Final Cut Pro 10.4 Tutorials

Forum rund um den Videoschnitt mit unserem Lieblingsprogramm.

Moderatoren: Indio, Frank Vogelskamp, danny, dr.f, Nico

Robin K.
Senior Cutter
Beiträge: 856
Registriert: 19.12.2011, 15:53
Firma: POST-PROfessionals
Kontaktdaten:

Final Cut Pro 10.4 Tutorials

Beitrag von Robin K. » 16.12.2017, 12:17

Moin zusammen!
Falls jemand noch Infos zum 10.4 Update sucht, dem hilft evtl. (hoffentlich) diese hier:

http://bit.ly/2jVcxW9

… würde mich jedenfalls freuen wenn es so ist. Evtl. ist ja was dabei worauf ihr selber nicht gekommen seid oder kommen würdet! :) Über Likes, Abos und das ganze drumrum würde ich mich natürlich auch freuen. Ein dritter Teil (allgemeines) steht im übrigen auch noch an.

Grüße,
Robin

Benutzeravatar
Indio
Final Cut Director 10K+
Beiträge: 11759
Registriert: 14.07.2004, 21:38
Firma: motion
Kontaktdaten:

Beitrag von Indio » 16.12.2017, 12:35

+doppeldaumenhoch*

Benutzeravatar
ulip
Final Cut Director 10K+
Beiträge: 13821
Registriert: 16.07.2004, 11:23
Firma: Digital Production

Beitrag von ulip » 18.12.2017, 03:25

Auch von mir die Daumen!

Robin K.
Senior Cutter
Beiträge: 856
Registriert: 19.12.2011, 15:53
Firma: POST-PROfessionals
Kontaktdaten:

Beitrag von Robin K. » 18.12.2017, 10:37

Vielen Dank! :)

Benutzeravatar
hume13
Junior Cutter
Beiträge: 107
Registriert: 02.02.2009, 17:00
Firma: Oculus Video GmbH
Kontaktdaten:

Beitrag von hume13 » 18.12.2017, 15:02

Super, ich habe Deinen Post auch schon bei Facebook in der Final Cut Pro X Gruppe gesehen. Daumen hoch! Ich sehe schon, ich muss mich unbedingt mit 360° VR auseinandersetzen ;-)

Robin K.
Senior Cutter
Beiträge: 856
Registriert: 19.12.2011, 15:53
Firma: POST-PROfessionals
Kontaktdaten:

Beitrag von Robin K. » 29.12.2017, 19:49

Nur zur Info… als meine letzte große gute Tat des Jahres 😜, haben nun alle die sich bei mir im Portal eingeschrieben haben (oder es noch tun möchten), exklusiv und natürlich gratis, eine Woche vor der Youtube Veröffentlichung, Zugriff auf den 3. Teil des Final Cut Pro 10.4 Update Trainings. (auf die ersten beiden natürlich auch, sollte man sie nicht kennen)

Teil 3, „HDR und Allgemeines zu Final Cut Pro X, Motion und Compressor" und allen dazugehörigen Downloads sind also nun auch online: https://training.post-professionals.de/ ... 0-4-update

Ich wünsche allen noch das bestmögliche fürs neue Jahr! Kommt gut rein… 🎉🥂🍾‼️!

LG,
Robin

Benutzeravatar
dr.f
Final Cut Director
Beiträge: 7599
Registriert: 10.01.2011, 16:39

Beitrag von dr.f » 30.12.2017, 16:38

Robin K. hat geschrieben:Nur zur Info… als meine letzte große gute Tat des Jahres 😜, haben nun alle die sich bei mir im Portal eingeschrieben haben (oder es noch tun möchten), exklusiv und natürlich gratis, eine Woche vor der Youtube Veröffentlichung, Zugriff auf den 3. Teil des Final Cut Pro 10.4 Update Trainings. (auf die ersten beiden natürlich auch, sollte man sie nicht kennen)

Teil 3, „HDR und Allgemeines zu Final Cut Pro X, Motion und Compressor" und allen dazugehörigen Downloads sind also nun auch online: https://training.post-professionals.de/ ... 0-4-update

Ich wünsche allen noch das bestmögliche fürs neue Jahr! Kommt gut rein… 🎉🥂🍾‼️!
dafür gibt es ein WICHTIG.

burki
Regular
Beiträge: 80
Registriert: 29.03.2013, 12:02

Beitrag von burki » 16.01.2018, 07:54

Hallo Robin

gibt es deine Tutorials Video aus deinem Shop auch auf DVD oder sind die nach einer Zahlung nur Online abzurufen?

Viele Grüße Burki

Benutzeravatar
Goetz
Final Cut Director
Beiträge: 3386
Registriert: 07.02.2011, 19:09

Beitrag von Goetz » 16.01.2018, 08:22

burki hat geschrieben:auf DVD
... wären die Tutorials nicht zu gebrauchen. Videos auf DVD haben nur 576 Zeilen (SD-Standard) und du würdest bei dieser Auflösung kaum noch etwas erkennen können.

burki
Regular
Beiträge: 80
Registriert: 29.03.2013, 12:02

Beitrag von burki » 16.01.2018, 08:44

...warum das denn? HD Auflösung geht auch auf DVD.
Ich habe Schnittkurse auf DVD wo alles zu erkennen ist.
Er selber bietet doch auch einen alten Kurs auf DVD an (Rheinwerk Verlag)

Gäbe es denn die Möglichkeit den Video Kurs herunter zu laden?

Robin K.
Senior Cutter
Beiträge: 856
Registriert: 19.12.2011, 15:53
Firma: POST-PROfessionals
Kontaktdaten:

Beitrag von Robin K. » 16.01.2018, 13:24

Nein. Auf DVD gibt es nichts. Ich wüsste auch nicht wie ich 15+ Stunden Material in akzeptabler Qualität auf ein solches Medium kriegen sollte. Abgesehen davon, dass der Aufwand und die Kosten nicht im Verhältnis stehen, da keine drei Leute mehr im Jahr danach fragen. Auch Rheinwerk macht kaum noch was auf DVD, sondern fast alles nur noch online, da optische Medien auch nicht mehr zeitgemäß sind. Ich habe auch schon seit min. fünf Jahren nicht mal mehr einen Brenner.

Man kann meine Trainings online schauen, per iOS App oder (im Moment noch) herunterladen, ja. Steht auch alles in den FAQs.

Gruß,
Robin

burki
Regular
Beiträge: 80
Registriert: 29.03.2013, 12:02

Beitrag von burki » 16.01.2018, 13:36

Schade.

Wenn der letzte Ort im Land keinen Strom und Internet hat sollte wohl der erste Befürworter dieses Systems wieder merken was wir hier machen.

Selbst ein FAQ bedarf einer intensiven Suche.

Nur gut das es noch Fotografen gibt die wissen wie sie ihre Lernvideos auf DVD´s bekommen und das sind auch mehrere Stunden hochwertiger Filme.

Benutzeravatar
Goetz
Final Cut Director
Beiträge: 3386
Registriert: 07.02.2011, 19:09

Beitrag von Goetz » 16.01.2018, 14:12

burki hat geschrieben:Wenn der letzte Ort im Land keinen Strom ...
... hat, dann nützt dir auch keine DVD etwas.

:-D

Robin K.
Senior Cutter
Beiträge: 856
Registriert: 19.12.2011, 15:53
Firma: POST-PROfessionals
Kontaktdaten:

Beitrag von Robin K. » 16.01.2018, 14:22

😂👍🏼

Wer aber tatsächlich meint eine DVD des ganzen haben zu müssen, der kann sich diese nach dem Download im übrigen jeder Zeit selbst erstellen. Alle anderen sind nicht zu einem Kauf gezwungen.

Aber wer etwas vergleichbares findet was es auf DVD gibt, der möge es weitersagen, da es auch mich sehr interessieren würde.

- RK

Traveller
Final Cut Director 10K+
Beiträge: 11657
Registriert: 05.06.2006, 10:50

Beitrag von Traveller » 16.01.2018, 15:51

Wie man HD-Material auf eine DVD bringen will, möchte ich mal sehen. Software-Trainings leben doch von Screen Recordings, und das geht schlicht nicht auf DVD (wenn wir von Video-DVD reden), in lesbarer Form. Es sei denn, man vergrößert grundsätzlich Teile des Screens, so dass man was erkennen kann. So hatte man's früher gemacht, aber wer würde denn heute den Aufwand dafür bezahlen? Und das Pressen, Drucken, Verpacken, Versenden ... wie kann sich das in 2018 noch wünschen? Totes Geld.

Die DVD ist ein 25 Jahre altes Medium, das sich nur noch als billiger Spielfilmträger hält. Die Auflösung ist - verglichen mit Online-Video in 2018 - schlicht katastrophal. Burki, da du hier postest, hast du doch einen Rechner. Und auf den kannst du Robins Kurse oder andere Tutorials laden. Oder du guckst direkt online. Verloren gehen kann nichts. Was ist denn deine Sorge?

Du könntest dir natürlich die Online-Kurse selbst schnell auf DVD brennen, ein Klacks mit fcp x. Wenn du mit der gestrigen Bildqualität dann leben kannst, ist das doch die pragmatischste Lösung für dich. Ein DVD-Rohling kostet nur Cents.

Benutzeravatar
pjw
Final Cut Director
Beiträge: 3609
Registriert: 23.07.2004, 12:22

Beitrag von pjw » 16.01.2018, 16:03

ich glaub, ihm ging's nur um offline kucken (können) und das geht ja bisher noch.

Traveller
Final Cut Director 10K+
Beiträge: 11657
Registriert: 05.06.2006, 10:50

Beitrag von Traveller » 16.01.2018, 16:07

burki hat geschrieben:Schade.

Wenn der letzte Ort im Land keinen Strom und Internet hat ...
Aber dann sollte es doch statt DVD ein Buch sein. Das einzige Medium, das ohne Strom funktioniert.

Benutzeravatar
Christian Hoffmann
Final Cut Profi
Beiträge: 1272
Registriert: 15.07.2004, 07:44

Beitrag von Christian Hoffmann » 16.01.2018, 16:38

Traveller hat geschrieben:Wie man HD-Material auf eine DVD bringen will, möchte ich mal sehen. Software-Trainings leben doch von Screen Recordings, und das geht schlicht nicht auf DVD (wenn wir von Video-DVD reden),
Ich glaube, hier ist von der Daten-DVD die Rede, auf die man dann die Files als wmv, h.264 o.ä durchaus in HD draufpacken kann. Dann halt nur mit dem Quicktimeplayer, VLC o.ä. am Rechner abspielbar. Obwohl einige DVD- / BluRay Player diese Formate auch auf den Fernseher zaubern können. Aber solche Tutorials schaut man eh bevorzugt am Rechner an, um die gezeigten Schritte am eigenen Schnittplatz nachvollziehen zu können.

Gruß,
Christian

Traveller
Final Cut Director 10K+
Beiträge: 11657
Registriert: 05.06.2006, 10:50

Beitrag von Traveller » 16.01.2018, 17:29

Burki hat - laut Profil - ein Air und einen iMac. Luxussituation: Tutorials auf dem Air gucken, fcp x auf dem iMac offen - besser geht's doch nicht.

burki
Regular
Beiträge: 80
Registriert: 29.03.2013, 12:02

Beitrag von burki » 16.01.2018, 17:36

Oj weier da habe ich ja was los getreten.
Mir war klar das ich mit meiner Meinun gegen den Strom schwimmen werde.
Ich stehe aber dazu.

DVD kann auch eine Bluray sein.
Robin sagte das es seine Video noch als Download geht.
Gegen downloaden und selber brenne spricht nichts dagegen.
Ich würde ich nur schade finden wenn dies auch nicht mehr geht und man sich zu sehr vom Netz abhängig mach.
Ohne Netz kein Video mehr, mit Strom aber noch DVD/BD.

burki
Regular
Beiträge: 80
Registriert: 29.03.2013, 12:02

Beitrag von burki » 16.01.2018, 17:39

pjw hat geschrieben:ich glaub, ihm ging's nur um offline kucken (können) und das geht ja bisher noch.
so ist es.Wenn schon keine DVD dann wenigstens die Videos auf dem Rechner, ohne so eine Verschlüsselung wie Video2bran es seit 2015 macht. Dann war man Kunde ich kann nun seine Videos nicht mehr in so einer Form downloaden das jeder Player es abspielt.
Das Netz ist da voll mit Beschwerden der Kunden.

Traveller
Final Cut Director 10K+
Beiträge: 11657
Registriert: 05.06.2006, 10:50

Beitrag von Traveller » 18.01.2018, 05:35

Klar kann man gegen den Strom schwimmen.

Aber unter dem Aspekt, dass es auch fcp x nicht physikalisch zu kaufen gibt (also sowieso ein Webzugang vorhanden sein muss) und auch Macs seit vielen Jahren keine optischen Laufwerke mehr haben, sollte der Verzicht auf den Vertrieb via Presswerk nachvollziehbar sein.

burki
Regular
Beiträge: 80
Registriert: 29.03.2013, 12:02

Beitrag von burki » 18.01.2018, 07:21

Mit dem Unterschied das man FCPX downloaden kann und sich auf ein Medium brennen kann.
Das ist z.b. bei Video2brain und Robin plant es auch nicht mehr der Fall.

Benutzeravatar
Goetz
Final Cut Director
Beiträge: 3386
Registriert: 07.02.2011, 19:09

Beitrag von Goetz » 18.01.2018, 10:03

burki hat geschrieben:Das ist z.b. bei Video2brain (...) nicht mehr der Fall.
Der Grund:
Videos lassen sich nicht gegen die illegale Weitergabe schützen.

Benutzeravatar
Rob Hotz
Final Cut Director
Beiträge: 4684
Registriert: 29.11.2005, 11:47

Beitrag von Rob Hotz » 26.03.2019, 19:29

Mich hat letztens ein Kunde gefragt, ob ich ihm von dem Film, den ich produziert hatte, auch ne DVD brennen könnte.
Ich hab ihm gesagt, mache ich für 2.000 Euro.

Ich habe seit 10 Jahren keine DVDs mehr gemacht, weiss aber noch, dass das immer ein Höllenaufwand war. Du kriegst heute von allen wichtigen Tutorial-Anbietern alles zum runterladen angeboten. Die einzigen - von denen ich weiss - die da genervt haben, waren video2brain, und von denen waren die Tut aber auch meistens eher mässig, um es mal nett zu sagen.

Benutzeravatar
pjw
Final Cut Director
Beiträge: 3609
Registriert: 23.07.2004, 12:22

Beitrag von pjw » 26.03.2019, 19:53

Rob Hotz hat geschrieben:Mich hat letztens ein Kunde gefragt, ob ich ihm von dem Film, den ich produziert hatte, auch ne DVD brennen könnte.
Ich hab ihm gesagt, mache ich für 2.000 Euro.
Ich will dir nicht in dein Geschäft rein reden, aber für die Summe (oder weniger) wurden schon DVDs fürs Presswerk gemastert mit DLT usw. Dann hast du dich auch DVDSP herum geschlagen, wegen irgend welchen Sonderwünschen (diversen Kapiteln, Skripten etc), und die gepresste DVD wird vertrieben. Klar kann das Erstellen einer solchen DVD auch deutlich mehr kosten, je nach Aufwand.
Wenn du aber aus FCPX heraus eine einfache DVD mit einem simplen Menü erzeugst, dann würde ich deutlich weniger nehmen. Es sei denn, du willst den Kunden los werden...
Was anderes ist, wenn der Film nicht mehr im Rechner ist. Dann würde ich nach einem Stundensatz rechnen.

Benutzeravatar
Rob Hotz
Final Cut Director
Beiträge: 4684
Registriert: 29.11.2005, 11:47

Beitrag von Rob Hotz » 26.03.2019, 20:24

pjw hat geschrieben:
Rob Hotz hat geschrieben:Mich hat letztens ein Kunde gefragt, ob ich ihm von dem Film, den ich produziert hatte, auch ne DVD brennen könnte.
Ich hab ihm gesagt, mache ich für 2.000 Euro.
Ich will dir nicht in dein Geschäft rein reden, aber für die Summe (oder weniger) wurden schon DVDs fürs Presswerk gemastert mit DLT usw. Dann hast du dich auch DVDSP herum geschlagen, wegen irgend welchen Sonderwünschen (diversen Kapiteln, Skripten etc), und die gepresste DVD wird vertrieben. Klar kann das Erstellen einer solchen DVD auch deutlich mehr kosten, je nach Aufwand.
Wenn du aber aus FCPX heraus eine einfache DVD mit einem simplen Menü erzeugst, dann würde ich deutlich weniger nehmen. Es sei denn, du willst den Kunden los werden...
Was anderes ist, wenn der Film nicht mehr im Rechner ist. Dann würde ich nach einem Stundensatz rechnen.
Ne, ne, ohne Presswerk. Ich hatte da zum einen einfach keinen Bock drauf, sah aber auch die Notwendigkeit nicht.
Aber allein schon die Arbeit in DVDSP, bis Du die bestmögliche Qualität rausgefunden hast. Die Kontrolle-Gänge. Das Menu. Eine ordentliiche DVD-Hülle. Und so. Nein. Ab 2K gut, aber vorher nicht.

Benutzeravatar
pjw
Final Cut Director
Beiträge: 3609
Registriert: 23.07.2004, 12:22

Beitrag von pjw » 27.03.2019, 17:03

Rob Hotz hat geschrieben: Ich hatte da zum einen einfach keinen Bock drauf, sah aber auch die Notwendigkeit nicht.
Aber allein schon die Arbeit in DVDSP, bis Du die bestmögliche Qualität rausgefunden hast. Die Kontrolle-Gänge. Das Menu. Eine ordentliiche DVD-Hülle. Und so. Nein. Ab 2K gut, aber vorher nicht.
Schon klar, aber trotzdem reden wir (und vielleicht dein Kunde und du) aneinander vorbei. Ne simple DVD geht ganz fix direkt aus FCPX, ohne DVDSP und große Gedanken, was die bestmögliche Qualität ist (was ja bei DVD und "Standard Definition" sowieso höchst relativ geworden ist). Da lässt sich auch im Compressor nur bei langen Filmen (>90min) ein kleines bisschen mehr heraus holen.
Bei der BD wäre es vielleicht anders...

Eshwar
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: 21.09.2019, 08:17
Kontaktdaten:

Beitrag von Eshwar » 21.09.2019, 08:25

Nice thread...

Antworten