Emblem (2D) auf Motion 3D-Objekt kleben?

Das Forum rund um Apple Motion.

Moderatoren: Indio, Frank Vogelskamp, danny, dr.f, Nico

Benutzeravatar
muellerbild
Junior Cutter
Beiträge: 341
Registriert: 08.07.2009, 09:10

Emblem (2D) auf Motion 3D-Objekt kleben?

Beitrag von muellerbild » 03.11.2020, 14:42

Diesmal habe ich ehrlich in der Motion-Hilfe gesucht und mir auch die Tutorials von Udemy angeschaut.
Aber es klappt nicht:
Ich möchte ein Emblem (PSD mit Transparenz) so auf ein Motion 3D-Objekt (Fußball) kleben, dass es Drehungen um alle drei Achsen perspektivisch korrekt mitmacht.
Mein Problem ist, dass die Emblem-Ebene stets über der Ball-Ebene liegt und deshalb nicht hinter dem Ball verschwinden kann.

Bild

Bild

Robin K.
Senior Cutter
Beiträge: 856
Registriert: 19.12.2011, 15:53
Firma: POST-PROfessionals
Kontaktdaten:

Beitrag von Robin K. » 03.11.2020, 15:14

Ich darf empfehlen: https://youtu.be/23yBm85VJuI?t=3512 😉

Kurze Antwort: geht nicht.

- RK

Benutzeravatar
muellerbild
Junior Cutter
Beiträge: 341
Registriert: 08.07.2009, 09:10

Beitrag von muellerbild » 04.11.2020, 07:13

Jetzt bin ich schockiert! Es wäre schön gewesen für unseren Fußballverein (Kreisliga A).
Könntest Du mir bitte sagen, warum es nicht geht?

Schneiderlein
Final Cut Profi
Beiträge: 1307
Registriert: 05.10.2005, 10:43
Firma: Freelancer

Beitrag von Schneiderlein » 04.11.2020, 10:32

muellerbild hat geschrieben: Könntest Du mir bitte sagen, warum es nicht geht?
Video geklickt? Ist doch alles - wie immer - von Robin gut erklärt.
Springt sogar zur apssenden Stelle.

Robin K.
Senior Cutter
Beiträge: 856
Registriert: 19.12.2011, 15:53
Firma: POST-PROfessionals
Kontaktdaten:

Beitrag von Robin K. » 04.11.2020, 12:43

Könntest Du mir bitte sagen, warum es nicht geht?
Das würde jetzt zu weit führen. Motion ist eben keine 3D App. In After Effects verhält sich das ganze im übrigen auch nicht anders. Die „Weltenâ€� miteinander zu verbinden ist eben technisch nicht ohne und bürgt sehr viele Fallstricke in sich.

Ich zeige aber auch im Tutorial verschiedene Möglichkeiten auf die Modelle zu editieren oder eben selbst zu erstellen. Das kannst du dann entweder aus z.B. Blender ausgeben und als Clip mit Alpha integrieren oder halt als USDZ exportieren und in Motion weiterverarbeiten.

Als kostenpflichtige Alternative gäbe es dann noch mO2 von motionVFX…

- RK

Benutzeravatar
DaliBassi
Final Cut Profi
Beiträge: 1902
Registriert: 11.03.2006, 16:33
Firma: freier Kameramann und Cutter
Kontaktdaten:

Beitrag von DaliBassi » 04.11.2020, 16:21

Robin K. hat geschrieben: Kurze Antwort: geht nicht.
Auch nicht mit einer "Kamera"?
Also eine Kamera anlegen und dann dies um dem Ball kreisen lassen. Nur mal so ins Blaue vermutet :-)

Benutzeravatar
ulip
Final Cut Director 10K+
Beiträge: 13821
Registriert: 16.07.2004, 11:23
Firma: Digital Production

Beitrag von ulip » 05.11.2020, 01:53

Bei After Effects ist es aber schon etwas anders, weil es eine hervorragende Integration von Cinema4D hat.
C4D kann das selbstverständlich, Blender auch.

AEFX selber ist, genau wie Motion, nur eine "2,5D" Software.

Fazit: 3D lernen!

Dumbeldore
Final Cut Profi
Beiträge: 1894
Registriert: 05.04.2009, 12:21

Beitrag von Dumbeldore » 05.11.2020, 08:04

DaliBassi hat geschrieben:
Robin K. hat geschrieben: Kurze Antwort: geht nicht.
Auch nicht mit einer "Kamera"?
Also eine Kamera anlegen und dann dies um dem Ball kreisen lassen. Nur mal so ins Blaue vermutet :-)
Oder die Kamera fest und die (eigenen) Objekte im Raum um sich selber kreisen lassen - hätte ich jetzt auch vermutet sowas schon mal gemacht zu haben?!?!

Robin K.
Senior Cutter
Beiträge: 856
Registriert: 19.12.2011, 15:53
Firma: POST-PROfessionals
Kontaktdaten:

Beitrag von Robin K. » 05.11.2020, 12:48

DaliBassi hat geschrieben:Auch nicht mit einer "Kamera"?
Also eine Kamera anlegen und dann dies um dem Ball kreisen lassen. Nur mal so ins Blaue vermutet :-)
Wie sollte sich das unterscheiden? Ob das Objekt sich bewegt oder die Kamera ist dabei irrlevant. 2D Ebenen können, egal wie betrachtet, schlicht und ergreifend nicht „hinterâ€� 3D Objekte oder Text stehen, wie ich ja in meinem Video ja auch demonstriere. Bei einer Mischung von beiden entscheidet die Ebenen Hirarchie was vor und hinter was ist.

ulip hat geschrieben:Bei After Effects ist es aber schon etwas anders, weil es eine hervorragende Integration von Cinema4D hat.
Was eben C4D und nicht AE ist, ja. AE eigene 3D Objekte verhalten sich, wie gesagt, genauso.

Dumbeldore hat geschrieben:Oder die Kamera fest und die (eigenen) Objekte im Raum um sich selber kreisen lassen - hätte ich jetzt auch vermutet sowas schon mal gemacht zu haben?!?!
Nein, wirst du nicht gemacht haben. Nicht in Motion. Kommt auf genau das gleiche raus. S.o.

- RK

Dumbeldore
Final Cut Profi
Beiträge: 1894
Registriert: 05.04.2009, 12:21

Beitrag von Dumbeldore » 06.11.2020, 19:45

Robin K. hat geschrieben:
Dumbeldore hat geschrieben:Oder die Kamera fest und die (eigenen) Objekte im Raum um sich selber kreisen lassen - hätte ich jetzt auch vermutet sowas schon mal gemacht zu haben?!?!
Nein, wirst du nicht gemacht haben. Nicht in Motion. Kommt auf genau das gleiche raus. S.o.

- RK
Wahrscheinlich wirst Du Recht haben. Vielleicht meinen wir auch zwei verschiedene Dinge.

Dieses einfache Konstrukt hier...
https://www.dropbox.com/s/piltwvxjivkza ... l.mov?dl=0
...hatte ich seiner Zeit mal gebastelt.

Eine PSD mit je einem Layer für je einem Element. diese dann im Raum angeordnet, untereinander um sich selber drehen gelassen und dabei die Kamera davon entfernten lassen.
Da war auch Eine Lichtquelle und Schatten soweit ich noch weiß. Jedenfalls sieht man hier wie das "W" um das Zentrale Element dreht und dabei eben auch teilweise dahinter verschwindet.

Aber wahrscheinlich ist das technisch gesehen etwas ganz anderes als von DaliBassi vermutet?!?

LG

Robin K.
Senior Cutter
Beiträge: 856
Registriert: 19.12.2011, 15:53
Firma: POST-PROfessionals
Kontaktdaten:

Beitrag von Robin K. » 07.11.2020, 15:13

Dumbeldore hat geschrieben:Aber wahrscheinlich ist das technisch gesehen etwas ganz anderes als von DaliBassi vermutet?!?
Allerdings. Ganz anders, da es bei ihm um 3D mit 2D gemischt geht, nicht nur 2D. Wenn sich alles im gleichen raum befindet, wie bei dir, dann ist das auch kein Problem.

- RK

Dumbeldore
Final Cut Profi
Beiträge: 1894
Registriert: 05.04.2009, 12:21

Beitrag von Dumbeldore » 07.11.2020, 18:31

Danke Dir für Dein unermüdliches Engargement uns Blinde das Sehen näher zu bringen ;-)

Benutzeravatar
muellerbild
Junior Cutter
Beiträge: 341
Registriert: 08.07.2009, 09:10

Beitrag von muellerbild » 12.11.2020, 17:51

Das Problem ist die Ebenen-Hierarchie:
Es gelang mir leider nicht, im Verlauf der Timeline die Ebene mit dem Logo hinter die 3D-Ebene zu bringen und dann wieder zurück.
Motion akzeptiert offensichtlich nur entweder oder für die gesamte Timeline.
Ich habe jetzt so gut es ging das Logo manuell auf den Ball getrackt.

Aber herzlichen Dank für Eure Diskussion. Da wurde mein Denkfeld mal wieder durchlüftet.

Robin K.
Senior Cutter
Beiträge: 856
Registriert: 19.12.2011, 15:53
Firma: POST-PROfessionals
Kontaktdaten:

Beitrag von Robin K. » 13.11.2020, 12:28

muellerbild hat geschrieben:Das Problem ist die Ebenen-Hierarchie:
Es gelang mir leider nicht, im Verlauf der Timeline die Ebene mit dem Logo hinter die 3D-Ebene zu bringen und dann wieder zurück.
Du hast also weder gelesen was ich schrieb, noch dir das Video angeschaut. OK.

- RK

Benutzeravatar
Indio
Final Cut Director 10K+
Beiträge: 11759
Registriert: 14.07.2004, 21:38
Firma: motion
Kontaktdaten:

Beitrag von Indio » 13.11.2020, 21:04

Robin K. hat geschrieben:Du hast also weder gelesen was ich schrieb, noch dir das Video angeschaut. OK.

- RK
vielleicht gelesen, aber nicht verstanden +g*

Benutzeravatar
MovieMaker
Final Cut Profi
Beiträge: 1103
Registriert: 30.03.2005, 15:20

Beitrag von MovieMaker » 28.11.2020, 14:37

Das Thema ist zwar schon durch, was mir aber noch einfiel:

Das mit dem "3D" in Motion verführt immer wieder dazu, auch mit "richtigen" 3D-Gegenständen spielen zu wollen.

Oder solche netten "2,5D"-Sachen zu machen, die zwar im "3D"-Raum stattfinden, aber so richtiges "3D" doch nicht sind.

Natürlich hängt das ganze auch davon ab, was der Fußball noch so alles treiben soll, aber wäre hier nicht eine Vorgehensweise vorstellbar, die am Denken in schödem "2D" anknüpft?

So wie die immer wieder auftauchende Frage beantwortet wird, wie eine Erde sich in Motion drehen kann, das ganze mit einem Fußballmuster und dem Kugel-Filter (Sphere) machen - also das flache Vereinslogo auf ein flaches Fußballmuster legen und dann in einer gemeinsamen "3D-Ebene" durch den Kugelfilter jagen.

Robin K.
Senior Cutter
Beiträge: 856
Registriert: 19.12.2011, 15:53
Firma: POST-PROfessionals
Kontaktdaten:

Beitrag von Robin K. » 28.11.2020, 18:26

MovieMaker hat geschrieben:So wie die immer wieder auftauchende Frage beantwortet wird, wie eine Erde sich in Motion drehen kann…
Da sollte man lieber weniger sieben Jahre in die Vergangenheit schauen, als sehen was eben heute geht. Da kenne ich nämlich was besseres… https://youtu.be/23yBm85VJuI?t=3200

😏

Nochmals: ich zeige in dem Video sogar womit man im Zweifelsfall das tatsächliche 3D Objekt einfach mit dem Logo ergänzen könnte, wenn man denn echtes 3D möchte/braucht! Es ist wahrlich nicht so kompliziert und kostet auch NULL €.

- RK

Traveller
Final Cut Director 10K+
Beiträge: 11657
Registriert: 05.06.2006, 10:50

Beitrag von Traveller » 01.12.2020, 08:33

Ganz Verwegene setzen einen echten Fussball mit echtem Vereinslogo auf einen Drehteller! :-)

Benutzeravatar
Commodus
Final Cut Profi
Beiträge: 1332
Registriert: 23.09.2007, 09:07

Beitrag von Commodus » 01.12.2020, 09:14

Traveller hat geschrieben:Ganz Verwegene setzen einen echten Fussball mit echtem Vereinslogo auf einen Drehteller! :-)
Oder hängen ihn mit einem dünnen Nylonfaden vor einen Greenscreen :-)

Benutzeravatar
finalcutter
Final Cut Profi
Beiträge: 1085
Registriert: 12.09.2006, 18:17
Firma: PrivaTier

Beitrag von finalcutter » 01.12.2020, 12:49

War eigentlich auch mein 1.Gedanke. Habe mal Dekorateur gelernt!

Benutzeravatar
ulip
Final Cut Director 10K+
Beiträge: 13821
Registriert: 16.07.2004, 11:23
Firma: Digital Production

Beitrag von ulip » 02.12.2020, 02:04

Ihr seid ja so Old-School ;-)

Benutzeravatar
MovieMaker
Final Cut Profi
Beiträge: 1103
Registriert: 30.03.2005, 15:20

Beitrag von MovieMaker » 16.12.2020, 17:01

Jepp. Alte Schule und cooles Neues.
Robin K. hat geschrieben:Da sollte man lieber weniger sieben Jahre in die Vergangenheit schauen, als sehen was eben heute geht. Da kenne ich nämlich was besseres…
Die echten Könner wissen beides passend zur Anforderung wirtschaftlich einzusetzen, ohne herablassend oder überheblich zu wirken.

Jeder möge dem Zeitgemäßen, Pragmatischen oder Altbewährten gemäß seiner gewünschten Zielerreichung nachgehen.

Antworten