Hallo Gast | Kostenlos registrieren | Einloggen

Das Forum hat Dir geholfen? Wir würden uns über eine kleine Spende freuen!  
Gehe zu:  
finalcutprofi.de Foren-Übersicht » Final Cut Pro X
Neues Thema beginnen | Beitrag beantworten | | Druckansicht

<-- Thema: FCP X Audio Export 5.1 Surround als 6 Monospuren für ein DCP
Thema -->: Lautheit nach EBU R 128 und MXF AVC Intra 100 1080i
Autor Deine Nachricht
Sterni
Final Cut Profi


Anmeldungsdatum: 10.02.2006
Beiträge: 1312
Firma: Infocus TV- und Medienproduktion

XDCAM-Export
15.03.2019, 12:26

Ich muss gleich mal wieder - nach langer Abstinenz - eine XDCAM Disc erstellen.

(Für ein exotisches TV Format ;-)))


Das letzte Mal habe ich das noch unter FCP7 gemacht ;-)

Cool ist, dass FCPX jetzt auch die Ausgabe von mxf nativ unterstützt. Also die XDCAM mxfs habe ich schon...

Wie kriege ich die jetzt auf die Disc? Einfach drag&drop oder müssen die in einen bestimmten Ordner!?

Oder doch anders?
Sterni ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Nico
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 14.07.2004
Beiträge: 15515
Firma: formbund neue medien

Re: XDCAM-Export
15.03.2019, 13:00

Wenn MXF korrekt erstellt, dann geht es einfach per Drag'n Drop auf die Scheibe. Nicht direkt, sondern in den Ordner Clips. Die Proxies werden dann vom Sony-Filesystem automatisch generiert, ebenso XML angepasst.
Nico ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Sterni
Final Cut Profi


Anmeldungsdatum: 10.02.2006
Beiträge: 1312
Firma: Infocus TV- und Medienproduktion

Re: XDCAM-Export
15.03.2019, 15:44

Danke, hat geklappt!


PS: dabei ist mir aufgefallen, dass der mxf-workflow mit FCPX zwar grundsätzlich funktioniert, aber fürs TV immer noch Sc****e ist.

Aus der Timeline (Projekt) raus kann ich nicht auf interlaced transcoden, da fehlt die Einstellung.
Das geht bei Compressor dann zwar, aber dort kann ich die Audiospuren nicht so routen wie vom Sender gewünscht.
Das geht nur direkt aus der Timeline mit "roles"

Also irgendwie war ich da stuck und habs dann einfach wieder mit Catalyst Browse als mxf gemastert.
Sterni ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Nico
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 14.07.2004
Beiträge: 15515
Firma: formbund neue medien

Re: XDCAM-Export
15.03.2019, 16:45

Projekteinstellungen werden übernommen. Ist die Sequenz 1080i25, ist alles richtig.
Für Audio selbstverständlich die Roles benutzen.
Nico ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Traveller
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 05.06.2006
Beiträge: 10925

Re: XDCAM-Export
15.03.2019, 20:57

Interlaced wird automatisch korrekt versorgt, progressives Material wird zu psf. Passt schon alles in den fcp x-Presets.
Welcher Sender will denn immer noch Discs statt Upload? Nicht meine Welt, daher staune ich immer wieder.
Traveller ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Nico
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 14.07.2004
Beiträge: 15515
Firma: formbund neue medien

Re: XDCAM-Export
16.03.2019, 14:42

Traveller hat folgendes geschrieben:
Interlaced wird automatisch korrekt versorgt, progressives Material wird zu psf.


Es geht nach Projekt-Einstellungen, nicht nach Material.
Heißt, 25i-Projekt wird auch als MXF XDCAM-HD 422 1080i25 ausgegeben.
Liegt in diesem Projekt 25p Material, ist es als "psF" in der Begleitdokumentation anzugeben. Denn es "wird" somit ja zu 25i, nur bildinhaltlich sieht es aus wie 25p.

Wohingegen ein 25p-Projekt auch als MXF XDCAM-HD 422 1080p25 ausgegeben wird. Das wäre ja auch so korrekt. Nur akzeptiert das kein Sender. Dieser Codec wird dort nicht unterstützt.
Nico ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Traveller
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 05.06.2006
Beiträge: 10925

Re: XDCAM-Export
16.03.2019, 21:15

Sicher? 25p wurde bisher immer zu psf, also als 50i verpackt. Etwas anderes, wie du sagst, nimmt ja keiner. Und da Sender öfter Material von uns bekommen, damit happy sind und wir nur 25p drehen, nie interlaced, weiß ich, dass fcp alles richtig macht.
Traveller ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Nico
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 14.07.2004
Beiträge: 15515
Firma: formbund neue medien

Re: XDCAM-Export
17.03.2019, 00:10

Sicher. Es gibt XDCAM-HD 422 1080p25. In MXF. Ist eine eigene Einstellung des Codecs, ist von Sony so vorgesehen, können auch Kameras direkt so aufzeichnen, Standard eben. Nur akzeptiert das selten ein Sender*. Produktionsformat ist 1080i25, bei XDCAM-HD 422 gibt es auch kein gesondertes (eigenen Flag etc) „psF“, es ist technisch gesehen der korrekte 1080i Codec. Es sollte nur in der Begleitdokumentation oder Beschriftung des Masters etc auf „progressive segmented Frame“ hingewiesen werden, damit nicht ein Krümelkacker in der technischen Abnahme das Ganze durchfallen lässt.

Kann natürlich durchaus sein, das korrekt bezeichnetes 1080p25 angenommen wird, nur müsste es dann intern auch nochmal durch die Wurst, da der komplette Workflow auf 1080i ausgelegt ist inklusive signalkompatibles psf. Denn 1080p ist nicht signalkompatibel, als SDI-Signal sieht das komplett anders aus.
Nico ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Traveller
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 05.06.2006
Beiträge: 10925

Re: XDCAM-Export
17.03.2019, 08:59

Das XDCAM-Preset in fcp x hat jedenfalls 50i im Namen. Und bis jetzt hatte auch noch nie jemand Krümel gekackt, wenn 25p-Material damit versorgt wurde.

„Es gibt XDCAM-HD 422 1080p25. In MXF. Ist eine eigene Einstellung des Codecs, ist von Sony so vorgesehen, können auch Kameras direkt so aufzeichnen, Standard eben.“

Natürlich. Kann fast jede XDCAM-Kamera. Es gibt ja nicht nur Fernsehen auf der Welt.

„Nur akzeptiert das selten ein Sender.“

Deswegen verpackt das fcp-Preset 25p ungefragt in 50i und gut ist. Ich finde das eine wunderbar pragmatische Lösung in Zeiten, wo das Broadcast-Interlaced-Getue so langsam verschratet, sich vom realen Leben komplett abkoppelt und nur noch von wenigen verstanden wird.
Traveller ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Sterni
Final Cut Profi


Anmeldungsdatum: 10.02.2006
Beiträge: 1312
Firma: Infocus TV- und Medienproduktion

Re: XDCAM-Export
16.05.2019, 12:38

Danke für die Tipps! Das zu interlaced konvertieren hat geklappt und ist wirklich simpel.
Leider habe ich es trotz mehreren Anläufen immer noch nicht geschafft, dass im exportierten XDCAM-File auch die Audiospuren richtig liegen. FCPX (und auch Compressor) mixen immer alles auf die oberen beiden Spuren (1&2) zusammen.
Für TV müssen sie jedoch auf 3&4 liegen bzw. auf 1-4 für ein Premaster.

Das einzige Programm, dass diese Konversion zu XDCAM inklusive der Audiospuren richtig macht ist nach wie vor Catalyst Browse von Sony (und Resolve). Hier ziehe ich das (richtig belegte) Master rein und habe ein paar Sekunden später auch ein XDCAM-File mit der gleichen Spurbelegung.

Bei FCPX ist mir das ganze ein Rätsel und selbst wenn das File 4 diskrete audiospuren hat (oder auch 4 diskrete Roles) ist nachher alles zusammengemixt.

Audiobearbeitung bei FCPX also leider immer noch nicht so richtig Pro....
Sterni ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Nico
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 14.07.2004
Beiträge: 15515
Firma: formbund neue medien

Re: XDCAM-Export
16.05.2019, 17:27

Nein, die Software ist nicht schuld, die macht es perfekt. Du hast es nur nicht verstanden. Es gehen damit 1A vier für Master oder acht für Cleanfeed raus. Da muss niemand nachhelfen, exakt so, wie es die Normen vorschreiben.
Nico ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Sterni
Final Cut Profi


Anmeldungsdatum: 10.02.2006
Beiträge: 1312
Firma: Infocus TV- und Medienproduktion

Re: XDCAM-Export
16.05.2019, 17:33

genau das ist das Problem - das man überhaupt erst etwas verstehen muss. denn so kompliziert ist es eigentlich nicht! ich kann es mit jeder anderen software auch - also warum nicht mit fcpx?
Sterni ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Nico
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 14.07.2004
Beiträge: 15515
Firma: formbund neue medien

Re: XDCAM-Export
16.05.2019, 20:59

Das ist leider überhaupt kein Argument. Höre ich aber auf Softwareschulungen, gleich welcher Art, immer wieder. Worauf ich entgegne, dass wir uns die Schulung sparen könnten, wenn die Software gleich zu bedienen wäre wie die alte. :)

Aber das nur allgemein. Zurück zu FCPX. Auch hier hat Apple nicht eine neue Funktion eigebaut, um damit traditionelle Nutzer zu ärgern. Das grundsätzlich andere Vorgehen erfordert es. Und es hat seine Vorteile, ist gut so. Zentrales Element ist "trackless design". Wem das nicht zusagt, der macht bitte einen großen Bogen um diese Software. Der Vorteil beim schneiden liegt auf der Hand. Es gibt keine Spuren, du kannst natürlich trotzdem linear hintereinander schneiden. Interessant wird es beim trimmen, versetzten Bild/Ton-Schnitt etc. Hier muss man nicht nachdenken, man macht es einfach. Völlig intuitiv, mit einem Mausklick, bzw einmal dran ziehen (natürlich auch per Tastatur). Was hier in FCPX mit einer Funktion direkt geht, muss mit jeder anderer Software, die nicht auf trackless design setzt, deutlich komplizierter gemacht werden, hier sind je nach Funktion drei, vier, fünf Schritte für das gleiche Resultat auszuführen (Ton in andere Spur verlegen, Spuren sperren, auf Synchronität achten etc). In FCPX gibt es keine "Clip-Kollision", im Zweifel macht ein im Wege stehendes Element platz, rückt nach oben oder unten. Das solltest du kennen. Das schätzen die Nutzer von FCPX.

Scheinbarer Nachteil, wenn es keine Spuren gibt, und damit bei größeren Projekten "heilloses Durcheinander", wie komme ich das genormt raus?

Das Zauberwort heißt "Rollen". Diese können schon beim Import der Clips definiert werden, je nach professionellem Equipment sogar schon am Set. Es gibt EB-Mixer mit Aufnahmefunktion, die diese XML-Daten schon mit dem Ton verknüpfen, FCPX kann das lesen. Zum Beispiel ist am Set Anna, Christian und Gabi, alle haben einen drahtlosen Anstecken, der Tonassi hat die einzelnen Tracks entsprechend benannt. In FCPX sieht das dann zum Beispiel so aus:

Posted Image, might have been reduced in size. Click Image to view fullscreen.

Egal wie sich jetzt im Schnitt Anne, Christian und Gabi überlappen, sie wuseln immer in der "Dialog-Gruppe". Sehr schön auch bei geöffneten Rollen der lustige kleine Punkt (siehe Bild), einmal gedrückt, schon sind diese Rollen im Fokus, der Rest wird sofort minimiert.

Posted Image, might have been reduced in size. Click Image to view fullscreen.

So kann man sich schön auf die Bearbeitung konzentrieren. Möchte man andere Rollen zu oberst, dann zieht man einfach per Drag'n Drop die Rollen an die richtige Position, siehe hier:

Posted Image, might have been reduced in size. Click Image to view fullscreen.


Es ist wirklich super easy. Selbstverständlich kann man nachträglich beliebig viele Rollen und Subrollen definieren. Und während des Schnitts auch einfach neu vergeben, einfach beliebige Audioelemente in der Timeline anwählen, Rechtsklick drauf, "Audiorollen zuweisen". Das gleiche funktioniert auch mit Bild. So kann man Titel und Grafiken (Konfektionierenden) eine andere Rolle verpassen.

Und wozu das ganze?

Du ahnst es schon. In der Ausgabe kannst du beliebig viele Ausgänge definieren, jedem Ausgang beliebig viele Rollen zuweisen. Voila, schon ist's definiert. Sehr einfach so auch beim Export, wenn Bild ebenso definiert ist, ein Master oder ein Cleanfeed auszugeben. Beim Cleanfeed einfach die entsprechenden Bildelemente (Rolle, Grafik etc) nicht mit exportieren. Man benötigt so nicht mehrere "Timelines". Auch für internationale Produktionen ist so etwas natürlich Bombe. Und mit einem Klick beim Schnitt hast du mal flugs sämtliche "Atmos" ausgeblendet (wenn als Rolle definiert), um einfach nur O-Töne zu hören – EGAL auf welchen "Spuren" sie auch liegen im Schnittprojekt. Und DAS schafft eben keine andere Software. DAS ist professionell.

Posted Image, might have been reduced in size. Click Image to view fullscreen.

Tatsächlich ist das ganze gar nicht kompliziert, und im Schnitt wie im Mischen ist man einfach dankbar über diesen Gehirnschmalz, den sich da Apple gemacht hat.

Posted Image, might have been reduced in size. Click Image to view fullscreen.

Natürlich gehört in 1&2 die Sendefassung rein, oder auch Hauptmischung genannt, in 3&4 dann nur die IT. Wie du das hinbekommst, solltest du nun wissen … :)
Nico ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Nico
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 14.07.2004
Beiträge: 15515
Firma: formbund neue medien

Re: XDCAM-Export
16.05.2019, 21:31

Aus diversen anderen Gründen bin ich aber primär auf DaVinci Resolve zuhause. :)

Dennoch stehe ich dazu, dass die Art und Weise, wie FCPX mit Spuren/Rollen/Subrollen umgeht, hochinteressant ist. Und ja, es ist anders. Und ja, das bestätigen ja viele hier, die Lernkurve ist steil. Aber es ist ein gutes Tool. Das Gejammer, es wäre nicht professionell, das kann ich nicht gelten lassen. Das gilt längst nicht mehr. Und je nach Zugang und Reihenfolge des Bekannten, ist eben das Andere sehr merkwürdig, unverständlich. Alles eine Sache der Perspektive. Man muss es nicht mögen. Aber als unprofessionell abzutun, damit kann man sich ein Ei legen.
Nico ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
dr.f
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 10.01.2011
Beiträge: 7572

Re: XDCAM-Export
16.05.2019, 22:44

👍👍👍
dr.f ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Sterni
Final Cut Profi


Anmeldungsdatum: 10.02.2006
Beiträge: 1312
Firma: Infocus TV- und Medienproduktion

Re: XDCAM-Export
17.05.2019, 11:55

hmmmm, danke dass du mir die Vorzüge dieses Programms erklärst, dass ich selbst seit Erscheinen nutze und propagiere.
"Roles" - ich dachte bisher immer, das wäre eine Automarke?


Aber danke für das posten des Export-Fensters - die Rollen erscheinen bei mir (zumindest beim XDCAM Preset) nämlich nicht - und genau das ist das Problem.

Anbei übrigens ein Bild meiner timeline ....

Posted Image, might have been reduced in size. Click Image to view fullscreen.

[/img]
Sterni ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Sterni
Final Cut Profi


Anmeldungsdatum: 10.02.2006
Beiträge: 1312
Firma: Infocus TV- und Medienproduktion

Re: XDCAM-Export
17.05.2019, 11:56

also von mit dann sich noch mal:


👍👍👍
Sterni ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   

<-- Thema: FCP X Audio Export 5.1 Surround als 6 Monospuren für ein DCP
Thema -->: Lautheit nach EBU R 128 und MXF AVC Intra 100 1080i

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten vom
Keine neuen Beiträge Audio wird von FCPX beim Export stark... bendermac Final Cut Pro X 0 18.07.2019, 13:18 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge FCP X Audio Export 5.1 Surround als 6... bibo Final Cut Pro X 11 02.05.2019, 18:33 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Export Standard Auswahl michaelboix Anfängerfragen 2 22.03.2019, 16:38 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Export Projekt Andreas2503 Final Cut Pro X 4 24.01.2019, 11:42 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Export in PAL Gulugulu Final Cut Pro X 1 31.10.2018, 21:40 Letzten Beitrag anzeigen
finalcutprofi.de Foren-Übersicht » Final Cut Pro X Seite 1 von 1

 

Impressum | Datenschutz