1080i50 / 1080p25 ?

Forum rund um den Videoschnitt mit unserem Lieblingsprogramm.

Moderatoren: Indio, Frank Vogelskamp, danny, dr.f, Nico

Benutzeravatar
Wattwurm
Junior Cutter
Beiträge: 117
Registriert: 30.05.2012, 08:07

1080i50 / 1080p25 ?

Beitrag von Wattwurm » 27.03.2020, 23:18

Hallo,

meine Kamera kann 1080i50 und 1080p25. Leider bietet FCPX keine Import-Möglichkeit für 1080i50 (nur 1080p50 oder p60).

Unser Film soll ausschließlich bei YouTube laufen.

Soll ich mit 1080i50 ode mit 1080p25 aufnehmen?
Und mit welchem Format importieren?

bleibt gesund,
Wurm

Traveller
Final Cut Director 10K+
Beiträge: 11607
Registriert: 05.06.2006, 10:50

Beitrag von Traveller » 28.03.2020, 06:41

Auf YouTube und überhaupt überall außer (noch) bei der TV-Produktion gibt es kein Interlaced, das wäre technischer (und auch optischer) Unfug. Also definitiv 1080p25.

Abgesehen davon: selbstverständlich kann fcp x 1080i50 importieren, korrekt verarbeiten und senderkonform ausgeben. Wie kommst du darauf, dass das nicht so sei? fcp x wird im TV-Bereich rege genutzt.

Wenn du mit deiner FX7 in 1080i50 drehen würdest, wird das automatisch genau so importiert, das Projekt kann auch auf 1080i50 stehen, und du kannst so auch ausgeben. War nie anders. Interlaced war im Geburtsjahr von fcp x (2011) noch weiter verbreitet. Heute ist es außer für TV-Zulieferer ganz allgemein nur noch ein Problemmagnet.

Benutzeravatar
Nico
Final Cut Director 10K+
Beiträge: 15668
Registriert: 14.07.2004, 18:00

Beitrag von Nico » 28.03.2020, 13:28

Je nach Lesart wird 1080i50 auch gern als 1080i25 bezeichnet (EBU). Ist technisch identisch.

Benutzeravatar
Wattwurm
Junior Cutter
Beiträge: 117
Registriert: 30.05.2012, 08:07

Beitrag von Wattwurm » 28.03.2020, 14:24

Antwort an beide:

In den Importeinstellungen gibt es im Pullldown kein i50, nur p50.
Nico hat geschrieben:Je nach Lesart wird 1080i50 auch gern als 1080i25 bezeichnet (EBU). Ist technisch identisch.
Ah, das wusste ich nicht.

Hab jetzt doch mit 1080i aufgenommen. Scheint ganz ok zu sein.

danke!

Benutzeravatar
Indio
Final Cut Director 10K+
Beiträge: 11757
Registriert: 14.07.2004, 21:38
Firma: motion
Kontaktdaten:

Beitrag von Indio » 28.03.2020, 16:27

hast du den eintrag vom traveller gelesen und verstanden?

denke eher nicht

Benutzeravatar
Wattwurm
Junior Cutter
Beiträge: 117
Registriert: 30.05.2012, 08:07

Beitrag von Wattwurm » 28.03.2020, 16:32

ja, hast Du meine Antwort verstanden?

Schneiderlein
Final Cut Profi
Beiträge: 1293
Registriert: 05.10.2005, 10:43
Firma: Freelancer

Beitrag von Schneiderlein » 28.03.2020, 17:05

Wattwurm hat geschrieben:Antwort an beide:

In den Importeinstellungen gibt es im Pullldown kein i50, nur p50.
Nico hat geschrieben:Je nach Lesart wird 1080i50 auch gern als 1080i25 bezeichnet (EBU). Ist technisch identisch.
Ah, das wusste ich nicht.

Hab jetzt doch mit 1080i aufgenommen. Scheint ganz ok zu sein.

danke!
klar geht das:

Bild

Warum fragst Du eigentlich, wenn du die Antwort eh nicht umsetzen willst?

Benutzeravatar
Indio
Final Cut Director 10K+
Beiträge: 11757
Registriert: 14.07.2004, 21:38
Firma: motion
Kontaktdaten:

Beitrag von Indio » 28.03.2020, 19:27

Wattwurm hat geschrieben:ja, hast Du meine Antwort verstanden?
du hast geschrieben dasst du jetzt doch in interlaced aufnimmst,
obwohl interlaced eigentlich keine rolle mehr spielt.

und vorallem alles was auf dem computer und youtube läuft progressive ist.

also hast du es nicht verstanden ; -)


kann aber auch sein das dir der eintrag von nico etwas suggestiert hatte

Benutzeravatar
Nico
Final Cut Director 10K+
Beiträge: 15668
Registriert: 14.07.2004, 18:00

Beitrag von Nico » 29.03.2020, 14:02

Was nicht beabsichtigt war, nur Klarstellung bezüglich 1080i50-Verarbeitung.

Traveller
Final Cut Director 10K+
Beiträge: 11607
Registriert: 05.06.2006, 10:50

Beitrag von Traveller » 29.03.2020, 15:15

In ein paar Wochen treffen wir uns wieder rund um die Frage, wo diese kammartigen Bildfehler herkommen und was man dagegen tun kann. Oder ob es an fcp x liegt.

volker
Senior Cutter
Beiträge: 607
Registriert: 22.06.2006, 20:26

Beitrag von volker » 29.03.2020, 16:13

Wobei, wenn ich das richtig gesehen haben (gehe immer über Compressor) beim Export automatisch deinterlaced wird ... also der fertige Film dann OK sein sollte.

grüße, volker

Traveller
Final Cut Director 10K+
Beiträge: 11607
Registriert: 05.06.2006, 10:50

Beitrag von Traveller » 31.03.2020, 06:29

Was der wohl erhofften guten Bildqualität nicht gerade zuträglich ist. Man könnte ja mit Testaufnahmen einfach vergleichen, was am Ende der Kette - hier YouTube - besser aussieht: Filmen mit 50i oder 25p. Wer sein Hobby oder seinen Beruf ernst nimmt, wird das tun. Wenn man‘s nicht schon weiß.

Antworten