Hallo Gast | Kostenlos registrieren | Einloggen

Das Forum hat Dir geholfen? Wir würden uns über eine kleine Spende freuen!  
Gehe zu:  
finalcutprofi.de Foren-Übersicht » Aktuelle Produktionen
Neues Thema beginnen | Beitrag beantworten | | Druckansicht

<-- Thema: Präsentation: wie krieg ich ein Livebild unscharf?
Thema -->: Wilder Kamera Mix
Autor Deine Nachricht
Niran
Final Cut Profi


Anmeldungsdatum: 16.07.2004
Beiträge: 1098
Firma: NH Consulting

Workflow 50i/60i -> Internet
13.08.2015, 12:00

Hallo Leute,

jetzt habe ich mal eine Frage. Dazu habe ich zwar schon eine Meinung hätte aber gerne mal Eure Ideen erfahren.

Ausgangmaterial: 50i + 60i, ProRES, XDCAM
Ziel: Internet

Zielformat? Workflow?

Die Priorität liegt darauf ruckeln zu vermeiden, als Zielformat ist bisher 720p30 angedacht, ggfs. 1080p30.
Die üblichen Encoding Probleme sind hier irrelevant, es geht darum wie man am besten vorgeht um auf ein Zielformat zu kommen und wenig zu ruckeln.

Gruß,
Niran
Niran ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
HerbyDerby
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 23.04.2005
Beiträge: 4451
Firma: ueding media

Re: Workflow 50i/60i -> Internet
13.08.2015, 15:39

Zielformat: p30 - für den Computermonitor quasi ideal.

Das i60er Material wäre dann recht einfach angepasst, das i50er würde ich mit einem etwas aufwändigeren Prozess (Optical Flow) in p30 umrechnen.

Dann alles in einer p30-Timeline schnippeln. (ProRes).

Das sollte die besten Ergebnisse bringen, allerdings habe ich bei ein paar meiner i50-Projekte beim nachträglichen Umrechnen fürs Web auch bei eher einfacheren Codierverfahren keine Ruckler gehabt.

Lustigerweise holt man sich beim Codieren (und späteren Abspielen im Browser) viel häufiger Probleme wegen einer ZU HOHEN Datenrate, die führt nämlich auch schnell mal zu Rucklern. Ähnlich gefährlich ist das Setzen von Keyframes an den falschen Stellen, vor allem eine zu hohe KF-Frequenz. Am besten immer alles nur mit mittlerer Datenrate und natural Keyframes codieren.
HerbyDerby ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Niran
Final Cut Profi


Anmeldungsdatum: 16.07.2004
Beiträge: 1098
Firma: NH Consulting

Re: Workflow 50i/60i -> Internet
13.08.2015, 18:40

Danke schon mal für den Tipp. Einen Mac habe ich gerade nicht hier aber PC mit Premiere und After Effects. Werde da mal einen optical-flow-artigen workflow probieren.
Auf der encoding Seite sollte ich keine Probleme haben, die kann ich sogar mit einigen Filtern noch ein paar Probleme kaschieren. Geht nur ums ruckeln. Ich werde berichten.

Gruß,
Niran
Niran ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
HerbyDerby
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 23.04.2005
Beiträge: 4451
Firma: ueding media

Re: Workflow 50i/60i -> Internet
13.08.2015, 19:01

Niran hat folgendes geschrieben:
... optical-flow-artigen workflow ...

Das muss man aber auch nicht ZU eng sehen, nach meiner Erfahrung ist das eher bei kritischem Material wirklich hochwichtig. Kritisch im Sinne von: Kann Spuren von Rucklern enthalten, also z.B. halbwegs schnelle Panoramaschwenks etc.

Im Zweifel würde ich das durchaus auch ohne Optical Flow austesten, und wenn es gut aussieht, dann hast Du Umcodierzeit gespart. Bei i50 auf p30 bringt OF natürlich schon bessere Ergebnisse ... ist halt immer eine Frage der persönlichen Leidensfähigkeiten. Ganz viele Leute sehen Ruckler (auch böse) deutlich seltener als sie Knackser etc. im Ton hören.
HerbyDerby ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Thomas G.
Senior Cutter


Anmeldungsdatum: 12.07.2008
Beiträge: 648
Firma: redandblue studio

Re: Workflow 50i/60i -> Internet
13.08.2015, 23:55

Oder, falls das 50i Material nicht zwingend Syncron zum 60i Material laufen muss:
Conforming vom 50i Material auf 60i und dann am Ende alles zu 30p encoden.

Hängt natürlich vom Inhalt ab....
Thomas G. ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügeniChat-Name
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
danny
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 14.07.2004
Beiträge: 9826
Firma: Freelancer

Re: Workflow 50i/60i -> Internet
13.08.2015, 23:59

genau - im zweifel einfach ein conforming machen und gut is! geht aber natürlich nur wenn nicht sync sein muss.

LG

danny
danny ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügeniChat-Name
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
pjw
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 23.07.2004
Beiträge: 3522

Re: Workflow 50i/60i -> Internet
23.08.2015, 12:03

Ich höre heraus, dass Niran dem Mac nicht mehr so zugeneigt ist, sonst hätte ich empfohlen, das Umrechnen FCPX zu überlassen. Hab ich unlängst auch, als ich das iPhone als zweite Kamera, neben einer 1080i50 benutzt habe und das Ergebnis war ok (das iPhone hatte aus dem Stand heraus sogar die besseren Farben geliefert bei Mischlicht aus Beamer, Saalbeleichtung und Resten von Naturlicht).
Die Grundentscheidung vorweg wäre - bei gleichwertigen Kameras - dann, welches Material (50i oder 60i) eher zu sichtbaren Rucklern oder Artefakte neigen würde (durch Umrechnung). Dieses Material wäre dann mein Ausgangsmaterial für die Timeline.
Computermonitore können heute auch ganz prima 25p abspielen.
pjw ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Niran
Final Cut Profi


Anmeldungsdatum: 16.07.2004
Beiträge: 1098
Firma: NH Consulting

Workflow
24.08.2015, 15:47

Hallo liebe Leute,

erstmal vielen Dank für die Antworten. Was ich aktuell probiert habe ist folgendes:

In After Effects Projekt mit dem Zielformat erstellen, Pixel Motion blur drauf und dann an

Shutter angle
Shutter Samples
Vector Detail

schrauben. Zuviel und es wird Matsch, aber die ersten Ergebnisse könnten schön ganz gut geworden sein.
Frame Blending ist auch noch an. FCPX habe ich nicht hier da aktuell kein Mac da ist.

Ob der Kollege das gut findet weiss ich noch nicht, man kann es auch noch weiter ausarbeiten.
Für mich ungewöhnliche Arbeit weil man dann doch heftig das Material angreift und mathematisch auch ein wenig kaputt macht. Das ist eher kreative Arbeit. Renderzeiten sind je nach Detailstufe auch böse, aktuell bin ich bei 90:1 auf einem 12 Kerner.

Ein anderes Problem ist aber die subjetive Wahrnehmung. Der Kollege macht Event/TV und ich ja eher Video, da ist die Wahrnehmung dann doch unterschiedlich. Es ist auch ein inhaltliches Problem, ich schaue auf ganz andere Objekte und nehme auch Dinge wie Bildschärfe, Artefakte oder Farbumfang anders war.

Conforming habe ich auch angedacht und wir haben das diskutiert, geht aber nicht. Da ist ein Sprecher drauf, Musik, und es ist schon sehr schnell und präzise geschnitten. Das wird nix.

Soblad ich Feedback habe werde ich mal berichten. Ist aber schon erstaunlich wie unterschiedlich man Material wahrnehmen kann.

Gruß,
Niran
Niran ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
HerbyDerby
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 23.04.2005
Beiträge: 4451
Firma: ueding media

Re: Workflow 50i/60i -> Internet
25.08.2015, 13:00

Was Du bei aller Optimierung nicht vergessen darfst:

Bei einem Internetvideo spielt nicht nur es selbst eine Rolle, sondern natürlich auch der abspielende PC.

Wenn der nebenher noch stoßartig Daten verarbeiten muss, z.B. bei mitlaufender Laufwerkskomprimierung, E-Mail-Push oder anderen Aktivitäten, dann kann es auch beim superoptimierten Video zu einem Ruckler kommen, einfach weil der PC nicht mitkommt.

Ich habe mir zigmal Klagen angehört, weil meine Videos auf irgendwelchen schmalbrüstigen Büro-Computern, die nebenher noch mit EXCEL-Tabellen oder Mailanfragen beschäftigt waren, ab und an mal geruckelt haben.
Da machste letztlich nix.
HerbyDerby ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   

<-- Thema: Präsentation: wie krieg ich ein Livebild unscharf?
Thema -->: Wilder Kamera Mix

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten vom
Keine neuen Beiträge R128 Workflow nanuk.tv Hard- und Software 8 20.12.2017, 02:03 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Audiomischung - gibt es dafür einen S... muellerbild Audio 12 13.11.2017, 17:58 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Workflow Chris107 Anfängerfragen 4 31.10.2017, 21:50 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Internet-Funkdstück - Wünsche von Cut... MovieMaker Kaffee Klatsch 0 11.09.2017, 16:49 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Workflow AVCHD Rohmaterial zur Master... Daniel1511 Anfängerfragen 21 05.12.2016, 23:58 Letzten Beitrag anzeigen
finalcutprofi.de Foren-Übersicht » Aktuelle Produktionen Seite 1 von 1

 

Impressum | Datenschutz