Druckansicht des Forums www.finalcutprofi.de

Wo sind die Profis? Einsteiger hat zwei kurze Fragen
Nachricht von
# bis #



finalcutprofi.de -> Final Cut Pro X
Wo sind die Profis? Einsteiger hat zwei kurze Fragen von: Absoluter Beginner Beitrag- Heute -
    —
Hallo und vielen Dank für die Aufnahme in diesem Forum!

Ich filme und schneide seit mehr als 15 Jahren Sportvideos, jedoch mit Windows und Magix Video Deluxe. Meine Ansprüche steigen und mein aktuelles Magix Programm kommt an seine Grenzen und hat aktuell Probleme mit den neuen Codecs der GoPro7, so dass ich nun endlich auf Apple mit Final Cut Pro X umsteigen möchte.

Jetzt meine grundsätzlichen Fragen:

1. Reicht das 2018er MacBook Pro (MR 942D/A, MR 972 D/A) mit Radeon 560X, 16 GB RAM, 512 GB SSD aus, um vernünftig mit Final Cut Pro X zu arbeiten? Kein 4K sondern 1080er Aufnahmen der Canon 5d Mark III, der Mavic Drohne, GoPro 7 und Canon XC 10.

2. Auf meinem alten Windows Schnittrechner hatte ich 2x4TB Festplatten, um meine Videodatein zu speichern und von da aus in meine verschiedenen Projekte zu importieren. Ein MacBook mit so großem Speicher gibt es ja nicht bzw. ist zu teuer. Wo speichert ihr die Videodateien? Habe hier von einer Samsung SSD T5 mit 1 TB mit USB 3.1 (bis zu 540 MB/s) gelesen. Kann man die Videodateien darauf ablegen und direkt von der Festplatte in das gerade zu bearbeitende Filmprojekt ziehen? Geht das von der Übertragungsgeschwindigkeit? Oder was ist da die beste bzw. auch vom Kosten-/Nutzenfaktor die empfehlenswerteste Lösung?

Auf schnelle und kompetente Antworten würde ich mich sehr freuen, da ich einige Videoprojekte auf Halde liegen habe und nun hoffentlich schnell einen Umstieg schaffen möchte.

VIELEN DANK im Voraus

Grüße

Maik

Re: Wo sind die Profis? Einsteiger hat zwei kurze Fragen von: Dumbeldore Beitrag- Heute -
    —
Hallo,

so auf die Schnelle und in Kürze...

Zu 1 - keine Bange, HD ist keine Herausforderung mehr
Zu 2 - Wenn nicht Multicam mit x Kameras, dann reicht eine klassische USB3 HDD völlig aus. Falls nötig eben Projektweise auf interne SSD verschieben.

LG

PS:
Zu1, Falls HEVC (h.265) aus der GoPro eine Rolle spielt, auch hier, keine Bange ;-)
https://de.gopro.com/help/articles/block/hevc

Re: Wo sind die Profis? Einsteiger hat zwei kurze Fragen von: Hansito Beitrag- Heute -
    —
BTW - der Umstieg wird natürlich hart werden. Wozu denn das? Glaubst Du, dass die Videos dann automatisch anders aussehen? FCPX ist ein bisserl komplizierter, natürlich auch mächtiger, als Magix. Die Einarbeitung in FCPX würde ich mal als ca. 4 Stunden pro Tag x 1 Monat beziffern. Dann erst kannst Du mit FCPX arbeiten.
Re: Wo sind die Profis? Einsteiger hat zwei kurze Fragen von: Tomski Beitrag- Heute -
    —
Ich empfehle für die Einarbeitung Videotutorials, sei es in Deutsch von z.B. Robin Kurz (ebenfalls geschätzter Forumskollege hier), findest du bei YouTube unter „Post-Professionals“ bzw. „Robin Kurz“, oder auch in Englisch von z.B Ripple Training, Larry Jordan, oder bei Lynda.com.

Zur Ergänzung dann noch das Manual und du bist so in 3-4 Jahren soweit...😁
Kleines Scherzle, geht natürlich schneller! Nur Mut!

Viel Spaß und Erfolg!
Tomski

Re: Wo sind die Profis? Einsteiger hat zwei kurze Fragen von: Absoluter Beginner Beitrag- Heute -
    —
Vielen Dank, dann werde ich mich jetzt mal nach einem guten Angebot umschauen!

Ich erhoffe mir von den Colour Grading Möglichkeiten einiges und ich wollte schon lange mein gesamtes System (Handy, iPad...) auf Apple umswitchen und dann eben auch auf Final Cut. Ich sitze mittlerweile zwischen 30-50 Stunden im Monat an meinem Schnittrechner, da bin ich zuversichtlich, dass ich da rein kommen werde.

Und danke für die Tutorial-Tipps, die werde ich beherzigen.

Re: Wo sind die Profis? Einsteiger hat zwei kurze Fragen von: Dumbeldore Beitrag- Heute -
    —
Absoluter Beginner hat folgendes geschrieben:
[...] und hat aktuell Probleme mit den neuen Codecs der GoPro7[...]

Hallo noch mal...
Du weißt aber schon, dass die GoPro 7 (also zumindest die "black") bei HD auch noch den "alten" H.264-Codec beherrscht? Nur in UHD ist H.265 unumgänglich.
LG

Re: Wo sind die Profis? Einsteiger hat zwei kurze Fragen von: Nico Beitrag- Heute -
    —
Wenn grading ne Rolle spielt, schaue dir das neue DaVinci Resolve an. Umstieg wäre auch einfacher. Läuft auf macOS, Windows, Linux. Toppprofessionelle eierlegende Wollmilchsau.

https://www.blackmagicdesign.com/products/davinciresolve/

Re: Wo sind die Profis? Einsteiger hat zwei kurze Fragen von: Hansito Beitrag- Heute -
    —
... und kann was mehr als FCPX?
Re: Wo sind die Profis? Einsteiger hat zwei kurze Fragen von: Nico Beitrag- Heute -
    —
Du machst Witze?
DaVinci Resolve ist eines der wenigen großen Systeme fürs ColorGrading, regelmäßig werden damit nicht nur Hollywoods Blockbuster bearbeitet. Absolute Echtzeit über zig Nodes hinweg, mit getrakkten Masken etc. Jahrelang war es „nur“ eines der hochwertigsten Farbkorrekturlösungen. Also war der Weg bisher klar: von beliebiger Schnittsoftware kommend, egal ob Avid, FCP7, Premiere oder FCPX, wurde das Projekt nach vollendetem Schnitt via EDL oder XML an Resolve gesendet und dort gegraded.
Mittlerweile ist in Resolve fantastisches Editing dazugekommenen, welches Bestes aus Avid, FCP7 und Premiere vereint mit ebenfalls extremen Echtzeitfähigkeiten via CUDA, OpenCl oder Metal. Dazu ist im Audiobereich das exzellente weltweit eingesetzte Fairlight integriert, und ebenfalls integriert ist Fusion, eine Highendlösung fürs Compositing.

Vielleicht einfach mal zurücklehnen, Tasse Kaffee und Kekse, und auf den Link klicken und mal anschauen. Gibt auf der Website viel Filme zu sehen. Und in Youtube dann sowieso die ganzen Erklärbärfilme. Denn eine uneingeschränkt nutzbare kostenlose Version für Windows, Linux und macOS zieht jede Menge Leute an. Benötigst nur eine sehr potente Maschine.

Re: Wo sind die Profis? Einsteiger hat zwei kurze Fragen von: Traveller Beitrag- Heute -
    —
Und das ist das „Problem“ dieser Kombi: Software kostenlos, aber Billigrechner geht nicht. Psychologisch für viele schwierig, aber natürlich ist Resolve sehr, sehr mächtig. Auch nichts für Lernkurven-Scheue.

Eine auffallende Resolve-Krankheit übrigens: fast alle spielen zwanghaft Beta-Versionen auf statt freigegebene, und heulen dann in Foren rum. Lustig!

Re: Wo sind die Profis? Einsteiger hat zwei kurze Fragen von: ulip Beitrag- Heute -
    —
Genau.
Wer meinen Artikel zur Version 15 als PDF möchte, bitte PM.
Der zur 16 ist in der nächsten Digital Production.

Re: Wo sind die Profis? Einsteiger hat zwei kurze Fragen von: Rob Hotz Beitrag- Heute -
    —
Traveller hat folgendes geschrieben:

Eine auffallende Resolve-Krankheit übrigens: fast alle spielen zwanghaft Beta-Versionen auf statt freigegebene, und heulen dann in Foren rum. Lustig!


Stimmt. Lustig. Wobei diese Beta Versionen eigentlich Delta-Versionen sind. Eigentlich darf man frühenstens ein halbes Jahr nach erscheinen und nach dem 8. Update damit arbeiten. Oder einen extra Rumspiel-Computer dafür haben.

FCPX hat nach wie vor einen grossen Vorteil, Stabilität. Aber das kriegen die bei BM auch noch hin.

Was den Resolve Usern natürlich auch viel Spass macht: Da passiert jedes Jahr unheimlich viel, während FCPX mehr in - häufig durchsichtige - PR investiert als in das Programm.

Re: Wo sind die Profis? Einsteiger hat zwei kurze Fragen von: ulip Beitrag- Heute -
    —
Aber so gut wie FCP-X nutzt kaum jemand die Hardware. Apple kennt die halt und lässt nur dafür schreiben, während Resolve eine plattformübergreifende Code-Base braucht.
Re: Wo sind die Profis? Einsteiger hat zwei kurze Fragen von: Hansito Beitrag- Heute -
    —
Ich mach keine Witze. Er will ja keinen Hollywoodfilm produzieren, sondern nur ein paar youtube-Videos. Abgesehen davon, auch mit FCPX ist sowas möglich, braucht man nur ein paar plugins.
Re: Wo sind die Profis? Einsteiger hat zwei kurze Fragen von: ben07 Beitrag- Heute -
    —
Nico hat folgendes geschrieben:

Mittlerweile ist in Resolve fantastisches Editing dazugekommenen, welches Bestes aus Avid, FCP7 und Premiere vereint


Mit der neuen Cut Page von Resolve 16 lässt es sich dort arbeiten wie in FCP (oder sogar besser?):

https://www.blackmagicdesign.com/products/davinciresolve/?fbclid=IwAR2UtaPNfY6VPMAThZBwy0FJAlMc3Y0jMylYRDQYZN0zu54PiLyWpnFtHO8

sg ben

Jetzt geht's los von: Absoluter Beginner Beitrag- Heute -
    —
Habe nun mein neues 2018er MacBook Pro mit FCPX vor mir und jetzt geht's los!

Vielen Dank für die vielen Antworten!

Werde mich nun erstmal auf die Tutorialempfehlungen stürzen, habe extra 3 Tage Urlaub genommen, um rein zu kommen...

Attacke

Re: Wo sind die Profis? Einsteiger hat zwei kurze Fragen von: Traveller Beitrag- Heute -
    —
Lies die eigebaute fcx-Hilfe. Beginne mit "Übersicht" als Crash-Kurs, gut geschrieben, führt dich durch's Programm.

Wichtig: Mediatheken verstehen, Import verstehen, optimierte Medien/Proxy-Medien und den Umgang damit verstehen.
Und natürlich die etwas andere Timeline - Learning by Doing wird schief gehen.

Re: Wo sind die Profis? Einsteiger hat zwei kurze Fragen von: Hansito Beitrag- Heute -
    —
Traveller hat folgendes geschrieben:
Lies die eigebaute fcx-Hilfe. Beginne mit "Übersicht" als Crash-Kurs, gut geschrieben, führt dich durch's Programm.

Wichtig: Mediatheken verstehen, Import verstehen, optimierte Medien/Proxy-Medien und den Umgang damit verstehen.
Und natürlich die etwas andere Timeline - Learning by Doing wird schief gehen.


Ich würde die Tuts von ripple-training bevonzugen und nein, ich bin kein Angestellter von denen.

Re: Wo sind die Profis? Einsteiger hat zwei kurze Fragen von: Traveller Beitrag- Heute -
    —
Wollen viele nicht, da Englisch. Aber ja, die beiden machen das sehr gut.
Deutsche Option: die Trainings von Robin Kurz.

Impressum | Datenschutz