Hallo Gast | Kostenlos registrieren | Einloggen

Das Forum hat Dir geholfen? Wir würden uns über eine kleine Spende freuen!  

Gehe zu:  
finalcutprofi.de Foren-Übersicht » Hard- und Software
Neues Thema beginnen | Beitrag beantworten | | Druckansicht

<-- Thema: Mac Pro Tour von Comline
Thema -->: Catalina Installation auf externer HDD - Klonen auf Interne
Autor Deine Nachricht
niconj
Regular


Anmeldungsdatum: 14.11.2019
Beiträge: 19

Mac Mini Late 2012 mit 8GB Ram -> lohnen sich 16GB
24.11.2019, 13:21

Hallo,

ich habe eine Frage bzgl. des Rams. Ich weiß, dass mein Mac Mini Late 2012 mit dem i7 und 8GB Ram nicht mehr unbedingt der Schnellste ist und daher wollte ich fragen, ob sich die Verdopplung des Rams positiv auf die Performance auswirken würde. Ich glaube ja fast, dass es an der on-Board Graka liegt, dass er so lange zum Rendern von 4k Material braucht aber die Hoffnung stirbt zuletzt.

Kann mir da vielleicht jemand mit Erfahrungen dienen?

Danke.
niconj ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
pjw
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 23.07.2004
Beiträge: 3598

Re: Mac Mini Late 2012 mit 8GB Ram -> lohnen sich 16GB
24.11.2019, 13:32

Hi,
das Rendern wird durch mehr Ram nicht schneller. Da brauchst du einfach andere Hardware, wenn du 4k bearbeiten möchtest.
pjw ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
ulip
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 16.07.2004
Beiträge: 13729
Firma: Digital Production

Re: Mac Mini Late 2012 mit 8GB Ram -> lohnen sich 16GB
24.11.2019, 14:00

Die GraKa spielt die wesentliche Rolle (Warum wohl macht die Rechtschreibkorrektur Grappa daraus?) ;-)
ulip ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
niconj
Regular


Anmeldungsdatum: 14.11.2019
Beiträge: 19

Re: Mac Mini Late 2012 mit 8GB Ram -> lohnen sich 16GB
24.11.2019, 14:08

Hm... Grappa trinken und dann ist das Warten nicht so nervig? :D

Dann muss ich auf kurz oder lang wohl mal nach einem neuen Rechner schauen. Ich liebäugel ja mit einem gleich alten Mac Pro. Da hat man wenigstens eine gescheite GraKa dabei. Die neueren Macs sind mir einfach zu teuer nur dafür, dass ich dann beim Rendern eben nicht 1h sondern 10min. warten muss (wenn das überhaupt so ein Performancesprung ist).
niconj ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Niran
Final Cut Profi


Anmeldungsdatum: 16.07.2004
Beiträge: 1109
Firma: NH Consulting

Re: Mac Mini Late 2012 mit 8GB Ram -> lohnen sich 16GB
24.11.2019, 15:37

ulip hat folgendes geschrieben:
Die GraKa spielt die wesentliche Rolle (Warum wohl macht die Rechtschreibkorrektur Grappa daraus?) ;-)


Die Rechtschreibkorrektur kennt Dich....

Gruss,
Niran

p.s. Mehr RAM macht nix schneller, zu wenig RAM bremst. D.h. erstmal nachschauen ob Dir der Speicher beim Rendern ausgeht. Wenn da unter Last noch Einiges frei ist dann bringt mehr RAM nix.
Niran ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
ulip
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 16.07.2004
Beiträge: 13729
Firma: Digital Production

Re: Mac Mini Late 2012 mit 8GB Ram -> lohnen sich 16GB
24.11.2019, 22:05

Der alte MacPro ist eine feine Kiste, aber es gibt schon ein paar Handicaps: die Xeon unterstützen keine Hardware-Decodierung von H.264/265 und fuer Nvidia-GraKas gibts keine Treiber mehr ab Mojave.

Wenn Du schon einen guten Bildschirm hast, könntest Du einen aktuellen Mac mini mit externer Grafik in Betracht ziehen.
ulip ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Indio
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 14.07.2004
Beiträge: 11615
Firma: motion

Re: Mac Mini Late 2012 mit 8GB Ram -> lohnen sich 16GB
24.11.2019, 23:00

ulip hat folgendes geschrieben:
Der alte MacPro ist eine feine Kiste, aber es gibt schon ein paar Handicaps: die Xeon unterstützen keine Hardware-Decodierung von H.264/265 und fuer Nvidia-GraKas gibts keine Treiber mehr ab Mojave.

Wenn Du schon einen guten Bildschirm hast, könntest Du einen aktuellen Mac mini mit externer Grafik in Betracht ziehen.


für die käsereibe (nicht dem iMer!) kann man die hardwarebeschleunigung (H264 decode/encode, H265 decode)
aktueller AMD karten (RX580, vega 56 und 64, radeon VII) unter mojave freischalten.

NVIDIA hat heut bekannt gegeben das nach der aktuellen cuda version 10.2 keinen macOS support mehr gibt

@niconj

also unbedingt eine 12-core 5.1 käsereibe und keinen 6.1 iMer !!!
Indio ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Traveller
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 05.06.2006
Beiträge: 11341

Re: Mac Mini Late 2012 mit 8GB Ram -> lohnen sich 16GB
25.11.2019, 07:34

Oder einen neuen (neueren) MacMini für die nächsten zehn Jahre.
Traveller ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Indio
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 14.07.2004
Beiträge: 11615
Firma: motion

Re: Mac Mini Late 2012 mit 8GB Ram -> lohnen sich 16GB
25.11.2019, 11:07

Traveller hat folgendes geschrieben:
Oder einen neuen (neueren) MacMini für die nächsten zehn Jahre.


die erste euphorie über den mini ist aber auch inzwischen verflogen ; -)

aber schau ma mal was der neue fette bringt
Indio ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
ulip
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 16.07.2004
Beiträge: 13729
Firma: Digital Production

Re: Mac Mini Late 2012 mit 8GB Ram -> lohnen sich 16GB
26.11.2019, 13:22

Der aktuelle Mac mini ist kein Ersatz fuer einen 12-Kern Xeon, insbesondere, wenn man mit anspruchsvollen RAW-Formaten wie Red arbeitet. Aber mit einer eGFX (nicht notwendigerweise von Apple/BM) kann er durchaus mit einem iMac mithalten.

Schon ein PC-Laptop von Aldi ist aber leistungsfähiger, lauter und kostet 1.300 Euro ;-)

Details in der nächsten DP.
ulip ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Michaila
Newbie


Anmeldungsdatum: 20.11.2019
Beiträge: 3

16" MacPro - welche Ausstattung?
03.12.2019, 22:30

Hi ulip,
habe eine ähnliche Frage wie niconj.
Ich möchte mir das neue MacBook Pro kaufen. Da es sich ja später nicht mehr aufrüsten lässt muss man sich sehr genau überlegen mit welchen zusätzlichen Komponenten man es kauft.
Speicher ist klar 1TB genügt bei mir.
Aber es geht auch mit 32 RAM her oder eben mit einer "anscheinend" besseren Grafikkarte.
Für mich ist es natürlich auch eine Frage des Geldes.
Jetzt lese ich RAM ist nicht so entscheidend. Es gibt eine bessere GraKa: AMD Radeon Pro 5500M mit 8 GB GDDR6.
Serienmäßig ist die 4GB verbaut.
Oder evtl. der schnellere Prozessor?
Was ist Deine/Eure Empfehlung?
Vielen Dank im Vorraus!
Gruß
Michaila
Michaila ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Traveller
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 05.06.2006
Beiträge: 11341

Re: Mac Mini Late 2012 mit 8GB Ram -> lohnen sich 16GB
03.12.2019, 22:39

Bei solchen Fragen muss du immer dazu schreiben, was für Material du überhaupt schneiden/bearbeiten willst. Und mit welcher Software. Man kann ja nur raten, da draußen gibt es zwischen H.264/AVCHD und 8K Redcode so ziemlich alles ...
Traveller ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Michaila
Newbie


Anmeldungsdatum: 20.11.2019
Beiträge: 3

Material
03.12.2019, 22:43

Danke für den Hinweis.
Hauptsächlich arbeite ich mit AVCHD, MOV, H264 und in Zukunft auch 4K.
Das kommt drauf an was von den Kunden kommt.
Ich arbeite aktuell noch mit FCP7 und werde mich runderneuern. Meine Macs beide 10 Jahre alt. Es ist Zeit für was Neues ;-)
Michaila ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
ulip
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 16.07.2004
Beiträge: 13729
Firma: Digital Production

Re: Mac Mini Late 2012 mit 8GB Ram -> lohnen sich 16GB
04.12.2019, 01:20

Wenn in Deiner Zukunft 4K vorkommt und nicht allein FCP-X, sondern eventuell auch Davinci Resolve, würde ich auf jeden Fall den Grappa mit 80 % – Pardon, die GraKa mit 8K nehmen ;-)

Den Rest je nach Etat. Aber mach Dir klar, dass ein Laptop teurer und trotzdem langsamer als ein guter Desktop ist.
ulip ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Michaila
Newbie


Anmeldungsdatum: 20.11.2019
Beiträge: 3

MacBook Pro 16"
04.12.2019, 16:56

Danke! Könnte alles möglich sein in Zukunft.
Ja, das weiß ich, dass die Desktop-Varianten schneller sind.
Aber ich muss jetzt erst mal mobil werden bevor ich mir wieder was großes zulege ;-)
Davinci Resolve wurde mir auch vor Kurzem empfohlen. Dann lohnt sich ja die größere GraKa.
Michaila ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
ulip
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 16.07.2004
Beiträge: 13729
Firma: Digital Production

Re: Mac Mini Late 2012 mit 8GB Ram -> lohnen sich 16GB
05.12.2019, 00:52

Wie mobil ist 'mobil'? Ein mini mit 'ner eGPU wäre eine Alternative.
Lange abseits vom Strom wirst Du bei Full Power eh nicht arbeiten können.
ulip ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
pjw
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 23.07.2004
Beiträge: 3598

Re: Mac Mini Late 2012 mit 8GB Ram -> lohnen sich 16GB
06.12.2019, 20:15

Die Mac Minis lohnen sich nicht. Im Vergleich zu einem iMac zieht er immer den Kürzeren für's gleiche Geld, vor allem wenn man noch den Monitor mit einberechnet.
Eine externe Grafikkarte geht übrigens auch an einem Macbook Pro ab Thunderbolt 2.
Und wenn es ein Desktop und günstig sein soll, dann einen alten Mac Pro (2009-2012) aufrüsten. Oder sich einen Hackintosh zusammenschrauben...
pjw ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Dumbeldore
Final Cut Profi


Anmeldungsdatum: 05.04.2009
Beiträge: 1679

Re: Mac Mini Late 2012 mit 8GB Ram -> lohnen sich 16GB
07.12.2019, 10:28

Mit sowas wäre man auch recht "mobil" ;-)

https://www.amazon.de/Apple-iMac-54-Flight-Case-schwarz/dp/B00E4JJOU0
Dumbeldore ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
ulip
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 16.07.2004
Beiträge: 13729
Firma: Digital Production

Re: Mac Mini Late 2012 mit 8GB Ram -> lohnen sich 16GB
08.12.2019, 13:30

Na ja, ein iMac ist schon solides Gewicht, ein Mac mini wiegt 1,3 kg und das schon inklusive Netzteil. Klar, der Bildschirm des iMac ist exzellent, aber wir diskutierten doch eine mobile Lösung. Ein Mini mit 6 Kernen schlägt einen iMac mit 4 Kernen. Klar, wenn Geld keine Rolle spielt, gibt's den iMac 'Pro'…

Und 'ne eGFX an TB 2 ist rausgeschmissenes Geld, der Durchsatz von TB 3 reicht gerade so eben.
ulip ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
niconj
Regular


Anmeldungsdatum: 14.11.2019
Beiträge: 19

Re: Mac Mini Late 2012 mit 8GB Ram -> lohnen sich 16GB
02.02.2020, 16:32

+wolfgang* hat folgendes geschrieben:


also unbedingt eine 12-core 5.1 käsereibe und keinen 6.1 iMer !!!


Ich habe mir nun vermehrt den 5,1 angeschaut. Ich hatte neulich ein Projekt mit 4K 60Fps und das hat ewig gedauert bis Color Correction, Titel usw. gerendert waren. Darüber hinaus ist der Lüfter auch auf Hochtouren gelaufen.

Mein Mac Mini läuft derzeit unter Mojave und mehr will/brauch ich auch nicht, da ich dann auch mein Office vergessen kann, welches wohl unter dem neuen OSX nicht mehr läuft.

Welche Seriennummer hat denn der 12core?
niconj ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Indio
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 14.07.2004
Beiträge: 11615
Firma: motion

Re: Mac Mini Late 2012 mit 8GB Ram -> lohnen sich 16GB
02.02.2020, 19:30

niconj hat folgendes geschrieben:
......

Welche Seriennummer hat denn der 12core?


die seriennummer sagt wenig aus, da sowohl bei einen 4,1(2009), als auch
beim 5,1(2010) die nummer mit CK beginnt (mein haupt 5,1 sogar mit 3T)
die 5,1(2012) beginnen mit DG zB

entscheidend ist die SMC version:

1.39f5 bei einem 4,1(2009)
und
1.39f11 bei den 5,1ern (2010 und 2012)

das alles ist unabhängig ob single (4-core oder 6-core) oder duo (8-core oder 12-core) CPU
Indio ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
niconj
Regular


Anmeldungsdatum: 14.11.2019
Beiträge: 19

Re: Mac Mini Late 2012 mit 8GB Ram -> lohnen sich 16GB
02.02.2020, 21:04

+wolfgang* hat folgendes geschrieben:
niconj hat folgendes geschrieben:
......

Welche Seriennummer hat denn der 12core?


die seriennummer sagt wenig aus, da sowohl bei einen 4,1(2009), als auch
beim 5,1(2010) die nummer mit CK beginnt (mein haupt 5,1 sogar mit 3T)
die 5,1(2012) beginnen mit DG zB

entscheidend ist die SMC version:

1.39f5 bei einem 4,1(2009)
und
1.39f11 bei den 5,1ern (2010 und 2012)

das alles ist unabhängig ob single (4-core oder 6-core) oder duo (8-core oder 12-core) CPU


Und der 6 core mit dedizierter GPU ist nicht mehr geeignet? Mein Mac Mini hat nur on-board Grafik und wenn ich das richtig verstanden habe, sind gerade die Farbkorrekturen und Transfers + Object Tracking sehr GraKa intensiv.
niconj ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Indio
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 14.07.2004
Beiträge: 11615
Firma: motion

Re: Mac Mini Late 2012 mit 8GB Ram -> lohnen sich 16GB
03.02.2020, 00:39

wnn du mit transfer den codecwandel und die ausgabe meinst,
ja das ist immer noch alles per CPU

alles andere wird immer mehr per GPU erledigt
Indio ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
niconj
Regular


Anmeldungsdatum: 14.11.2019
Beiträge: 19

Re: Mac Mini Late 2012 mit 8GB Ram -> lohnen sich 16GB
03.02.2020, 18:47

Nein nicht ganz. Meine FCPX Projekte schauen meist so aus, dass ich mit der GoPro Hero 8 in 4k aufnehme. Bei 60Fps, was in letzter Zeit öfter vorkommt, ist es HEVC/H.265.

Von diesen Daten erstelle ich Proxydateien um sie gescheit bearbeiten zu können. Die verschiedenen Clips werden mit Zooms und sonstigen Effekten (das meine ich mit Transfers) verbunden.

In letzter Zeit habe ich mehr mit Auto Tracker gearbeitet und gemerkt, dass mein Mac Mini an seine Grenzen stößt. D.h. das Rendern eines 2min. Clips dauert 2h oder mehr und die Lüfter drehen hoch. Andere Arbeiten kann ich dann damit nicht machen obwohl ich 16GBRam habe.

Danach stell ich auf Optimal um den Clip in H.264 zu exportieren. Beides dauert dann auch wieder ewig.
niconj ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
pjw
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 23.07.2004
Beiträge: 3598

Re: Mac Mini Late 2012 mit 8GB Ram -> lohnen sich 16GB
03.02.2020, 20:46

Na die vielen Pausen können ja auch erholsam sein. ;-)
Es kommt halt immer darauf an, ob du damit Geld verdienst oder es einfach nur ein schönes Hobby ist. Bei letzterem würde ich mir nur bedingt Gedanken um neue Hardware machen, da du dir ja einen halbwegs gangbaren Proxy-Workaround geschaffen hast.
Nur solltest du ab und zu den Kleinen zum Entstauben öffnen, sonst wird er immer langsamer (er taktet bei Überhitzung herunter).
pjw ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
niconj
Regular


Anmeldungsdatum: 14.11.2019
Beiträge: 19

Re: Mac Mini Late 2012 mit 8GB Ram -> lohnen sich 16GB
03.02.2020, 22:25

pjw hat folgendes geschrieben:
Na die vielen Pausen können ja auch erholsam sein. ;-)
Es kommt halt immer darauf an, ob du damit Geld verdienst oder es einfach nur ein schönes Hobby ist. Bei letzterem würde ich mir nur bedingt Gedanken um neue Hardware machen, da du dir ja einen halbwegs gangbaren Proxy-Workaround geschaffen hast.
Nur solltest du ab und zu den Kleinen zum Entstauben öffnen, sonst wird er immer langsamer (er taktet bei Überhitzung herunter).


Naja... ich mach die Projekte meist während ich noch andere Sachen am Rechner machen muss. Sauber ist er, nur mittlerweile zu langsam. Ich glaube schon, dass ein 6core mit 4GB GPU mehr hermacht als mein 4core mit on board Grafik.
niconj ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Traveller
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 05.06.2006
Beiträge: 11341

Re: Mac Mini Late 2012 mit 8GB Ram -> lohnen sich 16GB
04.02.2020, 07:56

niconj hat folgendes geschrieben:
Von diesen Daten erstelle ich Proxydateien


Wie genau?

Sooo schlecht kann die Performance eigentlich nicht sein.
Traveller ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
niconj
Regular


Anmeldungsdatum: 14.11.2019
Beiträge: 19

Re: Mac Mini Late 2012 mit 8GB Ram -> lohnen sich 16GB
04.02.2020, 08:51

Traveller hat folgendes geschrieben:
niconj hat folgendes geschrieben:
Von diesen Daten erstelle ich Proxydateien


Wie genau?

Sooo schlecht kann die Performance eigentlich nicht sein.


Beim Importieren. Dort muss ich dann auch eine lange Zeit warten, bis ich überhaupt arbeiten kann. Ich arbeite von einer WD USB3.0 Festplatte. Intern ist es eine SSD.
niconj ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Traveller
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 05.06.2006
Beiträge: 11341

Re: Mac Mini Late 2012 mit 8GB Ram -> lohnen sich 16GB
04.02.2020, 09:14

Und was genau klickst du da an? ProRes Proxy oder was anderes?

Bevor du Geld ausgibst, frage dich auch mal, wieso du 4K 60p aufnimmst und so auch schneiden willst? Nur weil es geht? Echt jetzt, das macht nicht mal Hollywood! Keine Ahnung, woher diese Mode kommt, die Verzweiflung nach sich zieht.

Mach dir für deine 60p-Aufnahmen ein Projekt in 1080p60 auf und schneide darin. Oder besser 1080p30, reicht völlig für YouTube oder was auch immer.

Vielleicht wirst du auch durch grundlegend falsche Projekteinstellungen ausgebremst, die ständiges aufwendiges Interpolieren erfordern. Das ist eigentlich die häufigste Ursache für Schnarchverhalten: simple Fehlbedienungen.

Also: wenn du Hilfe willst, schreib genau auf, was du tust, was dein Rohmaterial ist (4K60p HEVC?), was deine Projekteinstellungen sind. Ich bin ziemlich sicher, dass dein Problem ganz einfach zu lösen ist.
Traveller ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
niconj
Regular


Anmeldungsdatum: 14.11.2019
Beiträge: 19

Re: Mac Mini Late 2012 mit 8GB Ram -> lohnen sich 16GB
04.02.2020, 12:33

Traveller hat folgendes geschrieben:
Und was genau klickst du da an? ProRes Proxy oder was anderes?

Bevor du Geld ausgibst, frage dich auch mal, wieso du 4K 60p aufnimmst und so auch schneiden willst? Nur weil es geht? Echt jetzt, das macht nicht mal Hollywood! Keine Ahnung, woher diese Mode kommt, die Verzweiflung nach sich zieht.

Mach dir für deine 60p-Aufnahmen ein Projekt in 1080p60 auf und schneide darin. Oder besser 1080p30, reicht völlig für YouTube oder was auch immer.

Vielleicht wirst du auch durch grundlegend falsche Projekteinstellungen ausgebremst, die ständiges aufwendiges Interpolieren erfordern. Das ist eigentlich die häufigste Ursache für Schnarchverhalten: simple Fehlbedienungen.

Also: wenn du Hilfe willst, schreib genau auf, was du tust, was dein Rohmaterial ist (4K60p HEVC?), was deine Projekteinstellungen sind. Ich bin ziemlich sicher, dass dein Problem ganz einfach zu lösen ist.


Naja... es ist schon (nicht nur auf YT) ein großer Unterschied zw. 4k und FHD. Ich nehm viele MTB Sachen auf und da sieht man bei 4k/30Fps zu wenig Details, wenn man von außen filmt. Bei POV sind es 30Fps wegen dem gewünschten Motion Blur.

Ich geh mal davon aus, dass nicht die 60Fps das Problem sind sondern das Motion Tracking. Das hatte ich vorher nicht und der Rechner stieß zumindest da nicht an seine Grenzen, wenngleich das Rendern allgemein lange dauert.

Projekteinstellungen sind 4k/30fps. Import ist 4k/60Fps bzw. auch 30Fps im selben Projekt. Codex ist HEVC bei 60Fps und H.264 bei 30Fps.
niconj ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Traveller
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 05.06.2006
Beiträge: 11341

Re: Mac Mini Late 2012 mit 8GB Ram -> lohnen sich 16GB
04.02.2020, 13:39

Was für Motion Tracking? Das dürfte der Bremser sein. Meinst du Stabilisierung?


Grundsätzlich: du kannst in 1080p schneiden (mit ProRes Proxy), oder auch in 720p. Ist egal. Wenn du nachher, wenn alles fertig ist, 4K ausgeben willst ab den Originalfiles, dann den ganzen Projektinhalt einfach mit copy/paste in ein neu aufgemachtes 2160p-Projekt setzen und das dann ausgeben. Direkt rauf zu YouTube. Ist dann ja egal, wenn's über Nacht dauern sollte.


Wie gesagt: 4k60p schneiden macht nicht mal Hollywood. Dein armer alter Mac Mini kann nur über Umwege so was gebacken kriegen. Das hat nichts mit RAM zu tun, das ist einfach ein viel zu alter Rechner für die Wünsche, die man heute so entwickelt. ProRes Proxy ist dein Freund.
Traveller ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
niconj
Regular


Anmeldungsdatum: 14.11.2019
Beiträge: 19

Re: Mac Mini Late 2012 mit 8GB Ram -> lohnen sich 16GB
12.02.2020, 11:55

So... ich bin sehr günstig an einen IMac late 2013 gekommen. Dieser hat einen i5 (3.5Ghz), 16GB Ram, eine 3TB Fusion Drive und eine Nvidia GTX 780M 4MB Vram Grafikkarte.

Damit lässt sich schon ganz anders arbeiten. Ich denke, dass die GraKa hier einen großen Unterschied macht. Ich brauch jetzt nicht mal mehr den Umweg über die Proxy Dateien, was sehr viel angenehmer und schneller ist.
niconj ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   

<-- Thema: Mac Pro Tour von Comline
Thema -->: Catalina Installation auf externer HDD - Klonen auf Interne

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten vom
Keine neuen Beiträge G-Raid Drive mobile Mini als Festplat... Rob Hotz Hard- und Software 14 27.05.2020, 14:15 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Fehlende Dateien obwohl sich nichts g... anonnika Final Cut Pro X 8 25.05.2020, 12:24 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Einlesen von DV Mini Kasetten über iL... Rulu2013 Final Cut Pro X 11 09.05.2020, 13:01 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Importdialog - warum ändert sich die ... Kwaxie Final Cut Pro X 0 31.03.2020, 20:33 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Pixelfehler/Bilder "vermischen&q... Zabberdapp Final Cut Pro X 8 11.02.2020, 23:49 Letzten Beitrag anzeigen
finalcutprofi.de Foren-Übersicht » Hard- und Software Seite 1 von 1

 

Impressum | Datenschutz