Hallo Gast | Kostenlos registrieren | Einloggen

Das Forum hat Dir geholfen? Wir würden uns über eine kleine Spende freuen!  

Gehe zu:  
finalcutprofi.de Foren-Übersicht » Video- und Produktionstechnik
Neues Thema beginnen | Beitrag beantworten | | Druckansicht

<-- Thema: Henkelmänner heute und vor 10 Jahren
Thema -->: Decklink-Update
Autor Deine Nachricht
Prischi
Junior Cutter


Anmeldungsdatum: 12.12.2006
Beiträge: 341
Firma: DIE ZWO | FILM & TV-PRODUKTION

A7s ii, FS7 oder doch die Ursa Mini?
13.04.2016, 11:43

Hey Folks,

wir stehen gerade vor der Entscheidung, uns eine neue Kamera zuzulegen.
Momentan arbeiten wir noch mit einer 5d Mark III, die wir per HDMI im Shogun von Atomos aufzeichnen.

Unsere Einsatzgebiete sind TV, Image- und Produktfilm, Event-Dokus und Werbung, also ein breites Feld.
Nun sind wir auf der Suche nach der eierlegenden Wollmilchsau. Wir schneiden mit Premiere CC und machen das Grading
über Lumetri sowie Speedgrade. Schnittsystem ist momentan noch ein Mac Pro 5.1 6-core mit 32 GB RAM sowie einer GeForce 680 als GPU.

Wir haben ein paar Kameras im Blick, die für uns alle Vor- und Nachteile haben.
Dabei gefällt uns vor allem der Slog-Workflow, mit dem wir ziemlich einfach graden können.

A7s ii: Hohe Lichtempfindlichkeit & Vollformat, SLOG, aber leider kein EVF (würden wir dazu kaufen) sowie HDMI-Verkabelung,
FS7: Richtige Schulterkamera, EVF, SDI, SLOG, aber leider kein Vollformat.

Nach Abwägung der Vor und Nachteile würde unsere Wahl momentan auf die FS7 fallen.

Jedoch kommt nun noch eine weitere Kamera in der Verlosung.

Ursa Mini 4,6k: Diese Kamera gefällt uns vom Look her super gut. Hier stellt sich aber die Frage, ob es die Möglichkeit gibt,
ProRes-Files mit einem Profil (analog zu SLOG bei Sony) aufzuzeichnen, um im Anschluss Spielraum fürs Grading zu haben.
Wir wissen, dass diese Kamera auch in RAW (DNG) aufzeichnet, für unsere Projekte ist dieser Workflow einfach ein bisschen too much.

Die Preisfrage stellt sich für uns in diesem Bereich nicht und ist kein Ausschlusskriterium


Wie würdet ihr entscheiden?

Ich würde mich auf ein paar Meinungen von euch freuen.

Beste Grüße,
Christian
Prischi ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
ulip
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 16.07.2004
Beiträge: 13628
Firma: Digital Production

Re: A7s ii, FS7 oder doch die Ursa Mini?
14.04.2016, 13:01

Die FS7 ist ein gute Wahl, und nicht mal Hollywood arbeitet im Vollformat – viel zu kritisch beim Schärfenziehen.

Die URSA Mini kann in einem weichen Look (genannt "Film") in ProRes aufnehmen, ist also durchaus eine Option. Aber ich bin sehr vorsichtig, eine Kamera zu empfehlen, die ich noch nicht selbst getestet habe. Es gibt zum Beispiel Leute, die sich über ein fehlerhaftes Color-Shading beklagen.

GG

Uli
ulip ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Prischi
Junior Cutter


Anmeldungsdatum: 12.12.2006
Beiträge: 341
Firma: DIE ZWO | FILM & TV-PRODUKTION

Re: A7s ii, FS7 oder doch die Ursa Mini?
20.04.2016, 18:37

Hallo Uli,

ich danke dir für dein Feedback. Habe jetzt auch noch mal genaustens das Fact-Sheet der Ursa mini 4,6k durchgelesen und gesehen, dass die ProRes-Dateien im erweiterten "Film-Modus" aufzeichnen kann.

Kannst du mir sagen, ob dies nur auf die internen Karten funktioniert oder ob der"Film-Modus" auch am SDI-Ausgang anliegt? Hintergrund der Frage ist, dass wir mit einem Shogun arbeiten und somit nicht die teuren Karten kaufen müssten.

Was meinst du mit fehlerhaftem Color-Shading?

Beste Grüße,
Christian
Prischi ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
ulip
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 16.07.2004
Beiträge: 13628
Firma: Digital Production

Re: A7s ii, FS7 oder doch die Ursa Mini?
21.04.2016, 13:48

Alle (vier) BM Kameras, die ich aus eigener Erfahrung kenne, geben den "Film"-Look (Lo-Con) wahlweise auch am Ausgang aus, es würde mich schon sehr wundern, wenn die kleine Bärin es nicht täte.

Zum Color Shading hier ein umfangreicher Thread:
https://forum.blackmagicdesign.com/viewtopic.php?f=2&t=46112

Es scheint sich aber um Jammern auf hohem Niveau resp. Pixel Peeping zu handeln. Außerdem ist noch unklar, ob es nur einzelne Geräte betrifft oder ein allgemeines Problem darstellt. Klar ist, dass eine URSA Mini keine Arri und noch nicht mal eine Red ersetzt, aber da legt man auch deutlich mehr Geld auf den Tisch.

GG

Uli
ulip ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Nico
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 14.07.2004
Beiträge: 15519
Firma: formbund neue medien

Re: A7s ii, FS7 oder doch die Ursa Mini?
26.04.2016, 00:50

Testen!
Probleme liegen im Detail. Wenn man zb Slog3 auch über SDI ausgibt für externe Aufzeichnung – lässt sich dann trotzdem der EVF mit einem REC709 befeuern …

FS7 und schultern. Testen! Mit kompletter Ausstattung. Macht tolle Bilder, Handling ist gegenüber klassischen Schultercamcordern fürchterlich. Unsere Kameraleute sind zwiegespalten – trotz hochwertigem Rig und sündteurer Canon ENG-Style Optik und begnadeten Bild mit bemerkenswerten Kontrastumfang ist es eine Wohltat, wieder eine PDW700 zu schultern.
Die URSA mini scheint mir da noch dämlicher gebaut. URSAs VF ist bemerkenswert detailiert. Ein Kritikpunkt an der URSA: nur zwei Tonspuren. Da bin ich SONY-verwöhnt und nutze auch die vier.
Nico ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   

<-- Thema: Henkelmänner heute und vor 10 Jahren
Thema -->: Decklink-Update

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten vom
Keine neuen Beiträge Mac Mini als Server Manu Hard- und Software 0 25.09.2019, 23:04 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Cooler Effekt oder Spezialgerät ? Helge Kaffee Klatsch 3 17.08.2019, 18:03 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Bild im Bild mit abgerundeten Ecken i... Helge Motion 4 08.07.2019, 21:29 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Prüfung Videomaterial: SD oder HD in ... tva Final Cut Pro X 10 01.07.2019, 14:39 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Titel, Effekte, Generatoren oder Medi... bibo Final Cut Pro X 12 03.06.2019, 13:53 Letzten Beitrag anzeigen
finalcutprofi.de Foren-Übersicht » Video- und Produktionstechnik Seite 1 von 1

 

Impressum | Datenschutz