Hallo Gast | Kostenlos registrieren | Einloggen

Das Forum hat Dir geholfen? Wir würden uns über eine kleine Spende freuen!  

Gehe zu:  
finalcutprofi.de Foren-Übersicht » Final Cut Pro X
Neues Thema beginnen | Beitrag beantworten | | Druckansicht

<-- Thema: 4000x80 px Bande sinnvoll exportieren
Thema -->: Sicher updaten?
Autor Deine Nachricht
Joe Cool
Regular


Anmeldungsdatum: 12.11.2019
Beiträge: 12

Versprecher in FCPX geschickt herausschneiden
14.11.2019, 12:53

Liebe Forumteilnehmer,

ich bin noch in der intensiven Einarbeitungsphase in FCPX, finde aber in dem mir zugänglichen Schulungsmaterial noch keine Lösung für folgende konkret anstehende Aufgabe:
In einer über einstündigen Videobotschaft haben sich diverse Versprecher eingeschlichen, z. B. in der Form:

"Lassen Sie uns über das, ähm, den Wetterbericht sprechen."
Beim Sprechen wurde an das Wetter gedacht, gemeint war aber der Wetterbericht.
Am Ende soll es im Film heißen: "Lassen Sie uns über den Wetterbericht sprechen."

Wenn ich "das, ähm," einfach nur herausschneide, entsteht ein unschöner Bruch im Bild und Ton.
Gibt es hierfür Filtereffekte, (Ton-)Blenden oder andere Werkzeuge, mit denen ich die Versprecher gut kaschiert entfernen kann? Für jeden Tipp dankbar, sende ich beste Grüße.

Jürgen
Joe Cool ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Dumbeldore
Final Cut Profi


Anmeldungsdatum: 05.04.2009
Beiträge: 1601

Re: Versprecher in FCPX geschickt herausschneiden
14.11.2019, 13:40

Moin,

ich würde zuerst mal testen, ob der Versprecher - ungeachtet des Bildes nicht hörbar zu beseitigen ist, oder ob da noch Tonal ein ungewünschter Rest bleibt.
Prinzipiell kann man Ton ja zeitlich viel präziser schneiden als Einzelbildgenau. Guck welcher weg nötig nicht nötig ist.
Danach um das Bild kümmern.
Zum optischen kaschieren ist immer wieder beliebt wie abgelutscht - der Blitz als Übergang. Oder über die Stelle ein ganz anderes Bild legen, dann fällt es beim sauberen Ton überhaut gar nicht auf.
Ausprobieren... ;-)
Dumbeldore ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Nico
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 14.07.2004
Beiträge: 15538
Firma: formbund neue medien

Re: Versprecher in FCPX geschickt herausschneiden
14.11.2019, 13:59

Morph-Blenden gehen auch gut, mitunter komplett unsichtbar.
Nico ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
+wolfgang*
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 14.07.2004
Beiträge: 11481
Firma: motion

Re: Versprecher in FCPX geschickt herausschneiden
14.11.2019, 14:00

ich würd einfach eine leerpause aus dem bestehenden clip drüberlegen (nur audio)

ausser der "äh" dauert 5 sekunden +g*
+wolfgang* ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Traveller
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 05.06.2006
Beiträge: 11087

Re: Versprecher in FCPX geschickt herausschneiden
14.11.2019, 21:47

Der Morph-Übergang findet sich bei den Überblendungen, heißt nur nicht so. Weiß gerade nicht, lies nach. Versprecher rausschneiden, Morphblende auf den Schnitt werfen, klappt meistens bei Talking Heads. Mit der Blendenlänge spielen.
Traveller ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
+wolfgang*
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 14.07.2004
Beiträge: 11481
Firma: motion

Re: Versprecher in FCPX geschickt herausschneiden
14.11.2019, 22:10

nur wenn das "äh" nicht zu lang dauert
brauch ich doch das bild nicht verändern
oder schneiden
+wolfgang* ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Traveller
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 05.06.2006
Beiträge: 11087

Re: Versprecher in FCPX geschickt herausschneiden
15.11.2019, 12:11

Eine Pause statt "äh" stört doch auch. Wieso die Existenz des genialen Morph-Übergangs für solche Fälle ("Fließen" heißt er auf Deutsch) ignorieren?
Traveller ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
McKlimm
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 14.07.2004
Beiträge: 2289

Re: Versprecher in FCPX geschickt herausschneiden
15.11.2019, 18:46

Wenn Du jetzt gar nichts zum kaschieren hast (2te Kamera / Hände / Augen / Publikum)-
dann würde ich die 60 Minuten erstmal sauber schneiden, und auf
das Bild scheis....n.
Musst Du sowieso machen.
Dann schau‘ es Dir erst einmal an.
Ist vielleicht gar nicht so schlimm.
Danach kannst Du immer noch fummeln.
Oder neu drehen (mit 2 Kameras).
Lieber Gruß
Uwe
Edit: Die Tipps der Forumskollegen beinhalten alles, was gehen
könnte. Mehr gibt‘s nicht.
McKlimm ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Traveller
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 05.06.2006
Beiträge: 11087

Re: Versprecher in FCPX geschickt herausschneiden
16.11.2019, 09:46

Doch, das Wichtigste noch: in 4K aufnehmen, dann gibt’s bei Ziel HD Fleisch für eine zweite Pseudo-Kamera (halbnah und nah), damit sind dann saubere Schnitte - eben nicht Jump Cuts - an beliebiger Stelle möglich.

Ist im wunderbaren 2019, in dem es kaum noch Kameras gibt, die NICHT 4K können, eigentlich Standard und ist dann auch Mittel der Wahl, wenn die Morph-Blende wegen zu viel Bewegung mal nicht funktionieren sollte.

Audio-Lösung statt Bild-Lösung: „äh“ raus und die Lücke mit Room Tone füllen, wie bereits gesagt. Bei zu holprigem Ergebnis ein oder zwei Worte davor und danach leicht zur Lücke hin verschieben, um selbige zu minimieren. Geht in fcp x sehr exakt, weil der Tonschnitt unabhängig vom Frames-Raster ist. Die kurze leichte Asynchronität fällt dann nur auf, wenn man‘s weiß und drauf achtet. Wenn nicht, geht‘s viel zu schnell, um bemerkt zu werden.
Traveller ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
+wolfgang*
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 14.07.2004
Beiträge: 11481
Firma: motion

Re: Versprecher in FCPX geschickt herausschneiden
16.11.2019, 20:54

ah, der herr traveller hat über meinen vorschlag doch nochmals nachgedacht +g*
+wolfgang* ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Joe Cool
Regular


Anmeldungsdatum: 12.11.2019
Beiträge: 12

Danke für die guten Tipps
20.11.2019, 13:16

Vielen Dank für die guten Tipps, die ich der Reihe nach testen werde.
Zwischenzeitlich hatte ich schon etwas herumprobiert und das "ähm" durch zwei Schnitte isoliert und diesen mittleren Clip dann auf ein Frame reduziert oder ganz gelöscht.
Das klappt aber nur dann gut, wenn Bild und Ton vor dem Versprecher weitgehend gleich sind.

Nun teste ich gleich mal die anderen Varianten und werde berichten, wie ich als Neueinsteiger damit klarkomme.

Abschließend noch drei Fragen zurück, die hoffentlich nicht zu laienhaft sind. Ich konnte bisher aber nirgends Antworten darauf finden:

1) Gibt es außer dem mehrfachen "Undo" so etwas wie eine Protokollpalette in FCPX, analog zu Photoshop?

2) Lassen sich Schnitte, wenn diese noch unverändert sind (durchlaufende Schnitte), wieder entfernen und die Clips "zusammenkleben"?

3) Der Playhead läuft beim Abspielen immer nach rechts aus dem Sichtbereich heraus und erst nach dem Anhalten springt die Timeline wieder zum Playhead. Gibt es eine Abspiel-/Bearbeitungsvariante, bei der der Playhead im Zentrum stehenbleibt und der Clip darunter läuft?

Viele Grüße verbunden mit Dank für die Unterstützung
Joe Cool ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Traveller
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 05.06.2006
Beiträge: 11087

Re: Versprecher in FCPX geschickt herausschneiden
20.11.2019, 15:35

1) nö, aber du kannst in einer Timeline mehrere Schnittvarianten (Alternativen) zum Ausprobieren mitführen

2) keine Ahnung, wird schon irgendwie direkt gehen. Ich selber schubse den Pseudo-Schnitt einfach zum nächsten Edit nach links oder rechts, dauert sicher nicht länger als irgend eine Tastenkombi zu drücken.

3) 98% kriegen bei so was Kopfweh, die anderen 2% fragen danach. Gibt's nicht. Dafür kann man bei laufender Wiedergabe parallel schneiden. Du kannst aber mit der Magic Mouse die Timeline mitschubsen und hast damit so etwa das, was du möchtest.
Traveller ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Nico
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 14.07.2004
Beiträge: 15538
Firma: formbund neue medien

Re: Danke für die guten Tipps
20.11.2019, 22:06

Joe Cool hat folgendes geschrieben:

Zwischenzeitlich hatte ich schon etwas herumprobiert und das "ähm" durch zwei Schnitte isoliert und diesen mittleren Clip dann auf ein Frame reduziert oder ganz gelöscht.


Vor dem "Ähm" Taste "i" für "IN" drücken, nach dem "Ähm" Taste "o" für "OUT". Nun die Taste "Entf" drücken, voila, das "Ähm" ist entfernt. Der Clip ist nun geteilt und du hast einen Schnitt.


Joe Cool hat folgendes geschrieben:

Das klappt aber nur dann gut, wenn Bild und Ton vor dem Versprecher weitgehend gleich sind.


Deshalb setzt du nun auf den Schnitt eine Blende. Und nicht irgendeine, sondern die, von der schon hier die Rede war. Die kannst du gern in der Länge bearbeiten, einfach an den Enden ziehen.


Joe Cool hat folgendes geschrieben:

Lassen sich Schnitte, wenn diese noch unverändert sind (durchlaufende Schnitte), wieder entfernen und die Clips "zusammenkleben"?


Rechtsklick drauf …
Nico ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Dumbeldore
Final Cut Profi


Anmeldungsdatum: 05.04.2009
Beiträge: 1601

Re: Versprecher in FCPX geschickt herausschneiden
21.11.2019, 10:35

Danke, dass ich mitlesen durfte... Sehr nette Infos hier! ;-)
Dumbeldore ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Joe Cool
Regular


Anmeldungsdatum: 12.11.2019
Beiträge: 12

Tonkorrekturen klappen gut
21.11.2019, 22:09

Hallo Nico,
das klappt schon sehr gut und ich lokalisiere Start- und Endpunkte mit gedrückten Pfeiltasten in Vorwärts- und Rückwärtsrichtung. So lässt sich der Ton mithören und das "Ähm" gut eingrenzen.
Nachdem ich über i und o den Bereich festgelegt und über die Entfernen-Taste gelöscht habe, höre ich mir den Übergang zunächst an und prüfe, ob er exakt an der richtigen Stelle liegt.
Wenn ja, lege ich den Fließen-Übergang darüber und reduziere auf wenige 3-5 Frames.
Das klappt sehr gut – Danke für die ausführliche Beschreibung!

Noch eine Frage zu den Markern. Laut einem Tutorial sollen sie sich, wenn ausgewählt, über die Punkt- und Komma-Taste verschieben lassen. Das klappt bei mir nicht und ich weiß nicht, was ich falsch mache. Wie verschiebt man gesetzte Marker?

Viele Grüße
Joe Cool ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Joe Cool
Regular


Anmeldungsdatum: 12.11.2019
Beiträge: 12

Ton separat kopieren und einfügen
22.11.2019, 14:26

Hallo Traveller,

an einigen Stellen, wo der Kopf zu starke Bewegungen hat, möchte ich Deinen Vorschlag aufgreifen, das Bild durchlaufen zu lassen und den Fehler nur in der Tonspur durch Room-Ton zu ersetzen.
Noch habe ich keine Möglichkeit gefunden, nur den Ton des Clips zu kopieren und einzusetzen.
Weder crtl-s (Audio erweitern), noch das komplette Abtrennen der Tonspur ctrl-Shift-s, brachten mich weiter.
Wie kann ich ich nur Ton (ggf. auch mal nur Bild) einzeln kopieren und an beliebiger anderer Stelle einfügen/überschreiben, ohne dass die jeweils andere Komponente davon berührt wird.
Lässt sich eine einmal abgetrennte Tonspur auch wieder mit dem Bild zusammenführen? Audio erweitern z. B. ist ja jederzeit wieder rückstellbar.

Viele Grüße
Joe Cool ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Robin K.
Senior Cutter


Anmeldungsdatum: 19.12.2011
Beiträge: 818

Re: Danke für die guten Tipps
22.11.2019, 16:47

Ich bin da ganz bei Traveller. Insofern sich keine Umschnitt auf eine andere Einstellung oder B-Roll als Alternative anbietet, dann würde ich es als aller erstes mit dem „Fließen” Übergang versuchen, bei einer Länge von nicht mehr als 6 Frames (wichtig: rendern lassen).

Joe Cool hat folgendes geschrieben:
Vielen Dank für die guten Tipps, die ich der Reihe nach testen werde.
Zwischenzeitlich hatte ich schon etwas herumprobiert und das "ähm" durch zwei Schnitte isoliert und diesen mittleren Clip dann auf ein Frame reduziert oder ganz gelöscht.
Das klappt aber nur dann gut, wenn Bild und Ton vor dem Versprecher weitgehend gleich sind.

Genau für so ein Szenario ist der Übergang gedacht.



Joe Cool hat folgendes geschrieben:
1) Gibt es außer dem mehrfachen "Undo" so etwas wie eine Protokollpalette in FCPX, analog zu Photoshop?

Nein. Wozu auch? Man macht so viele ⌘Z wie man möchte. Zurück oder auch hin.



Joe Cool hat folgendes geschrieben:
2) Lassen sich Schnitte, wenn diese noch unverändert sind (durchlaufende Schnitte), wieder entfernen und die Clips "zusammenkleben"?

Wenn du damit eine sog. „zusammengehörigen Schnittmarke” (engl. Through Edit) meinst, also wenn eine Schnittmarke in Form einer gepunkteten Linie angezeigt wird, wobei die gepunktete Linie signalisiert, dass der Medieninhalt auf den beiden Seiten der Schnittmarke kontinuierlich ist, dann ja, ganz einfach: die Schnittmarke anwählen und die Rückschritttaste drücken. Sonst auch Clips auswählen und „Trimmen“ > „Clips einbinden“ wählen.




Joe Cool hat folgendes geschrieben:
Gibt es eine Abspiel-/Bearbeitungsvariante, bei der der Playhead im Zentrum stehenbleibt und der Clip darunter läuft?

Nein, noch nicht. Wobei ich persönlich bei einem Videoschnittprogramm den Wunsch nicht ganz verstehe, da ich ja nicht auf die Timeline, sondern den Viewer beim abspielen gucke, nein? Sonst gibt es halt die Magic Mouse und das seitwärts scrollen oder ⇧Z um alles anzupassen oder auch ⌘+ und - um bei bedarf zu zoomen.

- RK
Robin K. ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügeniChat-Name
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   

<-- Thema: 4000x80 px Bande sinnvoll exportieren
Thema -->: Sicher updaten?

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten vom
Keine neuen Beiträge Catalina und FCPX Sterni Final Cut Pro X 1 11.12.2019, 11:44 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Mit fcpx erstellte DVD auf PS4 abspielen Chris2011 Anfängerfragen 33 06.11.2019, 13:51 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Farb- bzw. Helligkeitssprünge in FCPX OlliB Final Cut Pro X 2 26.10.2019, 11:29 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge FCPX für High Sierra - noch im Appsto... albino Final Cut Pro X 4 20.10.2019, 10:54 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Exportieren von Motion (Publish) auf ... StefanIsBuilding Final Cut Pro X 7 17.10.2019, 14:23 Letzten Beitrag anzeigen
finalcutprofi.de Foren-Übersicht » Final Cut Pro X Seite 1 von 1

 

Impressum | Datenschutz