Hallo Gast | Kostenlos registrieren | Einloggen

Das Forum hat Dir geholfen? Wir würden uns über eine kleine Spende freuen!  

Gehe zu:  
finalcutprofi.de Foren-Übersicht » Video- und Produktionstechnik
Neues Thema beginnen | Beitrag beantworten | | Druckansicht

<-- Thema: Drohne im Anflug :)
Thema -->: Es gibt keine neueren Themen in diesem Forum.
Autor Deine Nachricht
muellerbild
Junior Cutter


Anmeldungsdatum: 08.07.2009
Beiträge: 326

HC-X1: Schlechte Qualität bei SlowMo - muss das sein?
16.07.2020, 12:47

Bei meiner Panasonic HC-X1 Version 1.01.00.0.00
ist die Bildqualität der Zeitlupe grottenschlecht.

Einstellungen:
MOV, FHD 1080p25, 50M, Zeitlupentempo bei Wiedergabe 1/4x Normaltempo (Die Erläuterungen im Handbuch sind extrem gewöhnungsbedürftig)

Meine Vermutung:
Die schlechte Qualität resultiert aus der mickrigen Bitrate von 50M bei Zeitlupe. Die Kamera schafft bei anderen Einstellungen bis zu 150M

Hat jemand einen Tip wie man eine bessere Qualität erzielen könnte?
muellerbild ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Indio
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 14.07.2004
Beiträge: 11636
Firma: motion

Re: HC-X1: Schlechte Qualität bei SlowMo - muss das sein?
17.07.2020, 11:48

um auf eine vernünftige zeitlupe zu kommen mit 25% geschwindigkeit,
müsstest du mit 100fps aufnehmen.
da die kamera nur 60fps kann, ist eben das zu verwenden (besser 50fps)
um dann in einer 25fps timeline eine saubere 50% zeitlupe zu erhalten.

in 25fps aufzunehmen und dann auf 25% zu verlangsamen,
kommen dann eben nur 6,25 fps raus und ruckelt wie sau.
Indio ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Dumbeldore
Final Cut Profi


Anmeldungsdatum: 05.04.2009
Beiträge: 1698

Re: HC-X1: Schlechte Qualität bei SlowMo - muss das sein?
17.07.2020, 21:38

Einstellung "Systemmodus" auf FHD 1080p25, 50M ist schon richtig.
Das ist aber nur die Basiseinstellung.
Danach musst Du im Menü "SuperSlow" aktivieren. Findet sich (glaube ich Standardmäßig) unter "Benutzer SW" -> "User 13", was bei mir eine der Touch-Tasten im Bildschirm ist.
Dann sind es glaube ich so um die 100 echte FPS, die aber trotzdem nicht so ganz auf den Standard-Level sind.

LG
Dumbeldore ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Dumbeldore
Final Cut Profi


Anmeldungsdatum: 05.04.2009
Beiträge: 1698

Re: HC-X1: Schlechte Qualität bei SlowMo - muss das sein?
17.07.2020, 21:41

PS:
unter "Benutzer SW" muss auch "USER TASTEN ANZ." auf EIN stehen, damit die Touch-Tasten erscheinen.

PPS: Und ja, das Menü ist zum Brechen... :-)
Dumbeldore ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Indio
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 14.07.2004
Beiträge: 11636
Firma: motion

Re: HC-X1: Schlechte Qualität bei SlowMo - muss das sein?
17.07.2020, 23:39

und wie soll da eine vernüftige zeitlupe rauskommen wenn das aufnahmeformat 25fps ist?
Indio ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
muellerbild
Junior Cutter


Anmeldungsdatum: 08.07.2009
Beiträge: 326

Re: HC-X1: Schlechte Qualität bei SlowMo - muss das sein?
18.07.2020, 07:24

Indio hat folgendes geschrieben:
um auf eine vernünftige zeitlupe zu kommen mit 25% geschwindigkeit,
müsstest du mit 100fps aufnehmen.
da die kamera nur 60fps kann, ist eben das zu verwenden (besser 50fps)
um dann in einer 25fps timeline eine saubere 50% zeitlupe zu erhalten.

in 25fps aufzunehmen und dann auf 25% zu verlangsamen,
kommen dann eben nur 6,25 fps raus und ruckelt wie sau.


Leider falsch. Alles läuft flüssig. Richtig verstehen kann das Problem nur, wer sich mit dem Menue (Handbuch) dieser Kamera beschäftigt.
Panasonic meint (?) mit 25 fps die Wiedergabe und nennt nicht die Framerate der Aufnahme! Einstellen muss man zusätzlich "Zeitlupe 4 x". Eine sehr eigenwillige Erklärung, weil dann eben 100 fps aufgenommen werden.
Was Panasonic sich dabei gedacht hat ist mir schleierhaft. Mit wieviel fps ich den Clip abspiele, bleibt doch mir überlassen.
Jeder andere Hersteller nennt die Aufnahmeraten!

Zurück zum Problem: Die Cam nimmt Zeitlupe mit einer Bitrate von 50M auf obwohl der Prozessor bis zu 200 M leisten kann.
Kann ich daraus folgern: Die Bildqualität beträgt nur einen Bruchteil des technisch Möglichen?
muellerbild ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
muellerbild
Junior Cutter


Anmeldungsdatum: 08.07.2009
Beiträge: 326

Re: HC-X1: Schlechte Qualität bei SlowMo - muss das sein?
18.07.2020, 07:30

Dumbeldore hat folgendes geschrieben:
Einstellung "Systemmodus" auf FHD 1080p25, 50M ist schon richtig.
Das ist aber nur die Basiseinstellung.
Danach musst Du im Menü "SuperSlow" aktivieren. Findet sich (glaube ich Standardmäßig) unter "Benutzer SW" -> "User 13", was bei mir eine der Touch-Tasten im Bildschirm ist.
Dann sind es glaube ich so um die 100 echte FPS, die aber trotzdem nicht so ganz auf den Standard-Level sind.

LG


So verstehe ich das im Großen und Ganzen auch.
Aber: "... nicht so ganz auf dem Standard-Level" ist euphemistisch ausgedrückt. Das Level ist so abgrundtief dass ich diese Clips löschen muss.
Ich behelfe mir mit Aufnahmen in 50fps um sie dann in FCPX auf 25% zu dehnen.
muellerbild ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Dumbeldore
Final Cut Profi


Anmeldungsdatum: 05.04.2009
Beiträge: 1698

Re: HC-X1: Schlechte Qualität bei SlowMo - muss das sein?
18.07.2020, 08:25

Indio hat folgendes geschrieben:
und wie soll da eine vernüftige zeitlupe rauskommen wenn das aufnahmeformat 25fps ist?

Das ist nur die Basiseinstellung. Das heißt, Zeitlupenaufnahmen mit 100 FPS werden mit einer "Normalgeschwindigkeit" von 25 FPS markiert. Du erhältst also einen 25p-Clip mit einer 4-fachen Zeitlupe.
Dumbeldore ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Dumbeldore
Final Cut Profi


Anmeldungsdatum: 05.04.2009
Beiträge: 1698

Re: HC-X1: Schlechte Qualität bei SlowMo - muss das sein?
18.07.2020, 08:28

muellerbild hat folgendes geschrieben:
So verstehe ich das im Großen und Ganzen auch.
Aber: "... nicht so ganz auf dem Standard-Level" ist euphemistisch ausgedrückt. Das Level ist so abgrundtief dass ich diese Clips löschen muss.

Jetzt bin ich gerade überfragt, ob es zwischen "Superslow" und einer evtl. einstellbaren "normalen" Zeitlupe noch einen Unterschied gibt... Muss ich auch mal ausprobieren...
Dumbeldore ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Traveller
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 05.06.2006
Beiträge: 11370

Re: HC-X1: Schlechte Qualität bei SlowMo - muss das sein?
18.07.2020, 09:05

„ Zurück zum Problem: Die Cam nimmt Zeitlupe mit einer Bitrate von 50M auf obwohl der Prozessor bis zu 200 M leisten kann.“

Das ist ja wohl logisch. 100 fps = 4x Basisspeed, vierfache Bildzahl pro Sekunde, 200:4=50.

Ich kenne die Kamera nicht - zeichnet die mit 100 fps kontinuierlich auf, oder ist das ein Burst wie bei vielen Sonys?
Ich lese jetzt nicht das Manual, aber dass die Qualität bei Slomo reduziert wird, ist normal. Will man das nicht, wird‘s deutlich teurer.

Nimm mit 50p auf, rein damit in eine 25p-Timeline, conformen und noch mal halbe Geschwindigkeit mit Optical Flow. Das sollte besser aussehen, ist ebenfalls 4x langsamer.
Traveller ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Dumbeldore
Final Cut Profi


Anmeldungsdatum: 05.04.2009
Beiträge: 1698

Re: HC-X1: Schlechte Qualität bei SlowMo - muss das sein?
18.07.2020, 09:08

OK - Ich finde da keine weiteren Einstellmöglichkeiten ;-(

Und Ja, das Bild der Zeitlupe ist vergleichsweise von übelster Sorte. Ich bin schockiert!

Interessant ist auch ein Blick in die Metadaten von Quicktime-Player:

Einstellung ----------- Datenrate QT
50p All-I (200M) ------- 77 MBit
25p All-I (200M) ------- 41 MBit
25p (50M) -------------- 49 MBit
25p (50M) Slow -------- 24 MBit <-- Kein Wunder!!!

Aber warum die All-I Aufnahmen nicht mal ansatzweise an die versprochenen Raten von 200 MBit kratzen frage ich mich allerdings auch. Ob das nur Peak-Werte bei entsprechenden Bildinhalten sind?
Man erfährt immer mehr über seine Kamera...

LG
Dumbeldore ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Dumbeldore
Final Cut Profi


Anmeldungsdatum: 05.04.2009
Beiträge: 1698

Re: HC-X1: Schlechte Qualität bei SlowMo - muss das sein?
18.07.2020, 09:15

Traveller hat folgendes geschrieben:
Ich kenne die Kamera nicht - zeichnet die mit 100 fps kontinuierlich auf, oder ist das ein Burst wie bei vielen Sonys?

Jep - kontinuierlich, ohne Ton, schaltet den Shutter automatisch auf 100/s.
Im Manual kein Wort über eine "reduzierte" Bildqualität.

Traveller hat folgendes geschrieben:
Nimm mit 50p auf, rein damit in eine 25p-Timeline, conformen und noch mal halbe Geschwindigkeit mit Optical Flow. Das sollte besser aussehen, ist ebenfalls 4x langsamer.

Definitiv die besser Wahl. Evtl auch lieber ein 4k/50p Material nehmen und hinterher (also nach Optical Flow) auf HD reduzieren. Sieht gegenüber dem SlowMo aus der Kamera sehr gut aus!
Dumbeldore ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Traveller
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 05.06.2006
Beiträge: 11370

Re: HC-X1: Schlechte Qualität bei SlowMo - muss das sein?
18.07.2020, 09:17

Hey, die maximale Datenrate wird bei hoher Framerate aufgeteilt. Das muss so sein, es werden halt nur maximal 200 Mbit geschrieben. Die Karte packt nicht mehr. Also MUSS reduziert werden.

Wieso unbedingt All Intra? Kann gut sein, dass es mit GoP deutlich besser geht, weil bei den Datenraten dann mehr Luft ist.

RTFM führt nicht zur Klärung?
Traveller ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Indio
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 14.07.2004
Beiträge: 11636
Firma: motion

Re: HC-X1: Schlechte Qualität bei SlowMo - muss das sein?
18.07.2020, 13:23

ok, jetzt versteh ich das

also wieder einmal ein schrottteil mit gutem marketing

ist zwar normalerweise eine SO-NIE methode, aber anscheinend eine japanische ; -)
Indio ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Dumbeldore
Final Cut Profi


Anmeldungsdatum: 05.04.2009
Beiträge: 1698

Re: HC-X1: Schlechte Qualität bei SlowMo - muss das sein?
19.07.2020, 15:51

Indio hat folgendes geschrieben:

also wieder einmal ein schrottteil mit gutem marketing

Ja und Nein! Für den „normalen“ Betrieb ist die cam überordentlich Ausgestattet und was Auflösungen und Frameraten angeht sehr flexibel.
Was nerft ist das Menü für nicht alltägliche Einstellungen sowie fehlende Gesichtserkennung und Objekt-/Face-tracking.
Dumbeldore ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
ulip
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 16.07.2004
Beiträge: 13733
Firma: Digital Production

Re: HC-X1: Schlechte Qualität bei SlowMo - muss das sein?
28.07.2020, 00:08

Viele filmende Fotokameras machen die Zeitlupe nur mit Line-Skipping, und das sieht in der Tat grottig aus.
ulip ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Dumbeldore
Final Cut Profi


Anmeldungsdatum: 05.04.2009
Beiträge: 1698

Re: HC-X1: Schlechte Qualität bei SlowMo - muss das sein?
28.07.2020, 10:36

Wobei die Panasonic HC-X1 aber ein (auf dem Papier) sehr solider Henkelmann ist, der quasi Baugleich als "AG-180" eindeutig für dem professionellen Kunden gedacht scheint ;-)
Dumbeldore ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   

<-- Thema: Drohne im Anflug :)
Thema -->: Es gibt keine neueren Themen in diesem Forum.

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten vom
Keine neuen Beiträge Bluray Disc gute Qualität Chris107 Video- und Produktionstechnik 11 23.10.2019, 11:39 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Mein FCP exportiert nur übelste Quali... Traveller Final Cut Pro X 1 23.05.2018, 01:17 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Richtiger Codec für Original Qualität... charlinsky Anfängerfragen 1 18.03.2018, 23:56 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Muss eine Datei für älteren Windows C... pjw Hard- und Software 7 18.11.2017, 14:40 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Warum muss ich mich immer einloggen? muellerbild Fragen zum Forum 6 13.11.2017, 18:03 Letzten Beitrag anzeigen
finalcutprofi.de Foren-Übersicht » Video- und Produktionstechnik Seite 1 von 1

 

Impressum | Datenschutz