Hallo Gast | Kostenlos registrieren | Einloggen

Das Forum hat Dir geholfen? Wir würden uns über eine kleine Spende freuen!  
Gehe zu:  
finalcutprofi.de Foren-Übersicht » Final Cut Pro X
Neues Thema beginnen | Beitrag beantworten | | Druckansicht

<-- Thema: Warnhinweis - Problemlösung?
Thema -->: 360° Video auf einen Punkt Fixieren
Autor Deine Nachricht
Rob Hotz
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 29.11.2005
Beiträge: 4506

ProRes Raw
17.02.2019, 23:59

Gerade mal versucht, rauszufinden, wie sich denn ProRes Raw so weiterentwickelt hat.
Grundsätzlich bzw rein theoretisch wär's ja sehr nett. Auch datenmengenmässig.

Ich erinnere mich daran, dass einige Leute letztes Jahr gesagt haben, von wegen, klappt
alles kaum, nicht so prickelnd.

Und es kostet ja schon, sich - eine von den Kameras, die da gehen, habe ich immerhin -
einen extra Recorder und dazu ne Platte zu kaufen. Wäre sehr doof, wenn die Ergebnisse
dann mittelprächtig sind.

Jemand schon unterwegs mit Prores Raw und glücklich?

Grüsse
Dev
Rob Hotz ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
ulip
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 16.07.2004
Beiträge: 13593
Firma: Digital Production

Re: ProRes Raw
22.02.2019, 05:11

Bin mit Blackmagic RAW glücklich, brauche keinen weiteren Codec.
ulip ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Rob Hotz
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 29.11.2005
Beiträge: 4506

Re: ProRes Raw
22.02.2019, 09:50

Scheint mir eine Totgeburt zu sein. Niemand - den ich kenne - arbeitet mit dem Codec. Viellecht wegen den ganzen Vorausetzungen.
Rob Hotz ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Traveller
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 05.06.2006
Beiträge: 10852

Re: ProRes Raw
22.02.2019, 10:07

Der echte Bedarf an Raw ist viiiiiiiel geringer, als das Geplapper in Foren suggeriert.

Privat: fertige Aufnahmen sind gewünscht - nicht Zeug, das man erst entwickeln muss wie früher Chemiefilme.
Auftragsfilm: Zeit ist Geld, große Dateien rumschieben ist kontraproduktiv, schneller Durchsatz steht über allem.

Situationen, in denen raw tatsächlich etwas bringt, gibt es nur in homöopathischen Dosen. Wer dauernd von Spielfilm redet, dreht bei näherer Betrachtung meistens nur Katzenfilme und Blümchen.

Die Hauptdomäne von raw: fix it in the post, weil der hippe Wollmützenträger keine Ahnung von Belichtung hat (denn er dreht ja raw) und Licht setzen für ein lästiges Ritual aus früheren Zeiten hält.


Wer eine Überspitzung findet, darf sie behalten! :-)


Speziell zu ProRes Raw: das ist sensationell performant in fcp x. Wer sich einen ProRes Raw-fähigen Atomos an eine der gängigen dazu fähigen Kameras schnallt, hat durchaus einen feinen Workflow. Bleiben nur persönliche Abneigungen: ich HASSE externe Recorder.
Traveller ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
dr.f
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 10.01.2011
Beiträge: 7531

Re: ProRes Raw
22.02.2019, 10:37

Traveller hat folgendes geschrieben:
Der echte Bedarf an Raw ist viiiiiiiel geringer, als das Geplapper in Foren suggeriert.
Privat: fertige Aufnahmen sind gewünscht - nicht Zeug, das man erst entwickeln muss wie früher Chemiefilme.
Auftragsfilm: Zeit ist Geld, große Dateien rumschieben ist kontraproduktiv, schneller Durchsatz steht über allem.
Situationen, in denen raw tatsächlich etwas bringt, gibt es nur in homöopathischen Dosen. Wer dauernd von Spielfilm redet, dreht bei näherer Betrachtung meistens nur Katzenfilme und Blümchen.
Die Hauptdomäne von raw: fix it in the post, weil der hippe Wollmützenträger keine Ahnung von Belichtung hat (denn er dreht ja raw) und Licht setzen für ein lästiges Ritual aus früheren Zeiten hält.
Wer eine Überspitzung findet, darf sie behalten! :-)
Speziell zu ProRes Raw: das ist sensationell performant in fcp x. Wer sich einen ProRes Raw-fähigen Atomos an eine der gängigen dazu fähigen Kameras schnallt, hat durchaus einen feinen Workflow. Bleiben nur persönliche Abneigungen: ich HASSE externe Recorder.

Toller Beitrag vor dem anstehenden Wochenende.
Sauber und witzig formuliert. Das lässt mich noch lange schmunzeln.
Danke.
dr.f ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
ulip
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 16.07.2004
Beiträge: 13593
Firma: Digital Production

Re: ProRes Raw
22.02.2019, 11:33

Dem schließe ich mich gern an.
Nebenbemerkung: auch BM Raw ist sehr ressourcenschonend.
ulip ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Rob Hotz
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 29.11.2005
Beiträge: 4506

Re: ProRes Raw
22.02.2019, 11:37

Traveller hat folgendes geschrieben:
ich HASSE externe Recorder.


Das ist das Problem: noch irgendein bescheuertes Extra-Ding zusätzlich zu dem ganzen anderen Kram.
Na ja, man hört bei Dir natürlich auch hier und da mal raus, dass das alles schon schnell und sauber gehen soll.
Profimässig und sofort einzugsbereit.

Ich glaube, dass RAW gute Arbeit sehr erleichtern kann, obwohl ich mit RAW im Filmbereich noch nie gearbeitet
habe, aber schon häufig im Fotobereich und das da SUPER finde.

Und nicht nur wegen der Belichtung, sondern weil ich vermute dass man eben auch ganz andere Möglichkeiten
im Schnitt hat, Dinge viel geiler - und ganz im Deinem Sinne - SCHNELLER anzugleichen. Und eben gerade bei
dem ProRes-Raw, wenn das denn so stimmt, was Apple behauptet.

Aber zum Thema RAW könnte Uli wohl mehr zu sagen. Die Wollmützenträger sind sehr lustig, die gehen mir auch
auf den Sack, jedenfalls der Prototyp. Aber unterschätz die nicht.

Wer mit ner RED umgehen kann, kann so doof nicht sein.
Die FCPX-Denke ist da sehr viel einfacher gestrickt.
Rob Hotz ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
ulip
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 16.07.2004
Beiträge: 13593
Firma: Digital Production

Re: ProRes Raw
22.02.2019, 12:21

Ich bin ebenso gern bereit, die Notwendigkeit von Raw im Film zu relativieren.
Selbst auf Arris wird sehr oft in ProRes gedreht und Red hat sich lange dagegen gesträubt, am Ende aber doch geliefert. Im Grunde wurde doch schon alles gesagt:
Wer anständig Licht setzen kann, braucht es nicht unbedingt. Wenn man available Light drehen muss und die nötigen Ressourcen in der Post hat, kann man es gut gebrauchen.
Ich bin aber sehr dafür, mindestens 10 Bit zu drehen und auf das Motiv angepasste Profile zu benutzen!
ulip ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Traveller
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 05.06.2006
Beiträge: 10852

Re: ProRes Raw
22.02.2019, 15:32

Rob Hotz hat folgendes geschrieben:
Wer mit ner RED umgehen kann, kann so doof nicht sein.


Aber wie viele können das denn? Die Dinger werden vom Verleih geholt, und los geht's zum Gangsta-Rapper-Video. Black Shading anyone? Scheiß Material, rauscht wie Sau - aber wir haben ja Neat Video.

"Erwachsene" sehe ich nur Werbespots mit Alexa/Amira drehen - in ProRes.

Aber das sieht natürlich jeder anderes, je nachdem, in welcher Szene man sich rumtreibt.
Traveller ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
ulip
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 16.07.2004
Beiträge: 13593
Firma: Digital Production

Re: ProRes Raw
22.02.2019, 15:57

Ne Red einschalten kann auch fast jeder.
Nachher sehe ich dann die Leute rumjammern, dass sie mit 24 fps für das europäische TV gedreht haben.
Oder gar 30, inklusive Flimmern bei Energiesparlicht.
ulip ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Rob Hotz
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 29.11.2005
Beiträge: 4506

Re: ProRes Raw
22.02.2019, 17:13

ulip hat folgendes geschrieben:
Ne Red einschalten kann auch fast jeder.
Nachher sehe ich dann die Leute rumjammern, dass sie mit 24 fps für das europäische TV gedreht haben.
Oder gar 30, inklusive Flimmern bei Energiesparlicht.


Ich war so ein wenig angefixt von dem Red Hype und habe vor vor 2 Jahren mit diversen Läden gesprochen.
Weil ich zwar nicht mit 24 fps für europäische TV drehe, aber eben auch kein gelernter Kameramann bin, der
das jeden Tag macht.

Die hatten alle nicht so richtig Bock. Und es wurde hinter vorgehaltener Hand gesagt/behauptet, dass die
RED irre schwer zu handhaben wäre. Habe mich etwas gewundert, weil die Wollmützenträger da ja immer
mit rumgelatscht sind.

Aber mir ne Canon 300 Mark II zugelegt. Die, was Licht bzw. available Light betrifft, auch mit den richtigen
Objektiven einen Riesenjob macht.
Rob Hotz ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
HerbyDerby
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 23.04.2005
Beiträge: 4511
Firma: ueding media

Re: ProRes Raw
22.02.2019, 22:26

Rob Hotz hat folgendes geschrieben:
... Und es wurde hinter vorgehaltener Hand gesagt/behauptet, dass die
RED irre schwer zu handhaben wäre. Habe mich etwas gewundert, weil die Wollmützenträger da ja immer
mit rumgelatscht sind. ...

Das ist kein Widerspruch - man muss sich nur *einmal* fest vornehmen, jede Form von Manual und echter Auseinandersetzung mit der Technik zu ignorieren. Schon kannst Du allein zum Mond fliegen oder eben mit der RED drehen. Das entspannt ungemein. Zumindest eine Zeit lang. Bis zu dem Moment, wo jemand ein Ergebnis braucht.

Aber bis dahin: MEGAFUN!

Im Fotobereich sind das die Leute, die sich eine 5D mark III kaufen oder sowas und dann dazu, weil es ja sonst zu teuer wäre, ein Tamron Superzoom 10 - 1200 Blende 5,6 - 22. Für 250 €. Von dieser Sorte 'ambitionierte Amateure' hatte ich eine Zeit lang einige in meinem Dunstkreis, und es werden immer mehr.
HerbyDerby ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Traveller
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 05.06.2006
Beiträge: 10852

Re: ProRes Raw
23.02.2019, 08:42

Kommt‘s euch auch so vor? Im viralen Universum ist es ruhig geworden um RED. Vor ein paar Jahren noch hatten die jedes „Word from Jim and Jarred“ massiv ins Web gepustet, und jedes Forum hatte seinen begeisterten (oder beruflichen?) Multiplikator.

Mit kommt‘s so vor, als ob sie sich heute eher dem Highend-Bereich widmen, nicht mehr wie früher primär den aufgeregten Filmstudenten.
Traveller ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
ulip
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 16.07.2004
Beiträge: 13593
Firma: Digital Production

Re: ProRes Raw
23.02.2019, 08:49

Aber man ist doch so super professionell, wenn man mit 'ner Red rumhantiert!

Ein guter Freund von mir, der Red und Konsorten an einer Hochschule lehrt und selber jahrelang bei Commercials Regie und/oder DoP gemacht hat, hat einen persönlichen Dokumentarfilm gedreht.

Das hat er mit einer kleinen Canon Handycam gemacht…

Als ich ihn fragte, warum:
"Wenn ich mit 'ner Red rumlaufe, macht jeder den Affen. Bei der Handycam bleiben die Leute normal!"

Der Film ist sehr schön und sehr professionell! Ach ja, der Kollege lehrt auch DaVinci Resolve.
ulip ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   

<-- Thema: Warnhinweis - Problemlösung?
Thema -->: 360° Video auf einen Punkt Fixieren

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten vom
Keine neuen Beiträge Recorder unter 7 Zoll mit ProRes Sterni Video- und Produktionstechnik 12 30.04.2018, 13:11 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Player für Prores Formate fixcut Hard- und Software 4 17.12.2017, 14:15 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge ProRes Rüdiger Sünner Final Cut Pro X 7 24.08.2017, 15:34 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Premiere CS6 h264 von der Canon 5D Ma... dietz Premiere 6 11.07.2016, 14:52 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge ProRes 422 in Final Cut Pro 5.1.4 Portrait Final Cut Pro 7 18.06.2016, 21:34 Letzten Beitrag anzeigen
finalcutprofi.de Foren-Übersicht » Final Cut Pro X Seite 1 von 1

 

Impressum | Datenschutz