Hallo Gast | Kostenlos registrieren | Einloggen

Das Forum hat Dir geholfen? Wir würden uns über eine kleine Spende freuen!  

Gehe zu:  
finalcutprofi.de Foren-Übersicht » Video- und Produktionstechnik
Seite: 1, 2   >>
Neues Thema beginnen | Beitrag beantworten | | Druckansicht

<-- Thema: XDCAM Probleme mit Fuji, keine mit Sony disk
Thema -->: Dreamcolor
Autor Deine Nachricht
Markus_K
Final Cut Profi


Anmeldungsdatum: 03.08.2009
Beiträge: 1095

Innenaufnahme mit falscher Shutter Einstellung
02.01.2018, 19:33

Hallo zusammen,

habe in London ein paar Innenaufnahmen einer Kirche mit einer falschen Shutter Einstellung aufgezeichnet (Aufnahme sonst in 4K und 24p) und jetzt gehen so etwas wie Wellen von unten nach oben übers Bild. Hab das zu spät bemerkt. Gibt es da die Möglichkeit zur Abhilfe? Wohl nicht oder? Oder muss ich die Szenen evtl. aus dem Film raus nehmen?

Danke euch und LG
Markus
Markus_K ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Thomas G.
Senior Cutter


Anmeldungsdatum: 12.07.2008
Beiträge: 666
Firma: redandblue studio

Re: Innenaufnahme mit falscher Shutter Einstellung
02.01.2018, 19:46

Probier das mal aus (Demo):

https://www.digitalanarchy.com/Flicker/main.html
Thomas G. ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügeniChat-Name
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Markus_K
Final Cut Profi


Anmeldungsdatum: 03.08.2009
Beiträge: 1095

Re: Innenaufnahme mit falscher Shutter Einstellung
02.01.2018, 23:59

Hey vielen Dank!

Scheint sehr gut zu funktionieren. Aber sag mal, 150 Dollar für einen einzelnen Filter, ist das nicht etwas viel?
Günstiger gibt es das Ding nicht oder?
Markus_K ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Thomas G.
Senior Cutter


Anmeldungsdatum: 12.07.2008
Beiträge: 666
Firma: redandblue studio

Re: Innenaufnahme mit falscher Shutter Einstellung
03.01.2018, 00:37

Ob das viel ist musst du entscheiden. Kommt eben drauf an wie wichtig dir diese Aufnahme ist.
Ich finde es angemessen. Ein Nachdreh der Einstellung wäre mit Sicherheit teurer. ;)

Ich habe bisher auch keinen besseren Deflicker Filter in Benutzung gehabt als diesen.
Thomas G. ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügeniChat-Name
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Traveller
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 05.06.2006
Beiträge: 10957

Re: Innenaufnahme mit falscher Shutter Einstellung
03.01.2018, 08:59

Unverständlich bleibt dein Festhalten an 24p statt 25p, was solche Probleme genauso anzieht wie ein falscher Shutter (vielleicht war der ja gar nicht falsch).
Traveller ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Markus_K
Final Cut Profi


Anmeldungsdatum: 03.08.2009
Beiträge: 1095

Re: Innenaufnahme mit falscher Shutter Einstellung
03.01.2018, 16:25

Ok viele Dank mal, werde mir das überlegen.

Und was die Reaktion von dir, Traveller, anbelangt, da kann ich leider nur sagen, dass ein Shutter von 50 mal gut sein kann (bei LED Beleuchtung) und mal auch weniger gut (beim Abfilmen von Projektionen oder auch von TV's. So jedenfalls meine Erfahrung. Es gibt einfach kein allgemeines Geheimrezept. Das Problem ist einfach das, dass man das bei der Aufnahme oft nicht bemerkt.

LG Markus
Markus_K ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Traveller
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 05.06.2006
Beiträge: 10957

Re: Innenaufnahme mit falscher Shutter Einstellung
03.01.2018, 16:30

Meine "Reaktion" folgt der Frage, wieso und wozu 24p. Zieht halt Probleme an. Wie kommst du darauf, in 24p zu filmen?
Traveller ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Markus_K
Final Cut Profi


Anmeldungsdatum: 03.08.2009
Beiträge: 1095

Re: Innenaufnahme mit falscher Shutter Einstellung
03.01.2018, 16:35

Na ja, weißt du, mein Hauptziel ist am Ende eine Blu-ray zum Vorführen - und da gehe ich dann lieber den 24p Weg.
Ist vielleicht deiner Meinung nach falsch, aber die Spielfilm Bluray's werden ja auch nicht in 1080i50 gemacht.
Markus_K ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Traveller
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 05.06.2006
Beiträge: 10957

Re: Innenaufnahme mit falscher Shutter Einstellung
03.01.2018, 16:39

Ah, verstehe, deswegen. Eine Blu-ray nimmt aber schon immer auch 25p (als psf halt, ganz wie stinknormale Fernsehtechnik). Dass man für Blu-ray 24p drehen muss, ist ein nicht auszurottendes Märchen.
Traveller ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Markus_K
Final Cut Profi


Anmeldungsdatum: 03.08.2009
Beiträge: 1095

Re: Innenaufnahme mit falscher Shutter Einstellung
03.01.2018, 16:42

Bei einigen Blu-ray Playern leidet aber tatsächlich auch die Qualität bei 1080i50 (oder auch wegen dem Beamer), vermutlich, weil die das Progressive Segmented Frames Signal nicht korrekt umsetzen können. Und da gehe ich lieber auf Nummer Sicher :)
Markus_K ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
finalcutter

Senior Cutter


Anmeldungsdatum: 12.09.2006
Beiträge: 863
Firma: PrivaTier

Re: Innenaufnahme mit falscher Shutter Einstellung
03.01.2018, 16:49

Arbeite seit 2007 mit 25 Bildern bei selbstgebrannten BD's sowie Consumer Playern / TV's der verschiedensten Marken. Ohne Fehler oder sichtbare Qualitätseinbußen.
finalcutter ist offline Benutzer-Profile anzeigenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Traveller
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 05.06.2006
Beiträge: 10957

Re: Innenaufnahme mit falscher Shutter Einstellung
03.01.2018, 16:51

Habe ich noch nie gesehen, so ein Problem (du selbst?), aber bitte. Selbst wenn ein Beamer meinen sollte, das sei 50i, wären ja immer noch beide Halbbilder identisch.

Ich würde dir raten, trotzdem auf 25p umzusteigen. Willst du dann unbedingt eine 24p-Blu-ray, musst du nur dein 25p-Master in eine 24p-Timeline werfen. fcp x macht das korrekte Conforming vollautomatisch. dabei wird nichts am Bild verändert oder interpoliert, nur die Abspielgeschwindigkeit wird runtergenommen. War früher aufwendiger, heute dauert's nur ein paar Sekunden.

Wenn du 25p drehst, wird dir halt weniger passieren in Sachen Lichtquellen.
Traveller ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Markus_K
Final Cut Profi


Anmeldungsdatum: 03.08.2009
Beiträge: 1095

Re: Innenaufnahme mit falscher Shutter Einstellung
03.01.2018, 16:53

Ja, ich glaube es auch ja, wenn ihr da eine andere Meinung habt. Aber ich bin mir ziemlich sicher, dass ich mal die eben beschriebenen Qualitätsprobleme beobachtet habe. Und wenn der fertige Film dann mit 24p 100% progressiv ist und nirgendwo Probleme verursachen "kann", dann wähle ich lieber diesen Weg. So meine Meinung.

Aber danke für das Anregen dieser Diskussion :)
Markus_K ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Traveller
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 05.06.2006
Beiträge: 10957

Re: Innenaufnahme mit falscher Shutter Einstellung
03.01.2018, 16:56

Wie gesagt, du musst nicht 24p drehen, um eine 24p-Blu-ray zu erstellen. Aber keiner will dich zu deinem Glück zwingen! :-)
Traveller ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Markus_K
Final Cut Profi


Anmeldungsdatum: 03.08.2009
Beiträge: 1095

Re: Innenaufnahme mit falscher Shutter Einstellung
03.01.2018, 16:57

Vielleicht beim nächsten Film :)

Sagt mal, im 4K Standard gibt es ja auch 25P oder?
Markus_K ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Traveller
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 05.06.2006
Beiträge: 10957

Re: Innenaufnahme mit falscher Shutter Einstellung
03.01.2018, 16:58

Klar, letztlich aus dem gleichen Grund. Lichtquellen. Und natürlich wegen der Kompatibilität zum 50Hz-Fernsehsystem der "PAL"-Länder.
Traveller ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Markus_K
Final Cut Profi


Anmeldungsdatum: 03.08.2009
Beiträge: 1095

Re: Innenaufnahme mit falscher Shutter Einstellung
03.01.2018, 17:12

... und 4K läutet dann auch endlich das Ende vom Interlaced Format ein :)

Übrigens - vielleicht komme ich mir auch nur "kinomäßiger" vor, wenn ich in 24p drehe (Lach)
Markus_K ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Traveller
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 05.06.2006
Beiträge: 10957

Re: Innenaufnahme mit falscher Shutter Einstellung
03.01.2018, 17:23

Der Virus, 24p sei "Film Look", kam aus den USA.

Nach neuester Mode in Foren wie Slashcam ist allerdings alles unter 4K50p oder 60p Schrott von vorgestern. Kann eine Kamera das nicht, gehört sie in die Tonne. Sofort! Sei gewarnt! :-)
Traveller ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Markus_K
Final Cut Profi


Anmeldungsdatum: 03.08.2009
Beiträge: 1095

Re: Innenaufnahme mit falscher Shutter Einstellung
03.01.2018, 17:28

Na ja, bin nur hier im Forum. Wenn die das meinen, dann sei es ihnen gegönnt :)
Markus_K ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
HerbyDerby
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 23.04.2005
Beiträge: 4539
Firma: ueding media

Re: Innenaufnahme mit falscher Shutter Einstellung
03.01.2018, 20:06

Markus_K hat folgendes geschrieben:
... vielleicht komme ich mir auch nur "kinomäßiger" vor, wenn ich in 24p drehe ...

Für echtes Hardcore-Kino für Kerle müsstest Du aber ohnehin mit Handkurbel und etwa 16 2/3 Bildern drehen.

Deine 24p sind ja nicht per se falsch - sie sind es nur deshalb, weil Du vom Ende (BluRay) und nicht vom Anfang (Dreh) her denkst.

Und Du hast beim Dreh mit normalen künstlichen Lichtquellen das Problem, dass diese ihre Helligkeit im Takt der Netzfrequenz ändern - also 50 mal pro Sekunde. Je nach Bauart unterschiedlich stark ausgeprägt.

Bei 25p hast Du so genau 2 Helligkeitsschwankungen und alles ist gut.
Bei 24p sieht das aber komplett anders aus, Du bekommst eine Schwebung - die Helligkeit rolliert über die Bilder.

Das sieht in etwa so aus wie das Wikipedia-Beispiel einer Schwebung zeigt:
https://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Beat.png

Und sofort wird klar, wieso da Streifen im Bild auftauchen ...

Nun kannst Du den Shutter auf 1/50 einstellen und denken, alles wäre gut. Aber nein - denn die 1/50 Sekunde Öffungszeit befindet sich ja INNERHALB der 1/24 Sekunde Bildzeit, wird also auch nicht mit der Netzfrequenz korrelieren. Diesen Aspekt verstehen ganz viele Kinoritter überhaupt nicht, aber es sollte einleuchten, dass die Shutterzeit immer nur ein Teil der Bild-Standzeit ist. Es beginnt also letztlich alle 1/24 Sekunde ein Zeitfenster mit einer Länge von 1/50 Sekunde - damit ist deren Beginn eben nicht im Takt mit der Netzfrequenz.

In der Praxis kann das mit Hochfequenzlampen dennoch funktionieren, auch viele moderne LEDs arbeiten intern mit einem hochgetakteten Gleichstrom, aber alle Glüh- und die meisten Energiesparlampen fallen aus dem (24p) Raster.

Und ja:
Alle Beamer, TVs und dergleichen, die für den europäischen Markt produziert werden, können mit 50i oder 25p umgehen. Wenn da Bildfehler auftauchen, dann stimmt irgendwas in der Kette nicht.
HerbyDerby ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Markus_K
Final Cut Profi


Anmeldungsdatum: 03.08.2009
Beiträge: 1095

Re: Innenaufnahme mit falscher Shutter Einstellung
03.01.2018, 21:01

Dankeschön für diese ausführliche Erläuterung :)

Und danke auch an alle anderen :)
Markus_K ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
helga
Senior Cutter


Anmeldungsdatum: 04.10.2007
Beiträge: 529

Bild Standzeit
04.01.2018, 02:37

Ja, HerbyDerby, ich bin mir gar nicht sicher, ob jeder mit der "Standzeit" etwas anfangen kann. Guckt man sich so einen alten Filmstreifen mal genauer an, wird einem nach einigem Überlegen wohl klar, dass der Film nicht kontinuierlich hinter dem Objektiv durchgezogen wird, sondern Bild für Bild sozusagen 'springt'. Und dann kann man sich auch denken, dass die 24 Bilder-Norm aus den Anfängen der Filmerei mit Sonnenlicht stammt.
helga ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
ulip
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 16.07.2004
Beiträge: 13621
Firma: Digital Production

Re: Innenaufnahme mit falscher Shutter Einstellung
04.01.2018, 03:49

Nope.

Die 24 Bilder stammen vom Beginn des Tonfilms. Vorher waren es ca. 16 Bilder (nur "ca." wegen der Handkurbel). Das beruht auf einer physiologischen Konstante beim Menschen, nämlich der minimalen Verschmelzungsfrequenz, ab der eine Bewegungsillusion entsteht (Übrigens werden auch 16 Hz erst als Ton empfunden, darunter nimmt man schnelle Impulse wahr.)

Als dann der Tonfilm mit Lichttonspur aufkam, stellte man fest, dass der Ton mit der niedrigen Laufgeschwindigkeit einfach grauslich klang und dass man den Durchsatz erhöhen musste. Die 24 Bilder waren dann ein rein ökonomischer Kompromiss zwischen dem, was gerade mal akzeptabel klang und dem Filmverbrauch. Man hätte genau so gut 25 Bilder nehmen können. Aber da die Amis nun mal keine Lizenzen an die Europäer zahlen wollten (Tesla hatte den Wechselstrom zuerst erfunden), wollten sie sowieso nicht die 25 Hz Netzfrequenz übernehmen und haben statt dessen 30 gewählt _ ist ja auch ganz was anderes ;-)

Deshalb waren ihnen 25 Bilder für Film Wurscht und sie haben halt 24 genommen, weil 30 ihnen zu teuer war.

Jetzt haben sie den Ärger mit 29,97 fps, Drop-Frames etc.

Übrigens flackert der analoge Film im Projektor nicht mit 24 Hz, sondern er wird 2 oder 3 Mal von einer zusätzlichen Blende unterbrochen, um das Flimmern weitgehend unsichtbar zu machen.
ulip ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
HerbyDerby
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 23.04.2005
Beiträge: 4539
Firma: ueding media

Re: Innenaufnahme mit falscher Shutter Einstellung
04.01.2018, 12:17

UliP hat folgendes geschrieben:
... die Amis ... wollten ... nicht die 25 Hz Netzfrequenz übernehmen und haben statt dessen 30 gewählt _ ist ja auch ganz was anderes ;-)

Immerhin spart es ein wenig Material in allen beteiligten Transformatoren eines Stromnetzes - je höher die Frequenz, umso kleiner können die gebaut werden.

Deshalb läuft das Stromnetz in Flugzeugen z.B. mit 400 Hz - das spart Material und damit Gewicht.
60 statt 50 Hz Netzfrequenz sind ganz sicher eine überwiegend 'politische' Entscheidung.
So wie damals gelbe Autoscheinwerfer bei den Franzosen.
HerbyDerby ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Markus_K
Final Cut Profi


Anmeldungsdatum: 03.08.2009
Beiträge: 1095

Re: Innenaufnahme mit falscher Shutter Einstellung
04.01.2018, 12:56

Guten Morgen zusammen! Ist doch immer wieder beeindruckend und interessant, welches Wissen hier in diesem Forum "verborgen" ist :)
Markus_K ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
HerbyDerby
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 23.04.2005
Beiträge: 4539
Firma: ueding media

Re: Innenaufnahme mit falscher Shutter Einstellung
04.01.2018, 13:05

Markus_K hat folgendes geschrieben:
... welches Wissen hier in diesem Forum "verborgen" ist ...

Und dabei ist es ja nur das, worüber wir in der Öffentlichkeit reden dürfen ... ;)
HerbyDerby ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Markus_K
Final Cut Profi


Anmeldungsdatum: 03.08.2009
Beiträge: 1095

Re: Innenaufnahme mit falscher Shutter Einstellung
04.01.2018, 13:06

Und über die Landung der Außerirdischen in Roosevelt schweigen wir uns dann lieber aus ... :)

Habe wieder einiges hier gelernt, gerade auch das historische, was Uli erzählt hat :)
Markus_K ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
HerbyDerby
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 23.04.2005
Beiträge: 4539
Firma: ueding media

Re: Innenaufnahme mit falscher Shutter Einstellung
04.01.2018, 13:34

Im Zusammenhang mit der Standzeit eines Bilds wäre auch das hier interessant zu lesen:

https://de.wikipedia.org/wiki/Malteserkreuzgetriebe
HerbyDerby ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Markus_K
Final Cut Profi


Anmeldungsdatum: 03.08.2009
Beiträge: 1095

Re: Innenaufnahme mit falscher Shutter Einstellung
04.01.2018, 13:40

Na jetzt wird mir einiges klar! Und das Ding funktioniert dann natürlich auch, wenn es 24 mal pro Sekunde funktionieren muss und damit ziemlich schnell sein soll. Aber kann es dein, dass mit der Funktion von diesem Ding auch die mangelnde Laufruhe von analogem Film erklärt wird oder täusch ich mich da?
Markus_K ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
HerbyDerby
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 23.04.2005
Beiträge: 4539
Firma: ueding media

Re: Innenaufnahme mit falscher Shutter Einstellung
04.01.2018, 14:20

Die recht zackige Bewegung des Filmmaterials hatte/hat jede Menge Nachteile, die in der Vergangenheit aufwändigst in den Griff bekommen wurden.

Angefangen beim Filmmaterial, dessen Perforation zu Anfang mit Hohlnieten verstärkt wurde, um den mechanischen Belastungen standzuhalten bis hin zu sehr genauer Drehzahl- und damit Laufregelung.

Der 35mm-Film hat z.B. 2 Perforationen, um das Material zu schonen. Ausgefressene Perforationen führen zu schlechtem Bildstand oder können beim Ausreißen zum kompletten Filmriss führen.

Vor allem in den Kameras war, nach der Entwicklung des Tonfilms, das typische knatternde Laufgeräusch ein Problem - deshalb begann die Entwicklung von Blimps bzw. selbstgeblimpten Kameras.

Immer wieder eine kleine Herausforderung für Kameraassistenten ist das saubere Einlegen von Film in die Kamera (im Dunkelsack) und dabei vor allem die richtige Größe der Beruhigungsschlaufe - bei falscher Größe drohen entweder Filmriss oder böse Kratzer im Filmmaterial.

Im Bereich der Mechanik haben Firmen wie Aaton oder ARRI bedeutende Verbesserungen erdacht und umgesetzt, unvergessen auch die sehr robuste Kamera CP 16, die den Ton gleich mit aufgezeichnet hat und quai die Standard-TV-Kamera im Vietnamkrieg war.

Übrigens benutzen High-Speed-Filmkameras kein Maltesergetriebe mehr, dort werden die Bilder durch ein Prisma kontinuierlich auf den schnell durchlaufenden Film geworfen, also praktisch in einem Zug.

Naja - all' das wird so nach und nach aussterben, wie alle rein mechanischen Lösungen. Was leider nicht immer ein Vorteil ist. Z.B. waren die alten dynamischen Drehzahlregelungen der moderneren Dampfmschinen genauer und auch haltbarer als viele neue Lösungen, die auf elektrischer oder berührungsloser Messung beruhen.
HerbyDerby ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Dirk E.
Final Cut Profi


Anmeldungsdatum: 28.10.2009
Beiträge: 1550

Re: Innenaufnahme mit falscher Shutter Einstellung
04.01.2018, 14:21

Traveller hat folgendes geschrieben:
Nach neuester Mode in Foren wie Slashcam ist allerdings alles unter 4K50p oder 60p Schrott von vorgestern. Kann eine Kamera das nicht, gehört sie in die Tonne. Sofort! Sei gewarnt! :-)


Und wenn 4K50p nicht mit 10Bit und 4:2:2 ist => ebenfalls Tonne !

Genauso die Bitrate, ist die im zweistelligen oder gerade "so" dreistelligem Bereich => ebenfalls Tonne !

Das Thema ist manchmal richtig lustig :-)
Dirk E. ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Markus_K
Final Cut Profi


Anmeldungsdatum: 03.08.2009
Beiträge: 1095

Re: Innenaufnahme mit falscher Shutter Einstellung
04.01.2018, 14:36

Dirk E. hat folgendes geschrieben:
Und wenn 4K50p nicht mit 10Bit und 4:2:2 ist => ebenfalls Tonne !

Genauso die Bitrate, ist die im zweistelligen oder gerade "so" dreistelligem Bereich => ebenfalls Tonne !


Also ich als Amateur kann auch mit meiner AX 100 von Sony ganz gut die Farben korrigieren, zumindest mit den neuen Werkzeugen in unserem Lieblingschnittprogramm. Und auch ich habe inzwischen tatsächlich das Filmen in 24p lieb gewonnen (oder vielleicht demnächst in 25p), weil es ganz einfach etwas filmischer sich anfühlt. Klar, man muss lernen, anders zu filmen. Doch wenn man sich mal das andauernde Schwenken abgewöhnt hat, ist das schon irgendwie cool.

Und nicht dass wir uns falsch verstehen, auch ich war damals ein Fan vom Hobbit in 48p!
Markus_K ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
ulip
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 16.07.2004
Beiträge: 13621
Firma: Digital Production

Re: Innenaufnahme mit falscher Shutter Einstellung
04.01.2018, 16:15

Also ich empfand den Hobbit in HFR irgendwie so, als wenn ich ein paar Schauspielern in merkwürdigen Kostümen auf einer Bühne durch eine gut geputzte Fensterscheibe zusehe. Aber das mag auch an der Story gelegen haben, die mir häufig doch sehr voraussagbar vorkam.

Bitte auch nicht missverstehen, ich bin ein solcher "Herr der Ringe" Fan, dass ich mir die Trilogie sogar noch mal auf BluRay besorgt habe, obwohl ich schon die DVDs hatte. Übrigens ist beim "Making of" eine Color Grading Session dabei, von der man durchaus was lernen kann.
ulip ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Markus_K
Final Cut Profi


Anmeldungsdatum: 03.08.2009
Beiträge: 1095

Re: Innenaufnahme mit falscher Shutter Einstellung
04.01.2018, 16:33

Welches Making of meinst du da, Uli?
Hast du auch die goldene Komplettbox, wo alle 3 Filme drin sind im Extended Cut und die Box einen Magnetverschluss hat?

Aber wenn ich deine historischen Ausführungen richtig verstehe, ist dieser 24p Filmlook, den wir heute alle (auch ich) so verehren, aufgrund eine Einsparmaßnahme entstanden. 16 waren zu wenig und so hat man sich auf die Schmerzgrenze 24 geeinigt. Denn wenn die damals nicht beim Material sparen gemusst hätten, dann hätte man schon damals vielleicht 50p oder 60p gewählt. Ist doch lustig oder?
Markus_K ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Traveller
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 05.06.2006
Beiträge: 10957

Re: Innenaufnahme mit falscher Shutter Einstellung
04.01.2018, 19:10

25p ist schön (kein Unterschied zu 24p erkennbar) - wie du schreibst, muss man sich dafür halt das Geschwenke abgewöhnen und bewusster filmen, aber das tut jedem Film(er) gut und ist daher absolut zu empfehlen.

50p/50i ist halt Live-TV, Nachrichten, Reportage, Billig-Reality. Wieso das plötzlich alle auch für Szenisches wollen, kapiere ich nicht. Wer's in Hollywood versucht hatte, fiel bisher immer auf den Hintern. Ganz früh schon Trumbull, später dann Jackson, zuletzt Lee.

Wird Cameron mit Avatar 2 und so weiter den Bauerntheater-Effekt irgendwie vermeiden können? Wahrscheinlich ganz einfach, indem er wie Jackson zur Schadensbegrenzung parallel good old 24p rausbringt.

Andererseits: will die mit Videospielen aufgewachsene Generation auch im Kino 60 oder gar 120fps sehen und füllt die Kassen, während die 24p-Schräte langsam aussterben? Zauber des Kinos? Prust, wovon reden die Silberrücken?
Traveller ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
HerbyDerby
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 23.04.2005
Beiträge: 4539
Firma: ueding media

Re: Innenaufnahme mit falscher Shutter Einstellung
04.01.2018, 20:23

Traveller hat folgendes geschrieben:
... Zauber des Kinos ...

Dazu Malmsheimer:

"Es gibt Dinge, die waren früher gut.
Und sie wären es auch heute noch, wenn man die Finger davon gelassen hätte."


Leute, die an TVs mit 4K und 200 Hz Bildwiederholrate gewöhnt sind, werden dem Kino in seiner Urform über kurz oder lang den Rücken kehren - da wird die Sinnfrage schon gar nicht mehr gestellt.

Zentrifugalbrummball, ich komme!
HerbyDerby ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Dumbeldore
Final Cut Profi


Anmeldungsdatum: 05.04.2009
Beiträge: 1561

Re: Innenaufnahme mit falscher Shutter Einstellung
04.01.2018, 23:20

Traveller hat folgendes geschrieben:
[...] 25p [...] muss man sich dafür halt das Geschwenke abgewöhnen und bewusster filmen, aber das tut jedem Film(er) gut und ist daher absolut zu empfehlen.

50p/50i ist halt Live-TV, Nachrichten, Reportage, Billig-Reality. Wieso das plötzlich alle auch für Szenisches wollen, kapiere ich nicht. Wer's in Hollywood versucht hatte, fiel bisher immer auf den Hintern. Ganz früh schon Trumbull, später dann Jackson, zuletzt Lee.


Hmm... Nur weil man aus der Geschichte heraus sich lange Zeit mit 24/24 fps begnügen MUSSTE, war man halt gezwungen weniger und/oder langsamer zu schwenken. Warum das heute ein Merkmal von "können" sein soll? Bin ich heute denn auch ein Profi oder doch eher ein ewig Gestriger, wenn ich mit Lagerfeuer in Höhlen begnüge, und ich von den Modernen Billig-Reality-Häusern mit Zentralheizung nichts halte? ;-)
Dumbeldore ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
dr.f
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 10.01.2011
Beiträge: 7575

Re: Innenaufnahme mit falscher Shutter Einstellung
04.01.2018, 23:26

HerbyDerby hat folgendes geschrieben:
Traveller hat folgendes geschrieben:
... Zauber des Kinos ...

Dazu Malmsheimer:

"Es gibt Dinge, die waren früher gut.
Und sie wären es auch heute noch, wenn man die Finger davon gelassen hätte."


Leute, die an TVs mit 4K und 200 Hz Bildwiederholrate gewöhnt sind, werden dem Kino in seiner Urform über kurz oder lang den Rücken kehren - da wird die Sinnfrage schon gar nicht mehr gestellt.

Zentrifugalbrummball, ich komme!


"Das Wurstbrot" - eine Kulturkonstante!

Danke für diesen Thread!
dr.f ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Markus_K
Final Cut Profi


Anmeldungsdatum: 03.08.2009
Beiträge: 1095

Re: Innenaufnahme mit falscher Shutter Einstellung
05.01.2018, 00:40

Dr.F hat folgendes geschrieben:
Danke für diesen Thread!


Danke von mir an alle Mitglieder, die dieses tolle Forum am Leben erhalten, ihr seid klasse Leute :)
Markus_K ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Traveller
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 05.06.2006
Beiträge: 10957

Re: Innenaufnahme mit falscher Shutter Einstellung
05.01.2018, 00:45

Grund- und planloses Schwenken ist eklig, egal ob mit 25 oder 50p. Weil wir selbst auch nicht schwenken. So, wie wir nicht zoomen. Deswegen sind dauergezoomte Amateurfilme Kopfschmerzgeneratoren. Ich finde schon, dass in über 100 Jahren gereifte Filmgrammatik ihren Sinn hat.
Traveller ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   

<-- Thema: XDCAM Probleme mit Fuji, keine mit Sony disk
Thema -->: Dreamcolor

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten vom
Keine neuen Beiträge AV Ausgabe vergisst letzte Einstellung cannon Final Cut Pro X 3 16.05.2016, 16:51 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Shutter effect bei Schwenk von 25p Ma... Liv Anfängerfragen 9 09.11.2015, 15:58 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Dateifehler: Falscher Dateityp KidDaigoro Final Cut Pro 2 25.09.2015, 11:24 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Shutter auf Knopfdruck oder mit Plug? Rob Hotz Final Cut Pro X 1 14.03.2014, 22:57 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Default-Einstellung von "Trimmen... santa_maria Final Cut Pro X 4 21.02.2014, 13:05 Letzten Beitrag anzeigen
finalcutprofi.de Foren-Übersicht » Video- und Produktionstechnik Seite 1 von 2
Seite: 1, 2   >>

 

Impressum | Datenschutz