Hallo Gast | Kostenlos registrieren | Einloggen

Das Forum hat Dir geholfen? Wir würden uns über eine kleine Spende freuen!  
Gehe zu:  
finalcutprofi.de Foren-Übersicht » Compressor & Co.
Seite: 1, 2, 3   >>
Neues Thema beginnen | Beitrag beantworten | | Druckansicht

<-- Thema: FCPX 720p Projekt -> Adobe Media Encoder -> DVD
Thema -->: Weil's schon öfter gefragt war: Skalieren mit Compressor
Autor Deine Nachricht
CVCVCV
Senior Cutter


Anmeldungsdatum: 14.04.2010
Beiträge: 518

Compressor verdoppelt Filmlänge
16.12.2016, 02:49

Hallo zusammen -

habe gerade zum ersten Mal ein FCPX-Projekt an den Compressor
übergeben - um dann eine DVD zu erstellen (mit DVD Studio Pro),
Befehl in Compressor: ”DVD erstellen”.

Aber ich stelle fest, dass sich die Länge des Filmes nach der Konvertierung
quasi verdoppelt hat, d. h. der Film läuft jetzt in SlowMo ab (vorher 24 Min.,
jetzt 44 Min.) - Das Audio liegt dagegen jetzt bei 17 Min.

Wie kann das sein? Muss ich irgendwo etwas separat einstellen? Ich dachte
und denke, in DVD Studio Pro 4 sind manche Routinen exakt voreingestellt.

Wäre euch sehr dankbar für sachdienliche Hinweise. ;-)

Allerbeste Grüße,

CV
CVCVCV ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Traveller
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 05.06.2006
Beiträge: 10587

Re: Compressor verdoppelt Filmlänge
16.12.2016, 07:13

Für sachdienliche Hinweise musst du schon verraten, womit genau du Compressor fütterst (Framerate zum Beispiel).
Traveller ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Dumbeldore
Final Cut Profi


Anmeldungsdatum: 05.04.2009
Beiträge: 1372

Re: Compressor verdoppelt Filmlänge
16.12.2016, 10:18

Für sachdienliche Hinweise guckst Du hier!

https://de.wikipedia.org/wiki/Aktenzeichen_XY_%E2%80%A6_ungel%C3%B6st

Sorry, der musste jetzt sein ;-)
Dumbeldore ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
CVCVCV
Senior Cutter


Anmeldungsdatum: 14.04.2010
Beiträge: 518

Re: Compressor verdoppelt Filmlänge
16.12.2016, 10:32

@Traveller:
Klar, sorry, hier das Ausgangsmaterial:
Videos alle in 1920 x 1080, 25p, Codecs: MPEG-2 Video, Linear
PCM, XDCAM EX 1080p25 (35 Mb/s VBR)
Audio: 48 Khz/ Musikscore: 44,1 kHz


@Dumbeldore:
Ja, ich erinnere mich, die scheinen den Begriff geclaimt (und
vielleicht sogar erfunden?) zu haben. Good old Eduard, Friede
seiner Seele.
CVCVCV ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
danny
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 14.07.2004
Beiträge: 9826
Firma: Freelancer

Re: Compressor verdoppelt Filmlänge
16.12.2016, 14:29

moinsen,
sicher, dass es 25p war - wenn ich slomo höre, dann klingeln bei mir immer alle alarm-glocken und ich behaupte mal, dasss es 1080p50 ist/war, schau noch mal genau in deine projekt-einstellung rein und mach noch mal einein cross-check deines ausgansmaterials.

LG

danny
danny ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügeniChat-Name
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
CVCVCV
Senior Cutter


Anmeldungsdatum: 14.04.2010
Beiträge: 518

Re: Compressor verdoppelt Filmlänge
16.12.2016, 15:55

Hi Danny -

ich hänge hier mal einen Screenshot an. Diese Werte gelten für sämtliches
Material.

Könnte Compressor eventuell allergisch auf Time Lapse-Sequenzen reagieren?
Davon gibt es einige, habe dafür aber nicht irgendwie die Kameraeinstellungen
geändert, also nix während der Aufnahme gemacht, sondern alles in der Post.

Außerdem: Vielleicht liegt's an den Compressor-Einstellungen? Habe ihn zvor
noch nicht benutzt, ist also seine Jungfernfahrt.

Posted Image, might have been reduced in size. Click Image to view fullscreen.
CVCVCV ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Traveller
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 05.06.2006
Beiträge: 10587

Re: Compressor verdoppelt Filmlänge
16.12.2016, 16:04

Die Projekteinstellungen musst du nachschauen und mitteilen, wie Danny schon geschrieben hat.
Traveller ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
CVCVCV
Senior Cutter


Anmeldungsdatum: 14.04.2010
Beiträge: 518

Re: Compressor verdoppelt Filmlänge
16.12.2016, 16:26

Voilá. :-)

Posted Image, might have been reduced in size. Click Image to view fullscreen.
CVCVCV ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Dr.F
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 10.01.2011
Beiträge: 7445

Re: Compressor verdoppelt Filmlänge
16.12.2016, 16:39

sehr schön.
Und jetzt bitte noch die von Dir gewählten Compressor-Einstellungen.

Was genau meinst Du übrigens beim Thread-Start mit Deiner Formulierung:

Zitat:
habe gerade zum ersten Mal ein FCPX-Projekt an den Compressor
übergeben - um dann eine DVD zu erstellen (mit DVD Studio Pro),
Befehl in Compressor: ”DVD erstellen”.
...
Muss ich irgendwo etwas separat einstellen? Ich dachte
und denke, in DVD Studio Pro 4 sind manche Routinen exakt voreingestellt.


Compressor? Oder DVDSP? Wo stellst Du was ein?
Dr.F ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
CVCVCV
Senior Cutter


Anmeldungsdatum: 14.04.2010
Beiträge: 518

Re: Compressor verdoppelt Filmlänge
16.12.2016, 16:59

Sorry, da war ich wohl schon im Halbschlaf
(siehe Uhrzeit). Natürlich meine ich unten die
Compressor-Routinen.

Hier 3 Compressor-Screenshots.

Posted Image, might have been reduced in size. Click Image to view fullscreen.


Posted Image, might have been reduced in size. Click Image to view fullscreen.


Posted Image, might have been reduced in size. Click Image to view fullscreen.
CVCVCV ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
danny
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 14.07.2004
Beiträge: 9826
Firma: Freelancer

Re: Compressor verdoppelt Filmlänge
16.12.2016, 17:08

moisen noch mal,
ich würde ein neues setting basteln wo keine automatik drin ist. vielleicht detected compressor das dummerweise falsch!

zudem komprimiert das Standard-setting dein audio und macht es deutlich leiser.

LG

danny
danny ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügeniChat-Name
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
CVCVCV
Senior Cutter


Anmeldungsdatum: 14.04.2010
Beiträge: 518

Re: Compressor verdoppelt Filmlänge
16.12.2016, 17:29

Achtung Achtung! Rätsel wahrscheinlich gelöst! :-)

Habe mir die rausgerechnete m2v-Datei jetzt mal genau angeschaut. Und siehe
da: Nach dem eigentlichen Film kommen noch mal 20 Minuten Weißbild. (So hört
der Film eigentlich auf: mit einem Weißbild).

Okay, soweit so gut. ABER: Ich hatte gestern eben die Sequenz in der TimeLine
begrenzt, mit diesen In-/Out-Markern. Und heute zur Abwechslung mal nicht.
Das Ergebnis ist das Selbe.

Ich kann die Timeline auch jetzt noch ein ganzes Stück weiter nach links schieben,
da liegt aber kein Material mehr (lag's aber mal, weil ich das ”ausgelagert” hatte,
jetzt gelöscht habe.)

Komisch auch: Compressor erkennt auch die Länge des Materials (00:24:08:21).
Und macht dann trotzdem diesen Murks. (Aber meistens sitzt das Problem ja
bekanntlich VOR dem Bildschirm. ;.)

***

Danny, das klingt gut, was du schreibst. Wo stelle ich das Setting neu ein? Über
das Info-Fenster rechter Hand? Und: Welche Einstellungen empfiehlst du/ empfehlt
ihr mir?

Allerbeste Grüße - und danke für eure Geduld und Zeit, immer wieder.

CV
CVCVCV ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
CVCVCV
Senior Cutter


Anmeldungsdatum: 14.04.2010
Beiträge: 518

Re: Compressor verdoppelt Filmlänge
16.12.2016, 17:35

P.S. Und schaut mal in diesem Screenshot rechts unten, unter
”Retiming”. Da kann man eine Auswahl treffen zwischen 100%
und der Original-Zeit und Bildrate.

Das probiere ich mal (Originalzeit) das könnte es doch sein, oder?

Posted Image, might have been reduced in size. Click Image to view fullscreen.
CVCVCV ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
CVCVCV
Senior Cutter


Anmeldungsdatum: 14.04.2010
Beiträge: 518

Re: Compressor verdoppelt Filmlänge
16.12.2016, 18:21

Klappt leider nicht: Auch wenn ich die Zeit in den Einstellungen begrenze
und auch die In-/Out-Points in FCPX benutze bleibt es dabei - das Ganze
wird auf 44 Min. rausgerechnet, mit hinten 20 Min. WeissFilm. ;-(
CVCVCV ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Dr.F
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 10.01.2011
Beiträge: 7445

Re: Compressor verdoppelt Filmlänge
16.12.2016, 19:45

CVCVCV hat folgendes geschrieben:
Nach dem eigentlichen Film kommen noch mal 20 Minuten Weißbild. (So hört
der Film eigentlich auf: mit einem Weißbild).

Dann begrenze in diesem Projekt die Länge dieses Weißbildes auf die paar benötigten Sekunden und spiel das Projekt noch einmal komplett aus.
Wie lang ist diese Ausspielung dann?

M.a.W.: Du hast den längeren Filme bereits so in den Compressor geschoben und es nicht bemerkt?

CVCVCV hat folgendes geschrieben:
Auch wenn ich die Zeit in den Einstellungen begrenze
und auch die In-/Out-Points in FCPX benutze bleibt es dabei


Die Länge Deiner Ausspielung siehst Du im Infofenster 1 des Bereitstellungsdialoges!.

Wenn nichts hilft, kopier Dein Projekt in ein neues, vielleicht hat ja die Projektdatei einen Schuß abbekommen.
Dr.F ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
CVCVCV
Senior Cutter


Anmeldungsdatum: 14.04.2010
Beiträge: 518

Re: Compressor verdoppelt Filmlänge
16.12.2016, 20:13

Anbei ein Screenshot aus den letzten Sekunden von Film 2.

Sechs Filme sind es insgesamt und der zweite zeigt das selbe
Syndrom wie der erste: Er ist in der Compressor-DVD-Ausspielung
um viele Minuten zu lang, ca. 15 - um genauer zu sein.

Auch und sogar, wie gesagt, wenn ich das Compressor-Fenster
auf die Filmläng einstelle (die er automatisch erkennt, im Screenshot
unten, steht er aber noch auf 100%). Und auch, wenn ich In-/Out-Punkte
setze.


Posted Image, might have been reduced in size. Click Image to view fullscreen.


Posted Image, might have been reduced in size. Click Image to view fullscreen.
CVCVCV ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Dr.F
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 10.01.2011
Beiträge: 7445

Re: Compressor verdoppelt Filmlänge
16.12.2016, 20:47

setze mal spaßeshalber in einem dieser fehlerhaften Projekte einen einzelnen Schwarzframe an das Ende der Timeline und spiel das noch mal aus.
Dr.F ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
CVCVCV
Senior Cutter


Anmeldungsdatum: 14.04.2010
Beiträge: 518

Re: Compressor verdoppelt Filmlänge
16.12.2016, 22:16

SUPER Idee, lieber Dr. F, dachte ich mir. Das könnte der Durchbruch sein. Gesagt getan.
Aber leider kein Erfolg! Jetzt läuft das Ganze eben in Schwarz noch 15 Min. 43 Sek. weiter
durch.

Ich bin sicher: Es ist (wie allermeistens) eine kleine Stellschraube, ein Klick, und
Compressor stoppt da, wo er soll. Er erkennt ja auch die exakte Länge der eigentlichen
Sequenz. Aber dann lässt er das Ganze jeweils um 44% weiterlaufen. WARUM?

Was meinst du denn mit ”fehlerhaften” Projekte? Das klingt ja so, als strotzten
diese Arbeiten vor Unzulänglichkeiten. Fehler kann ich nicht direkt erkennen,
vielleicht hier und da ein paar Ungeschicklichkeiten. Aber das wird noch ... ;-)
CVCVCV ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Dr.F
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 10.01.2011
Beiträge: 7445

Re: Compressor verdoppelt Filmlänge
16.12.2016, 22:21

CVCVCV hat folgendes geschrieben:
Fehler kann ich nicht direkt erkennen

musst Du auch nicht.
Mach doch einfach mal einen Test mit einem kurzen Projekt, sagen wir mal eine Minute.
Spiel das aus, in ProRes, dann in dem von Dir bevorzugten Codec, und teste Deinen Workflow.
Hast Du Toast? Dann könnt Du da mal schauen, ob das gleich herauskommt.

Mir persönlich ist so etwas noch nicht untergekommen.
wie danny schon sagte, teste auch in Compressor ein neues Preset.
Dr.F ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
CVCVCV
Senior Cutter


Anmeldungsdatum: 14.04.2010
Beiträge: 518

Re: Compressor verdoppelt Filmlänge
16.12.2016, 22:33

Ja, Toast habe ich, aber noch ne alte Version (10), inzwischen
sind die ja schon bei Version 15.

Der von mir bevorzugte Codec ist - in diesem Fall - der, der sich
am besten für dieses DVD-Projekt eignet. Und ich denke, das ist
MPEG-2. Oder?

Mit dem Preset habe ich schon geschaut. Aber mir scheint alles
soweit optimal eingestellt in Compressor. Es sei denn ich übersehe
etwas oder verstehe es nicht richtig ...
CVCVCV ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
danny
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 14.07.2004
Beiträge: 9826
Firma: Freelancer

Re: Compressor verdoppelt Filmlänge
16.12.2016, 23:09

vielleicht ist es tatsächlich irgendein bug in deinem projekt. ich hatte auch schon mal sowas.

hast du mal versucht den inhalt deiner timline/deines projektes in ein anderes per copy/paste rein zu kopieren und dann zu exportieren?

ich würde auch zunächst mal einen export nach pro res machen und dann erst im zweiten schritt das encoding nach M2V.
danny ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügeniChat-Name
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Dr.F
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 10.01.2011
Beiträge: 7445

Re: Compressor verdoppelt Filmlänge
16.12.2016, 23:10

danny hat folgendes geschrieben:
vielleicht ist es tatsächlich irgendein bug in deinem projekt. ich hatte auch schon mal sowas.
hast du mal versucht den Inhalt deiner timline/deines projektes in ein anderes per copy/paste rein zu kopieren und dann zu exportieren?


hast ich schon empfohlen, er ist jedoch unwillig.
Dr.F ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Dr.F
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 10.01.2011
Beiträge: 7445

Re: Compressor verdoppelt Filmlänge
16.12.2016, 23:12

CVCVCV hat folgendes geschrieben:
Ja, Toast habe ich, aber noch ne alte Version (10), inzwischen
sind die ja schon bei Version 15.

Der von mir bevorzugte Codec ist - in diesem Fall - der, der sich
am besten für dieses DVD-Projekt eignet. Und ich denke, das ist
MPEG-2. Oder?

Mit dem Preset habe ich schon geschaut. Aber mir scheint alles
soweit optimal eingestellt in Compressor. Es sei denn ich übersehe
etwas oder verstehe es nicht richtig ...

1. Auch Toast 10, soweit das noch läuft, sagt Dir, ob dein Master eine Macke hat.
2. Kodierst Du zweimal um? Versteh ich das richtig?
Master in ProRes raus, rein in Compressor, MPEG raus - fertig.
Dr.F ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
CVCVCV
Senior Cutter


Anmeldungsdatum: 14.04.2010
Beiträge: 518

Re: Compressor verdoppelt Filmlänge
17.12.2016, 00:08

Hallo ihr -

okay, muss ich mal schauen wegen Import in ein anderes = neues Projekt.
(Kann ich frühestens übermorgen überprüfen ...)

Das müsste dann aber auf jeden Fall schon mal die ersten beiden Filme
betreffen (beide haben einen Bug?) und vielleicht dann auch noch die
anderen vier?

Und bisher hat es mit dem Export zu PreView-Zwecken und Sichtungen
aller sechs Filme gut geklappt, nichts Auffälliges ...

***

Ich glaube aber - ehrlich gesagt - dass das Problem bzw. die Lösung beim
Compressor zu finden ist. Denn inzwischen habe ich Folgendes gemacht
(so wie ihr auch es vorgeschlagen habt): Ich hab den (zweiten) Film als
mp4 rausgerechnet, ganz klassisch, in den FCPX-Voreinstellungen ”1080p”,
ihr wisst schon. Sehr gute Qualität, in Originalspielzeit 19' 41''. Dann das
Ganze an Compressor übergeben.

Und was passiert? Die m2v-Datei liegt jetzt hier in einer Länge von 36' 27''
vor, eines der letzten Bilder des Abspanns als Standbild dehnt das Ganze
wohl so aus. Die ac3-Datei hingegen: 19' 41''.

Wirklich rätselhaft (so lange man es nicht WEISS. ;-) Ich denke (mein Tipp), es
liegt an irgendwelchen Voreinstellungen im Compressor.

***

Zu Toast kann ich im Moment nur sagen: Es nimmt die mp4-Datei an (siehe
Screenshot), alles ganz normal - aber ich habe das Brennen noch nicht gestartet.

Ich werd's aber auch noch mal mit dem Compressor versuchen ...
CVCVCV ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Traveller
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 05.06.2006
Beiträge: 10587

Re: Compressor verdoppelt Filmlänge
17.12.2016, 11:51

Wieso bist du so stur und exportierst nicht nach ProRes?
Traveller ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
CVCVCV
Senior Cutter


Anmeldungsdatum: 14.04.2010
Beiträge: 518

Re: Compressor verdoppelt Filmlänge
17.12.2016, 12:00

Guten Morgen, Traveller -

das hat mit Sturheit nichts zu tun. 1.) kann ich nicht uneingeschränkt
an den Schnittplatz und jederzeit einfach mal eben ... 2.) war ich der
Meinung, die Datei hätte ich schon in ProRes ausgespielt, zumindest
wurde das in Einstellungen angezeigt, meine ich, aber womöglich habe
ich mich geirrt. Sollte aber heute noch stattfinden.

So viel für den Moment. Halte euch geupdatet in diesem kleinen Krimi. :-)
CVCVCV ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Dr.F
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 10.01.2011
Beiträge: 7445

Re: Compressor verdoppelt Filmlänge
18.12.2016, 00:45

CVCVCV hat folgendes geschrieben:
das hat mit Sturheit nichts zu tun...
2.) war ich der Meinung, die Datei hätte ich schon in ProRes ausgespielt, zumindest wurde das in Einstellungen angezeigt, meine ich


Du spielst also ein ProRes als mp4 aus, aha.
Dr.F ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
CVCVCV
Senior Cutter


Anmeldungsdatum: 14.04.2010
Beiträge: 518

Re: Compressor verdoppelt Filmlänge
18.12.2016, 00:58

Nein, natürlich nicht! Ich hatte da wohl einen kleinen Knick
in der Linse ... Aber irgendwie hatte ich in diesem Zusammenhang
ProRes schon ”angefasst” - keine Ahnung, kann ich nicht genau
rekonstruieren.

***

Also, Stand der Dinge (auch mit ein Grund, warum ich mich ein
paar Stunden nicht gemeldet habe): Habe es nun auch mit ProRes
versucht - mit dem selben Ergebnis. Die m2v-Video-Datei kommt
mit über 44 Minuten raus, das Audio hat die akurate Länge wie das
Original.

Kurios: Ich habe nun eine kurze Sequenz von 01:41 Länge in ProRes
rausgerechnet und dann in Compressor unter ”DVD erstellen” gestartet.
Ergebnis: ac3 ist von der Zeit her korrekt, m2v liegt diesmal mit 01:24
DRUNTER! Ich versteh's nicht.
CVCVCV ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Traveller
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 05.06.2006
Beiträge: 10587

Re: Compressor verdoppelt Filmlänge
18.12.2016, 10:48

Um das Problem einzukreisen: hast du schon mal das direkte DVD-Brennen in fcp x probiert, ganz ohne Umwege? Kostet dich nur ein paar Klicks und einen Rohling. Aus dem Ergebnis lässt sich dann besser ableiten, wo der Fehler sitzen muss.
Traveller ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Schneiderlein
Final Cut Profi


Anmeldungsdatum: 05.10.2005
Beiträge: 1159
Firma: Freelancer

Re: Compressor verdoppelt Filmlänge
18.12.2016, 11:13

Das hat bestimmt schon einer in diesem Endlosthread vorgeschlagen: Preferences löschen und/ oder Neuinstallation.
Hier die Vorgehensweise:
https://support.apple.com/de-de/HT203476
Ab Punkt 7 solltest Du systematisch anfangen.

Traveller hat Dir ja auch schon eine Alternative aufgezeigt.
Schneiderlein ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
CVCVCV
Senior Cutter


Anmeldungsdatum: 14.04.2010
Beiträge: 518

Re: Compressor verdoppelt Filmlänge
18.12.2016, 11:55

Zitat:
hast du schon mal das direkte DVD-Brennen in fcp x probiert, ganz ohne Umwege? Kostet dich nur ein paar Klicks und einen Rohling.


Okay, versuche ich mal. Aber ist damit auch ne moderate Menügestaltung möglich? Mal schauen ...

Übrigens hier etwas, was ich inzwischen herausgefunden habe:
Ich nenne das mal den ”Turning-Point”. Der liegt bei relativ genau
4 Minuten. Bei dieser Dauer deckt sich die Länge des Original-Materials
mit der des vom Compressor rausgerechneten MPEG-2-Clip.

Bei 3 Minuten Original-Material schneidet Compressor dieses
hingegen im MPEG-2-Clip bei 02:40-Minuten ab.

Bei 5 Minuten Original-Material verlängert Compressor dagegen
dieses im MPEG-2-Clip auf 05:04 Minuten. Dabei wird das letzte Bild
als Standbild verlängert, in diesem Fall um 4 Sekunden.
CVCVCV ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Traveller
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 05.06.2006
Beiträge: 10587

Re: Compressor verdoppelt Filmlänge
18.12.2016, 12:08

Es geht nicht um Menügestaltung, sondern um das Einkreisen des Fehlers. Die 20 Cent für den Rohling bringen dich schneller weiter als tagelanges Posten.
Traveller ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
ulip
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 16.07.2004
Beiträge: 13490
Firma: Digital Production

Re: Compressor verdoppelt Filmlänge
18.12.2016, 14:56

Noch eine Option: Das kostenlose Handbrake kann auch zu MPEG2 umkodieren, probier das doch mal.
ulip ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Thomas G.
Senior Cutter


Anmeldungsdatum: 12.07.2008
Beiträge: 648
Firma: redandblue studio

Re: Compressor verdoppelt Filmlänge
18.12.2016, 15:34

https://www.digitalrebellion.com/compressorrepair/

Check das mal aus.
Ich gehe mal stark von fehlerhafter Compressor Installation aus.

Aber du brauchst trotzdem erstmal ein funktionierendes ProRes Master.
Danach kannst du, mit was auch immer, dein Mpeg Master erstellen (Media Encoder, Handbrake etc pp...).
Thomas G. ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügeniChat-Name
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Niran
Final Cut Profi


Anmeldungsdatum: 16.07.2004
Beiträge: 1098
Firma: NH Consulting

Progressiv
18.12.2016, 16:20

Hallo,

ich weiss zwar nicht ob das weiter hilft aber im Projekt steht 25p "progressiv", vielleicht gibt es hier auch ein 50i/25p bug.

Gruß,
Niran
Niran ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
CVCVCV
Senior Cutter


Anmeldungsdatum: 14.04.2010
Beiträge: 518

Re: Compressor verdoppelt Filmlänge
18.12.2016, 16:53

Hallo, ihr alle zusammen -

zuerst einmal ein ganz herzliches Danke D A N K E an euch alle für
eure Unterstützung. Wirklich GROSSARTIG. (Hoffe, ich kann mich
irgendwann mal irgendwie revanchieren.)

Und allen natürlich auch einen schönen 4. Advent!

***

So, nun habe ich noch mal einiges probiert - und das Rätsel ist leider
sogar noch größer geworden.

Ich habe Compressor auf zwei unterschiedlichen Macs (Mac Pro und Mac
Book Pro) komplett neu installiert.

Bei der gleichen ProRes-Test-Sequenz (eine Minute lang) gibt es das gleiche
Ergebnis: Audio okay, die MPEG-2-Datei hört bei 39 Sek. auf.

Das legt nahe, dass etwas mit dem Master nicht stimmt.

Habe daher aus einem anderen Projekt ein einminütiges ProRes-Master
gezogen: selber Vorgang, selbes Ergebnis.

Allerdings wurden beide Sequenzen mit der selben Kamera (JVC) aufgenommen.

Ich nehme jetzt noch mal eine Minute aus einem weiteren Projekt, das mit
einer anderen Kamera (Sony Alpha) in 4 K aufgenommen wurde. Und .....

... Ergebnis so ähnlich: das MPEG-2 zeigt ab einer Minute ein Standbild und das
läuft dann durch bis 01:56.

UliP war aber inzwischen so nett und hat mir die einminütige Test-Sequenz mit
seinem Compressor (und seinem Rechner) mal gewandelt - und da geschieht
alles so wie es soll: der MPEG-2-Clip ist so lang wie das Original.

Ich hänge hier noch mal einen Screenshot an, wie ich das Ganze in eine ProRes-
Datei verwandle ...


Posted Image, might have been reduced in size. Click Image to view fullscreen.



Ich denke, ich teste jetzt mal die anderen Optionen, die ihr ins Spiel gebracht habt ...
CVCVCV ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
CVCVCV
Senior Cutter


Anmeldungsdatum: 14.04.2010
Beiträge: 518

Re: Compressor verdoppelt Filmlänge
18.12.2016, 17:07

Habe gerade mal das ”Compresspr Repair”-Tool, das Thomas G. hier empfiehlt
(Danke, Thomas), eingesetzt. Da gibt es folgende Meldung ...

Posted Image, might have been reduced in size. Click Image to view fullscreen.

Aber wo und wie finde ich Compressor/ Qmaster?


Uli meinste auch noch, dass es eventuell an den Preferences liegt ... aber mit diesen Feinheiten
auf tieferen Ebenen kenne ich mich, ehrlich gesagt, so gut wie gar nicht aus.

Und es wäre schon auch eine Art Zufall, wenn das auf beiden Geräten gleichermaßen zutreffen
würde ...
CVCVCV ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
ulip
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 16.07.2004
Beiträge: 13490
Firma: Digital Production

Re: Compressor verdoppelt Filmlänge
18.12.2016, 18:15

Ein Problem mit 25p scheint es nicht zu sein, da seine Testdatei bei mir von Compressor ganz normal verarbeitet wird.

Ich bin mir nicht sicher, ob das Repair Tool unter einem neueren System noch funktioniert, denn QMaster gibt es doch gar nicht mehr, richtig?

Hattest Du das früher mal auf Deinem Rechner, Carsten?

Entscheidend ist doch nun, dass Du Deine Deadline halten kannst. Nimm einfach Toast oder Handbrake oder sonst irgendeinen MPEG2-Encoder und nach Deine DVD fertig.

Später mal kannst Du Dich wieder in das Problem verbeißen, denn Compressor macht an sich schon einen guten Job.

Schlimmstenfalls setzt Du ein jungfräuliches System auf einer externen Platte auf, bootest davon und installierst Compressor. Ich würde fast darauf wetten, dass er dann funktioniert…

GG

Uli
ulip ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
CVCVCV
Senior Cutter


Anmeldungsdatum: 14.04.2010
Beiträge: 518

Re: Compressor verdoppelt Filmlänge
18.12.2016, 18:38

Mit Handbrake komme ich irgendwie nicht klar. Da gibt es zwei Einsellungen für den Output: MP4 File und MKV File. Video Codec habe ich natürlich auf MPEG-2 gestellt. Was dann rauskommt, lässt sich nicht öffnen (mp4) oder nur über DivX (MKV). Hmmm ...

Habe, wie gesagt, Toast 10. Kann der m2v- und ac3-Dateien herstellen? Klar, DVD kann er. Aber das Thema ”Menü” kann man dann wohl knicken ...

Die Dealine konnte ich etwas verlängern. Ist aber nicht wirklich optimal ...

Das Repair Tool scheint funktioniert zu haben, sowohl auf dem Mac Pro wie auch auf dem Mac Book Pro. Hat aber nicht das
gewünschte Ergebnis gebracht. - Und ich habe soeben festgestellt, dass ich QMaster eh nicht mehr in meiner Library habe. Insofern: Ja, vielleicht ist das Repair Tool auch etwas veraltet?

Nein, Uli, - HALT STOPP - DOCH! Ich habe unter meinen Programmen tatsächlich noch das alte Final Cut Studio gefunden.
Und in dem Ordner liegen noch ”Apple Qmaster”, auch ”Compressor” (Vs. 3.0.5) u.v.m

Außerdem: Konferiere gerade mit Apple .... Bis gleich. (EDIT: Morgen kann ich mit der FCP-Abteilung von Apple
sprechen, heute ist dort niemand mehr, verständlicherweise.)

Checke auch gerade mal die Support-Seite, die ”Schneiderlein” empfohlen hat. Ziemlich informativ.
https://support.apple.com/de-de/HT203476
CVCVCV ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
ulip
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 16.07.2004
Beiträge: 13490
Firma: Digital Production

Re: Compressor verdoppelt Filmlänge
18.12.2016, 19:23

Na, dann probier doch mal den alten Compressor!
ulip ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   

<-- Thema: FCPX 720p Projekt -> Adobe Media Encoder -> DVD
Thema -->: Weil's schon öfter gefragt war: Skalieren mit Compressor

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten vom
Keine neuen Beiträge Compressor 4.4.1 Fehlermeldung Cbwolf Compressor & Co. 8 03.08.2018, 06:21 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Compressor 4.4.1 record_A Compressor & Co. 2 06.06.2018, 09:21 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Weiß jemand, wie man an Compressor 4.... Markus_K Compressor & Co. 5 18.04.2018, 16:48 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Apple Compressor oder Streamclip für ... steven Compressor & Co. 5 01.01.2018, 14:28 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Compressor bricht ab mit folgendem Fe... NordMoleX Anfängerfragen 1 01.08.2017, 15:40 Letzten Beitrag anzeigen
finalcutprofi.de Foren-Übersicht » Compressor & Co. Seite 1 von 3
Seite: 1, 2, 3   >>

 

Impressum | Datenschutz