Hallo Gast | Kostenlos registrieren | Einloggen

Das Forum hat Dir geholfen? Wir würden uns über eine kleine Spende freuen!  
Gehe zu:  
finalcutprofi.de Foren-Übersicht » Final Cut Pro X
Neues Thema beginnen | Beitrag beantworten | | Druckansicht

<-- Thema: Videorolle deaktiviert, wird aber trotzdem exportiert
Thema -->: X-Title Importer für Captions ist online.
Autor Deine Nachricht
Oli Krause
Regular


Anmeldungsdatum: 23.07.2008
Beiträge: 38

Clipwiedergabe ruckelt ....Vorwärts wie Rückwärts...
18.04.2018, 22:39

Hai zusammen,

ich hätte da mal ein Problem.
Zuerst mal meine Daten:

Rechner: iMac 3,3Ghz Intel Core i5
8GB Ram 1867 Mhz DDR3
Grafikkarte: AMD Radeon R9 M395 2048MB

Geschnitten wird mit FCPX 10.3.4. Das Betriebssystem ist noch ElCapitan 10.11.6
Irgendwie bin ich nicht der erste beim Updaten....lieber abwarten, was andere so schreiben...

Aber das ist aktuell nicht das Problem (hoffe ich).

Bisher habe ich mit einer Panasonic X909 gefilmt. Das Bearbeiten der Clips lief wie am Schnürchen.
Inzwischen habe ich mir eine neue Cam gegönnt, eine Sony FS5 incl Unterwassergehäuse..:--))

Nun bin ich gerade dabei den ersten Tauchfilm zu bearbeiten. Dabei ist mir aufgefallen, dass die Clips nicht flüssig wiedergegeben werden. Ach so... alles wurde als XAVCHD 1080 50P aufgenommen.

Jetzt versuche ich mal zu beschreiben, wie sich die Wiedergabe verhält:

Abspielrichtung Vorwärts: nach drücken der SpaceTaste beginnt die Wiedergabe. Die Bilder sind aber viel zu schnell, als ob das Programm hinterherhinkt, aber wieder aufholen möchte. Nach kurzer Zeit erfolgt dann aber die normale Geschwindigkeit, also so wie es gehört. Schaut so aus, als ob nach Beginn der Wiedergabe die Festplatte nicht hinterher kommt, oder aber die CPU erst mal in Tritt kommen muss.

Abspielrichtung Rückwärts: wenn ich z.B. mit Taste "J" rückwärts spule, dann wird ein Bild angezeigt. Währendessen läuft die Positionsanzeige (unter dem Wiedergabefenster; die Anzeige in Minuten:Sekunden:....Frames) rückwärts. Dann kommt ein neues Bild...usw. Also quasi kein rückwärtslaufender Film, sondern eher eine Diashow.

Jetzt habe ich mir die ganze Sache mit den optimierten Medien angeschaut. Dieses habe ich bisher umgangen, da ich mir dachte...brauchts nich, da der Rechner doch relativ flott ist. Ist ja immerhin nur HD.
Mit einem Clip habe ich das nun ausprobiert, sprich....ein Clip ist nun umgewandelt in ein optimiertes Medium.
Ergebnis: dann flutscht das ganze wieder.
Nur....das optimierte Medium ist faktor 3x größer. Ich meine, wenn es nicht anders geht, dann bin ich wohl gezwungen, meine ganze Sammlung umzuwandeln.

Als Voruntersuchung habe ich mal die Aktivitätsanzeige aktiviert. Wenn ich nun den XAVCHD-Clip abspiele geht die CPU-Auslastung nicht wirklich hoch. Beim optimierten Clip aber noch ein stückchen weniger. Geschätzt würde ich sagen, dass die Auslastung nicht groß über 25% rausgeht.
Beim RAM sieht es etwas anders aus. Da wird mir nur ein grüner Block angezeigt. Kein Ausreisser kein gar nichts...da werde ich nicht so wirklich schlau draus.
Auch aus der Anzeige der Harddisk kann ich verwertbare Infos ziehen. Liegt aber eher an mir und nicht an der Anzeige ..:--)

Irgendwie schaut es für mich aus, als ob sich der Rechner langweilt, aber trotzdem keine Lust hat die Clips richtig wieder zu geben....?!?

Jetzt kommt die große Frage:
- wie seht Ihr das Ganze? Ist mein iMac schon wieder so alt, dass er nicht mal poplige XAVCHD-Files handeln kann?
- könnte ich evtl meinen RAM aufbohren, bzw. würde das etwas bringen?
- fällt Euch evtl irgend etwas anderes ein, was dieses Verhalten verursachen könnte?
- kann es sein, dass ich für die Sony FS5 irgendein Plugin ins FCPX installieren muss?

Vielen Dank schonmal für Eure Tipps..

lg
Oli
Oli Krause ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Traveller
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 05.06.2006
Beiträge: 10587

Re: Clipwiedergabe ruckelt ....Vorwärts wie Rückwärts...
18.04.2018, 22:47

Zunächst: ProRes ist größer, weil jedes einzelne Bild gespeichert wird. Bei AVCHD, XAVC etc. dagegen weitgehend nur die Änderungen von Bild zu Bild. Das macht die Files zwar kleiner, aber die Bearbeitung ist erheblich zäher.

Wenn dein Rechner zu langsam ist (was mich bei HD allerdings wundert), dann halt optimierte Medien. Die Größe ist doch völlig unerheblich? Externe USB 3-Platte mit 4 Terabyte etwa 120 Euro. Das kann doch nicht das Problem sein. Außerdem musst du doch deine Sammlung nicht umkodieren, das passiert nur beim Schnitt im Hintergrund. Die entstandenen Files kannst du danach innerhalb von fcp wieder löschen.

Am Rande: wieso nicht UHD? Du verschenkst so unfaßbar viel Qualität.
Traveller ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
+wolfgang*
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 14.07.2004
Beiträge: 11238
Firma: www.motion.at

Re: Clipwiedergabe ruckelt ....Vorwärts wie Rückwärts...
19.04.2018, 13:01

achtung! die USB treiber unter 10.11.x sind schrott
und wesentlich langsamer als unter 10.10.x oder 10.12.x

und apple hat die leider nie nachgebessert :- (
+wolfgang* ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügeniChat-Name
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Oli Krause
Regular


Anmeldungsdatum: 23.07.2008
Beiträge: 38

Re: Clipwiedergabe ruckelt ....Vorwärts wie Rückwärts...
19.04.2018, 19:22

Hai zusammen,

also, heute habe ich mir ein Herz genommen und meinen Mac auf den aktuellen Stand gebracht.
Jetzt läuft HighSierra auf der Kiste und passend dazu das FCPX 10.4.1

Und...siehe da: ist schon um einiges smoother. Die Darstellung der Clips mit Taste "J" und "L" kann man ansehen. ist trotzdem noch etwas ruckelig, aber um Welten besser.

@Traveller: ich habe mich bewusst gegen UHD entschieden, weil mir dadurch mehr Möglichkeiten unter Wasser offen sind.
Die Cam ist ja in einem Gehäuse verbaut und ich kann nicht einfach die Optik wechseln. Daher möchte ich möglicht flexibel sein, sprich Macro und Grossfisch.
Bei der Einstellung HD kann ich dann quasi doppelt so weit hin zoomen, als mit UHD.

Kann durchaus sein, das ich evtl doch noch eine ander Optik finde, mit der das auch ohne die Elektronik möglich ist. Nur dann stell sich noch die Frage, ob ich mit dieser Optik dann auch im Gehäuse klar kommen.
Ist alles nicht so ganz einfach, aber bislang war der erste Einsatz recht vielversprechend.

Jetzt fehlt nur noch, dass der Rechner so schnurrt wie am Anfgang.

Wie haltet Ihr Eure Maschinen sauber? Händisch, oder mit Hilfmittel ?
Bringt das überhaupt merklich etwas, wenn der Cache geleert wird ?

LG
Oli
Oli Krause ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Traveller
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 05.06.2006
Beiträge: 10587

Re: Clipwiedergabe ruckelt ....Vorwärts wie Rückwärts...
19.04.2018, 19:44

Ein Denkanstoss vielleicht: wozu 50p? Unter Wasser ist deine Kameraführung ja zwangsweise ruhig. 25p ist üblich, absehen von Reality TV, Soaps und „live“. Geschmackssache, aber bedenkenswert.
Traveller ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Oli Krause
Regular


Anmeldungsdatum: 23.07.2008
Beiträge: 38

Re: Clipwiedergabe ruckelt ....Vorwärts wie Rückwärts...
19.04.2018, 20:18

Hai Traveller,

jep, hast natürlich vollkommen recht. Ganz ehrlich....ich hab es mich nicht getraut.
Das Problem ist einfach das folgende, dass ich nur im Urlaub tauche und leider aus Gepäckgründen den Schnittrechner nicht dabei habe. Sonst könnte ich einen Tauchgang mit 25p und einen mit 50p filmen und anschliessend vergleichen.

Dann hhätte ich das Resultat direkt auf der Hand.

Aber auf der anderen Seite....die 50p bedeutet eigentlich auch nur doppelt soviel Frames in der Sekunde. Sprich..fast doppelt so viel Speicherplatz auf der Karte, immer abhängig wie stark komprimiert wird, oder ?
Und der Platz ist eigentlich nicht das Problem....nicht mehr..:--)

Oder liege ich da falsch ?

lg
Oli
Oli Krause ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   

<-- Thema: Videorolle deaktiviert, wird aber trotzdem exportiert
Thema -->: X-Title Importer für Captions ist online.

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten vom
Keine neuen Beiträge Vorwärts, Rückwärts Effekt Ernie Final Cut Pro X 9 08.02.2018, 23:50 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Festplatte oder Export kaputt? Bild r... KitaFilm Anfängerfragen 4 30.10.2017, 01:40 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Timecode Rückwärts nur mit Stunden un... Kerstinchen Final Cut Pro X 1 26.09.2017, 10:06 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Panorama-Bild ruckelt beim Abspielen p7070 Final Cut Pro X 1 24.09.2017, 15:42 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge DVD Ruckelt Ronaldo Anfängerfragen 10 18.03.2017, 00:16 Letzten Beitrag anzeigen
finalcutprofi.de Foren-Übersicht » Final Cut Pro X Seite 1 von 1

 

Impressum | Datenschutz