Hallo Gast | Kostenlos registrieren | Einloggen

Das Forum hat Dir geholfen? Wir würden uns über eine kleine Spende freuen!  
Gehe zu:  
finalcutprofi.de Foren-Übersicht » Final Cut Pro X
Neues Thema beginnen | Beitrag beantworten | | Druckansicht

<-- Thema: Nutzt Coremelt die GPU?
Thema -->: Ereignis-Viewer
Autor Deine Nachricht
Hetti
Newbie


Anmeldungsdatum: 27.05.2019
Beiträge: 1

Löschen von nicht benötigten Teilen eines einzelnen Clips
27.05.2019, 13:33

Hallo,
bin vor einiger Zeit auf FCPX 10.4.6 umgestiegen (Rechner IMAX OS Mojave 10.14.5).
Mein Hauptbetätigungsfeld ist das Bearbeiten von relativ langen Videoclips (aufgenommen mit einem Quadrocopter Mavic Pro 2 in 4 K).
Ich habe folgenden Workflow: ich erstelle für jedes Projekt eine neue Mediathek und importiere die Clips in die Mediathek. In dieser Mediathek sortiere ich und lösche zuerst die nicht benötigten Clips. Ich habe dabei jedoch folgendes Problem: Ich habe einzelne Clips, teilweise von mehreren Minuten von denen ich teilweise nur einige Sekunden in meinem Film verwerte, der Rest des einzelnen Clips (der für mich unbrauchbar ist) würde ich gerne löschen. Natürlich geht das mit Schneiden in der Timeline aber nicht bei den Originalclips. Um Platz zu sparen würde ich jedoch vorweg den einzelnen Clip teilen und den nicht benötigten Teil davon gleich löschen. Früher ging das zumindest mal in iMovie. Kann mir jemand einen Workflow sagen oder ein VorProgramm oder Plug In, was diese Funktionalität hat?
Ich habe früher die Clips auf einer Festplatte gespeichert und dann in die Mediathek verlinkt. Allerdings - wenn ich dann Clips lösche sind diese immer noch auf der Festplatte und "müllen" mir dann die Festplatte voll. Ich finde es zu umständlich im nachgang dann nochmals die Festplatte zu bereinigen. Deshalb gleich der Direktimport in die Mediathek.

Alles was ich bisher gefunden habe war sehr umständlich. Gibt es einen Viewer im Vorfeld um die Clips zu sichten, zu sortieren und (ohne Qualitätsverlust) vorweg zu beschneiden? Oder gibt es sogar die Funktionalität direkt in FCPX?

Danke für euren Tip!
Schöne Grüße!
Hetti ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
MovieMaker
Final Cut Profi


Anmeldungsdatum: 30.03.2005
Beiträge: 1071

Re: Löschen von nicht benötigten Teilen eines einzelnen Clips
27.05.2019, 16:55

Das Thema kommt immer wieder hoch:

https://www.finalcutprofi.de/phpboard/viewtopic.php?t=79951

https://www.finalcutprofi.de/phpboard/viewtopic.php?t=79904
MovieMaker ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Traveller
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 05.06.2006
Beiträge: 10923

Re: Löschen von nicht benötigten Teilen eines einzelnen Clips
29.05.2019, 00:17

Du könntest mit QuickTime beschneiden.

Allerdings halte ich das bei deutlich unter 50 Euro pro Terabyte Speicherkosten für albern und die Zeit nicht wert. Also einfach alles behalten, vielleicht braucht man‘s doch mal? Oder nimmst du nur Müll auf, bis auf die im Schnitt genutzten Sekunden? Kann ja nicht sein.
Traveller ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
daromedia
Junior Cutter


Anmeldungsdatum: 23.11.2013
Beiträge: 199

Re: Löschen von nicht benötigten Teilen eines einzelnen Clip
30.05.2019, 14:39

Hetti hat folgendes geschrieben:
Gibt es einen Viewer im Vorfeld um die Clips zu sichten, zu sortieren und (ohne Qualitätsverlust) vorweg zu beschneiden? Oder gibt es sogar die Funktionalität direkt in FCPX?
!


Viellech habe ich deine Frage nicht richtig verstanden.

Was gibt es einfacheres, als die Clips direkt in FCPX zu sichten, zu sortiern, usw?

Projekte, welche ich (zur eventuellen späteren Nachbearbeitung) sichern möchte konsolidiere ich mit

Posted Image, might have been reduced in size. Click Image to view fullscreen.

https://worx4.com/

Das gesamte Rohmateral sichere ich als komplette Kartenstruktur sowieso immer auf einer günstigen und grossen externen Festplatte. Kostet ja fast nix mehr.
daromedia ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
muellerbild
Junior Cutter


Anmeldungsdatum: 08.07.2009
Beiträge: 281

Re: Löschen von nicht benötigten Teilen eines einzelnen Clips
15.07.2019, 11:09

Ich habe das selbe Problem:
- Es geht doch nicht um den billigen Speicherplatz, sondern um die ständige langwierige Sucherei nach den brauchbaren Sekunden!
- Bei mir gibt es zwangsläufig viel "Müll": Die Kamera läuft stundenlang (mit Powerpack und zwei 256er SD-Karten) bei Tieraufnahmen. Alle Bemühungen, einen Bewegungsmelder zum Start-Stop anzuschließen, sind leider gescheitert. Und ich habe schon viel versucht.
Wenn hierfür jemand einen Tip hätte, wäre ich tausendfach dankbar, weil die Bewegungssensoren nur zum Aufnehmen eines Fotos taugen, aber nicht für Start-Stop einer Aufnahme.
muellerbild ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Traveller
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 05.06.2006
Beiträge: 10923

Re: Löschen von nicht benötigten Teilen eines einzelnen Clips
15.07.2019, 12:41

Aber in diesem Fall wäre es doch super einfach, mit Quicktime X zu sichten und die Passagen mit Action zu extrahieren? Passiert verlustfrei, und du kannst dann immer noch später entscheiden, ob du das lange Originalfile wegschmeißt oder nicht. Sichten/suchen musst du ja sowieso irgendwie und irgendwo.

Oder was verstehe ich nicht?
Traveller ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
andreask
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 12.08.2004
Beiträge: 2453
Firma: Spherico

Re: Löschen von nicht benötigten Teilen eines einzelnen Clips
15.07.2019, 15:44

Traveller hat folgendes geschrieben:
...mit Quicktime X zu sichten und die Passagen mit Action zu extrahieren?...

Das verstehe ich jetzt nicht.
andreask ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Traveller
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 05.06.2006
Beiträge: 10923

Re: Löschen von nicht benötigten Teilen eines einzelnen Clips
15.07.2019, 21:32

In/Out setzen (à la iPhone) und die Stelle(n) als neues kurzes File speichern. Geht auch bei Long Gop-Formaten blitzschnell, also ganz offensichtlich ohne Neu- oder Umcodierung.

Wenn man stundenlange Files hat, bei denen nur für ein paar Sekunden das gewünschte Tier durch‘s Bild latscht, halte ich diesen Weg durchaus für überlegenswert, wenn man wirklich keine Riesenfiles in fcp x bearbeiten möchte (was dem faktisch völlig egal ist, aber viele wollen‘s halt nicht).
Traveller ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
andreask
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 12.08.2004
Beiträge: 2453
Firma: Spherico

Re: Löschen von nicht benötigten Teilen eines einzelnen Clips
15.07.2019, 21:46

Hmmm,

Okay - ich dachte ich hätte was verpasst. Das ist m.E. kein 'lustiger" Weg ;-)

Also wenn schon QT Player X:
1) Irgendein passendes 1 Frame Movie (shwarz) machen und zur Weiterverwertung sichern und öffnen.
2) Das große File öffnen.
3-786+) Split Edits machen.
787 - ?) Die schlechten Edit gleich löschen, die guten Edits per Drag'n Drop in das One-Frame-Teil schieben (vor dem Frame) und dann löschen und das One-Frame-Teil sichen. One-Frame-Teil öffnen usw.

Damit hat man dann alle Guten mit jeweils einem "Black-Out" am Ende ;-) << Den könnte man aber löschen.
andreask ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Traveller
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 05.06.2006
Beiträge: 10923

Re: Löschen von nicht benötigten Teilen eines einzelnen Clips
15.07.2019, 21:52

Nix gegen Satire - aber der beschriebene Weg har sich als sehr schnell (nämlich Sekunden) bei unseren Editoren bewährt - wenn man sicher weiß, welche kurze Stelle aus einer dauerlaufenden Aufzeichnung gebraucht wird und man den Rest ganz sicher nicht archivieren möchte. Nenn‘s Preconforming.
Traveller ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
andreask
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 12.08.2004
Beiträge: 2453
Firma: Spherico

Re: Löschen von nicht benötigten Teilen eines einzelnen Clips
15.07.2019, 21:59

Traveller hat folgendes geschrieben:
Nix gegen Satire - aber der beschriebene Weg har sich als sehr schnell (nämlich Sekunden) bei unseren Editoren bewährt - wenn man sicher weiß, welche kurze Stelle aus einer dauerlaufenden Aufzeichnung gebraucht wird.

Ich weiss nicht:
Einen Movie öffnen eine Stelle suchen/finden, einen "Trim" machen, sichern, sich die Stelle merken/notieren, den Trim-Movie sichern, das Original wieder öffnen, die Stelle wieder suchen und dann von vorne...
Elegant ist anders. Meine Meinung.
[Edit] für ein paar Edits ganz okay, ich hatte dabei eher im Kopf die "Tierfilme", die weiter oben erwähnt wurden. Da kann's dann schon mal kompliziert werden[/Edit]

Und für die meisten Movie-Formate kann man "immer noch" mein VCC benutzen und das Ganze in FCP machen.

[Noch'n Edit]Der beschriebene Weg von mir war nicht als Satire gedacht, sondern als gangbarer Weg z.B. wenn man stundenlange Aufnahmen hat bei denen man bewegte Eisbären finden muss - nochmals kein Scherz[/Noch'n Edit]
andreask ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
HerbyDerby
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 23.04.2005
Beiträge: 4538
Firma: ueding media

Re: Löschen von nicht benötigten Teilen eines einzelnen Clips
16.07.2019, 11:48

andreask hat folgendes geschrieben:
... Einen Movie öffnen eine Stelle suchen/finden, einen "Trim" machen, sichern, sich die Stelle merken/notieren, den Trim-Movie sichern, das Original wieder öffnen, die Stelle wieder suchen und dann von vorne...

Nein, das Original bleibt offen und Du speicherst den Bereich zwischen In und OUT als neuen, eigenständigen Film ab. Dann im Original IN und OUT neu setzen und wieder speichern und so fort ...
HerbyDerby ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Sterni
Final Cut Profi


Anmeldungsdatum: 10.02.2006
Beiträge: 1312
Firma: Infocus TV- und Medienproduktion

Re: Löschen von nicht benötigten Teilen eines einzelnen Clips
16.07.2019, 11:56

HerbyDerby hat folgendes geschrieben:
Nein, das Original bleibt offen und Du speicherst den Bereich zwischen In und OUT als neuen, eigenständigen Film ab. Dann im Original IN und OUT neu setzen und wieder speichern und so fort ...


hmmm, genau dafür habe ich doch eine Schnittsoftware, damit ich so nen Käse nicht machen muss...
Sterni ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Traveller
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 05.06.2006
Beiträge: 10923

Re: Löschen von nicht benötigten Teilen eines einzelnen Clips
16.07.2019, 13:21

Natürlich. Ihr versteht‘s nicht, glaube ich.

Ist nur relevant, wenn man ein stundenlanges File von meinetwegen 100 GB nicht behalten und mitschleppen will, weil sich vielleicht nur in einer Minute davon etwas tut. Weiß man ja vorher. Ob man dann diese Minute mit ein paar Klicks kurz rauszieht oder nicht, ist dann Geschmackssache. Zeitverlust ist das keiner, die Stelle kurz suchen muss man ja sowieso.

Der Punkt ist nur: man kann‘s mit QT X ganz einfach und superschnell machen, wenn man will, was die meisten gar nicht wissen. Das ist kein Käse, sondern eine Option.
Traveller ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
andreask
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 12.08.2004
Beiträge: 2453
Firma: Spherico

Re: Löschen von nicht benötigten Teilen eines einzelnen Clips
16.07.2019, 13:49

[quote="HerbyDerby"]
andreask hat folgendes geschrieben:
Traveller hat folgendes geschrieben:
... Einen Movie öffnen eine Stelle suchen/finden, einen "Trim" machen, sichern, sich die Stelle merken/notieren, den Trim-Movie sichern, das Original wieder öffnen, die Stelle wieder suchen und dann von vorne...

Nein, das Original bleibt offen und Du speicherst den Bereich zwischen In und OUT als neuen, eigenständigen Film ab. Dann im Original IN und OUT neu setzen und wieder speichern und so fort ...


Mit QT X kriege ich das zumindest nicht hin, deswegen meine vorherige Frage.
andreask ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Traveller
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 05.06.2006
Beiträge: 10923

Re: Löschen von nicht benötigten Teilen eines einzelnen Clips
16.07.2019, 14:31

Klick mal auf "Bearbeiten - Kürzen" (command-T), et voilà. Unten erscheint die iphonige Bildleiste mit verschiebbarem In und Out.

Blöd übersetzt wie so oft - "Trimmen" wäre besser.
Traveller ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
andreask
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 12.08.2004
Beiträge: 2453
Firma: Spherico

Re: Löschen von nicht benötigten Teilen eines einzelnen Clips
16.07.2019, 14:46

Traveller hat folgendes geschrieben:
Klick mal auf "Bearbeiten - Kürzen" (command-T), et voilà.

Blöd übersetzt wie so oft - hätten sie "Trimmen" genommen, wär's besser zu finden.


Danke, das wusste ich auch (nicht zynisch gemeint)
Hmm, vielleicht werde ich ja auch nicht verstanden.
Ich habe ein 2-Std Movie und möchte in QT X 11 Teile daraus sichern.

[Edit]Nein, das Original bleibt offen und Du speicherst den Bereich zwischen In und OUT als neuen, eigenständigen Film ab. Dann im Original IN und OUT neu setzen und wieder speichern und so fort ...

Wie geht DAS in QT X
andreask ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Traveller
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 05.06.2006
Beiträge: 10923

Re: Löschen von nicht benötigten Teilen eines einzelnen Clips
16.07.2019, 18:30

Erneut auf "Kürzen" klicken, und der komplette Clip ist automatisch wieder da zum erneuten Auswählen einer Stelle. Wenn man mag.
Traveller ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
andreask
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 12.08.2004
Beiträge: 2453
Firma: Spherico

Re: Löschen von nicht benötigten Teilen eines einzelnen Clips
16.07.2019, 19:41

Traveller hat folgendes geschrieben:
Erneut auf "Kürzen" klicken, und der komplette Clip ist automatisch wieder da zum erneuten Auswählen einer Stelle. Wenn man mag.


Okay - Das war's was mir gefehlt hat!
Danke!
andreask ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
+wolfgang*
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 14.07.2004
Beiträge: 11403
Firma: motion

Re: Löschen von nicht benötigten Teilen eines einzelnen Clips
17.07.2019, 23:38

ach war das einfach mit dem alten 7er player

in/out setzen >copy > neuer clip > paste > speichern
+wolfgang* ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
muellerbild
Junior Cutter


Anmeldungsdatum: 08.07.2009
Beiträge: 281

Re: Löschen von nicht benötigten Teilen eines einzelnen Clips
19.07.2019, 16:08

Traveller hat folgendes geschrieben:
Natürlich. Ihr versteht‘s nicht, glaube ich.

"Ist nur relevant, wenn man ein stundenlanges File von meinetwegen 100 GB nicht behalten und mitschleppen will, weil sich vielleicht nur in einer Minute davon etwas tut. Weiß man ja vorher. Ob man dann diese Minute mit ein paar Klicks kurz rauszieht oder nicht, ist dann Geschmackssache. Zeitverlust ist das keiner, die Stelle kurz suchen muss man ja sowieso.

Der Punkt ist nur: man kann‘s mit QT X ganz einfach und superschnell machen, wenn man will, was die meisten gar nicht wissen. Das ist kein Käse, sondern eine Option.
"

Diesen Weg kann ich nur bestätigen: Ich hatte es mit QT viel umständlicher gemacht, bis ich von Traveller vor Kurzem diesen wertvollen Tip bekam.

Was ich in diesem Thread nicht verstehe: Wieso plädieren viele dafür, jeden Müll zu behalten ("man kann ja nie wissen")?
Sehen die zu viele (schlechte) Krimis, bei denen auf Zufallsaufnahmen ein Sittenstrolch im Gebüsch als Mörder identifiziert wird? Oder wenn bei einem Anruf des Erpressers von Tontechnikern im Hintergrund das Geläut von Sankt Nimmerlein herausgefiltert wird...
muellerbild ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
muellerbild
Junior Cutter


Anmeldungsdatum: 08.07.2009
Beiträge: 281

Re: Löschen von nicht benötigten Teilen eines einzelnen Clips
19.07.2019, 16:25

+wolfgang* hat folgendes geschrieben:
ach war das einfach mit dem alten 7er player

in/out setzen >copy > neuer clip > paste > speichern


genau diesen Workflow meine ich - mit dem alten 7er player.
Leider ist er etwas behäbig geworden: Schneller Suchlauf bei 4K funktioniert nur mit inakzeptablem ruckeln.
muellerbild ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
HerbyDerby
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 23.04.2005
Beiträge: 4538
Firma: ueding media

Re: Löschen von nicht benötigten Teilen eines einzelnen Clips
22.07.2019, 11:17

muellerbild hat folgendes geschrieben:
... Wieso plädieren viele dafür, jeden Müll zu behalten ("man kann ja nie wissen")? ...

Müll sollte man natürlich wirklich nicht behalten und speichern, wenn man z.B. mehrere Stunden Material von einer Tierbeobachtung hat und darauf netto nur wenige Minuten 'Action' sind, dann sollte man sich vom unnötigen Rest aus mehreren Gründen trennen:

- Plattenplatz
- Zeitaufwand bei einer späteren Suche
- Dokumentation der Aufnahmen - 20 kurze Einzelclips, intelligent benannt, lassen sich leicht ablegen und finden.

Aber in diesen Fällen hat man ja auch ein Drehverhältnis von z.B. 200:1, da lohnt sich der Aufwand vorn.

Anders bei einem deutlich besseren Drehverhältnis, sagen wir 20:1 - vor allem, wenn das Material aus vielen Perspektiven besteht, Bewegungen mehrfach unterschiedlich aufgelöst wurden etc.

Hier hat man nämlich oft den Fall, dass man später einen unglücklichen oder nicht perfekten Einzelschnitt doch anders lösen will, oder es soll noch etwas zusätzlich reingeschnitten werden oder dergleichen.

Hat man dann großzügig weggeworfen, weil man dachte, dass das doch alles Müll ist, hat man ein (unnötiges) Problem. In diesen Fällen, also wenn das Drehverhältnis noch vernünftig ausfällt, plädiere ich immer für Behalten - Plattenplatz ist billig, der Überblick ist vielleicht etwas mühsam, aber immer noch gut machbar, und man kann auch später noch jederzeit umschneiden oder neue Aspekte reinbringen.

Mein Fazit: Echten, unbestrittenen Müll wegwerfen, aber alles, was brauchbar sein könnte, durchaus behalten.
HerbyDerby ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   

<-- Thema: Nutzt Coremelt die GPU?
Thema -->: Ereignis-Viewer

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten vom
Keine neuen Beiträge LUT ladet nicht mehr (Pixel Film Stud... Cyglas Final Cut Pro X 2 09.08.2019, 02:06 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Originale Größe stimmt nicht - Infofe... Dumbeldore Quick Time 10 15.07.2019, 19:20 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Textstil-Vorlagen löschen DietSchr Anfängerfragen 2 09.07.2019, 18:11 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Falsche Darstellung Timeline Bild gra... Gudrun Anfängerfragen 7 14.06.2019, 15:12 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge iTunes erkennt/sieht nicht alle Büche... Tomski Hard- und Software 5 09.06.2019, 12:09 Letzten Beitrag anzeigen
finalcutprofi.de Foren-Übersicht » Final Cut Pro X Seite 1 von 1

 

Impressum | Datenschutz