Hallo Gast | Kostenlos registrieren | Einloggen

Das Forum hat Dir geholfen? Wir würden uns über eine kleine Spende freuen!  

Gehe zu:  
finalcutprofi.de Foren-Übersicht » Final Cut Pro X
Neues Thema beginnen | Beitrag beantworten | | Druckansicht

<-- Thema: Welchen aktuellen iMac für FCPX?
Thema -->: FCPX öffnet Mediathek nicht korrekt.
Autor Deine Nachricht
pinguinfilm
Junior Cutter


Anmeldungsdatum: 02.02.2005
Beiträge: 359
Firma: pingu

Euer Workflow für professionelles Audio Post Mixing
06.01.2020, 13:50

Hallo:

- MAC OSX Catalina
I Mac 3,2 Quad Core Intel Core i 5
32 GB DDR
AMD Radeon R 9

FCPX neuste Version
AudioLE Pro


Hallo liebe Final Cutler,

ich habe nun wie angekündigt meine letzten drei Filme statt mit FCPX mit Resolve geschnitten.
An sich ein hervorragendes Programm. Der Grund für den Wechsel von FCPX zu da Vinci war der Ton.
Im Profi Bereich brauche ich zwingend Spuren.
Nach Jahren FCP Studio und FCPX habe ich es aufgegeben in tagelangen Sessions einzelne Clips zu benennen und mit dem Plug In Tool mühsamst irgendwelche Dateien zu erstellen die dann wiederum mühsam in Pro Tools neu sortiert und vorbearbeitet werden müssen.

Nur leider gibt es auch bei Da Vinci Probleme.
Beim Pro Tools Export werden die Dissolves nicht übernommen. Nur die Automation ( Audio Keyframes)
Das ist genau das, was kein Tonmeister will.

Und noch viel schlimmer. Bei den letzten beiden Filmen je 45 min hatten wir zig mal
völlig unterschiedliche Asynchronitäten in den O Tönen. Es war nicht herauszufinden wie das zustande kommt.
Während in Da Vinci selbst noch alles synchron ist, verlieren diese Clips in Pro Tools den Sync.
wieder mühsames neu justieren.

Ich muss mir nun ständig den Satz anhören "arbeite doch endlich mit Avid".


Statt dessen wird es jetzt zwei Möglichkeiten geben:

1. Zu Premiere

2. Zurück zu FCPX


zweitens wäre mir natürlich lieber, aber das mache ich nur, wenn mir irgendwer hier einen
Workflow erklären kann, der es ermöglicht:

- Saubere O Ton Schnitte
- Ton Export in Pro Tools ohne Spuren Wir- War und mit handle
- Übernahme von Dissolves

zu nennen.


Ich bin kein Tonmeister. Aber vielleicht hat jemand von Euch den Dreh raus.
FCPX ist auf der Bildseite ein starkes PGM, erst recht, wenn man es im Pro Res Modus mit Apple
verwendet.


LG und vielen Dank



Markus
pinguinfilm ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Nico
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 14.07.2004
Beiträge: 15612
Firma: formbund neue medien

Re: Euer Workflow für professionelles Audio Post Mixing
06.01.2020, 17:46

Such dir doch ein anderes Tonstudio.
Eines, dass nicht mit Pro Tools arbeitet, sondern idealerweise mit Fairlight.

Ansonsten schauen, wie Übergabe an zum Beispiel Logic Pro X läuft.
Möglicherweise über Logic zu Pro Tools?
Nico ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Traveller
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 05.06.2006
Beiträge: 11375

Re: Euer Workflow für professionelles Audio Post Mixing
06.01.2020, 18:05

Audiospuren sind Roles.
Die Export-App zu ProTools heißt XtoPro Audio Convert.

Auch AVID zeigt, wie's geht:
https://www.pro-tools-expert.com/video-reviews/2015/2/23/review-of-x2pro-final-cut-to-pro-tools-audio-conversion-via-aaf

Hätte dein Tonstudio-Mensch auch wissen können. Dieser allgemein bekannte Weg ist acht Jahre alt.
Traveller ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
pinguinfilm
Junior Cutter


Anmeldungsdatum: 02.02.2005
Beiträge: 359
Firma: pingu

Tool
19.01.2020, 20:37

Hallo Traveller,

Sorry aber wer das mal ausprobiert hat mit sagen wir 9,10 "Roles", der weiß, dass
das in der Praxis nicht wirklich funktioniert.

Man muss X Timelines erstellen, die "Roles" also aufteilen.
Wenn es zu viele sind erhält man völlig unübersichtliche Spuren.
Diese PGM Schreiber haben auch schon ewig kein Update mehr erstellt.
Das Plug IN ist veraltet.
pinguinfilm ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Traveller
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 05.06.2006
Beiträge: 11375

Re: Euer Workflow für professionelles Audio Post Mixing
19.01.2020, 23:37

X Timelines? Nö. Schau dir noch mal in Ruhe an, wie das geht. Und XtoPro wird ständig gepflegt, das letzte Update war vor acht Wochen.
Traveller ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Sterni
Final Cut Profi


Anmeldungsdatum: 10.02.2006
Beiträge: 1373
Firma: Infocus TV- und Medienproduktion

Re: Euer Workflow für professionelles Audio Post Mixing
20.01.2020, 11:24

Wie soll denn dein fertiges Produkt aussehen? Hört sich nach TV-Format an.

Dort ist es in der Regel so, dass man 4 Spuren hat. Atmo, O-Ton, Musik & Effekte.

Das ist in FCPX eigentlich relativ einfach zu machen, wenn man mal den Dreh raus hat.

Für Material das aus der Kamera kommt, wird den Tonspuren automatisch die Rolle "Dialog" zugewiesen. Ist darin aber nur eine Atmo, musst du diese Rolle erst mal anlegen, und dann den Clips mit Atmo manuell zuweisen.

Ziehst du Musik oder Effekte in das Projekt, werden diese Rollen auch automatisch von FCPX angelegt. Bei Musik funktioniert das in der Regel ganz gut - bei Effekten manchmal auch nicht. Auch hier muss man dann händisch vorgehen.

Hast du erst mal alles nach Rollen sortiert, kannst du ganz bequem auch "Spuren" exportieren, die dann eben nur aus diesen Rollen bestehen - wenn gewünscht.

Diese Spuren kann man dann noch sehr bequem in einem Audio-Editor mischen, wenn nötig. Den Mix kannst du dann wider an dein Projekt anlegen. Ist keine Hexerei.
Sterni ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Nico
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 14.07.2004
Beiträge: 15612
Firma: formbund neue medien

Re: Euer Workflow für professionelles Audio Post Mixing
20.01.2020, 15:33

Es geht glaube ich nicht darum, zu erklären, wie Roles funktionieren. Das weiß der Threadstarter. In dem Fall, wie es Apple sich denkt, werden eben "Subgruppen" exportiert. Und wenn man alles selber macht, reicht das auch für "TV".
Wenn man aber wie im ersten Post beschrieben an ein externen Dienstleister liefern soll, dieser AAF oder OMF haben möchte inkl. "Handle Lenght" (!), dann ist dein beschriebenes Prozedere doch völlig am Bedarf vorbei.

Natürlich hätten die mit den Roles Spuren getrennt in OTON/ATMO/MUSIK/GERÄUSCHE etc, aber diese in sich schon fertig gemischt. Keine Blende, die man mal ziehen kann, entfernen kann, Tonclips die man zu verschiedenen Seiten ausrollen kann etc. Völlig andere Nummer.

Selbstverständlich kann man auch so arbeiten (im Falle FCPX muss man es auch so) und es muss nicht schlecht sein. Aber bestimmte Sachen gehen so eben nicht. Auch muss hier der Cutter Dinge leisten, die vielleicht vertraglich nicht vereinbart sind – und möglicherweise ist er dazu auch nicht befähigt.
Nico ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Traveller
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 05.06.2006
Beiträge: 11375

Re: Euer Workflow für professionelles Audio Post Mixing
20.01.2020, 21:03

XtoPro macht AAF mit gewünschter Handle Length.
Traveller ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   

<-- Thema: Welchen aktuellen iMac für FCPX?
Thema -->: FCPX öffnet Mediathek nicht korrekt.

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten vom
Keine neuen Beiträge Originalclip nach Synchronisation mit... bassomat4 Final Cut Pro X 4 04.05.2020, 14:43 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Eine Audio Datei mit einem Clip im Co... Marcin Compressor & Co. 1 03.04.2020, 06:10 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Audio und zu viel Hintergrundgeräusche kristofer Final Cut Pro X 1 24.02.2020, 15:40 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Welches Audio-Interface? Pianist Audio 1 14.01.2020, 17:21 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Macbook Pro 15" Retina Audio opt... pjw Hard- und Software 15 05.10.2019, 18:27 Letzten Beitrag anzeigen
finalcutprofi.de Foren-Übersicht » Final Cut Pro X Seite 1 von 1

 

Impressum | Datenschutz