Hallo Gast | Kostenlos registrieren | Einloggen

Das Forum hat Dir geholfen? Wir würden uns über eine kleine Spende freuen!  

Gehe zu:  
finalcutprofi.de Foren-Übersicht » Hard- und Software
Neues Thema beginnen | Beitrag beantworten | | Druckansicht

<-- Thema: Mac Pro 2019?
Thema -->: Thunderbolt-News
Autor Deine Nachricht
Rob Hotz
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 29.11.2005
Beiträge: 4566

Mehrere Stunden an einem Stück drehen
19.05.2019, 00:59

Gibt es da eine "beste" - kleine - Kamera für?
Rob Hotz ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Traveller
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 05.06.2006
Beiträge: 10959

Re: Mehrere Stunden an einem Stück drehen
19.05.2019, 08:26

Alles, was sich nicht „DSLR“ oder „Spiegellose“ nennt, kann das. Also jede Kamera, die nicht weiß, was Überhitzung oder Filegrößenbeschränkung sein sollen.

Klein und billig zum Beispiel: Sony AX33/AX53. 256er-Karte rein, 8 Stunden lang non-stop ordentliches 4K (UHD) aufnehmen. So muss Technik! :-)
Traveller ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Rob Hotz
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 29.11.2005
Beiträge: 4566

Re: Mehrere Stunden an einem Stück drehen
19.05.2019, 11:25

Nice. Ich habe hier eine Canon 7D Mark II. Mit der drehe ich aber so gut wie nie, die ist an
sich nur noch zum Fotografieren. Die Vorgängerin, also ohne "Mark II", ging vor 6 oder 7
Jahren jeweils nach einigen Minuten aus, weil sie zu heiss wurde oder weil Canon der
Überhitzung vorbeugen wollte.

Ich meine, darauf hätten sie damals auch in der Bedienungsanleitung hingewiesen. Wenn
du jetzt Überhitzung in der Suche des Manuals eingibst, geht es - wohl wegen mangelnder
Alternativen - zur Blitzbelichtungskorrektur.
Rob Hotz ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Dumbeldore
Final Cut Profi


Anmeldungsdatum: 05.04.2009
Beiträge: 1561

Re: Mehrere Stunden an einem Stück drehen
19.05.2019, 18:36

Vielleicht "nur" ein externer Rekorder? (Und bei der Kamera den Haken bei "Auto Power Off" weg nehmen) ;-)
Dumbeldore ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Traveller
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 05.06.2006
Beiträge: 10959

Re: Mehrere Stunden an einem Stück drehen
19.05.2019, 18:47

Externe Recorder produzieren viel zu große Dateien für solche Aktionen.

Ich gehe mal davon aus, dass "stundenlang am Stück aufnehmen" eine unbemannte Kamera ist, vielleicht eine Totale bei einem Event. Oder doch ein Guinness-Rekordversuch für die längste Plansequenz der Filmgeschichte?
Traveller ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Rob Hotz
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 29.11.2005
Beiträge: 4566

Re: Mehrere Stunden an einem Stück drehen
19.05.2019, 22:05

No Guiness. Ne längere Zugfahrt, unbemannt, genau.
Rob Hotz ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Dumbeldore
Final Cut Profi


Anmeldungsdatum: 05.04.2009
Beiträge: 1561

Re: Mehrere Stunden an einem Stück drehen
20.05.2019, 11:00

Der Atomos Ninja 2 z.B. macht auch ProRes LT mit 100Mbps oder Avid DNxHD mit 220X-220Mpps (10bit), 220-36Mpps (8bit), 145-36Mbps (8bit).
Ist doch bestimmt klein genug - außer bei Aufnahmen mit dem ICE. Da könnten schon mal ein paar Stunden - irgendwo auf der Strecke - als Bonusmaterial dazukommen ;-)
Dumbeldore ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Rob Hotz
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 29.11.2005
Beiträge: 4566

Re: Mehrere Stunden an einem Stück drehen
20.05.2019, 11:03

Dumbeldore hat folgendes geschrieben:
Der Atomos Ninja 2 z.B. macht auch ProRes LT mit 100Mbps oder Avid DNxHD mit 220X-220Mpps (10bit), 220-36Mpps (8bit), 145-36Mbps (8bit).
Ist doch bestimmt klein genug - außer bei Aufnahmen mit dem ICE. Da könnten schon mal ein paar Stunden - irgendwo auf der Strecke - als Bonusmaterial dazukommen ;-)


Danke ;)
Rob Hotz ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Traveller
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 05.06.2006
Beiträge: 10959

Re: Mehrere Stunden an einem Stück drehen
20.05.2019, 11:09

Jeder wie er mag. Sauberes H.264 in 4K mit 100 MBit wie in den kleinen Sonys ist ProRes LT wohl vorzuziehen. Zumal das bei 100Mbit nur HD ist, nicht etwa 4K.

Aber bitte, ich weiß, für viele ist „externer Recorder“ ein reflexhaftes Muss. Bei uns werden die Dinger im Produktionsalltag konsequent gemieden, aus mehreren triftigen Gründen. Aber die müssen ja nicht für jeden gelten. Wenn die Host-Kamera nicht überhitzt und/oder abschaltet, nur zu.
Traveller ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
MovieMaker
Final Cut Profi


Anmeldungsdatum: 30.03.2005
Beiträge: 1072

Re: Mehrere Stunden an einem Stück drehen
20.05.2019, 12:47

Die Sache mit sicher durchgehender Spannungsversorgung evtl. extern ohne (Akku oder) Akku-Tausch sollte auch bedacht sein.
MovieMaker ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Dumbeldore
Final Cut Profi


Anmeldungsdatum: 05.04.2009
Beiträge: 1561

Re: Mehrere Stunden an einem Stück drehen
20.05.2019, 12:53

Traveller hat folgendes geschrieben:
Sauberes H.264 in 4K mit 100 MBit wie in den kleinen Sonys ist ProRes LT wohl vorzuziehen. Zumal das bei 100Mbit nur HD ist, nicht etwa 4K.


Gewiss. Hörte sich nur danach an, dass die 7D (II) dafür schon reichen würde (weil eh schon da), allerdings eben nach x min dicht macht. Und die macht auch "nur" HD in 8 Bit, allerdings dafür in 4.2.2
Ist Kameratechnisch ne andere Nummer wie die Sonys.
Man weiß ja nicht ob fürs Fernsehen oder für Omas Urlaubsreise ;-)
Dumbeldore ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Traveller
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 05.06.2006
Beiträge: 10959

Re: Mehrere Stunden an einem Stück drehen
20.05.2019, 13:04

Bei den genannten kleinen Sonys hält der große Akku (NV-100 oder so) etwa fünf Stunden bei ununterbrochener 4K-Aufnahme durch.

Wir setzen die Dinger sehr oft ein, genau wegen dieser Eigenschaften.
Traveller ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
ulip
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 16.07.2004
Beiträge: 13621
Firma: Digital Production

Re: Mehrere Stunden an einem Stück drehen
21.05.2019, 00:23

Und falls das Ganze zu einem Zeitraffer zusammengerechnet werden soll, steigt mit einem guten, integrativen Verfahren die Bildqualität noch an.
ulip ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Rob Hotz
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 29.11.2005
Beiträge: 4566

Re: Mehrere Stunden an einem Stück drehen
23.05.2019, 18:50

ulip hat folgendes geschrieben:
Und falls das Ganze zu einem Zeitraffer zusammengerechnet werden soll, steigt mit einem guten, integrativen Verfahren die Bildqualität noch an.


Ist kein Zeitraffer. Aber TV. Das muss schon hübsch aussehen.
Rob Hotz ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
ulip
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 16.07.2004
Beiträge: 13621
Firma: Digital Production

Re: Mehrere Stunden an einem Stück drehen
24.05.2019, 12:22

Dann 4K, sauber belichten und in einen guten Codec runterrechnen.
ulip ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   

<-- Thema: Mac Pro 2019?
Thema -->: Thunderbolt-News

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten vom
Keine neuen Beiträge Mehrere Timelines dr.f Final Cut Pro X 9 10.02.2019, 23:26 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge mehrere Filme mit Compressor auf Blur... violpeter Compressor & Co. 9 08.01.2019, 20:24 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Ärger mit einem Gimbal Dumbeldore Video- und Produktionstechnik 3 07.10.2018, 18:32 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge PAL & NTSC mit verschiedenen Fram... charlinsky Anfängerfragen 1 17.03.2018, 02:32 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Suche Befehl für mehrere Projekte bzw... Keinplan Final Cut Pro X 6 02.03.2018, 16:00 Letzten Beitrag anzeigen
finalcutprofi.de Foren-Übersicht » Hard- und Software Seite 1 von 1

 

Impressum | Datenschutz