Hallo Gast | Kostenlos registrieren | Einloggen

Das Forum hat Dir geholfen? Wir würden uns über eine kleine Spende freuen!  

Gehe zu:  
finalcutprofi.de Foren-Übersicht » Final Cut Pro X
Neues Thema beginnen | Beitrag beantworten | | Druckansicht

<-- Thema: einzelbilder für einen hyperlapse stabiliseren
Thema -->: Ausspielung, aber nicht mit den Untertiteln
Autor Deine Nachricht
mj-mettlen
Newbie


Anmeldungsdatum: 04.12.2014
Beiträge: 5

Probleme mit einfügen von jpg Bilder
05.11.2019, 08:32

Hallo Zusammen

Bin am schneiden eines Videos, gefilmt mit einer GoPro4. Soweit alles i.O.

Nun möchte ich auch ein paar jpg Bilder einfügen. Hier fängt mein Problem an. Bei vielen Bildern wird das Bild dann pink mit einem fetten grünen Querbalken. Es gibt Bilder die sind problemlos, es gibt Bilder da sehe ich pink/grün während der gesamten Sequenz oder es gibt dann auch Bilder mit nur kurzen pink/grünen Sequenzen. Aus meiner Sicht völlig willkürlich, ich sehe kein Muster.

Das Projekt ist wie folgt angelegt:
- Format: 1080p HD
- Auflösung: 1920x1080
- Rate 29.97p
- Rendern: Apple ProRes 422
- Abtastrate: 48 kHz

Hat mir jemand ein Tipp, um das Problem zu lösen .

Vielen Dank und Gruss
mj-mettlen ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
pjw
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 23.07.2004
Beiträge: 3570

Re: Probleme mit einfügen von jpg Bilder
05.11.2019, 09:35

Tja, liegt wohl am Mac Mini von 2011. Dessen Grafikkarte (vermutlich onboard) hat nicht genug VRam um deine vermutlich zu großen Bilder anzuzeigen.
Außer neuer Hardware könnte ich dir nur empfehlen, die Bilder vor dem Import kleiner zu rechnen.
pjw ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Traveller
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 05.06.2006
Beiträge: 11038

Re: Probleme mit einfügen von jpg Bilder
05.11.2019, 12:04

JPEGs machen auch auf zwanzig Jahren alten Macs keine Probleme, also lieber mal nachbohren statt Mutmassungen.

Gib mal die Parameter eines deiner JPEGs durch (Größe PixelxPixel, Dateigröße). Und sie haben hoffentlich nicht den CMYK-Farbraum? Kommen sie aus einer Kamera oder irgendwo anders her?



Am Rande, hat nichts damit zu tun: wie kommst du auf die Sequenzeinstellungen? Wieso "NTSC"? War die GoPro so eingestellt?



Und bitte ggf. das Profil aktualisieren. Du schreibst von GoPro 4, im Profil steht GoPro 2. Und eine nahezu historische fcp x-Version.
Traveller ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
mj-mettlen
Newbie


Anmeldungsdatum: 04.12.2014
Beiträge: 5

Re: Probleme mit einfügen von jpg Bilder
05.11.2019, 22:45

Mein Profil ist nun aktuell.

NTSC habe ich eingestellt, weil ich mich bis heute nicht mit diesem Thema befasst habe. Habe nun alle meine Geräte, die noch nicht auf PAL waren, auf PAL umgestellt.

Die Fotos habe ich analysiert. Folgende Kameras waren im Einsatz:
(1) iPhone 6 (1280 x 960) 406KB (Farbprofil: sRGB IEC61966-2.1)
(2) iPhone 6 (3264 x 2448) 2.4MB (Farbprofil: sRGB IEC61966-2.1)
(3) Sony DSC RX 100 (5472 x 3648) 3.4MB (Farbprofil: sRGB IEC61966-2.1)

Weiter kann ich nun sagen, dass mit den jpg's (1) keine Probleme auftreten. Mit den jpg's (2) gibt es während der gezeigten Dauer ab und zu pink/grüne Blitzer und mit den jpg's (3) ist es während der ganzen Dauer pink/grün. Fazit, wie grösser das jpg desto schlimmer.
mj-mettlen ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Traveller
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 05.06.2006
Beiträge: 11038

Re: Probleme mit einfügen von jpg Bilder
06.11.2019, 06:17

Seltsam.

Beim alten fcp (vor 2011) gab es eine Größenbeschränkung bei etwa 4.000 Pixeln, damals hätte die 3) Probleme gemacht. fcp x hat das nicht. Die Dateien sind auch alle klein.

Du kannst testweise mal die 3) vor dem Import verkleinern, dann siehst du, ob pjw‘s Verdacht stimmt. Verstehen würde ich‘s dann trotzdem nicht, die jpegs müssten auch für deinen alten MacMini Pillepalle sein.
Traveller ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
mj-mettlen
Newbie


Anmeldungsdatum: 04.12.2014
Beiträge: 5

Re: Probleme mit einfügen von jpg Bilder
07.11.2019, 00:12

Ich habe das Problem gelöst, indem ich die jpg's auf meinem MacBook Air bearbeitet und in ein mp4 exportiert habe. Diesen Clip dann in mein eigentliches Projekt auf dem MacMini importiert.

Mein MacMini (mid. 2011) hat folgenden Konfiguration:
- Prozessor: i7, 2GHz
- Grafikkarte: Intel HD Graphics 3000 512MB
- FCP X 10.4.6

Mein MacBook Air (mid. 2013) hat folgende Konfiguration:
- Prozessor: i5, 1.3GHz
- Grafikkarte: Intel HD Graphics 5000 1536MB
- FCP X 10.3.4

Vielen Dank für die Unterstützung.
mj-mettlen ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
HerbyDerby
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 23.04.2005
Beiträge: 4577
Firma: ueding media

Re: Probleme mit einfügen von jpg Bilder
07.11.2019, 11:43

mj-mettlen hat folgendes geschrieben:
Ich habe das Problem gelöst, indem ich die jpg's auf meinem MacBook Air bearbeitet und in ein mp4 exportiert habe.

Oha ... kann man so machen.

Wenn allerdings Dein .mp4 einen stark komprimierenden Codec beinhaltet, dann war das eine eher nicht so gute Idee, nett formuliert. JPEG-Dateien sind eh' schon komprimiert und vor allem bei der Speicherung der Farben reduziert, da ist es keine gute Idee, das nochmal und später zusätzlich wieder zu komprimieren. Da sind hässliche Bildartefakte schon fast sicher.

Besser wäre es gewesen, die JPEGs auf die Größe der Timeline zu bringen und dann in möglichst guter Qualität zu speichern (evtl. auch als TIFF) und sie so in die Timeline zu ziehen.
Du hast zwar so das Problem gelöst, dass gar nix geht, aber Deine jetzige Lösung ist mindestens suboptimal.

mj-mettlen hat folgendes geschrieben:
NTSC habe ich eingestellt, weil ich mich bis heute nicht mit diesem Thema befasst habe.

Das und Deine 'Problemlösung' lassen mich annehmen, dass Du Dich dringend in die Basics der Bild-/Videobearbeitung und vor allem in die Bearbeitung innerhalb von FCPX einlesen solltest.

Ich sehe das immer wieder, dass die Leute sich entweder gar nicht kümmern und dann eben auch alle Fehler machen, die man so machen kann, oder aber IRGENDWAS im Internet gelesenes 1:1 anwenden, ohne auch nur im Ansatz verstanden zu haben, ob das überhaupt sinnvoll ist oder evtl. nur in einem ganz speziellen Fall begründet war.

Oft wird dann mit riesigen Qualitätskanonen auf einen einzelnen armseligen, unterernährten und halb gerupften Spatzen geschossen.

Generell:
Die Qualität von Bildern und Videos kann nicht über die des Rohmaterials hinaus verbessert werden. Also ist es zumeist Quatsch, das Material in ein besseres Format umzuwandeln und auf eine Verbesserung zu hoffen.

Auf der anderen Seite darf man aber auch bereits komprimiertes Material nicht ohne Not nochmal komprimieren, schon gar nicht mehrfach - das macht dann alles kaputt, was an Qualität je vorhanden war.

Allerdings finden beim Filtern, Anpassen oder Skalieren von Bildmaterial stets Pixel-Berechnungen statt, und da ist es oft sehr sinnvoll, die TIMELINE in einem Codec anzulegen, der bei diesen Berechnungen möglichst gute Ergebnisse zulässt und dabei flüssig schneidbar bleibt. Hier ist zumeist ProRes 422 das Mittel der Wahl.

Das sind so die Faustregeln, und das reicht auch meistens vollkommen aus, aber natürlich gibt es Spezialfälle, in denen man z.B. ProRes 444 braucht - wenn man weiß, warum und wieso.

Um diese Entscheidungen anhand der Parameter des Inputs, der Schwuppdizität beim Schnitt und der Anforderungen des Ausgabeformats richtig treffen zu können ist ein tieferes Wissen um die Möglichkeiten der Codecs und Formate dringend erforderlich. Sonst kann es durchaus passieren, dass man ein gutes Ergebnis schon bei der Wahl des Timeline-Codecs oder bei einem verunglückten Verarbeitungsschritt shreddert.
Und das wäre ebenso blöd wie schade.
HerbyDerby ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
finalcutter
Senior Cutter


Anmeldungsdatum: 12.09.2006
Beiträge: 898
Firma: PrivaTier

Re: Probleme mit einfügen von jpg Bilder
07.11.2019, 14:16

Wie bereits von Herby angedeutet:
'Arbeite seit Jahrzehnten nur mit Tiffs und übernehme die Maße der Timeline (z.B. 1920 x 1080) bei einer 72er Auflösung. Ohne eine Panne!
finalcutter ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Traveller
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 05.06.2006
Beiträge: 11038

Re: Probleme mit einfügen von jpg Bilder
07.11.2019, 17:19

Damit halt Ken Burns verschenkt - auch der geht seit Jahrzehnten! :-)
Traveller ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
HerbyDerby
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 23.04.2005
Beiträge: 4577
Firma: ueding media

Re: Probleme mit einfügen von jpg Bilder
07.11.2019, 20:31

Traveller hat folgendes geschrieben:
Damit halt Ken Burns verschenkt - auch der geht seit Jahrzehnten! :-)

Ist das nicht inzwischen arg abgegessen?

Wer's dennoch machen möchte, der braucht zumeist die Bilder auch höchstens in der doppelten Größe, ganz oft reicht auch schon ein Faktor unter 2fach.

Sinnvollerweise bringt man die Bilder vorher auf die benötigte Größe und speichert sie als TIFF, dann hat man in der Nachbearbeitung keine Einschränkungen.

Aber mj-mettlen hatte ja schon hier Probleme: (2) iPhone 6 (3264 x 2448).
Da wäre Ken Burns mit 3840 x 2160 Pixeln schon nicht mehr machbar.

Allerdings tippe ich auch, dass das eigentliche Problem irgendwas anderes ist - vielleicht sogar ein Hardware-Defekt oder Treiberproblem, sowas in der Art. Glaskugel, ick hör' Dir trappsen.
HerbyDerby ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
mj-mettlen
Newbie


Anmeldungsdatum: 04.12.2014
Beiträge: 5

Re: Probleme mit einfügen von jpg Bilder
08.11.2019, 00:11

ok, da ich lernfähig bin habe ich die jpgs in ein tiff umgewandelt. Lasse ich z.b. das jpg (3) 5472 x 3648 3.4MB in der ursprünglichen Auflösung 5472 x 3648 59.9 MB habe ich nach wie vor Probleme. Wenn ich dieses tiff dann aber über die Vorschau/Werkzeuge/Grössenkorrektur auf 1920 x 1080 bezw. dann auf 1620 x 1080 7MB verkleinere, funktioniert es super. Den Wechsel auf 16:9 mache ich dann mittels Ken Burns.

Ist der Weg über tiff und Ken Burns der "offizielle" Weg den auch ihr geht?

In Zukunft werde ich dann auch gleich in 16:9 fotografieren, mind. mit den Kameras wo ich es einstellen kann.
mj-mettlen ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
HerbyDerby
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 23.04.2005
Beiträge: 4577
Firma: ueding media

Re: Probleme mit einfügen von jpg Bilder
08.11.2019, 12:08

mj-mettlen hat folgendes geschrieben:
... Ist der Weg über tiff und Ken Burns der "offizielle" Weg den auch ihr geht? ...

Das ist auf jeden Fall schon mal ein guter und sinnvoller Weg.

Man kann das immer alles so oder so machen, das hängt von vielen Faktoren ab und der persönlichen Arbeitsweise.

Aber es ist auf jeden Fall gut für die Ergebnisse, wenn man bei der Verarbeitung von Videos und Bildern innerhalb dieses Prozesses keine weitere Komprimierung auf die Dateien anwendet - oder nur verlustfreie Komprimierung.

Das geht z.B. mit TIFF, man könnte aber auch 24 Bit PNG benutzen oder BMP.
Idealerweise keine exotischen Formate, sondern solche, die schon lange existieren und wohl auch weiterhin in der allgemeinen Verwendung bleiben. Da ist TIFF ganz weit vorn.

Das dann in eine ProRes-Timeline geschnitten und als ProRes-Masterdatei für die Archivierung und weitere Verarbeitung ausgegeben, dann bist Du qualitativ auf der sicheren Seite.
HerbyDerby ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
finalcutter
Senior Cutter


Anmeldungsdatum: 12.09.2006
Beiträge: 898
Firma: PrivaTier

Re: Probleme mit einfügen von jpg Bilder
09.11.2019, 15:06

... und man kann Tiffs vor dem Import noch hervorragend in Photoshop bearbeiten (Schriften, Effekte, Kolorierung usw. usw.) - wenn man kann und möchte!
finalcutter ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
finalcutter
Senior Cutter


Anmeldungsdatum: 12.09.2006
Beiträge: 898
Firma: PrivaTier

Re: Probleme mit einfügen von jpg Bilder
09.11.2019, 15:07

... und man kann Tiffs vor dem Import noch hervorragend in Photoshop bearbeiten (neuer Ausschnitt, Schriften, Effekte, Kolorierung usw. usw.) - wenn man kann und möchte!

Sorry - aber mein Rechner spinnt etwas!
finalcutter ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Traveller
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 05.06.2006
Beiträge: 11038

Re: Probleme mit einfügen von jpg Bilder
09.11.2019, 17:59

Kein Problem! :-)
Traveller ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Traveller
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 05.06.2006
Beiträge: 11038

Re: Probleme mit einfügen von jpg Bilder
09.11.2019, 18:01

Kein Problem! :-)
Traveller ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
finalcutter
Senior Cutter


Anmeldungsdatum: 12.09.2006
Beiträge: 898
Firma: PrivaTier

Re: Probleme mit einfügen von jpg Bilder
09.11.2019, 19:35

Danke ...
finalcutter ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   

<-- Thema: einzelbilder für einen hyperlapse stabiliseren
Thema -->: Ausspielung, aber nicht mit den Untertiteln

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten vom
Keine neuen Beiträge Videos/Bilder und MP3 einfach vom Des... MaDDin71 Final Cut Pro X 1 29.10.2019, 09:23 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Massive Probleme mit neuem iMac und FCPX Mambule Anfängerfragen 10 11.10.2019, 09:56 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Probleme mit der Anzeige in FCPX videomey Final Cut Pro X 9 09.10.2019, 10:45 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Probleme mit Audiospuren aus Sony FS5 Oli Krause Final Cut Pro X 5 07.04.2019, 16:43 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Kopieren > Einfügen > MIST :( Rigo182 Final Cut Pro X 5 02.03.2019, 11:14 Letzten Beitrag anzeigen
finalcutprofi.de Foren-Übersicht » Final Cut Pro X Seite 1 von 1

 

Impressum | Datenschutz