Druckansicht des Forums www.finalcutprofi.de

iDVD für USB-Stick?
Nachricht von
# bis #



finalcutprofi.de -> Final Cut Pro X
iDVD für USB-Stick? von: Rulu2013 Beitrag- Heute -
    —
Wollte man früher ein paar kleine Filme auf eine DVD brennen, so konnte man mit iDVD ein benutzerfreundliches Intro erstellen. In diesem fand sich auch jeder Fremdbenützer der DVD zurecht. Vor allem geeignet für den Verkauf bespielter DVDs.
Da DVDs heute vorwiegend durch Sticks oder Festplatten als Archivträger verwendet werden meine Frage:
GIBT ES EINE AEHNLICHE SOFTWARE, UM EINEN STICK IN DIESER ART VORZUBEREITEN?

Danke Rudolf

Re: iDVD für USB-Stick? von: Traveller Beitrag- Heute -
    —
Am ehesten wohl YouTube. Damit sind dann auch gleich die Sticks und Festplatten übersprungen.
Re: iDVD für USB-Stick? von: Rulu2013 Beitrag- Heute -
    —
Ich möchte diese Filme auf einem Stick zum Verkauf anbieten..
Re: iDVD für USB-Stick? von: finalcutter Beitrag- Heute -
    —
Formatierung? Mac, Windoof etc.???
Re: iDVD für USB-Stick? von: Rulu2013 Beitrag- Heute -
    —
Mac - also meines Wissens können Beiträge auf einem Stick so formatiert sein, dass sie von PC wie Mac User gelesen werden können. Was ich aber nicht möchte ist, dass sie einfach in einem gewöhnlichen Inhaltsverzeichnis dargestellt werden. Es wäre doch angenehm, wenn der Benutzer bereits beim Aufkliken des Verzeichnissen bildlich die angebotenen Filme sieht und anklicken kann - eben entsprechend der Technik bei iDVD.
Re: iDVD für USB-Stick? von: Commodus Beitrag- Heute -
    —
Du könntest auch einen einfachen HTML- Editor benutzen, um eine ähnliche Menüstruktur zu erzeugen. Damit könnten die Kunden die Inhalte auf dem Stick dann über ihren Browser ansehen. Zum Starten müssten sie nur auf die erzeugte „index.html“ Datei klicken und schon öffnet sich der Browser.
Wenn du selbst keine Möglichkeit dazu hast, würde dir sicherlich ein Dienstleister helfen können.

Re: iDVD für USB-Stick? von: Rulu2013 Beitrag- Heute -
    —
ja das ist ein Vorschlag. Danke bestens.
Re: iDVD für USB-Stick? von: Traveller Beitrag- Heute -
    —
Einen anderen Weg sehe ich auch nicht. Nur werden halt viele den Stick nicht in einen Computer stecken, sondern in einen Fernseher oder Mediaplayer.

Die gute alte DVD (erstellt mit iDVD oder DVD Studio Pro) hatte und hat den Vorteil, immer und überall zu funktionieren. Schade drum.

Re: iDVD für USB-Stick? von: finalcutter Beitrag- Heute -
    —
Traveller hat folgendes geschrieben:
Einen anderen Weg sehe ich auch nicht. Nur werden halt viele den Stick nicht in einen Computer stecken, sondern in einen Fernseher oder Mediaplayer.


Genau da sehe ich, nach eigenen Erfahrungen, große Probleme!

Re: iDVD für USB-Stick? von: Rulu2013 Beitrag- Heute -
    —
eigentlich liegt für mich das Problem beim Verschwinden Der DVD, BR oder HBR - also der Scheiben, auf denen die Daten länger konserviert bleiben und die man mit einem nicht streambaren Beitrag bestücken will. Konkret: ich gehe in einen Souvenirshop eines Museums o.ä. und sehe - anstelle eines Buches - eine DVD vom Künstler xy. Diese kaufe ich. Wie sonst kann mich der Shop unmittelbar für diesen Film gewinnen. Mit einem Link auf eine Internetseite??!
Re: iDVD für USB-Stick? von: finalcutter Beitrag- Heute -
    —
Mir ist bisher kaum aufgefallen, dass z.B. DVDs aus dem Einzelhandel "verschwunden" sind. Beim Blödmarkt liegen immer noch die Tische und Regale voll und das Gleiche gilt für die Museen z.B. Pergamon o.ä.!
Re: iDVD für USB-Stick? von: Traveller Beitrag- Heute -
    —
Genau. Einfache DVDs erstellt mit fcp x, brennen, ab ins Kopierwerk. Deutlich unter 1.000 Euro für 1.000 gepresste (nicht gebrannte!) Exemplare inclusiv Aufdruck und bedrucktem Pappschuber oder für ein paar Cent mehr in DVD-Hülle mit Einleger.

Ein Stick, auch wenn moderner, kommt mindestens 5x teurer, da gibt's doch nichts zu verdienen.

Re: iDVD für USB-Stick? von: Dumbeldore Beitrag- Heute -
    —
Und wenn schon ein Stick, dann ist es ja nicht ein (noch nicht sichtbares) Intro welches zum Kauf animiert, sondern eine gute Aufmachung der Verpackung, die im Regal ins Auge fällt - wie eben auch eine DVD das tun würde.

Nur mal so nebenbei: Mich persönlich nerven jegliche Intros, oder animierte Menüs oder alles andere Zeitraubende was mich daran hindert den eigentlichen Film endlich sehen zu können.

LG

Re: iDVD für USB-Stick? von: finalcutter Beitrag- Heute -
    —
Dumbeldore hat folgendes geschrieben:

Nur mal so nebenbei: Mich persönlich nerven jegliche Intros, oder animierte Menüs oder alles andere Zeitraubende was mich daran hindert den eigentlichen Film endlich sehen zu können.


Es sei denn, es sind die Intros der Sponsoren!

Auf jeden Fall schon mal Gedanken um ein aufmerksamkeitsstarkes Verkaufsdisplay (Theke oder Boden?) machen. Wenn Stick, dann auf jeden Fall in Kartonage = Diebstahlschutz! Und natürlich alles in 4/4 c!

Re: iDVD für USB-Stick? von: Dumbeldore Beitrag- Heute -
    —
Philosophischer Gedanke:

Bei meiner Arbeit damals war die Aussage des Profs über Fußnoten (er mochte keine Fußnoten):
"Entweder es ist wichtig, dann gehört es mit in den Text! Wenn nicht wichtig, dann schreibt es erst gar nicht!"

Hierauf übertragbar: Wenn Intro wichtig (Sponsoren), dann eben auch Teil des Films (oder Benennung im Abspann) - Wenn nicht wichtig, pfeif drauf! :-)

Impressum | Datenschutz