken, die in Motion erstellt und animiert werden. Die Projekte bestehen teils aus mehreren hundert Ebenen...

Wir stehen halt vor der Frage: Aufrüsten oder Neukauf?

Was meint ihr?

Vielen Dank und schöne Grüße
Ben
ben07 ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügeniChat-Name
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
HerbyDerby
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 23.04.2005
Beiträge: 4461
Firma: ueding media

Re: Performance mit Apple Motion: Wo ist der Flaschenhals
09.03.2018, 12:32

Bei einem inzwischen 5 Jahre alten System würde ich ein Hardware-Upgrade eher nicht mehr machen.

Die alte Maschine sollte sich inzwischen amortisiert haben, und wenn das Geld für eine neue da ist, dann ist das insgesamt der bessere Weg. Spätestens in 2-3 Jahren würde die aufgerüstete Maschine sowieso ersetzt werden müssen, dann ist das Geld fürs Upgrade auch weg, aber ihr habt dann eben 2 Jahre lang auf einer eigentlich zu langsamen Maschine gearbeitet.

Upgrade lohnt sich nur, wenn die anstehenden Aufträge es voll bezahlen und evtl. noch was hängen bleibt, das man dann später in die neue Maschine stecken kann. Da muss man mal spitz und ohne Vorurteile rechnen.
HerbyDerby ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
pjw
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 23.07.2004
Beiträge: 3525

Re: Performance mit Apple Motion: Wo ist der Flaschenhals
09.03.2018, 13:50

Du müsstest halt in die Grafikkarte investieren und das kannst du beim neu(er)en Mac Pro nicht intern erledigen, da die GPU hat keine Standard-Bauform hat.
Das Einfachste wäre, wenn du über eine externe GPU via Thunderbolt gehst. Kostet halt noch das TB Kästchen für die Graka extra...
Siehe:
http://barefeats.com/hic2_nv_vs_vega.html

Oder nen neuen Mac, wie Herby geschrieben hat.
pjw ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Traveller
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 05.06.2006
Beiträge: 10655

Re: Performance mit Apple Motion: Wo ist der Flaschenhals
09.03.2018, 14:41

Wenn's um's schnelle Arbeiten geht, halte ich die Antwort für simpel: schöne iMac Pro-Rennmaschine leasen, kommt auf vielleicht 10 Euro pro Arbeitstag. Wie hoch ist euer Stundensatz? 50 Euro? 100 Euro? Kommt also auf jeden Fall innerhalb von ein paar Minuten pro Tag wieder rein. Und vom Verkauf des "alten" MacPro Urlaub machen oder sonst was anschaffen.
Traveller ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
ben07
Final Cut Profi


Anmeldungsdatum: 26.11.2005
Beiträge: 1754

Re: Performance mit Apple Motion: Wo ist der Flaschenhals
09.03.2018, 15:41

Würdet ihr sagen, dass der iMac Pro in der Standardkonfiguration (3,2 GHz 8-Core, mit der Pro Vega 56 - 8 GB) schon einen deutlichen Performance-Sprung gegenüber dem bisherigen System bringen würde?

Warum nicht ein Mac Pro mit AMD FirePro D700 GPUs mit je 6 GB?
Den könnten wir mit 16 GB Arbeitsspeicher und 256 GB SSD konfigurieren und damit ca. 1.000 € ggü. dem iMac sparen...

Danke für eure Hilfe!

sg Ben
ben07 ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügeniChat-Name
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Traveller
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 05.06.2006
Beiträge: 10655

Re: Performance mit Apple Motion: Wo ist der Flaschenhals
09.03.2018, 21:53

Der iMer hat ja nicht mal mehr aktuelle Schnittstellen. Weiß nicht.

Aus dem Bauch heraus und nach ein bisschen Recherche würde ich sagen: iMac Pro Basis, nur die 64-Grafik rein. Das werden wir demnächst mal hinstellen.

1 Tera SSD wäre mir schon lieber, 256 GB platzt ja gleich.
Traveller ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   

<-- Thema: Advanced MacCleaner
Thema -->: State of eGPU: Apple introduces official eGPU support

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten vom
Keine neuen Beiträge Apple watch audio recorder to cloud ? McKlimm Kaffee Klatsch 1 12.10.2018, 16:48 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Exportieren für Apple-Geräte ben07 Final Cut Pro X 0 08.08.2018, 15:27 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Motion 5.4.1 keine Video-Ausgabe suda Motion 8 25.07.2018, 19:46 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Performance-Problem, neu importierte ... volker Final Cut Pro X 12 11.06.2018, 22:44 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Ist das mit Motion möglich? oschi Motion 10 03.06.2018, 17:02 Letzten Beitrag anzeigen
finalcutprofi.de Foren-Übersicht » Hard- und Software Seite 1 von 1

 

Impressum | Datenschutz