Hallo Gast | Kostenlos registrieren | Einloggen

Das Forum hat Dir geholfen? Wir würden uns über eine kleine Spende freuen!  
Gehe zu:  
finalcutprofi.de Foren-Übersicht » Video- und Produktionstechnik
Neues Thema beginnen | Beitrag beantworten | | Druckansicht

<-- Thema: PDW-700 per Ethernet
Thema -->: Drohne gesucht
Autor Deine Nachricht
bibo
Junior Cutter


Anmeldungsdatum: 15.07.2004
Beiträge: 269

DCDM Digital Cinema Distribution Master
04.03.2019, 21:19

Hallo,

hat jemand schon soetwas zuhause hergestellt? Hexenwerk oder machbar?
Soll ja angeblich eine Tiff-Sequenz und wav-datei beinhalten. Angeblich rechenintensiv.


Beste grüße
bibo ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
ulip
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 16.07.2004
Beiträge: 13608
Firma: Digital Production

Re: DCDM Digital Cinema Distribution Master
05.03.2019, 09:29

Mit DaVinci Resolve kein Hexenwerk, aber potente Hardware schon. Zu Testzwecken brauchst Du nur Resolve, aber wenn es ‘großes Kino’ werden soll, noch eine Lizenz für die Verschlüsselung.
ulip ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
bibo
Junior Cutter


Anmeldungsdatum: 15.07.2004
Beiträge: 269

Re: DCDM Digital Cinema Distribution Master
05.03.2019, 17:06

Danke für die Antwort. Verschlüsselung brauche ich nicht. Aber ich will ja auch kein DCP.
Das DCDM wird nach meinen Informationen als Master für diverse Formate u.a. auch für
ein DCP benötigt. Potente Hardware?

Das habe ich zur Verfügung:

3,46 GHz 6-Core Intel Xeon
24 GB 1333 MHz DDR3
AMD Radeon R9 280X 3072 MB

Komme ich damit hin?

Habe kurz bei Resolve reingeschaut. DCP gibt es, aber DCDM nicht.
bibo ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
ulip
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 16.07.2004
Beiträge: 13608
Firma: Digital Production

Re: DCDM Digital Cinema Distribution Master
05.03.2019, 18:45

Wenn Du wirklich eine große, internationale Produktion betreuen musst, würde ich zu einem Dienstleister gehen. Für einen kleinen, nationalen Kinofilm ist das nicht wirklich nötig. Hier die wichtigsten Infos auf Englisch:
"For bigger studio release films, the facility will usually create a DCDM (Digital Cinema Distribution Master).

A DCDM is the post-production step prior to a DCP. The frames are in XYZ TIFF format and both sound and picture are not yet wrapped into MXF files. A DCP can be encoded directly from a DCDM. A DCDM is useful for archiving purposes and also facilities can share them for international re-versioning purposes. They can easily be turned into alternative version DCPs for foreign territories. For smaller release films, the facility will usually skip the creation of a DCDM and instead encode directly from the DSM (Digital Source Master) the original film supplied to the encoding facility."

Wenn der Film in 4K gemastert werden soll, ist Deine GPU ein bisschen zu schlapp.
ulip ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
bibo
Junior Cutter


Anmeldungsdatum: 15.07.2004
Beiträge: 269

Re: DCDM Digital Cinema Distribution Master
05.03.2019, 19:46

GPU zu schlapp für 4K - heisst das - 1. es dauert ewig oder 2. geht nicht

Hinter der Frage nach dem DCDM steckte der Gedanke des Archivierens. Dann scheint es wohl so zu sein,
dass das DCDM größer als das DSM ist.
bibo ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
ulip
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 16.07.2004
Beiträge: 13608
Firma: Digital Production

Re: DCDM Digital Cinema Distribution Master
06.03.2019, 04:52

Je nachdem, welche Effekte Du nutzt. Mit Sicherheit gehen temporale Effekte nicht, und auch sonst wird es mit größter Wahrscheinlichkeit klemmen. Ja, es ist auch ein entweder/oder, anders als bei der CPU, die langsam oder schnell sein kann. Da Deine volle Auflösung in die GPU passen muss, wird sich die GPU einfach verweigern, wenn 3 GB nicht reichen. Mach einfach ein paar Tests, das ist unabhängig von der eigentlichen DCP-Erstellung. Wenn Du z. B eine TIFF-Sequen ausgeben kannst, sollte auch DCP gehen.

DCDM ist umfangreicher und braucht auch ganz andere, teure Software. Es ist im Wesentlichen dazu da, zahlreiche Versionen des gleichen Films zu verwalten, mit unterschiedlichen Sprachen und Untertiteln und sogar Kürzungen (Zensur).

Kannst es sein, dass Du nach einer Kanone suchst, um auf Spatzen zu schießen?

Eine Archivkopie kannst Du auch mit einem hochwertigen, möglichst lizenzfreien Codec erstellen. Cineform wäre ein Kandidat. Technisch übrigens DCP nicht unähnlich, da Wavelet. Wer weiß, wie lange Apple sich überhaupt noch um Computer kümmert…
ulip ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
bibo
Junior Cutter


Anmeldungsdatum: 15.07.2004
Beiträge: 269

Re: DCDM Digital Cinema Distribution Master
06.03.2019, 11:08

ulip hat folgendes geschrieben:
...DCDM ist umfangreicher und braucht auch ganz andere, teure Software.(Zensur).
Kannst es sein, dass Du nach einer Kanone suchst, um auf Spatzen zu schießen?.....Eine Archivkopie kannst Du auch mit einem hochwertigen, möglichst lizenzfreien Codec erstellen. Cineform wäre ein Kandidat. Technisch übrigens DCP nicht unähnlich, da Wavelet. Wer weiß, wie lange Apple sich überhaupt noch um Computer kümmert…


Apropos - mit Kanonen auf Spatzen schießen - bei geförderten Filmen wird eine Archivpflicht beim Bundesarchiv verlangt und die wiederum erwarten ein DCDM. Egal ob Spielfilm oder Kurzfilm bzw. Jet oder Spatz, Kommerz oder Kunst.

Cineform guck ich mir mal an.

Apple - mal den Teufel nicht an die Wand! Soll das heißen, dass irgndwann alle ProREs-Files bzw. DCMs nicht mehr lesbar sind? Ich meißel demnächt meine Filme in Stein.
bibo ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
ulip
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 16.07.2004
Beiträge: 13608
Firma: Digital Production

Re: DCDM Digital Cinema Distribution Master
06.03.2019, 15:13

Dann lass es machen, das DCDM.

ProRes 'gehört' Apple. Wenn es denen mal richtig schlecht geht, können sie es einfach einstampfen.
Und richtig gut geht's Ihnen zur Zeit nicht, faltbare Telefone haben sie voll verpennt.

Ein guter Kandidat für Langzeitarchivierung ist OpenEXR, da als Teil von ACES standardisiert und lizenzfrei.
ulip ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
bibo
Junior Cutter


Anmeldungsdatum: 15.07.2004
Beiträge: 269

Re: DCDM Digital Cinema Distribution Master
06.03.2019, 16:26

So wird es wohl kommen. Ich lass es lieber machen. Interessant finde ich, dass das Bundesarchiv sich keine Technik leistet, um entsprechende Formate zu erzeugen.So ein fetter Apparat.

Apple geht zugrunde wegen eines faltbaren Handys? Warum ProRes einstampfen, einfach lizenzfrei machen ;-)


Vielen Dank noch für die Tipps zur Langzeitarchivierung.
bibo ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Axel Vetter
Final Cut Profi


Anmeldungsdatum: 14.07.2004
Beiträge: 1995
Firma: Archipel Videoproduktion

Re: DCDM Digital Cinema Distribution Master
06.03.2019, 22:20

ulip hat folgendes geschrieben:
faltbare Telefone haben sie voll verpennt.

Die warten nur, bis sie sie in Roségold herstellen können. Und 0,5 mm dünner als der Wettbewerb.

Gruß
Axel
Axel Vetter ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
ulip
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 16.07.2004
Beiträge: 13608
Firma: Digital Production

Re: DCDM Digital Cinema Distribution Master
07.03.2019, 05:46

Hat Apple schon mal irgendwas in die Public Domain gestellt, was sie gekillt haben?
Shake, z.B. oder DVD Studio Pro?
ulip ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
bibo
Junior Cutter


Anmeldungsdatum: 15.07.2004
Beiträge: 269

Re: DCDM Digital Cinema Distribution Master
07.03.2019, 13:06

Irgendwann ist immer das erste Mal.
bibo ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   

<-- Thema: PDW-700 per Ethernet
Thema -->: Drohne gesucht

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten vom
Keine neuen Beiträge Blackmagic Pocket Cinema 4K und älter... Timo B. Video- und Produktionstechnik 2 16.11.2018, 15:12 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Welche Bildrate für Zeitlupe - Cinema... frederik Final Cut Pro X 9 15.11.2018, 17:47 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Cinema Grade AXS Final Cut Pro X 1 14.10.2018, 13:20 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Blackmagic Pocket Cinema Camera 4k Niran Video- und Produktionstechnik 6 09.04.2018, 23:26 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Vorsicht, Eigenwerbung: Resolve in de... ulip Color Correction 8 21.04.2016, 13:43 Letzten Beitrag anzeigen
finalcutprofi.de Foren-Übersicht » Video- und Produktionstechnik Seite 1 von 1

 

Impressum | Datenschutz