Hallo Gast | Kostenlos registrieren | Einloggen

Das Forum hat Dir geholfen? Wir würden uns über eine kleine Spende freuen!  

Gehe zu:  
finalcutprofi.de Foren-Übersicht » Final Cut Pro
Neues Thema beginnen | Beitrag beantworten | | Druckansicht

<-- Thema: 2 gleichartige Filme Datenmenge 1:10
Thema -->: SmoothCam Effekt wird beim Export nicht mit übernommen
Autor Deine Nachricht
Pritschikowski
Regular


Anmeldungsdatum: 22.03.2011
Beiträge: 74

Flimmern nach Schnitt und Export von Drohnenaufnahmen
20.09.2016, 14:35

Hallo zusammen,

ich muss das FCP Forum mal wieder beleben. Ich habe mit FCP 7 aktuell ein Problem, dass ich so auch noch nicht kenne. Mir wurden einige Drohnenbilder für ein Projekt zugespielt - H264 Ausgangsmaterial, das ich natürlich in ProRes konvertiert habe. Jetzt ist mir nach der Bearbeitung ind FCP 7 und dem Export jedoch teilweise aufgefallen, dass ein Flimmern oder Flackern zu sehen ist. Das ist in den Originalen und auch konvertierten Takes nicht. Allem voran sonnige Bilder und Häuserfronten machen da Probleme.

Dann habe ich einige Aufnahmen einfach noch mal einzeln in FCP gezogen, irgendwie als Test geschnitten und exportiert - und da war das Problem dann teilweise nicht mehr. Mal so, mal so ist gerade mein Eindruck. Aber dann taucht es wieder auf und ich bin ratlos. Projekteinstellungen, liegt es an den Aufnahmen selbst...? Muss natürlich auch nix mit der Drohne generell zu tun haben, aber das ist mir sonst noch nie passiert. Zumal das Ausgangsmaterial ja, wenn man es sich einfach in QT oder der Mac Vorschau anschaut, ok wirkt. Erst nachdem es in FCP war, kommt das Flimmern.

Hat da jemand eine Idee? Bei Bedarf könnte ich mal ein Bsp. zusammenschneiden und schicken bzw. über YouTube hochladen.

Danke und Grüße!
Pritschikowski ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
HerbyDerby
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 23.04.2005
Beiträge: 4609
Firma: ueding media

Re: Flimmern nach Schnitt und Export von Drohnenaufnahmen
20.09.2016, 14:43

Stell' mal was online - Flimmern ist so ein weiter Begriff, dass damit sowohl versehentlich eingebautes Zeilenflimmern gemeint sein könnte wie ein durch Bearbeitung verstärkter Propellerschatten ...
HerbyDerby ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Pritschikowski
Regular


Anmeldungsdatum: 22.03.2011
Beiträge: 74

Re: Flimmern nach Schnitt und Export von Drohnenaufnahmen
20.09.2016, 15:18

Gerne. Ich lad heute Abend mal was hoch.
Pritschikowski ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Pritschikowski
Regular


Anmeldungsdatum: 22.03.2011
Beiträge: 74

Re: Flimmern nach Schnitt und Export von Drohnenaufnahmen
23.09.2016, 12:13

Jetzt hats doch etwas länger gedauert, aber hier jetzt die Originalaufnahme:

https://www.youtube.com/watch?v=c8A090D5BxY&feature=youtu.be

Und hier bearbeitet:

https://www.youtube.com/watch?v=V5HGtKJqAAg

Sind jetzt jeweils nur paar Sekunden, aber achte nur auf die Häuserzeile (in Dreieckform) in der relativen Bildmitte. Da flimmert es nachdem es in Final Cut drin war - und wie gesagt, hat anscheinend nix mit Filtern etc. zu tun.

Danke!
Pritschikowski ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
HerbyDerby
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 23.04.2005
Beiträge: 4609
Firma: ueding media

Re: Flimmern nach Schnitt und Export von Drohnenaufnahmen
23.09.2016, 12:35

Hmmmm ...

Es ist natürlich immer so ein Ding, die Qualität auf youtube zu checken - immerhin hat da eine Umcodierung stattgefunden, und die macht bekanntlich nix besser.

Ich habe mir die beiden Filmschnippsel in verschiedenen Auflösungen angeguckt und sehe dort kein Flimmern, aber, sowohl im Original als auch im fertigen Film, ein leichtes 'Wabern' im Bild, von dem ich annehme, dass es von der Bildstabilisierung der Drohnenkamera kommt.

Das und die unvermeidlichen Kompressionsartefakte führen dazu, dass an manchen Kanten ein Flimmern auftritt, so wie man es früher bei interlaced Material hatte. Allerdings sehe ich das hier deutlich schwächer.

Aber:
Einen signifikanten Unterschied, gar eine grobe Verschlechterung beim bearbeiteten Material, sehe ich nicht. Schon gar nix, was einem Laien sofort auffallen würde - die Kamera hängt nun mal mitten in der Luft an einem leichten Gerät, das obendrauf noch eigene Vibrationen produziert - das KANN gar kein sauberes und smoothes Bild ergeben.

An Hand der youtube-Schnippsel sehe ich keinen Bedarf für irgendwelche Eingriffe.
Kann natürlich sein, dass bei Dir am Schnittplatz der Unterschied gravierender ist, aber das kannst nur Du selbst sehen und entscheiden.

Im Zweifel: Mukke drüber, das merkt dann keiner mehr! ;)
HerbyDerby ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Pritschikowski
Regular


Anmeldungsdatum: 22.03.2011
Beiträge: 74

Re: Flimmern nach Schnitt und Export von Drohnenaufnahmen
23.09.2016, 13:03

Danke dir! Musik ist eigentlich drunter, hatte ich jetzt nur nicht mit rausgeschnitten.

Das Wabern meine ich ja mit dem Flimmern, man erkennt es trotzt YouTube auch. Aber dann bin ich beruhigt ;)
Pritschikowski ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
HerbyDerby
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 23.04.2005
Beiträge: 4609
Firma: ueding media

Re: Flimmern nach Schnitt und Export von Drohnenaufnahmen
23.09.2016, 13:40

Pritschikowski hat folgendes geschrieben:
... Das Wabern meine ich ja mit dem Flimmern ...

Okay, dann hat das über youtube ja geklappt.

Damit musst Du (und auch Dein Kunde) leben, weil nun mal das Material aus diesen Kameras eher ein fauler Kompromiss ist. Da helfen dann auch keine 4k oder sonstige Highlights auf dem Datenblatt, hohe Kompression bedeutet halt immer, dass die Bilder nicht so dolle sind.

Da würde nur helfen, richtig Geld in die Hand zu nehmen und mit einem professionellen (großen) Drohnen-/Kameragespann zu arbeiten oder gleich mit Gyro-Lens und Hubschrauber.
HerbyDerby ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
pjw
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 23.07.2004
Beiträge: 3580

Re: Flimmern nach Schnitt und Export von Drohnenaufnahmen
23.09.2016, 15:11

Ich hab das Flimmern als interlaced Video interpretiert, das progressive Material wurde interlaced interpretiert und auch so ausgegeben.
Kann es sein, dass *bevor* der Kameraclip in die Timeline geworfen wurde, schon etwas anderes sich in dieser befunden hat?
FCP definiert die Timeline immer nach dem ersten Clip, der reingeworfen wird, auch das alte (wobei hier noch gefragt wurde, so weit ich mich erinnere).
Wenn nicht: gehe in die Timeline Einstellungen (Apfel+0 (Null)) und ändere die Felddominanz von interlaced auf progressiv.
Da aber das alte FCP noch keine 1080p50 konnte sondern nur 1080p25 wirst du Bewegungsauflösung verlieren. Ob dir das bei so langsamen Bewegungen wie oben auffällt...
pjw ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Goetz
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 07.02.2011
Beiträge: 3389

Re: Flimmern nach Schnitt und Export von Drohnenaufnahmen
24.09.2016, 04:29

Im Originalclip sehe ich in Youtube 1080 Zeilen, im bearbeiteten nur 720.

Es fehlen also Zeilen und die notwendige Interpolation für die Wandlung von 1080 auf 720 ist suboptimal gewesen.
Daher "kommen und gehen" dünne, waagerechte Linien.
Goetz ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
ulip
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 16.07.2004
Beiträge: 13678
Firma: Digital Production

Re: Flimmern nach Schnitt und Export von Drohnenaufnahmen
24.09.2016, 10:07

Habe noch nie eine perfekte Wandlung von 1080p auf 720 gesehen! Jage ggf. vorher einen ganz leichten vertikalen Blur drüber (etwa 0,8 px).

Aber man sollte auf jeden Fall sicherstellen, dass die ursprüngliche Timeline nicht auf interlaced gestanden hat – das gibt's ja leider bei 1080 auch…
ulip ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Pritschikowski
Regular


Anmeldungsdatum: 22.03.2011
Beiträge: 74

Re: Flimmern nach Schnitt und Export von Drohnenaufnahmen
12.10.2016, 19:32

Danke noch mal für die anderen Antworten. Eigentlich war und ist alles progressiv. In der Timeline war vorher nichts anderes drin, habe auch noch mal die Einstellungen gecheckt, ob irgendwo der interlaced Wurm drin war. Nein.

Wenn ich mir die Drohnen-Clips im Viewer in FCP 7 ansehen, ist das Flimmern / Wabern schon da.

Komischerweise: Bei einem anderen Projekt, bei dem mir ebenfalls Clips von dieser Drohne zugespielt wurden, war das Flimmern am Ende nicht. Es war zwar in FCP 7 auch, aber bei diesem Projekt nur hin und wieder. Sprich, manchmal tauchte es nach dem Rendern auf, nach einem nächsten Rendervorgang war es wieder weg. Ebenso bei der Benutzung verschiedener Filter bzw., wenn ein Filter wieder entfernt wurde. Eine Art "Kommen und Gehen" des Flimmerproblems. Bei dem Projekt, um das es hier geht, bleibt das Flimmern allerdings immer.

Jetzt habe ich gerade nur gesehen, dass der Originalclip auf Youtube, den iich für den Thread hier hochgeladen habe, auch dieses leichte Flimmern hat. Das ist auf meinem Rechner nicht. Ich vermute das Problem einfach irgendwo bei Konvertierungen / Export / Uploads.
Pritschikowski ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Goetz
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 07.02.2011
Beiträge: 3389

Re: Flimmern nach Schnitt und Export von Drohnenaufnahmen
13.10.2016, 01:15

Pritschikowski hat folgendes geschrieben:
Danke noch mal für die anderen Antworten.

Hast du sie denn auch gelesen und verstanden?

Goetz hat folgendes geschrieben:
Im Originalclip sehe ich in Youtube 1080 Zeilen, im bearbeiteten nur 720.

Es fehlen also Zeilen und die notwendige Interpolation für die Wandlung von 1080 auf 720 ist suboptimal gewesen.
Daher "kommen und gehen" dünne, waagerechte Linien.
Goetz ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Pritschikowski
Regular


Anmeldungsdatum: 22.03.2011
Beiträge: 74

Re: Flimmern nach Schnitt und Export von Drohnenaufnahmen
13.10.2016, 12:19

ja klar. 1080, 720 macht auch kein unterschied. ich habe alle varianten durch. das 1080 originalmaterial beginnt zu flimmern, sobald es in final cut gezogen wird. ein kollege testet gerade die takes mit adobe, auch da flimmern. wie gesagt, die originalaufnahmen flimmern nicht.
Pritschikowski ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Commodus
Final Cut Profi


Anmeldungsdatum: 23.09.2007
Beiträge: 1290

Re: Flimmern nach Schnitt und Export von Drohnenaufnahmen
13.10.2016, 12:54

Stell doch mal bitte ein paar Sekunden des Originalmaterials per Dropbox oder so online. Also im Prinzip das, was du bereits auf YouTube hochgeladen hast, nur eben als "Original". Ich würde es halt selbst mal gerne testen.
Commodus ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
muellerbild
Junior Cutter


Anmeldungsdatum: 08.07.2009
Beiträge: 298

Re: Flimmern nach Schnitt und Export von Drohnenaufnahmen
09.01.2017, 18:37

Ich kann das Flimmern auch deutlich sehen, genau da wo er es ortet: in dem Häuserdreieck in der Mitte !
Ich habe jetzt mal was ähnliches probiert:
Phantom 4K30p in eine Timeline 720p25 von FCPX gezogen, bereitgestellt und auf Youtube hochgeladen.
Mein schönes 4K-Footage sieht jetzt auch ziemlich schlecht aus:

https://www.youtube.com/watch?v=5tMsp0lJfDg&feature=youtu.be
muellerbild ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Traveller
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 05.06.2006
Beiträge: 11152

Re: Flimmern nach Schnitt und Export von Drohnenaufnahmen
10.01.2017, 00:30

Alex Müller hat folgendes geschrieben:
Phantom 4K30p in eine Timeline 720p25 von FCPX gezogen, bereitgestellt und auf Youtube


Wozu soll denn diese Verwirrung gut sein? Schon das Frameraten-Durcheinander alleine macht das Material erfolgreich kaputt.
Traveller ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Nico
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 14.07.2004
Beiträge: 15550
Firma: formbund neue medien

Re: Flimmern nach Schnitt und Export von Drohnenaufnahmen
10.01.2017, 21:40

Material von DJI? Leider fehlt den ansonsten guten Drohnen bei den Kameras ein optisches Tiefpassfilter auf der Chipoberfläche. Die neuere X5 Kamera der Inspire ist besser, aber auch nicht fehlerfrei. Die Mavic ist leider völliger Müll, enthält leider auch einen miserablen Scaler (UHD->HD).

Dramatisch fällt es beim reinterlacen auf, zum Beispiel wenn Ausgangsmaterial 1080p50 ist und gewandelt wird auf fernsehkompatible 1080i25. Da ist leider der Weg des "Entflimmerns" mit einhergehender leichter Unschärfe nicht zu umgehen:
Das Originalmaterial in Premiere in die Timeline legen, Rechtsklick drauf und bei Halbbildoptionen Flimmern reduzieren wählen. Mit FCP kann ein vertikal gerichteter gausscher Weichzeichner mit geringen Werten sinnvoll sein.
Nico ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   

<-- Thema: 2 gleichartige Filme Datenmenge 1:10
Thema -->: SmoothCam Effekt wird beim Export nicht mit übernommen

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten vom
Keine neuen Beiträge 360° Schnitt mit Final Cut ben07 Final Cut Pro X 8 22.01.2020, 12:29 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Keyboard nach OS update unzuverlässig McKlimm Kaffee Klatsch 4 12.01.2020, 15:04 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Field Recorder Poly-WAVs nach Schnitt... Blip Final Cut Pro X 2 02.12.2019, 00:44 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Programmfenster nach Start im Vorderg... Manu Hard- und Software 1 29.11.2019, 11:08 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Flimmern in der Timeline und später a... PN_FILM Final Cut Pro X 8 18.11.2019, 16:17 Letzten Beitrag anzeigen
finalcutprofi.de Foren-Übersicht » Final Cut Pro Seite 1 von 1

 

Impressum | Datenschutz