Druckansicht des Forums www.finalcutprofi.de

High Sierra und Creative Suite CS6?
Nachricht von
# bis #



finalcutprofi.de -> Hard- und Software
High Sierra und Creative Suite CS6? von: MartinD Beitrag- Heute -
    —
Hallo zusammen,

ich habe die Creative Suite CS5. Seit meinem upgrade auf High Sierra zickt das mächtig (nach jedem Schließen des Programms gibt es z.B. eine Absturzmeldung, und auch so stürzen die Programme (ich nutze vor allem Photoshop und Indesign).

Nun habe ich mir überlegt, dass die letzte Kaufversion doch CS6 sein müsste (oder?) und es davon doch auch eine 64bit-Version gibt. Hat jemand das auf seinem Rechner? Funktioniert das?

Und kennt jemand einen seriöse Händler, bei dem man das noch erwerben kann (falls möglich als Education-Version, natürlich gegen Nachweis)?

Viele Grüße
Martin

Re: High Sierra und Creative Suite CS6? von: ulip Beitrag- Heute -
    —
Bei mir laufen Photoshop und Premiere in CS6, doch After Effects verweigert sich. Aber Premiere unterstützt viele aktuelle Videoformate in CS6 noch nicht. InDesign hab ich nicht. Ob das alles rund läuft, weiß ich nicht, benutze höchstens noch mal Photoshop für Kleinkram, weil ich's gut kenne.

Aber willst Du Dir das wirklich antun? Es gibt Affinity Photo, Affinity Designer und in Kürze Publisher:
https://www.creativebloq.com/news/is-affinity-about-to-launch-an-indesign-killer

Adobe kann man doch gut den Stinkefinger zeigen für ihre Geiselnahme-Politik!

Re: High Sierra und Creative Suite CS6? von: volker Beitrag- Heute -
    —
Ich habe so lange wie möglich mit der CS 6 gearbeitet, aber OS X 10.11 hat mich dann doch in das Abomodel getrieben. Photoshop lief noch, InDesign ließ sich starten, lief aber nicht mehr stabil. Je größer das Dokument und je länger die Arbeitszeit, desto langsamer wurde das Ganze bis dann der Absturz kam.

Mein Fazit, wenn du mit der CS 6 arbeiten willst/musst bleibe bei 10.10

grüße, volker

Re: High Sierra und Creative Suite CS6? von: Axel Vetter Beitrag- Heute -
    —
UliP hat folgendes geschrieben:
Adobe kann man doch gut den Stinkefinger zeigen für ihre Geiselnahme-Politik!

Hallo Uli,

das kann man auch sein lassen. Für die Kosten des Abos muss man im Monat eine Dreiviertelstunde arbeiten. Dafür stehen einem die neusten Versionen aller Programme zur Verfügung. Das finde ich OK und konzentriere mich lieber auf meine Arbeit als auf die Suche nach Alternativen.

Manchmal glaube ich, mein Vermieter arbeitet bei Adobe. Der verlangt allen Ernstes eine monatliche Abgabe, damit ich frei von weiteren Kosten die Wohnung nutzen darf. Empörend! ;-)

Viele Grüße
Axel

Re: High Sierra und Creative Suite CS6? von: ulip Beitrag- Heute -
    —
Ich finde es völlig angemessen, wenn Adobe für jegliche Weiterentwicklung eine Gebühr verlangt. Aber dass Du ein altes Projekt nicht einmal mehr öffnen kannst, wenn Du aufhörst zu zahlen, ist m. E. Geiselnahme. Das macht keine andere große Softwarefirma.

Wenn Du schon den Vergleich ansetzen möchtest (der meines Erachtens, wie so viele Vergleiche, hinkt), dann ist das ungefähr so, als würde Dein Vermieter trotz fristgerechter Kündigung und bisher zuverlässiger Zahlung Deine Möbel einbehalten …

Re: High Sierra und Creative Suite CS6? von: Axel Vetter Beitrag- Heute -
    —
UliP hat folgendes geschrieben:
Aber dass Du ein altes Projekt nicht einmal mehr öffnen kannst, wenn Du aufhörst zu zahlen, ist m. E. Geiselnahme.

Deinen Einwand verstehe ich nicht. Deine Projektdateien und was sonst noch dazugehört bleiben dir erhalten. Du kannst sie auf jedem Rechner öffnen, auf dem die Software installiert und aktiviert ist. Und wer das möchte, aber keinen so ausgestatteten Computer zur Verfügung hat und damit arbeiten muss, zahlt für einen Monat und damit ist die Nutzung so lange abgegolten.

Würde ich für meine Lizenz von Red Giant Universe nicht mehr zahlen, wären alle daran enthaltenen Plug-Ins gesperrt und damit alle Projekte, in denen ich sie verwendet habe. Das ist das gleiche Modell. Und bei MS Office 365 auch. Und bei Dropbox.

Nervig wird's bei den Musikstreamingdiensten. Kündigst du dort, sind deine Playlists und Alben verschwunden und du musst sie dir bei einem anderen Anbieter neu zusammensuchen.

Viele Grüße
Axel

Re: High Sierra und Creative Suite CS6? von: Dumbeldore Beitrag- Heute -
    —
Jaja, die hinkenden vergleiche...

Tatsache ist doch aber, dass man durch jegliches Abomodellgeknechtet und geknebelt wird. Mann besitzt kein Eigentum mehr und wird darauf verdammt bis in alle Ewigkeit weiter zu zahlen.

Achtung hinkender vergleich :-)
Mann stelle sich vor, Schuhe als Abo?! Keine gezahlte Rate, keine Schuhe auf der Straße. Nur im Schuhschrank dürfen sie noch unbenutzt liegen. Will ich sie dann doch noch mal tragen, müssen erst Dritte involviert werden, bezahlt werden und und...
Kaufschuhe sind meine, und ich kann sie tragen sooft und wann ich will.

Also ich bin ganz klar gegen Abomodelle. Daher freunde ich mich auch gerade mit Affinity an.

LG

Re: High Sierra und Creative Suite CS6? von: Traveller Beitrag- Heute -
    —
Adobe scheint den Abo-Shitstorm jedenfalls gut verkraftet zu haben und kann daher auf das Gemurre pfeifen, nehme ich an.
Re: High Sierra und Creative Suite CS6? von: Chris107 Beitrag- Heute -
    —
Ich habe kurz nach dem Kauf meiner CS6 vor ein paar Jahren eine InDesign-Datei bekommen, die ich nicht mehr öffnen konnte.
Von jemandem, der das Abo-Modell incl. des neuesten Updates in Anspruch genommen hatte. Er mußte mir die Datei konvertieren!, damit ich sie im meiner neuen CS6 überhaupt angezeigt bekomme.
Wat nen Käse.

Insofern werde ich auch bei Affinity vorbeischauen, sobald ich Zeit habe. Dann wäre da noch das runderneuerte Gimp, das jetzt auch endlich über einen CMYK-Workflow verfügt. Hat den vielleicht schon jemand getestet?

Gruß, Chris

Affinty Photo und Affinity Designer für je 38,99 € von: dr.f Beitrag- Heute -
    —
Dumbeldore hat folgendes geschrieben:

Also ich bin ganz klar gegen Abomodelle. Daher freunde ich mich auch gerade mit Affinity an.

beides aktuell im AppStore für je 38,99 € (Einmalzahlung, kein Abo!!!)
iPad-Versionen ebenfalls mit 30% Rabatt.

Re: Affinty Photo und Affinity Designer für je 38,99 € von: Dumbeldore Beitrag- Heute -
    —
Dr.F hat folgendes geschrieben:
Dumbeldore hat folgendes geschrieben:

Also ich bin ganz klar gegen Abomodelle. Daher freunde ich mich auch gerade mit Affinity an.

beides aktuell im AppStore für je 38,99 € (Einmalzahlung, kein Abo!!!)
iPad-Versionen ebenfalls mit 30% Rabatt.

Mist, war wohl zu früh... ;-(

Re: Affinty Photo und Affinity Designer für je 38,99 € von: dr.f Beitrag- Heute -
    —
Dumbeldore hat folgendes geschrieben:
Mist, war wohl zu früh... ;-(

Ja, der frühe Vogel.
Dafür kriegste immer mal wieder ein neues Betriebssystem geschenkt...

Impressum | Datenschutz