Hallo Gast | Kostenlos registrieren | Einloggen

Das Forum hat Dir geholfen? Wir würden uns über eine kleine Spende freuen!  
Gehe zu:  
finalcutprofi.de Foren-Übersicht » Final Cut Pro X
Neues Thema beginnen | Beitrag beantworten | | Druckansicht

<-- Thema: Proxy Medien machen Probleme
Thema -->: Bilder Dauer ändern
Autor Deine Nachricht
kristofer
Regular


Anmeldungsdatum: 16.09.2012
Beiträge: 90

DNG.s von DJI umwandeln
08.06.2018, 14:20

Hallo!

Kann mir jemand sagen mit welchem Programm ich die DNG.s aus einer DJI Drohne in bewegtbild umwandeln kann?

Danke schonmal

Kristofer
kristofer ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Markus_K
Final Cut Profi


Anmeldungsdatum: 03.08.2009
Beiträge: 1008

Re: DNG.s von DJI umwandeln
08.06.2018, 16:58

Ich würde die DNG‘s in FCP importieren, ein Projekt mit den passenden Specs anlegen, dann alle DNG‘s in die Timeline rein ziehen, alles markieren, Dauer: 1 eingeben, und dann nach einer Kontrolle den Film exportieren (z B als Prores422), viel Glück :)
Markus_K ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
kristofer
Regular


Anmeldungsdatum: 16.09.2012
Beiträge: 90

Re: DNG.s von DJI umwandeln
08.06.2018, 19:01

klappt so leider nicht. wenn ich die dng.s in fcpx reinziehe/importiere sind diese sehr dunkel. genauso dunkel ist der exportierte film inkl. farbverschiebungen/neonfarben an hellen stellen.

wenn ich die dng.s zb. in photoshop aufmache sehen sie normal belichtet aus. aber so komme ich da auf jeden fall nicht ans ziel ;)

aber danke schonmal
kristofer ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
+wolfgang*
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 14.07.2004
Beiträge: 11238
Firma: www.motion.at

Re: DNG.s von DJI umwandeln
09.06.2018, 00:27

wo liegt da problem?

ganz normal in resolve importieren
auf cinemaDNG umstellen
eventuell gleich farbkorregieren
und als prores exportieren
+wolfgang* ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügeniChat-Name
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Nico
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 14.07.2004
Beiträge: 15383
Firma: formbund neue medien

Re: DNG.s von DJI umwandeln
11.06.2018, 06:19

Exakt. Markus' Tipp ist da suboptimal, denn es wird ja einen Grund haben, das die Drohne RAW aufgezeichnet hat (Inspire2 auf SSD?). Das lässt sich alles in der kostenlos downloadbaren Version von DaVinci Resolve erledigen.

Eine (derzeit rein theoretische) Frage dazu hab ich: Lässt sich solches Material auch relativ verlustfrei in Apples neues ProRes RAW wandeln? So das ich einerseits sehr unkompliziert mit FCPX schneiden kann und zum anderen auch im Nachhinein volle Kontrolle übers Material habe? Oder muss die RAW-Aufzeichnung schon in Apples Format passieren?
Nico ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
kristofer
Regular


Anmeldungsdatum: 16.09.2012
Beiträge: 90

Re: DNG.s von DJI umwandeln
11.06.2018, 09:33

ja @nico , inspire2 auf ssd. ich habe vorher leider noch nicht mit dng.s in film gearbeitet. ich kenne dng.s nur aus dem fotobereich bzw. da ja eher raw.s. ist schon erstaunlich, wieviel infos in den dji dng.s gespeichert ist. ich weiß nicht, welchen blendenumfang das ganze hat...es ermöglicht mir aber natürlich eine relativ verlustfreie regelung der helligkeit wenn ich jedes einzelbild zb. in photoshop öffne. ich könnte natürlich dann auch die einzelbilder in photoshop anpassen und das ganze dann wieder wie @markus_k gemeint hat in fcpx mit der dauer 1 aneinanderstückeln und hab somit meinen clip.
allerdings ist mir das zu umständlich bzw. muss es ja noch eine feinere lösung geben wie z.b. die von @+wolfgang* ;)
ich werd mal das ding mit resolve probieren und dann bescheid geben. also kleines update: funktioniert einwandfrei...kann mir allerdings noch einer sagen, wie ich die fps richtig einstelle, sodass davinci nicht mit fcpx querschießt. wenn ich das 50fps dji material nämlich exportiere (4k) dann spielt es diesen export in final cut doppelt so schnell ab wie normal. vielleicht habe ich hier gerade auch einen denkfehler. mein projekt in fcpx hat 25fps.

noch ne frage zur farbbearbeitung. macht ihr die all in fcpx, oder habt ihr noch zusätzliche programme wie zb. davinci?

codiert ihr dann auch in davinci eventuelle andere videodaten in prores um? hatte das sonst immer mit mpeg streamclip gemacht. das programm kommt aber anscheinend mit daten aus einer fs7 nicht zurecht. oder muss ich die MXF-datei überhaupt umkodieren? bzw. gibt es in dem ordner immer noch eine XML und eine BIM-datei. ihr merkt schon...völlige überforderung ;)
kristofer ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
+wolfgang*
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 14.07.2004
Beiträge: 11238
Firma: www.motion.at

Re: DNG.s von DJI umwandeln
11.06.2018, 14:12

Nico hat folgendes geschrieben:
.... Eine (derzeit rein theoretische) Frage dazu hab ich: Lässt sich solches Material auch relativ verlustfrei in Apples neues ProRes RAW wandeln? So das ich einerseits sehr unkompliziert mit FCPX schneiden kann und zum anderen auch im Nachhinein volle Kontrolle übers Material habe? Oder muss die RAW-Aufzeichnung schon in Apples Format passieren?


proresRAW kann zurzeit nur mit den atomos teilen von den angegeben kameras aufgezeichnet werden.
auch wird in zukunft DJI dieses format für ihre professionellen drohnen anbieten

eine wandlung nach proresRAW ist meines wissens gar nicht vorgesehen von apple
+wolfgang* ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügeniChat-Name
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
ulip
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 16.07.2004
Beiträge: 13490
Firma: Digital Production

Re: DNG.s von DJI umwandeln
11.06.2018, 15:42

Ist es nicht, und es wäre auch ziemlich sinnfrei. Jede Wandlung von RAW in ein anderes Format brennt die aktuellen Entscheidungen über den Look nämlich ein.

Aber bei der Wandlung in Resolve kannst du entscheiden, ob das Material eine "First Light"-Korrektur bekommen soll, also ein Grobkorrektur, und dann platzsparend als ProRes 422 HQ übergeben wird, oder ob Du es als ProRes 444 übergibst, so dass noch der volle Spielraum fürs Grading bleibt.

Und wenn die Geschwindigkeit nicht stimmt: In der Timeline die gewünschte Vorführgeschwindigkeit einstellen und mit "Clip Attributes" den Film auf diese Geschwindigkeit umstellen, wenn Du Slo-Mo möchtest. Ansonsten einfach in die Timeline schmeissen und Resolve kümmert sich drum.
ulip ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
kristofer
Regular


Anmeldungsdatum: 16.09.2012
Beiträge: 90

Re: DNG.s von DJI umwandeln
11.06.2018, 15:52

UliP hat folgendes geschrieben:
Ist es nicht, und es wäre auch ziemlich sinnfrei. Jede Wandlung von RAW in ein anderes Format brennt die aktuellen Entscheidungen über den Look nämlich ein.

Aber bei der Wandlung in Resolve kannst du entscheiden, ob das Material eine "First Light"-Korrektur bekommen soll, also ein Grobkorrektur, und dann platzsparend als ProRes 422 HQ übergeben wird, oder ob Du es als ProRes 444 übergibst, so dass noch der volle Spielraum fürs Grading bleibt.


gut zu wissen. aber das heißt dann auch, dass ich sozusagen kein "RAW" format aus resolve exportieren kann in dem alle infos der ursprungsdatei/dng drin sind?

UliP hat folgendes geschrieben:
Und wenn die Geschwindigkeit nicht stimmt: In der Timeline die gewünschte Vorführgeschwindigkeit einstellen und mit "Clip Attributes" den Film auf diese Geschwindigkeit umstellen, wenn Du Slo-Mo möchtest. Ansonsten einfach in die Timeline schmeissen und Resolve kümmert sich drum.


same here...es geht mir darum die 50fps des ursprünglichen clips zu erhalten und damit dann noch in final cut arbeiten zu können/den clip verlangsamen zu können. wenn ich die timeline auf 25 festlege (musste mich erst etwas in resolve "reinfuchsen" und habs jetzt gefunden) müsste das ja dann auch klappen, oder habe ich da jetzt einen denkfehler?
kristofer ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
ulip
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 16.07.2004
Beiträge: 13490
Firma: Digital Production

Re: DNG.s von DJI umwandeln
11.06.2018, 16:07

Eine RAW-Datei zeichnet sich dadurch aus, dass sie die weitgehend unveränderten Sensordaten (abgesehen von einer Logarithmisierung) enthält. Gegenüber einem hochwertigen Format wie ProRes 444 (oder gar HQX, wenn Du genug Platz hast) gibt's aber keine irgendwie relevanten Verluste für die weitere Bearbeitung – außer eben Platzbedarf.

Und selbstverständlich kannst Du in Resolve auch eine Timeline in 50 fps anlegen.
ulip ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
kristofer
Regular


Anmeldungsdatum: 16.09.2012
Beiträge: 90

Re: DNG.s von DJI umwandeln
11.06.2018, 16:15

UliP hat folgendes geschrieben:
Eine RAW-Datei zeichnet sich dadurch aus, dass sie die weitgehend unveränderten Sensordaten (abgesehen von einer Logarithmisierung) enthält. Gegenüber einem hochwertigen Format wie ProRes 444 (oder gar HQX, wenn Du genug Platz hast) gibt's aber keine irgendwie relevanten Verluste für die weitere Bearbeitung – außer eben Platzbedarf.


ok...also einfach den clip in die timeline in resolve und in prores444 exortieren. dann habe ich noch den gleichen farb/helligkeitsspielraum, welche das raw format bietet?!

UliP hat folgendes geschrieben:
Und selbstverständlich kannst Du in Resolve auch eine Timeline in 50 fps anlegen.


genau so gemacht. aber als ich den exportierten clip dann in einem 25fps projekt in fcpx abgespielt habe, hatte er auf einmal die doppelte geschwindigkeit und die normale, wenn ich ihn zu 50% verlangsamt habe.

vielleicht muss ich das aber auch einfach jetzt nochmal probieren mit dem neu erworbenem wissen ;)
kristofer ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
ulip
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 16.07.2004
Beiträge: 13490
Firma: Digital Production

Re: DNG.s von DJI umwandeln
11.06.2018, 16:50

Natürlich muss auch Deine Timeline in FCP auf 50 FPS stehen!

Mit Resolve solltest Du Dich schon ein bisschen befassen, zumindEst mit den Einstellungen für RAW. Aber im Grunde hast Du Recht.
ulip ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
kristofer
Regular


Anmeldungsdatum: 16.09.2012
Beiträge: 90

Re: DNG.s von DJI umwandeln
11.06.2018, 23:04

du meinst die oben erwähnte einstellung, dass ich das raw bzw. die camera raw einstellung auf cinema-dng stellen soll? wie ist es überhaupt mit dem farbraum? davinci yrgb?
kristofer ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
ulip
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 16.07.2004
Beiträge: 13490
Firma: Digital Production

Re: DNG.s von DJI umwandeln
12.06.2018, 05:47

DaVinci YRGB ist schon richtig.
Aber da ich keine DJI habe, kann ich Dir deren Farbraum nicht sagen. Dein Ziel-Farbraum sollte in der Regel Rec709 sein, falls Du nicht für HDR oder für's Kino arbeitest.
ulip ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
kristofer
Regular


Anmeldungsdatum: 16.09.2012
Beiträge: 90

Re: DNG.s von DJI umwandeln
12.06.2018, 09:00

du meinst als timeline color space?! aber welchen farbraum stelle ich denn ein, wenn ich so gut wie keine umwandlung haben will...die clips sollen ja noch in fcpx importiert werden.
kristofer ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
danny
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 14.07.2004
Beiträge: 9826
Firma: Freelancer

Re: DNG.s von DJI umwandeln
12.06.2018, 10:32

Beziehst Du jetzt auf FCP X oder auf Davinci?

Was den Export aus FCP X angeht, würde ich das Material Ungegraded als Apple Pro Res 4444 exportieren, somit hast Du jeder Zeit noch die Möglichkeiten an den Farben/Helligkeiten usw. zu drehen.

Ich besitze die Inspire 2 ebenfalls mit der DNG- und Apple-Pro Res-Option und ich finde es wirklich beeindruckend was man damit drehen kann.

Freue mich schon auf den nächsten Einsatz damit.

Gruß

Danny
danny ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügeniChat-Name
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Traveller
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 05.06.2006
Beiträge: 10587

Re: DNG.s von DJI umwandeln
12.06.2018, 11:01

Zur FS7: natürlich nichts wandeln. Karte anstecken, und alles fluppt auf. Importieren, fertig. Deine Streamclip-Umweg-Versuche passen in die Zeit von fcp 7. Das ist in 2018 längst Vergangenheit.

Nie Karteninhalte via Finder rausziehen oder sonst was damit anstellen. Immer die Karte direkt fcp x anbieten.
Traveller ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
kristofer
Regular


Anmeldungsdatum: 16.09.2012
Beiträge: 90

Re: DNG.s von DJI umwandeln
12.06.2018, 12:40

danny hat folgendes geschrieben:
Beziehst Du jetzt auf FCP X oder auf Davinci?

Was den Export aus FCP X angeht, würde ich das Material Ungegraded als Apple Pro Res 4444 exportieren, somit hast Du jeder Zeit noch die Möglichkeiten an den Farben/Helligkeiten usw. zu drehen.

Ich besitze die Inspire 2 ebenfalls mit der DNG- und Apple-Pro Res-Option und ich finde es wirklich beeindruckend was man damit drehen kann.

Freue mich schon auf den nächsten Einsatz damit.

Gruß

Danny



also gibts doch eine möglichkeit die dng.s direkt in fcpx zu importieren? wie oben geschrieben...wenn ich die dng.s in fcpx importiere sind die allesamt erstens viel zu dunkel und haben an den hellen stellen komische neonglows.
kristofer ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
ulip
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 16.07.2004
Beiträge: 13490
Firma: Digital Production

Re: DNG.s von DJI umwandeln
12.06.2018, 13:24

Ihr redet resp. schreibt aneinander vorbei!

@Traveller: Bitte die Kopfzeile lesen…
ulip ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
kristofer
Regular


Anmeldungsdatum: 16.09.2012
Beiträge: 90

Re: DNG.s von DJI umwandeln
12.06.2018, 13:51

UliP hat folgendes geschrieben:
Ihr redet resp. schreibt aneinander vorbei!

@Traveller: Bitte die Kopfzeile lesen…


kommt mir auch fast so vor ;) ich würde gerne nur wissen, welchen farbraum ich in davinci einstellen muss, damit mir so wenig wie möglich farbinfos auf dem weg von davinci (export der timeline mit zusammengesetzten dng-clips) zur finalcut (import der zusammengesetzten dng-clips) verloren gehen.

danke euch schonmal
kristofer ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
ulip
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 16.07.2004
Beiträge: 13490
Firma: Digital Production

Re: DNG.s von DJI umwandeln
12.06.2018, 16:22

Denk nicht zuviel drüber nach und flieg auf Sicht.

Hol Dein Material rein, sorg dafür, dass Du überschiessende Werte zurückholst (Scopes und Curves), ggf. grobe Farbstiche ausgleichst und rechne alles im ProRes 444 raus. Das liefert auf jeden Fall noch genug Spielraum für weitere Gestaltung. Übrigens kannst Du eine EDL ausgeben, damit sollte FCP Deine Timeline wieder in einzelne Schnitte zerlegen können.

Oder lern gleich Resolve ;-)
ulip ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
kristofer
Regular


Anmeldungsdatum: 16.09.2012
Beiträge: 90

Re: DNG.s von DJI umwandeln
12.06.2018, 17:01

UliP hat folgendes geschrieben:
Denk nicht zuviel drüber nach und flieg auf Sicht.

Hol Dein Material rein, sorg dafür, dass Du überschiessende Werte zurückholst (Scopes und Curves), ggf. grobe Farbstiche ausgleichst und rechne alles im ProRes 444 raus. Das liefert auf jeden Fall noch genug Spielraum für weitere Gestaltung. Übrigens kannst Du eine EDL ausgeben, damit sollte FCP Deine Timeline wieder in einzelne Schnitte zerlegen können.

Oder lern gleich Resolve ;-)


hehe...ja, das sollte ich vielleicht wirklich mal überlegen. genauso wie premiere ;) aber bisher bin ich mit fcpx ganz gut zurecht gekommen.

mir geht es nur ums "color management" bzw. "color science" und "timeline colorspace" und bei der einstellung "camera raw" / "raw profile" um die anzuwählenden werte.

cinema dng sollte ja beim raw profile passen. aber was ist unter "color management"?

und macht es sinn material aus einer fs7 in fcpx beim import in optimierte medien umzucodieren?

danke euch bzw. dir @UliP ;)
kristofer ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
ulip
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 16.07.2004
Beiträge: 13490
Firma: Digital Production

Re: DNG.s von DJI umwandeln
12.06.2018, 17:31

Bei DNG RAW gibt's (noch?) keine Einstellung für die DJI, das ist alles für BM Kameras.
Deshalb sag ich ja: flieg auf Sicht. Einfach ausprobieren und nehmen, was gefällt.
ulip ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Nico
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 14.07.2004
Beiträge: 15383
Firma: formbund neue medien

Re: DNG.s von DJI umwandeln
12.06.2018, 17:36

Traveller hat folgendes geschrieben:
Zur FS7: natürlich nichts wandeln. Karte anstecken, und alles fluppt auf. Importieren, fertig. Deine Streamclip-Umweg-Versuche passen in die Zeit von fcp 7.


XAVC = AVC Intra 100, das kann das olle FCP7 ebenfalls nativ, sogar als MXF. Da muss überhaupt nix gewandelt werden.
Nico ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Nico
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 14.07.2004
Beiträge: 15383
Firma: formbund neue medien

Re: DNG.s von DJI umwandeln
12.06.2018, 17:42

kristofer hat folgendes geschrieben:

wenn ich die dng.s in fcpx importiere sind die allesamt erstens viel zu dunkel und haben an den hellen stellen komische neonglows.


Dann – so nehme ich an – legt FCPX ausgehend von XML und Metadaten schon mal eine LUT (RAW->REC709) drauf. Das ist natürlich nur eine vage Erstinterpretation, das kannst du auch komplett ausschalten im Inspector.
Nico ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
kristofer
Regular


Anmeldungsdatum: 16.09.2012
Beiträge: 90

Re: DNG.s von DJI umwandeln
12.06.2018, 18:03

Nico hat folgendes geschrieben:
Traveller hat folgendes geschrieben:
Zur FS7: natürlich nichts wandeln. Karte anstecken, und alles fluppt auf. Importieren, fertig. Deine Streamclip-Umweg-Versuche passen in die Zeit von fcp 7.


XAVC = AVC Intra 100, das kann das olle FCP7 ebenfalls nativ, sogar als MXF. Da muss überhaupt nix gewandelt werden.


jo...mir gehts auch gerade (leider) eher ums haken der clips (4k 50fps). diese laufen flüssiger, wenn ich optimierte medien erstelle. die frage ist jetzt nur in was genau werden die ursprungsmedien der fs7 dann von fcpx umgewandelt und was kann ich damit noch alles später anfangen?
kristofer ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
kristofer
Regular


Anmeldungsdatum: 16.09.2012
Beiträge: 90

Re: DNG.s von DJI umwandeln
14.06.2018, 09:35

moin!

kann mir denn noch jemand auf die frage mit den otpmierten medien was sagen? ob da viel von dem fs7 rohmaterial "verloren" geht? und inwiefern dann im anschluss beim export gutes 4k material entsteht.
kristofer ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Wolfried
Junior Cutter


Anmeldungsdatum: 01.06.2005
Beiträge: 179
Firma: Hobbyanwender

die Originalmedien bleiben erhalten
14.06.2018, 10:46

die optimierten werden zusätzlich erstellt. Mach einen Rechtsklick auf deine Mediathek und lass dir den Paketinhalt anzeigen. Da siehst du was alles vorhanden ist.
Wolfried ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
kristofer
Regular


Anmeldungsdatum: 16.09.2012
Beiträge: 90

Re: die Originalmedien bleiben erhalten
14.06.2018, 17:49

Wolfried hat folgendes geschrieben:
die optimierten werden zusätzlich erstellt. Mach einen Rechtsklick auf deine Mediathek und lass dir den Paketinhalt anzeigen. Da siehst du was alles vorhanden ist.


das heisst also keine nachteile dann hinterher bzw dann alle möglichkeiten für den export?!
kristofer ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Traveller
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 05.06.2006
Beiträge: 10587

Re: DNG.s von DJI umwandeln
15.06.2018, 00:53

Das Material aus der FS7 bleibt immer nativ. ProRes ist nur optional zusätzlich angelegt.
Traveller ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Traveller
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 05.06.2006
Beiträge: 10587

Re: DNG.s von DJI umwandeln
15.06.2018, 00:56

Nico hat folgendes geschrieben:
Traveller hat folgendes geschrieben:
Zur FS7: natürlich nichts wandeln. Karte anstecken, und alles fluppt auf. Importieren, fertig. Deine Streamclip-Umweg-Versuche passen in die Zeit von fcp 7.


XAVC = AVC Intra 100, das kann das olle FCP7 ebenfalls nativ, sogar als MXF. Da muss überhaupt nix gewandelt werden.


Aber nein. XAVC ist nicht gleich AVC Intra 100.
Traveller ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
kristofer
Regular


Anmeldungsdatum: 16.09.2012
Beiträge: 90

Re: DNG.s von DJI umwandeln
15.06.2018, 10:09

Traveller hat folgendes geschrieben:
Das Material aus der FS7 bleibt immer nativ. ProRes ist nur optional zusätzlich angelegt.


das https://www.youtube.com/watch?v=9swF9TUBGvc hier hat gerade meine frage(n) beantwortet in punkto proxy und optimierte medien.

danke euch allen erstmal für die unterstützung!
kristofer ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Traveller
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 05.06.2006
Beiträge: 10587

Re: DNG.s von DJI umwandeln
15.06.2018, 13:59

Wieso sind eigentlich MacOs und fcp x bei dir - laut Profil jedenfalls - so hoffnungslos veraltet?

Das macht's schwierig mit (korrekten) Tipps.
Traveller ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
kristofer
Regular


Anmeldungsdatum: 16.09.2012
Beiträge: 90

Re: DNG.s von DJI umwandeln
15.06.2018, 15:20

Traveller hat folgendes geschrieben:
Wieso sind eigentlich MacOs und fcp x bei dir - laut Profil jedenfalls - so hoffnungslos veraltet?

Das macht's schwierig mit (korrekten) Tipps.


oh...gerade gemerkt und sofort aktualisiert ;)
kristofer ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   

<-- Thema: Proxy Medien machen Probleme
Thema -->: Bilder Dauer ändern

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten vom
Keine neuen Beiträge Film von 16:9 in Pal umwandeln ohne F... Hilde Final Cut Pro X 15 13.11.2016, 16:27 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge .ts umwandeln? ben07 Final Cut Pro X 6 22.01.2016, 17:17 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge 50i in 25p umwandeln, wie geht das? Luximage Final Cut Pro X 4 20.05.2015, 14:35 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Import AVCHD-Files direkt, oder umwan... emotioncut Final Cut Pro X 8 24.03.2015, 11:58 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge m4v Datei in MPEG 2 Datei umwandeln? student27 Anfängerfragen 7 07.11.2014, 01:58 Letzten Beitrag anzeigen
finalcutprofi.de Foren-Übersicht » Final Cut Pro X Seite 1 von 1

 

Impressum | Datenschutz