Hallo Gast | Kostenlos registrieren | Einloggen

Das Forum hat Dir geholfen? Wir würden uns über eine kleine Spende freuen!  

Gehe zu:  
finalcutprofi.de Foren-Übersicht » Final Cut Pro X
Seite: <<   1, 2
Neues Thema beginnen | Beitrag beantworten | | Druckansicht

<-- Thema: Protokoll der vorgenommenen Filtereinsätze
Thema -->: BRAW (Blackmagic RAW) Plugin für FCPX
Autor Deine Nachricht
Dumbeldore
Final Cut Profi


Anmeldungsdatum: 05.04.2009
Beiträge: 1776

Re: iPhone Filme schneiden leicht gemacht.
10.11.2020, 09:36

HerbyDerby hat folgendes geschrieben:
Vielleicht kannst Du ja mal ein perfekt ausgeleuchtetes und auch sonst profimäßiges Stück iPhone-12-Video online stellen, dann können wir alle da auch noch mal gucken.

Da wäre ich auch äußerst daran interessiert!!! Und zum Vergleich gerne auch ein nicht oder nur wenig beleuchtetes Stück vom gleichen Fon ;-)
Dumbeldore ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
HerbyDerby
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 23.04.2005
Beiträge: 4699
Firma: ueding media

Re: iPhone Filme schneiden leicht gemacht.
10.11.2020, 12:35

Traveller hat folgendes geschrieben:
Ich könnte dir ja eine Aufnahme aus einer richtigen Kamera unterjubeln! :-)

Hmmm ... klingt ein bisschen so, als würde sich die schwarze Schlange des Zweifels in die grünen und luftigen Auen des iPhonigen Garten Eden hineinkringeln.
HerbyDerby ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Indio
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 14.07.2004
Beiträge: 11761
Firma: motion

Re: iPhone Filme schneiden leicht gemacht.
10.11.2020, 13:08

HerbyDerby hat folgendes geschrieben:
.....- getreu dem 68er-Motto: 'lebe wild und gefährlich' ;)


nur waren damals - aber auch noch 7 jahre später, als ich das miterlebte - die drogen besser +g*
Indio ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Indio
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 14.07.2004
Beiträge: 11761
Firma: motion

Re: iPhone Filme schneiden leicht gemacht.
10.11.2020, 13:10

HerbyDerby hat folgendes geschrieben:
Hmmm ... klingt ein bisschen so, als würde sich die schwarze Schlange des Zweifels in die grünen und luftigen Auen des iPhonigen Garten Eden hineinkringeln.


er weis es ja selbst, aber muss ja dagegen reden ; -)
Indio ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
finalcutter
Final Cut Profi


Anmeldungsdatum: 12.09.2006
Beiträge: 1042
Firma: PrivaTier

Re: iPhone Filme schneiden leicht gemacht.
10.11.2020, 13:55

Ich vermute mal, dass sich die größten Differenzen, ähnlich wie bei Autos (Kurvengeschwindigkeit,Bremsstabilität,Geländegängigkeit), in den Grenzbereichen
Geschwindigkeit, Licht, Handhabung offenbaren.
Geschrieben von einem iPhone (Xs) Anfänger!
finalcutter ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Traveller
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 05.06.2006
Beiträge: 11527

Re: iPhone Filme schneiden leicht gemacht.
10.11.2020, 13:58

Ach Jungs. Die Entscheidung, sich mit dem Fortschreiten der Technik und den damit aufpoppenden neuen Möglichkeiten zu beschäftigen - nicht nur in Sachen iPhone, das ist ja nur Beispiel - liegt allein bei euch. Selbst ist der Mann.

Anpissen bringt nichts, meine Haut ist dicht! :-)
Traveller ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
HerbyDerby
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 23.04.2005
Beiträge: 4699
Firma: ueding media

Re: iPhone Filme schneiden leicht gemacht.
10.11.2020, 16:09

Traveller hat folgendes geschrieben:
... Die Entscheidung, sich mit dem Fortschreiten der Technik und den damit aufpoppenden neuen Möglichkeiten zu beschäftigen ... liegt allein bei euch.

Was, wenn gerade AUFGRUND der Tatsache, dass ich mich mit modernen Verfahren und Techniken beschäftige, mein Urteil über die Fähigkeiten des iPhone so ausfällt, wie es das nun mal tut?

Neue Sachen sind oft besser als die alten - aber eben sehr selten besser als die besseren.
Der schnellste 3jährige Knirps ist, obwohl neuer, dennoch nicht besser als z.B. Usain Bolt.

Anpissen?
Wieso fühlst Du Dich angepisst, wenn jemand anderer Meinung als Du bist und das argumentativ begründet?
Könnte man ja glatt meinen, Du wärest der leitende Entwickler bei Apple.

Mir geht es schlicht nur darum, dass ich ein Smartphone nicht für qualitativ hochwertig genug halte, wenn es um 'amtliche', sprich professionelle Ergebnisse beim Aufnehmen von Videos geht. Und das, was ich bisher gesehen habe, lässt mich an meinem Urteil festhalten - gern bis zum Beweis des Gegenteils.

Und ich wage die ketzerische Aussage, dass Material von einer amtlichen Kamera, wie z.B. der ARRI, auch nach der Verwurstung der von Dir als mutmaßlich unfähig eingestuften Vor- und Nachbearbeiter selbst bei youtube besser aussieht.
HerbyDerby ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Traveller
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 05.06.2006
Beiträge: 11527

Re: iPhone Filme schneiden leicht gemacht.
10.11.2020, 17:00

Wer hat gesagt, dass ein iPhone Arri schlägt? Arri wird immer besser aussehen, aus anderen Gründen. Dennoch kann man auch mit iPhones "flach" filmen, was wiederum so gut wie niemand weiß. Herby, es wird albern. Ich nehm's zur Kenntnis.

"Könnte man ja glatt meinen, Du wärest der leitende Entwickler bei Apple."

So was nenne ich anpissen. Aber ist okay! Hält mich nicht davon ab, iPhones auch bei teuren Produktionen als B-Cams zu benutzen. Nicht mal heimlich. Auf deiner Website erzählst du von früher: "Es wurde viel ausprobiert, wir haben mit wenigen Mitteln viel erreicht". Garantiert unter mächtig professionellem Naserümpfen der Etablierten, oder?


"Amtlich" war übrigens von Commodus, nicht von mir. Also nimm dir den doch auch mal zur Brust! :-)
Traveller ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
HerbyDerby
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 23.04.2005
Beiträge: 4699
Firma: ueding media

Re: iPhone Filme schneiden leicht gemacht.
10.11.2020, 18:53

Traveller hat folgendes geschrieben:
"Könnte man ja glatt meinen, Du wärest der leitende Entwickler bei Apple."
So was nenne ich anpissen.

Sorry, so hatte ich es nicht gemeint - da bitte ich Dich um Entschuldigung.
Es sollte eine - wenn auch durchaus pointierte - Frotzelei unter Kollegen sein.

Traveller hat folgendes geschrieben:
Auf deiner Website erzählst du von früher: "Es wurde viel ausprobiert, wir haben mit wenigen Mitteln viel erreicht". Garantiert unter mächtig professionellem Naserümpfen der Etablierten, oder?

Das war erstaunlicherweise halb/halb. Allerdings muss man dazu wissen, dass z.B. die Teamkollegen des ZDF-Studios in Bonn damals mit einer BCN-21, also einer 1-Zoll-MAZ, die auf einer Sackkarre festgetackert war (mit kleiner Werkbank mit Lötkolben ausgestattet), zu den Terminen in die heiligen Hallen der Politik kam. Denen hat unsere eher hemdsärmelige Art sehr gut gefallen, aber dem Cheftechniker natürlich NICHT! Für den war U-Matic und erst recht BetaCam Teufelszeug, das man vielleicht fürs Hobby gebrauchen konnte.

Aber auch damals bin ich beim Ausprobieren immer rechtzeitig abgebogen und habe den professionellen Standard beibehalten. Z.B. habe ich den damaligen Kameramann des Studio Washington erfolgreich davon abgehalten, seine Beiträge auf einem AMIGA zu schneiden. DAS wäre, selbst in NTSC-Land, unprofessionell gewesen.

Traveller hat folgendes geschrieben:
"Amtlich" war übrigens von Commodus, nicht von mir. Also nimm dir den doch auch mal zur Brust! :-)

Stimmt ...
@Commodus: Könntest Du vielleicht ein paar Videoschnippsel für Dumbledore, mich und die anderen beisteuern?
Mich interessiert nämlich wirklich, was aus dem Teil hinten rauskommt.
HerbyDerby ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Nico
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 14.07.2004
Beiträge: 15652
Firma: formbund neue medien

Re: iPhone Filme schneiden leicht gemacht.
10.11.2020, 19:37

Newteks Videotoaster, gesteuert vom Amiga, war damals durchaus beeindruckend …
Nico ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
HerbyDerby
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 23.04.2005
Beiträge: 4699
Firma: ueding media

Re: iPhone Filme schneiden leicht gemacht.
10.11.2020, 20:08

Man hat mir seinerzeit erzählt, dass die bei Livesendungen von Baseballspielen für die Rückschauen eingesetzt wurden und dergleichen - konnte man in NTSC machen, weil das eh' eher grottig ist.

Nur war das Ausgangssignal technisch am unteren Rand, und ganz sicher nicht auf dem professionellen Stand, der damals gefordert und üblich war.

Aber die Teile hatten spektakuläre A/B-Blenden (Schattenrisse), das kam im US-Sportumfeld gut.
Bei den News wirkte das alles aber eher peinlich, vor allem für Europäer - und produziert wurde das für die aufstrebenden RTL-News, als die noch die tagesschau inhaltlich und vom technischen Anspruch her überholen wollten.
Silberrücken-Erinnerungen ...
HerbyDerby ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
kmfilm
Regular


Anmeldungsdatum: 23.02.2008
Beiträge: 79
Firma: KM Film

Re: iPhone Filme schneiden leicht gemacht.
12.11.2020, 12:32

Grüß euch,

ich freu mich, dass es das Forum mit vielen alten Bekannten noch immer gibt und da auch rege Diskussion ist, erinnert mich in Teilen an die Film vs. Digital vor ca. 15 Jahren - das ist ja schon länger gegessen jetzt.

Ich hab aus einer Israel-Reise letztes Jahr für meinen Vortrag das ausschließlich mit dem iPhone X gedrehte Footage geschnitten, da hab ich mich nicht mal in Filmic Pro und bessere Einstellungen reinbemüht. Für solche Geschichten ist es einfach ein Traum - und vor allem, die beste Kamera ist die die sofort und immer dabei ist, das ist die Revolution.

Dass das Zeug dann noch, in den richtigen Händen, weitgehend auch toll aussieht ist trotzdem der Burner, dass es keine Alexa ist und auch vieles nicht kann, wissen wir alle.

https://www.youtube.com/watch?v=J41N1kvEK98&t=1s

Freundliche Kommentare zum Clip, auch direkt auf YouTube, gerne willkommen, danke!
kmfilm ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Traveller
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 05.06.2006
Beiträge: 11527

Re: iPhone Filme schneiden leicht gemacht.
12.11.2020, 12:47

Schau dir Filmicpro unbedingt mal an. Du hättest die videotypischen Überbelichtungen/das Ausbrennen durch eine „filmische“ Gammakurve oder durch Log-Aufnahme vermeiden können. Hätte sich gelohnt!
Traveller ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
HerbyDerby
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 23.04.2005
Beiträge: 4699
Firma: ueding media

Re: iPhone Filme schneiden leicht gemacht.
12.11.2020, 12:48

kmfilm hat folgendes geschrieben:
... die beste Kamera ist die die sofort und immer dabei ist, das ist die Revolution.

Unwidersprochen. Unter DIESER Voraussetzung ist der Output auch wirklich brauchbar.

kmfilm hat folgendes geschrieben:
Dass das Zeug dann noch ... weitgehend auch toll aussieht

Das sehe ich allerdings anders.

Überschärfte Kanten, Farbflächen da, wo Abstufungen sein sollten, grässliche Artefakte bei Bewegungen ... und das schon, wenn die Beleuchtung optimal ist.
Wie mag das erst aussehen, wenn wenig Licht vorhanden ist?

Das ist der Grund, weshalb ich Probleme habe mit solchen Aussagen wie 'amtliche Qualität', 'Hochglanzdoku' oder, grob vereinfacht 'wenn mir die Alexa geklaut wird, drehe ich halt mit dem iPhone weiter, merkt niemand' ...

Mein Fazit:
Ich würde, wenn ich ein iPhone in der Tasche hätte und ich in eine Situation gerate, die ich filmen will, das Teil auch genau dafür benutzen.
Aber ich würde niemals nur mit einem iPhone losziehen, wenn ich etwas zu filmen hätte.
HerbyDerby ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Rob Hotz
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 29.11.2005
Beiträge: 4649

Re: iPhone Filme schneiden leicht gemacht.
12.11.2020, 22:00

Diese bekloppten Technik-Gadgets zerstören die Kreativität. Man strengt sich nicht mehr an
und drückt auf einen blöden Knopf oder wischt irgendwo drauf. Und viele Kunden finden das
toll. Weil's optisch irgendwie in Ordnung ist. Mensch, wer sacht's denn.

Aber der Verstand und die Hingabe sind nicht mehr drin. Und Bilder wie Haribo Konfekt.
Wer auch immer da draufdrückt, American Wonderland Plastic lächelt dich freundlich und
unterschiedslos an.
Geil!!
Rob Hotz ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
ulip
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 16.07.2004
Beiträge: 13799
Firma: Digital Production

Re: iPhone Filme schneiden leicht gemacht.
13.11.2020, 04:14

Kunden, denen das reicht, würden für Besseres auch nicht mehr Geld ausgeben.
Weil wiederum deren Kunden den Unterschied auch nicht sehen.
ulip ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Dumbeldore
Final Cut Profi


Anmeldungsdatum: 05.04.2009
Beiträge: 1776

Re: iPhone Filme schneiden leicht gemacht.
13.11.2020, 09:17

Das filmende Telefon ist doch einfach nur ein immer besser werdendes Schweitzer Taschenmesser. Es kann (sehr) vieles, aber eben nicht so sehr richtig wie entsprechendes Spezialwerkzeug. Aber eben unbestreitbar immer richtiger genug.
Wer daher sein (Holz-) Projekt auch damit bestreiten möchte oder kann soll es doch tun, warum nicht? Es gibt doch verschiedenste Gründe warum jemand so ein Tool in Betracht zieht.
- Low Budget
- Low Weight
- Technische Herausforderung
- Spaß an der Freud
- Kunst!
- begnügsame Kundschaft

...und...

- UNAUFFÄLLIG!!!
- Drehen an Orten wo es sonst nicht geht.

dazu eine persönliche Anekdote von vor rund 5 Jahren in der Kathedrale von Mallorca (als Urlauber mit Familie)!
ICH - Dicker HDV-Kassetten-Henkelmann - Fingertipp auf Schulter - "eh, sorry?! No Professionale" Vorbei! Nix mit Video!
ALLE ANDEREN - durften munter mit derzeit durchaus viel besseren Consumer-Knipsen und Telefonen die Gegend abscannen.
Ach hätte ich schon damals ein iPhone gehabt... ;-)
Dumbeldore ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Traveller
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 05.06.2006
Beiträge: 11527

Re: iPhone Filme schneiden leicht gemacht.
13.11.2020, 10:09

HerbyDerby hat folgendes geschrieben:
Überschärfte Kanten, Farbflächen da, wo Abstufungen sein sollten, grässliche Artefakte bei Bewegungen


Auch wenn's langweilt: FilmicPro. Kontrolle über Gammakurven, Log/LUTs und Datenrate/Kompression (bis Broadcast 50Mbit bei 1080), Waveform, Histogramm, Falschfarben, Zebra, alles manuell sowieso etc. bla bla blubb ...

Rob Hotz: nicht mitlesen, sonst wackelt am Ende noch dein Narrativ.

Und ich weiß, dass Käufer eines 1.000 Euro-iPhones die paar Euro für diese seit vielen Jahren bewährte App für teuer halten, aber so ist es halt.

https://www.filmicpro.com/products/filmic-pro/

Kleiner Einblick in wichtige Features:
https://www.youtube.com/watch?v=X5MORHnDHvg&feature=emb_logo

Das mit dem unauffälligen Drehen ist sowieso klar. Und man muss sich auch nicht mal mit einem Gimbal zum Affen machen - die interne Stabilisierung ist völlig ausreichend bei kontrollierter Kameraführung in der Hand eines Profis.
Traveller ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
ulip
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 16.07.2004
Beiträge: 13799
Firma: Digital Production

Re: iPhone Filme schneiden leicht gemacht.
13.11.2020, 10:40

Dumbeldore hat folgendes geschrieben:

- UNAUFFÄLLIG!!!
- Drehen an Orten wo es sonst nicht geht.


Das trifft auch auf die erste Pocket von Blackmagic mit einem 16mm Kern Switar zu.
ulip ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
McKlimm
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 14.07.2004
Beiträge: 2374

Re: iPhone Filme schneiden leicht gemacht.
13.11.2020, 12:41

Erinnere mich mit Grausen an die Aufnahmen eines
Berliner ‚Kamerateams‘. Da brauchte ich im Schnitt
dringend eine S-Bahn. Hab‘ ich mit meinem 6S gedreht.
Niemand gemerkt. Im Notfall geht es natürlich....
McKlimm ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
HerbyDerby
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 23.04.2005
Beiträge: 4699
Firma: ueding media

Re: iPhone Filme schneiden leicht gemacht.
13.11.2020, 12:45

Traveller hat folgendes geschrieben:
Auch wenn's langweilt: FilmicPro. Kontrolle über Gammakurven, Log/LUTs und Datenrate/Kompression (bis Broadcast 50Mbit bei 1080), Waveform, Histogramm, Falschfarben, Zebra, alles manuell sowieso etc. bla bla blubb ...


Auch wenns langweilt:
HerbyDerby hat folgendes geschrieben:
Leider geht der Trend ja wirklich immer mehr zu:
"Wir ignorieren die selbstgemachten physikalischen Probleme, das regeln wir alles in der App!"

In der HF-Technik gibts den schönen Spruch: "Ohne Antenne ist alles nichts".

Sinngemäß: 'Wenn man vorne Müll reinstopft, dann kann hinten auch nur Müll rauskommen'.
Bei der Umsetzung von Licht in Bild kommt es, genauso wie beim Radioempfang, auf die S/N-Ratio an. Je besser das Eingangssignal sich vom Grundrauschen der Bauelemente abheben kann, umso besser das Ergebnis.

Und schon sind wir wieder an der Stelle, wo es um echte Optiken aus echtem Glas und große Sensoren geht - die können das nämlich.
Selbst eine absolut geniale App kann den Dichteumfang eines Sensors nicht verändern oder gar verbessern, keine Nichtlinearitäten beheben oder den Rauschanteil der Elektronik senken.

Sie kann, im besten Fall, es so AUSSEHEN LASSEN, als hätten sich diese Werte verbessert.
Das geht durch wahnehmungspsychologische Tricks, das macht jeder Pflastermaler in Wanne-Eickel auch.
Dennoch gibt es QUALITATIVE Unterschiede zwischen der Mona Lisa dort auf dem Marktplatz und der im Louvre.

Was mich am meisten wundert:
Apple baut in ein teures Handy eine - für diese Geräte - hochwertige Kamera ein, und dann brauchts eine externe App, um die Bilder gut aussehen zu lassen? Apples eigene Kamera-App kann also die Kamera gar nicht adäquat ansteuern und ausreizen? Wenn das Steve erlebt hätte ...

Unabhängig von der Tatsache, dass man mit einer kleinen Kamera, die man immer dabei hat, die so unauffällig ist, dass man im Trainingslager des IS ungestört filmen kann und die durchaus brauchbare und optimierbare Bilder erzeugt, bleibt dennoch mein Fazit bei all' dem: Qualität ist das nicht. Und deshalb auch kein Ersatz für eine 'amtliche' Kamera.

Da warte ich, wie die bayerische Landesregierung, bis heute auf die göttlichen Eingebungen in Form von überzeugenden Videoschnippseln.
HerbyDerby ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Traveller
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 05.06.2006
Beiträge: 11527

Re: iPhone Filme schneiden leicht gemacht.
13.11.2020, 13:22

Wie findest du diesen Müll?

https://www.youtube.com/watch?v=bvtwWhKdxhM
Traveller ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
finalcutter
Final Cut Profi


Anmeldungsdatum: 12.09.2006
Beiträge: 1042
Firma: PrivaTier

Re: iPhone Filme schneiden leicht gemacht.
13.11.2020, 13:32

Für den einen ist es Müll - für den anderen die längste Praline der Welt!
finalcutter ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
HerbyDerby
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 23.04.2005
Beiträge: 4699
Firma: ueding media

Re: iPhone Filme schneiden leicht gemacht.
13.11.2020, 13:39

Posted Image, might have been reduced in size. Click Image to view fullscreen.

Unscharf.

Statt Haaren eine dunkle, unstrukturierte Fläche - einzelne Haare erscheinen als Matsch.
Statt Augenbrauen Matsche.
Statt Haut mit Poren große zusammenhängende Flächen ...

Liegt vermutlich aber wieder nur an
1. der Fehlbedienung der Kamera
2. schlechter Nachbearbeitung im Schnitt
3. schlechter oder falscher Parameterauswahl beim Upload zu youtube.

Und bei den Bildern der Mutter im Halbdunkel ist es nochmal schlimmer.
HerbyDerby ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Traveller
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 05.06.2006
Beiträge: 11527

Re: iPhone Filme schneiden leicht gemacht.
13.11.2020, 14:28

Unscharf oder überschärft - Entscheidungen ...
YouTube-Pixelpeeping oder Film gucken?

Es ist wie es ist.
Traveller ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Dumbeldore
Final Cut Profi


Anmeldungsdatum: 05.04.2009
Beiträge: 1776

Re: iPhone Filme schneiden leicht gemacht.
13.11.2020, 14:39

HerbyDerby hat folgendes geschrieben:
Posted Image, might have been reduced in size. Click Image to view fullscreen.

Unscharf.

Statt Haaren eine dunkle, unstrukturierte Fläche - einzelne Haare erscheinen als Matsch.
Statt Augenbrauen Matsche.
Statt Haut mit Poren große zusammenhängende Flächen ...

Liegt vermutlich aber wieder nur an
1. der Fehlbedienung der Kamera
2. schlechter Nachbearbeitung im Schnitt
3. schlechter oder falscher Parameterauswahl beim Upload zu youtube.

Und bei den Bildern der Mutter im Halbdunkel ist es nochmal schlimmer.

Bei diesem Bild lag der Fokus auf dem Schachbrett-Muster der Tür unter dem Aussenspiegel!
Also eindeutig auf die Face-ID-Automatik verlassen -> Bedienfehler!!!
Kann also nicht tan der Kamera liegen ;-)))
Dumbeldore ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
McKlimm
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 14.07.2004
Beiträge: 2374

Re: iPhone Filme schneiden leicht gemacht.
13.11.2020, 14:48

Traveller hat folgendes geschrieben:
Wie findest du diesen Müll?

https://www.youtube.com/watch?v=bvtwWhKdxhM


Auf meinem iPhone hab‘ ich gar nichts zu meckern.
Das ist schon toll.
McKlimm ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Indio
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 14.07.2004
Beiträge: 11761
Firma: motion

Re: iPhone Filme schneiden leicht gemacht.
13.11.2020, 22:06

ulip hat folgendes geschrieben:
Kunden, denen das reicht, würden für Besseres auch nicht mehr Geld ausgeben.
Weil wiederum deren Kunden den Unterschied auch nicht sehen.


leider heute die bittere wahrheit : -(
Indio ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Indio
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 14.07.2004
Beiträge: 11761
Firma: motion

Re: iPhone Filme schneiden leicht gemacht.
13.11.2020, 22:09

McKlimm hat folgendes geschrieben:
Traveller hat folgendes geschrieben:
Wie findest du diesen Müll?

https://www.youtube.com/watch?v=bvtwWhKdxhM


Auf meinem iPhone hab‘ ich gar nichts zu meckern.
Das ist schon toll.


+g*
Indio ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
finalcutter
Final Cut Profi


Anmeldungsdatum: 12.09.2006
Beiträge: 1042
Firma: PrivaTier

Re: iPhone Filme schneiden leicht gemacht.
14.11.2020, 01:27

mein iPhone XS ist auch toll - aber qualitativ weit entfernt von meiner "Amateur-Kamera" Sony AX 100. Und ab da machen auch echten Amateuren selbstgedrehte Videos richtig Spaß.
finalcutter ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   

<-- Thema: Protokoll der vorgenommenen Filtereinsätze
Thema -->: BRAW (Blackmagic RAW) Plugin für FCPX

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten vom
Keine neuen Beiträge externes (outdoor-)mikro für iphone x... schoenbergneustift Audio 6 28.11.2020, 19:48 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Blu-ray mit zwei Filme Markus_K Compressor & Co. 11 11.11.2020, 21:42 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Eigene Klingeltöne auf iPhone 12 Pro ... Tomski Hard- und Software 3 07.11.2020, 18:33 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Schneiden mit QT - aus 4K wird HD Rob Hotz Hard- und Software 21 09.10.2020, 16:16 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge iPhone Xs / Filmic Pro / DJI Osmo-Mob... finalcutter Anfängerfragen 6 12.08.2020, 15:01 Letzten Beitrag anzeigen
finalcutprofi.de Foren-Übersicht » Final Cut Pro X Seite 2 von 2
Seite: <<   1, 2

 

Impressum | Datenschutz