Stabilisieren

Forum rund um den Videoschnitt mit unserem Lieblingsprogramm.

Moderatoren: Indio, Frank Vogelskamp, danny, dr.f, Nico

Benutzeravatar
Markus_K
Final Cut Profi
Beiträge: 1329
Registriert: 03.08.2009, 19:31

Stabilisieren

Beitrag von Markus_K » 11.07.2020, 18:36

Hallo zusammen,

gibt es eigentlich eine Möglichkeit, eine Aufnahme nur vertikal zu stabilisieren (das Projekt ist in Scope angelegt und die Aufnahmen sind oben und unten beschnitten), oder aber ab einem bestimmten Zeitpunkt zu tracken?

Danke und LG :)
Markus

Benutzeravatar
Indio
Final Cut Director 10K+
Beiträge: 11757
Registriert: 14.07.2004, 21:38
Firma: motion
Kontaktdaten:

Beitrag von Indio » 12.07.2020, 23:42


Traveller
Final Cut Director 10K+
Beiträge: 11645
Registriert: 05.06.2006, 10:50

Beitrag von Traveller » 13.07.2020, 05:21

Eine „halbe“ Stabilisierung macht doch keinen Sinn.

„In Scope angelegt“ heißt was?

Wenn das Projekt selbst „in scope“ angelegt ist (meinetwegen 1920 x 800) kannst du stabilisieren wie du willst.

Wenn du in einem normalen 16:9-Projekt Clip für Clip beschnitten haben solltest, stimmt dein Workflow nicht: normal arbeiten mit Maske auf einer zuoberst liegenden Einstellebene, dann kannst du ebenfalls wie gewohnt stabilisieren. Außerdem vertikal die Kadrierung optimieren, was in der Regel sowieso erforderlich ist, wenn man in 16:9 gedrehtes Material beschneidet.

Dumbeldore
Final Cut Profi
Beiträge: 1869
Registriert: 05.04.2009, 12:21

Beitrag von Dumbeldore » 13.07.2020, 10:31

Ich hänge mich mal rein...

Interessante Frage von Markus_K!
Ein Beispiel sind aufnahmen wie etwa aus Actioncams in 1920x1440 (4:3), die aber für ein Bildfüllendes 1920x1080 (16:9) Projekt normalerweise oben und unten zu gleichen Teilen abgeschnitten werden.
Oder eben alternativ 16:9-Aufnamen für ein 21:9 Projekt. Gleiche Geschichte.
Man hat also (nur) nach oben und unten viel Luft um z.B. vertikale Geh-Wackler, die selbst auf einem Gimbal noch auftreten können, auszumerzen.

War doch so in etwa gemeint, oder?

Was ich noch nicht genau verstanden habe - ist es schlauer ein 16:9 Projekt anzulegen und mit Masken die "Balken" drüber zu legen, oder lieber ein 21:9 -Projekt anlegen und hinterher das Ganze in eine neue 16:9 Timeline zum "Standardisieren" reinlegen?

LG

Traveller
Final Cut Director 10K+
Beiträge: 11645
Registriert: 05.06.2006, 10:50

Beitrag von Traveller » 13.07.2020, 10:43

21:9 etc. gleich als Projekteinstellung ist unter vielen Gesichtspunkten viel praktischer. Und du musst das dann auch nicht in ein 16:9-Projekt legen zum Export - das kapiert fcp x dann schon von selber und setzt bei Bedarf Balken, wenn das Ausgabeformat ein anderes physisches Seitenverhältnis haben soll.

Benutzeravatar
Markus_K
Final Cut Profi
Beiträge: 1329
Registriert: 03.08.2009, 19:31

Beitrag von Markus_K » 13.07.2020, 12:21

Also ich glaub ich muss jetzt mal etwas Licht ins Dunkel bringen. Erstmal danke Jungs! Das Zielmedium ist YouTube und da geht glaub ich auch ein formatfüllendes 21:9 Bild. Wenn ja, möchte ich es auch so. Der Wackler war bei einer Aufnahme von der Drohne und ist tatsächlich nur in der vertikalen Richtung. Denn wenn ich das Bild nur vertikal stabilisieren könnte, müsste ich nicht mit Qualitätseinbußen leben, die allerdings ohnehin nicht so groß sind. Aber kann sein, dass ich die Aufnahme dieser Tage einfach nochmal mache. Soweit von mir :)

Schneiderlein
Final Cut Profi
Beiträge: 1307
Registriert: 05.10.2005, 10:43
Firma: Freelancer

Beitrag von Schneiderlein » 13.07.2020, 12:28

Habe es gerade in motion mit den Behaviors "Track" und "Link" hinbekommen.
Objekt Tracken -> Y Parameter auf neuen (gleichen/ duplizierten) Clip übertragen.

Innerhalb von fcpx würde ich eine solche special-Funktion aber nicht erwarten.
Die Sinnfrage erschließt sich mir für einen Stabilsier-Wunsch auch nicht...

lg,
chris

Benutzeravatar
Markus_K
Final Cut Profi
Beiträge: 1329
Registriert: 03.08.2009, 19:31

Beitrag von Markus_K » 13.07.2020, 15:14

Ich glaube, das beste wird sein, ich mach die Aufnahme dieser Tage nochmal neu.
Waren ja keine Personen dabei, nur der Dorfplatz, das Rathaus uns ich :)

Dumbeldore
Final Cut Profi
Beiträge: 1869
Registriert: 05.04.2009, 12:21

Beitrag von Dumbeldore » 13.07.2020, 19:26

Traveller hat geschrieben:21:9 etc. gleich als Projekteinstellung ist unter vielen Gesichtspunkten viel praktischer. Und du musst das dann auch nicht in ein 16:9-Projekt legen zum Export - das kapiert fcp x dann schon von selber und setzt bei Bedarf Balken, wenn das Ausgabeformat ein anderes physisches Seitenverhältnis haben soll.
Danke Dir! Alleine das wird mir wohl viel Probieren und Ärger ersparen ;-)

Traveller
Final Cut Director 10K+
Beiträge: 11645
Registriert: 05.06.2006, 10:50

Beitrag von Traveller » 14.07.2020, 05:12

Markus_K hat geschrieben:Der Dorfplatz, das Rathaus und ich
Das ist doch ein wunderschöner Filmtitel! :-)

Benutzeravatar
Markus_K
Final Cut Profi
Beiträge: 1329
Registriert: 03.08.2009, 19:31

Beitrag von Markus_K » 14.07.2020, 08:37

Danke ;)

Benutzeravatar
Nico
Final Cut Director 10K+
Beiträge: 15679
Registriert: 14.07.2004, 18:00

Beitrag von Nico » 14.07.2020, 20:19

"Der Wackler war bei einer Aufnahme von der Drohne und ist tatsächlich nur in der vertikalen Richtung."

Dann wird eine ordentliche Stabilisierung das doch hoffentlich erkennen, also warum die Aufregung … :)
Überdies kann man sehr wohl Achsen sperren.

Benutzeravatar
Markus_K
Final Cut Profi
Beiträge: 1329
Registriert: 03.08.2009, 19:31

Beitrag von Markus_K » 15.07.2020, 12:52

Ja, hast sicher recht (im Regelfall). Nur leider krieg ich den Wackler nicht komplett raus. Entweder lass ich es so, oder macht die Aufnahme einfach demnächst noch mal neu :)

Benutzeravatar
HerbyDerby
Final Cut Director
Beiträge: 4767
Registriert: 23.04.2005, 13:41
Firma: ueding media
Kontaktdaten:

Beitrag von HerbyDerby » 15.07.2020, 13:13

Dann würde ich es auf jeden Fall neu machen - wenn der Wackler so extrem ist, dass der Stabilizer dran verzweifelt, dann hast Du meist auch an dieser Stelle eine herbe Bewegungsunschärfe.

Selbst wenn das Bild festgetackert werden könnte, würdest Du die Unschärfe als kurzen Nebelanfall sehen können.
Auch nicht schön.

Von daher: Neu!

Benutzeravatar
Markus_K
Final Cut Profi
Beiträge: 1329
Registriert: 03.08.2009, 19:31

Beitrag von Markus_K » 15.07.2020, 17:22

Falls sich einer von euch mal damit versuchen will, hier ein Prores422 von der Originalaufnahme:
https://www.dropbox.com/s/pm03484f079la ... 2.mov?dl=0


Schönen Feierabend :)

Benutzeravatar
pjw
Final Cut Director
Beiträge: 3609
Registriert: 23.07.2004, 12:22

Beitrag von pjw » 15.07.2020, 17:22

Wenn sich an der Stelle des Wacklers ganz wenig im Bild bewegt, würde ich versuchen die Stelle einfach heraus zu schneiden. Fällt meist nicht auf.
edit: da bewegt sich wohl zu viel....

Benutzeravatar
Markus_K
Final Cut Profi
Beiträge: 1329
Registriert: 03.08.2009, 19:31

Beitrag von Markus_K » 15.07.2020, 17:26

Markus_K hat geschrieben:Falls sich einer von euch mal damit versuchen will, hier ein Prores422 von der Originalaufnahme:
https://www.dropbox.com/s/pm03484f079la ... 2.mov?dl=0
Die Stelle ist übrigens etwa bei Sekunde 7 - 10!

Dumbeldore
Final Cut Profi
Beiträge: 1869
Registriert: 05.04.2009, 12:21

Beitrag von Dumbeldore » 16.07.2020, 10:15

Also ich schaffe es nur mit FCPX nicht das perfekt hin zu bekommen!

Entweder bleibt ein kleiner aber erträglicher Rest an "Beweglichkeit" in Bild (Methode Automatisch/SmoothCam) oder der Flug - gemessen am altrosa farbigen Haus und dem Baum im Voedergrund - wird aller erste Sahne (IntertiaCam). Dann aber Wackeln und Wabern andere Bildinhalte, wie z.B das Große weiße Haus im Vordergrund.
:-(

Benutzeravatar
Markus_K
Final Cut Profi
Beiträge: 1329
Registriert: 03.08.2009, 19:31

Beitrag von Markus_K » 16.07.2020, 11:16

Hast du es mit einem anderen Programm besser hin bekommen?

Benutzeravatar
Markus_K
Final Cut Profi
Beiträge: 1329
Registriert: 03.08.2009, 19:31

Beitrag von Markus_K » 16.07.2020, 11:19

Danke für das Probieren! Hast du es mit einem anderen Programm besser hin bekommen?
Und falls ja, könntest du mir das evtl. ausspielen?

Benutzeravatar
Indio
Final Cut Director 10K+
Beiträge: 11757
Registriert: 14.07.2004, 21:38
Firma: motion
Kontaktdaten:

Beitrag von Indio » 17.07.2020, 11:23

muss gestehen das her auch resolve aussteigt :- (
wobei ich jetzt nur den stabilisierer probiert hatte und nicht vorher getrackt habe

Dumbeldore
Final Cut Profi
Beiträge: 1869
Registriert: 05.04.2009, 12:21

Beitrag von Dumbeldore » 17.07.2020, 20:26

Das Problem hierbei ist denke ich, dass die gewünschte vertikale Korrektur einhergeht mit einem extremen horizontalen Perspektiv-Wechsel, der bei üblichen Wackeleien so nicht aufkommt. Denn hier wackelt nicht die Kamera im klassischen Sinn, sondern eine der drei Flugbahnen auf der X, Y, & Z -Achse hat´ne Delle.
Den perspektivischen Flow, die horizontale Flugbahn zur Seite und nach hinten, und die verhunzte vertikale Flugbahn sind wohl zu sehr miteinander verwoben.

PS: Ne, woanders hatte ich es nicht ausprobiert.

LG

Benutzeravatar
Markus_K
Final Cut Profi
Beiträge: 1329
Registriert: 03.08.2009, 19:31

Beitrag von Markus_K » 18.07.2020, 13:08

Danke fürs Probieren :)

Benutzeravatar
muellerbild
Junior Cutter
Beiträge: 339
Registriert: 08.07.2009, 09:10

Beitrag von muellerbild » 18.07.2020, 16:54

Sehe ich das richtig:
Wenn die Verwacklung nur vertikal ist, dann stabilisiert doch FCPX auch nur vertikal! Wenn bei einem Projekt 21:9 die spatiale Anpassung auf "füllen" steht und ein Clip mit 16:9 drinliegt, hat die Stabilisierung doch noch Platz nach oben und unten.

Oder mache ich da (wieder mal) einen Denkfehler?

Benutzeravatar
Markus_K
Final Cut Profi
Beiträge: 1329
Registriert: 03.08.2009, 19:31

Beitrag von Markus_K » 18.07.2020, 18:09

Hallo zusammen,

War vorhin unterwegs bei mir im Ort und hab die Aufnahme nochmal gemacht. Ich schau sie mir später mal am Fernseher an. Doch ich denke, sie hat jetzt besser geklappt. Ich wollte die Bewegung der Aufnahme in Echtzeit machen und sie nicht hinterher verschnellern. Das machte es so schwierig. Tausend Dank an euch alle :)

Edit: hab probeweise eine erste Fassung des Videos unter privat auf YouTube hoch geladen. Und er übernimmt, wie angenommen, das 21:9 Format, also ohne Balken oben und unten :)

Antworten