Hallo Gast | Kostenlos registrieren | Einloggen

Das Forum hat Dir geholfen? Wir würden uns über eine kleine Spende freuen!  
Gehe zu:  
finalcutprofi.de Foren-Übersicht » Kaffee Klatsch
Neues Thema beginnen | Beitrag beantworten | | Druckansicht

<-- Thema: Berufshaftpflicht für Editoren
Thema -->: in ear bluetooth mit ‘Bumms’ ?
Autor Deine Nachricht
Commodus
Final Cut Profi


Anmeldungsdatum: 23.09.2007
Beiträge: 1265

Sinnlosigkeit von technischen Richtlinien bei TV-Sendern
20.07.2018, 09:49

Wir haben gerade ein recht nettes Erlebnis mit SKY gehabt, welches zeigt, dass die technischen Richtlinien für die Anlieferung von Spots scheinbar absolut sinnlos geworden sind.

Für einen Kunden haben wir jüngst drei Werbespots produziert, die auf SKY laufen sollen. Im Vorfeld natürlich auch die so wichtigen "Technischen Richtlinien" des Senders angefordert, die im Großen und Ganzen auch denen der anderen entsprechen. Folglich wurde mit größter Sorgfalt produziert und nachbearbeitet.
Wie üblich erhielt der Kunde entsprechende Previews zur Abstimmung. Diese sollten erst einmal NUR dazu dienen den korrekten Inhalt gemäß Storyboard wiederzugeben und waren weder final gegradet, noch gemischt, lagen stark komprimiert als H.264 MP4 vor und entsprachen in keiner Weise den Richtlinien.
Unser Kunde hat die Spots in erster Instanz abgenommen und wie eigentlich vereinbart, sollte sich dann eine Repräsentantin von SKY bei uns melden, um uns alle notwendigen Informationen für die Übermittlung der MASTER-Files zu geben. Ein genauer Sendetermin stand aber noch nicht fest. Nachdem wir dann fast zwei Wochen nichts gehört haben, habe ich die Initiative ergriffen und bei der SKY-Repräsentantin nach dem Stand der Dinge gefragt.
Ich habe meinen Ohren nicht getraut, als ich gesagt bekam, dass die Spots doch bereits seit einer guten Woche laufen würden!!! Das Marketing des Kunden selbst hätte ihr die Spots doch zukommen lassen!!! Auf meinen Einwand, dass es sich bei den Spots lediglich um Previews handeln würde reagierte die Dame sehr gelassen und meinte lediglich "...wieso, die laufen doch. Und wenn etwas gewesen wäre, hätte sich die Technik schon gemeldet."

Ich finde das wirklich ungeheuerlich, zeigt es doch, dass man heute trotz strenger Richtlinien scheinbar alles anliefern kann. Zumal der Kunde für die Schaltungen und die Produktion sehr viel Geld bezahlt hat. Hauptsache die Kohle für die Sender stimmt. Der Rest scheint egal zu sein. Wollte das einfach mal los werden.
Commodus ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
HerbyDerby
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 23.04.2005
Beiträge: 4475
Firma: ueding media

Re: Sinnlosigkeit von technischen Richtlinien bei TV-Sendern
20.07.2018, 10:54

Oh Mann - dann hat sich ja seit den alten 'das versendet sich'-Tagen schlicht garnix geändert.

Aber wenn man sieht, dass teilweise sogar auf arte altes 4:3 Archivmaterial gnadenlos auf 16:9 gestreckt wird, dann kann man den SKYern schon fast keinen Vorwurf mehr machen.

Ist doch eh' nur Werbung, da gehen die Leute aufs Klo oder holen neues Bier - wer guckt da schon?

Fazit: Kümmer' Dich immer und überall um jedes fitzekleine Detail, sonst fährt es irgendjemand gegen die Wand.
HerbyDerby ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
MovieMaker
Final Cut Profi


Anmeldungsdatum: 30.03.2005
Beiträge: 1051

Re: Sinnlosigkeit von technischen Richtlinien bei TV-Sendern
21.07.2018, 13:25

Würde zur Vermeidung von dergleichen ein Einbrennen eines Timecodes helfen? Muß ja nicht fett, mittig und unteres Drittel sein, sondern etwas kleiner in einer Ecke.

Ein Profi mag darüber leicht genervt sein, der weiß aber auch was eine "nur Vorschau" ist. Für einen Laien als Kunde sieht's technisch genug aus, und man kann's ihm plausibel machen, daß dieses in der Vorschau so sein muß zwecks eindeutiger Rückmeldekommunikation.

Und ein Techniker am Ende der Kette wird - hoffentlich - vor dem Senden nochmal nachfragen, bevor er sich blamiert. Vielleicht...
MovieMaker ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
helga
Senior Cutter


Anmeldungsdatum: 04.10.2007
Beiträge: 529

Re: Sinnlosigkeit von technischen Richtlinien bei TV-Sendern
21.07.2018, 19:46

O Mannomann - da bewahrheitet sich aber mal wieder, was mein Mann immer sagte: Denk immer dran, alle Menschen sind Analphabeten. Wenn Du danach handelst, passiert weniger.
helga ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Goetz
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 07.02.2011
Beiträge: 3375

Re: Sinnlosigkeit von technischen Richtlinien bei TV-Sendern
21.07.2018, 20:44

helga hat folgendes geschrieben:
alle Menschen sind Analphabeten

Ich verstehe jetzt nicht, was das mit der sexuellen Neigung der Menschen zu tun hat.

:-D
Goetz ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
finalcutter
Senior Cutter


Anmeldungsdatum: 12.09.2006
Beiträge: 732

Re: Sinnlosigkeit von technischen Richtlinien bei TV-Sendern
21.07.2018, 21:31

alpha, beta ....
finalcutter ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Traveller
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 05.06.2006
Beiträge: 10714

Re: Sinnlosigkeit von technischen Richtlinien bei TV-Sendern
21.07.2018, 23:06

Mal ehrlich: wieso sollte ein anständiges mp4 schlechter aussehen als ein uriges 50 MBit-MPEG 2 im Interlaced-Mäntelchen wie offiziell gewünscht? Bin gespannt, ob sich die Sender noch zu meinen Lebzeiten der realen Welt da draußen anpassen!
Traveller ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Commodus
Final Cut Profi


Anmeldungsdatum: 23.09.2007
Beiträge: 1265

Re: Sinnlosigkeit von technischen Richtlinien bei TV-Sendern
22.07.2018, 11:23

Traveller hat folgendes geschrieben:
Mal ehrlich: wieso sollte ein anständiges mp4 schlechter aussehen als ein uriges 50 MBit-MPEG 2 im Interlaced-Mäntelchen wie offiziell gewünscht? Bin gespannt, ob sich die Sender noch zu meinen Lebzeiten der realen Welt da draußen anpassen!


Selbstverständlich ist an einem vernünftigen mp4 überhaupt nichts auszusetzen. Wird mittlerweile ja von fast allen Kunden auch gewünscht. Aber die besagten Previews waren halt sehr stark komprimiert und hätten alleine schon aufgrund der Audiopegel niemals durch die technische Abnahme gehen dürfen. Ganz zu schweigen von dem noch flauen Look. Und das ärgert mich eben sehr. Letztendlich fällt es doch auf meinen Kunden und auf meine Firma zurück, wenn Zuschauer sich möglicherweise denken, „Wie sieht das denn aus und klingen tut es auch irgendwie komisch“. Dem Sender scheint‘s egal zu sein, solange die Kohle stimmt. Mittlerweile hat mein Kunde aber reklamiert und dafür gesorgt, dass die korrekten Spots ausgestrahlt werden.
Commodus ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Traveller
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 05.06.2006
Beiträge: 10714

Re: Sinnlosigkeit von technischen Richtlinien bei TV-Sendern
22.07.2018, 16:10

Previews ohne Farbkorrekturen geben wir nur mit fettem Time Code im Bild raus, plus Textinsert „Preview, nicht zur Veröffentlichung“. Wobei nicht mal das hilft: wir entdecken solche Sachen von uns immer wieder mal auf YouTube, von Kunden (auch großen) auf deren Channels hochgeladen. Das allgemein ins Bodenlose gefallene Niveau macht die Kundschaft offensichtlich schmerzfrei.

Gegenhalten bedeutet Idealismus. Möge selbiger noch für eine Weile gut bezahlt werden!
Traveller ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
chb
Final Cut Profi


Anmeldungsdatum: 04.08.2004
Beiträge: 1225
Firma: machdas film

Re: Sinnlosigkeit von technischen Richtlinien bei TV-Sendern
25.07.2018, 10:25

MovieMaker hat folgendes geschrieben:
Würde zur Vermeidung von dergleichen ein Einbrennen eines Timecodes helfen? Muß ja nicht fett, mittig und unteres Drittel sein, sondern etwas kleiner in einer Ecke.

..


Ich haue immer einen TC rein. Hatte aber auch schon Kunden die das Ding mit TC online gestellt haben.
Nicht drüber nachdenken.
chb ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
McKlimm
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 14.07.2004
Beiträge: 2265

Re: Sinnlosigkeit von technischen Richtlinien bei TV-Sendern
25.07.2018, 22:44

Aber DOCH darüber nachdenken ! Da gibt sich das gesamte Team
über insgesamt 4 Jahre Mühe, dann schneidet, stabilisiert und fummelt
man daran ein ganzes Jahr- und dann präsentiert man eine Schrottauflösung
auf einem PreviewServer, weil es auf Handys so schneller geht?
Hackt’s noch?
Never !!!
LG Uwe
McKlimm ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Commodus
Final Cut Profi


Anmeldungsdatum: 23.09.2007
Beiträge: 1265

Re: Sinnlosigkeit von technischen Richtlinien bei TV-Sendern
26.07.2018, 09:10

Zitat:
Ich haue immer einen TC rein. Hatte aber auch schon Kunden die das Ding mit TC online gestellt haben.
Nicht drüber nachdenken.


Timecode hin oder her, darum geht es doch gar nicht. Vermutlich hätte SKY das sogar mit eingeblendetem Timecode gesendet! Hier geht es doch darum, dass der Sender massiv gegen seine eigenen Richtlinien und Vorgaben verstoßen hat! Wie bereits gesagt hätten die Spots alleine aufgrund der noch nicht sendekonformen Audiopegel die technische Abnahme passieren dürfen! Und wir reden hier jetzt nicht über "RheinMainTV" oder ähnliche.
Commodus ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
rené
Final Cut Profi


Anmeldungsdatum: 18.07.2004
Beiträge: 1192

Re: Sinnlosigkeit von technischen Richtlinien bei TV-Sendern
26.07.2018, 10:24

... in der Zeit der Smartphones und Youtube ist die Qualität, wurscht!
Ein Freund von mir arbeitet in Köln bei einem großen TV-Sender, er sagt:
nicht selten werden wir aus Zeit- und Geldmangel mit unseren Smartphones
und Hobby-Equipment losgeschickt.

Unser Beruf ist im Ar.....h.

Gruß
René
rené ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
pjw
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 23.07.2004
Beiträge: 3527

Re: Sinnlosigkeit von technischen Richtlinien bei TV-Sendern
26.07.2018, 17:21

Commodus hat folgendes geschrieben:
Hier geht es doch darum, dass der Sender massiv gegen seine eigenen Richtlinien und Vorgaben verstoßen hat! Wie bereits gesagt hätten die Spots alleine aufgrund der noch nicht sendekonformen Audiopegel die technische Abnahme passieren dürfen!

Wobei ich vermute, dass die eigenen Richtlinien auch nur für das eigene Programm gelten und nicht für Werbespots, denn an letzteren verdienen sie ja ohne eigenes Zutun.
pjw ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Thomas F
Final Cut Profi


Anmeldungsdatum: 31.03.2005
Beiträge: 1025
Firma: Frl. Müller & Söhne Filmproduktion GmbH

Re: Sinnlosigkeit von technischen Richtlinien bei TV-Sendern
28.07.2018, 18:08

Zitat des Kunden eines befreundeten Kollegen: „kann man die Uhr da oben links in der Hausschrift machen, dann passt“ 😂
Thomas F ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   

<-- Thema: Berufshaftpflicht für Editoren
Thema -->: in ear bluetooth mit ‘Bumms’ ?

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten vom
Keine neuen Beiträge Wie werden Spielfilme bei den TV-Send... verinet Video- und Produktionstechnik 7 05.06.2013, 11:28 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge ARD - Technische Richtlinien HDTV Pro... raimond65 Kaffee Klatsch 6 23.01.2012, 11:14 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Technische Richtlinien öffentlich/rec... rooster Aktuelle Produktionen 10 20.01.2011, 14:24 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Wer kann technischen Vorspann für kur... Stadtaffe Video- und Produktionstechnik 9 11.09.2010, 17:16 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge ReVisionFX hat einen technischen Osca... ulip Final Cut Pro 0 24.01.2007, 09:35 Letzten Beitrag anzeigen
finalcutprofi.de Foren-Übersicht » Kaffee Klatsch Seite 1 von 1

 

Impressum | Datenschutz