Hallo Gast | Kostenlos registrieren | Einloggen

Das Forum hat Dir geholfen? Wir würden uns über eine kleine Spende freuen!  
Gehe zu:  
finalcutprofi.de Foren-Übersicht » Final Cut Pro X
Neues Thema beginnen | Beitrag beantworten | | Druckansicht

<-- Thema: Welche Hardware Konfiguration für FCPX + Motion
Thema -->: Dropouts nach Update auf High Sierra
Autor Deine Nachricht
Räuber
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 29.11.2005
Beiträge: 4386

HDR Wide Gamut
20.03.2018, 20:50

Habe im letzten Jahr viel 4K gedreht - brauchte vor alle grössere Bilder, um die Ausschnitte individuell gestalten zu können.
Habe mir nicht die Zeit genommen, kaum die Zeit gehabt, mich mit HDR zu beschäftigen, aber auch die Notwendigkeit noch nicht so gesehen, weil man sich das ja auch hinterher angucken können muss.

Ab und zu habe ich mit Wide Gamet gedreht, ab und zu mit Rechts 709.
Das seltsame ist: wenn ich im Computer mit rec 709 gedrehtes Material dennoch auf Wide Gamet einstelle,
verändert sich das Material deutlich und sieht besser aus. Detaillierter und heller, wie es eben auch sein soll.

Nur: gedreht war in rec 709... Also why that?

Grüsse
dev
Räuber ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Räuber
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 29.11.2005
Beiträge: 4386

Re: HDR Wide Gamut
20.03.2018, 23:59

Ich weiss, dass es eigentlich nicht sein kann, insbesondere, weil es ein Apple Monitor ist und kein HDR Ding,
ändert sich aber alles.
Räuber ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
AXS
Junior Cutter


Anmeldungsdatum: 01.01.2013
Beiträge: 306

Re: HDR Wide Gamut
21.03.2018, 14:25

rec_709 ist praktisch nur noch das worst case scenario, das ja die Kompatibilität zu TV-Ausstrahlung schon lange bedeutet. rec_2020 mit WCG ist ab UHD vorgesehen, iMacs, moderne Smartphones und moderne TVs können mehr Farben darstellen. Probier's umgekehrt: findest du WCG-Clips auf nur rec_709 Displays schlechter?

Ich auch nicht.

HDR ist leider nochmal eine ganz andere Hausnummer. Zuviel Voraussetzungen (teure Peripherie), falls man es graden will. Das Durchreichen von HLG ist mit 10.4 allerdings kein Problem.
AXS ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Räuber
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 29.11.2005
Beiträge: 4386

Re: HDR Wide Gamut
21.03.2018, 16:34

Was meinst Du mit durchreichen von HLG? Dass HLG die wohl bessere der beiden HDR-Optionen ist, vor allem später beim adjustieren von Nit bei moderneren Monitoren, weiss ich.. Aber durchreichen - wohin? Auf extern?


"iMacs, moderne Smartphones und moderne TVs können mehr Farben darstellen."

Interessanterweise bekomme ich mehr Farb- und Licht-Infos bei HDR - von Anfang an übrigens auch ohne den HDR-Effekt - aber Apple sagt in seinem HDR-Papier ausdrücklich, man bräuchte nen externen Monitor....
Räuber ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
AXS
Junior Cutter


Anmeldungsdatum: 01.01.2013
Beiträge: 306

Re: HDR Wide Gamut
22.03.2018, 11:17

Räuber hat folgendes geschrieben:
Was meinst Du mit durchreichen von HLG?


Dass man, selbst wenn man kein HDR-Monitoring hat, HLG unkorrigiert in FCP 10.4 schneiden und auf Youtube "bereitstellen" kann. Auf einem HLG-fähigen TV erscheint das HLG-Logo. Das ist so ein Beispiel:
https://www.youtube.com/watch?v=15VPpnGxG0E

Räuber hat folgendes geschrieben:
Dass HLG die wohl bessere der beiden HDR-Optionen ist, vor allem später beim adjustieren von Nit bei moderneren Monitoren...


So kann man das nicht sagen. HLG ist, wie Alistair Chapman es nennt, "instant HDR". Er hat für ein paar Sony-Kameras LUTs bereitgestellt, um S-LOG zu HLG umzuwandeln. Er betont aber, dass als Grundlage für Grading S-LOG mehr Informationen bewahrt.

Axel hat folgendes geschrieben:
"iMacs, moderne Smartphones und moderne TVs können mehr Farben darstellen."


Räuber hat folgendes geschrieben:
Interessanterweise bekomme ich mehr Farb- und Licht-Infos bei HDR - von Anfang an übrigens auch ohne den HDR-Effekt - aber Apple sagt in seinem HDR-Papier ausdrücklich, man bräuchte nen externen Monitor....


Zum Beurteilen eines HDR-Gradings, auf jeden Fall. Das HDR bezieht sich auf Werte über 100 IRE (HLG, LOG und Raw-Aufnahmen), die in der Farbkorrektur auch als Werte über 100 nits dargestellt werden können. Es bezieht sich nicht auf den erweiterten Farbraum (rec_2020 WCG), den z.B. ein P3-fähiger iMac schon jetzt bedienen kann.

Mein Kumpel hat vor zwei, drei Jahren einen teuren Eizo gekauft, ihn noch mal aufwändig für 709 kalibrieren lassen und fühlte sich auf der sicheren Seite. Er produziert beruflich Industrie- und Imagefilme, Hauptkamera Sony FS7. Seine Videos sehen auf dem Eizo nicht zu knallig aus, geschmackvoll, er mag es noch ein bisschen "flat". Auf meinem neuen HDR OLED sehen sie richtig schlimm nach Video aus, Spülwasser vom Vortag.

Die subjektive Einschätzung von Bildqualität hat sehr viel mit den Fähigkeiten des Displays zu tun. rec_709 ist dabei heute der Standard, aber es fängt an, ein "Mindeststandard" zu sein. HLG zeigt auch (obwohl ungegradet etwas flau) auf Monitoren, die mit Ach und Krach noch 709 darstellen, ein nicht nur gerade noch annehmbares Bild. Umgekehrt aber nicht immer. Ein Monitor, der tiefes Schwarz und deswegen darüber noch viele Nuancen Dunkelgrau zeigt und klares Mattweiß (IRE 100) und absolut saubere 709-Farben, macht sehr deutlich, wo man im Grading auf 709 Dynamik oder Sättigung verschenkt hat.

HDR lässt sich "on a budget" anscheinend nur mit Resolve graden. Die Pioniere dafür sind Jacob und Katie Schwarz, bekannt geworden für ihre "Mystery Box"-Uploads auf dem Youtube-HDR-Kanal. Die >1000 nits fähigen Atomos Rekorder Ninja Inferno (HDMI 2.0) und Shogun Inferno (SDI) lassen sich, wie ich lese, für FCP X nicht mit günstigen Blackmagic-Produkten über Thunderbolt dazu zwingen, HDR-Metadaten zu übertragen. Mindestvoraussetzung dafür scheint im Frühling 2018 noch die 2500 € teure AJA-Box zu sein. Und dann gelten die Inferno-Lösungen als hemdsärmeliger Kompromiss, nicht als gute Lösung.

Alle Mystery-Box HDRs existieren immer auch in einer von den Schwarzens extra für 709 gegradeten Version. Wer also dies in SDR sieht, sieht ein anderes Video als die Leute auf ihrem HDR-TV - übrigens auch nur entweder über Chromecast Ultra oder über die Youtube-App, nicht etwa über den Web-Browser und eingebettet in diesen Thread:
https://www.youtube.com/watch?v=GTGm7mye-_4

Das IST bereits ein Extra-Grading für das von mir so genannte "worst case scenario". Es wird auf besseren Displays trotzdem sehr gut aussehen. Das ist wohl, was du beobachtet/bemerkt hast.
AXS ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Räuber
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 29.11.2005
Beiträge: 4386

Re: HDR Wide Gamut
25.03.2018, 19:19

Interessant.

Ja, alles sehr teuer mit den Monitoren. Gerade was von einem 45.000 Euro Monitor von
Sony gehört. (auf der Moviola-Site, jetzt kostenlos)

Frage ist, was man macht. Aja kaufe ich nicht mehr. Zu teuer und Alptraum-Support.

Warte wahrscheinlich. Schlechter aussehen, wie ich befürchtet hatte,
wird ja dann doch nicht

Gruss,
dev
Räuber ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   

<-- Thema: Welche Hardware Konfiguration für FCPX + Motion
Thema -->: Dropouts nach Update auf High Sierra

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten vom
Keine neuen Beiträge Problem mit Gamut Farbdarstellung record_A Final Cut Pro X 1 09.02.2018, 22:43 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge EBU103, Videopegel und Gamut Manu Video- und Produktionstechnik 1 26.11.2016, 00:17 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge PAL DV WIDE wird Letterbox obwohl Seq... gomill Final Cut Pro 5 05.08.2010, 01:20 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Darstellungsprioblem mit ProRes Wide ... gomill Final Cut Pro 8 18.06.2008, 00:57 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge "Between The Devil And The Wide ... McKlimm Aktuelle Produktionen 2 13.07.2005, 16:52 Letzten Beitrag anzeigen
finalcutprofi.de Foren-Übersicht » Final Cut Pro X Seite 1 von 1

 

Impressum | Datenschutz