Hallo Gast | Kostenlos registrieren | Einloggen

Das Forum hat Dir geholfen? Wir würden uns über eine kleine Spende freuen!  

Gehe zu:  
finalcutprofi.de Foren-Übersicht » Final Cut Pro X
Seite: <<   1, 2
Neues Thema beginnen | Beitrag beantworten | | Druckansicht

<-- Thema: Warum flimmern beim Import in Final Cut ?
Thema -->: Ordner werden nicht angezeigt
Autor Deine Nachricht
Commodus
Final Cut Profi


Anmeldungsdatum: 23.09.2007
Beiträge: 1310

Re: Anti Aliasing
21.08.2020, 09:52

Traveller hat folgendes geschrieben:
Wenn man sich dran gewöhnt hat, findet man fcp 7 und die anderen krank und umständlich. That‘s life! :-)


Ich habe mir allerdings schon öfter mal die Frage gestellt, wenn FCPX doch so extrem fortschrittlich, innovativ und einfach viel, viel besser, als die ollen, antiquierten Programme ist, warum hat dann noch niemand der Etablierten mal versucht etwas ähnliches an den Start zu bringen?
Bei anderen Apple-Innovationen, wie Smartphone, Tablet etc. hat es ja auch nicht lange gedauert, bis Mitbewerber entsprechende Konkurrenzprodukte rausgebracht haben, oder?

Was auch auffällig ist: Ich bekomme halt über das Jahr verteilt recht viele Bewerbungen von Cuttern, Kameraleuten usw, aber auch von zum Teil sehr talentierten jungen Leuten, die ein Praktikum, oder auch nur ein Schulpraktikum bei uns machen möchten. Bis auf wirklich eine Ausnahme in den letzten zwei Jahren, gaben alle an primär Erfahrungen mit Resolve und Premiere zu haben. Die Cutter natürlich auch noch Avid. Zufall?

Tja, that´s life! :-)
Commodus ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Traveller
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 05.06.2006
Beiträge: 11429

Re: Anti Aliasing
21.08.2020, 10:37

Erstens mal klauen "die Etablierten" immer wieder mal Ideen von fcp x. Und die guten und jungen "Freien", die ich kenne, arbeiten häufig mit fcp x. Da gibt es selten Kollaborationsprobleme. Aber klar, da hat jeder eine andere Story parat. Hängt auch vom Umfeld ab.

Dass die zwei bis drei Millionen fcp x-Käufer (je nach Quelle) überhaupt nicht damit arbeiten bzw. gar nicht existieren, ist ja hinlänglich bekannt! :-) Befremdlich finde ich, dass nach so langer Zeit (fcp x wird nächstes Jahr schon 10!) immer noch professionelles Reflexabkotzen gängig ist. Ist besonders ein deutsches Phänomen, warum auch immer.

Ist ja alles rein persönlich. Ich würde fcp x auch nutzen, wenn ich einer von nur 1.000 wäre. Passt für mich/uns wie ein Handschuh. Kann eigentlich alles, was es angeblich nicht kann. Darf das nicht sein? Wohl nicht. Aber stell dir vor: das ist mir so was von egal. Umsatz/Gewinn pro Zeit sticht.
Traveller ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Commodus
Final Cut Profi


Anmeldungsdatum: 23.09.2007
Beiträge: 1310

Re: Anti Aliasing
21.08.2020, 11:27

Zitat:
Erstens mal klauen "die Etablierten" immer wieder mal Ideen von fcp x.


Dann kläre mich doch bitte mal in dem Punkt auf, wer genau was von FCPX geklaut hat.


Zitat:
Umsatz/Gewinn pro Zeit sticht.


Sehe ich ganz genauso! Und deshalb hier nach wie vor KEIN FCPX!!!
Commodus ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Schneiderlein
Final Cut Profi


Anmeldungsdatum: 05.10.2005
Beiträge: 1237
Firma: Freelancer

Re: Anti Aliasing
21.08.2020, 11:42

Commodus hat folgendes geschrieben:

Dann kläre mich doch bitte mal in dem Punkt auf, wer genau was von FCPX geklaut hat.


fühle mich zwar nicht direkt angesprochen, aber die neue cut-page in resolve fällt mir da als aktuelles Beispiel ein.
Wird jetzt aber alles hart off-Topic (mal wieder) zu Markus 'Problem'.

lg,
chris

P.s. Ich als Freelancer sehe das auch ehr sportlich. Verschiedene Tools muss ich bedienen können, habe aber auch zuhause in der Werkstatt mehrere verschiedene Schraubenschlüssel ;-)
Schneiderlein ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Traveller
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 05.06.2006
Beiträge: 11429

Re: Anti Aliasing
21.08.2020, 13:22

Commodus hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Erstens mal klauen "die Etablierten" immer wieder mal Ideen von fcp x.


Dann kläre mich doch bitte mal in dem Punkt auf, wer genau was von FCPX geklaut hat.


Bei Premiere solltest du es definitiv gemerkt haben. Es sei denn, du kennst fcp x nicht. Auch Resolve lässt sich inspirieren, wie schon angemerkt. Und? NLE-Streitereien überlasse ich wichtigtuenden Praktikanten.

Oder wir machen für so was ein "Wer hat den Längsten"-Unterforum auf.
Traveller ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Markus_K
Final Cut Profi


Anmeldungsdatum: 03.08.2009
Beiträge: 1247

Re: Anti Aliasing
21.08.2020, 18:57

Ich hab damals ein paar Jahre mit dem alten FCP gearbeitet. Und ich muss gestehen, seit das neue FCP X raus gekommen ist, hatte ich plötzlich das Gefühl, schneller voran zu kommen. Ich hatte damals zwar wenig Austausch mit anderen Usern, aber ich fand das alte FCP irgendwie so umständlich, wie einen Ikea Bauplan. Keine Ahnung, was viele an dem alten fanden. Vielleicht hätte ich auch einen Kurs gebraucht damals. Aber ich komme mit dem neuen zurecht. Ist nix persönliches, wie anscheinend bei anderen hier, nur meine Meinung :)

Und das mit den 100% oder 135% ist ja auch keine große Sache gewesen und seit neuestem arbeite ich auch mit Temporampen, was sich teils als etwas schwierig erweist, wenn man exakt arbeiten will (auch wegen der Übergänge). Aber keine Ahnung, wie das bei den anderen Programmen funktioniert. Aber solange es Resolv nur in Englisch gibt, bleibe ich definitiv beim deutschen Final Cut.
Markus_K ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
finalcutter
Final Cut Profi


Anmeldungsdatum: 12.09.2006
Beiträge: 1009
Firma: PrivaTier

Re: Anti Aliasing
22.08.2020, 13:44

Im Großen und Ganzen auch meine Meinung. Das Einzige, woran ich mich bei der Umstellung 7 > X gewöhnen musste war, dass vieles so einfach ging, dass man es kaum begreifen konnte. Aber die Profis haben da, vermute ich mal, einen anderen Horizont und evtl. auch ihre eigenen Philosophien.
finalcutter ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Markus_K
Final Cut Profi


Anmeldungsdatum: 03.08.2009
Beiträge: 1247

Re: Anti Aliasing
22.08.2020, 14:01

Was ich damals beim Layout - Wechsel von Final Cut Pro X etwas lustig fand, dass jetzt plötzlich viele das neue FCP akzeptiert haben. Und das, obwohl sich das Programm selbst nicht grundlegend verändert hatte. Das Erscheinungsbild hatte sich halt verändert. Ganz am Anfang haben auch einige Bugs genervt. Beispielsweise hat man irgendwo in der Timeline gearbeitet und einen Befehl gewählt, und schwups, war man plötzlich am Anfang der Timeline. Solche Dinge haben genervt. Aber ich kann mich an meinen ersten Film mit dem neuen FCP X erinnern: ich weiß nicht mehr genau wieso, aber plötzlich kam ich schneller und effizienter voran und konnte mich mehr auf die Feinarbeit konzentrieren.
Markus_K ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
MovieMaker
Final Cut Profi


Anmeldungsdatum: 30.03.2005
Beiträge: 1087

Re: Anti Aliasing
22.08.2020, 18:40

Das hat damals kräftig gekocht.

Ich vermute das besondere emotionale Momentum bei der Diskussion rund im FCP in dem Umstand, daß Diskussionen rund um Apple sowieso die gefühlsgeladeneren sind, und daß das neue FCP X nicht einfach als neues Produkt in einen "normalen" Konkurrenzwettbewerb mit dem alten FCP 7 getreten ist, im Zuge dessen die Anwender sich dann hätten hauen können, sondern daß Apple aus heiterem Himmel das eine durch das andere ersetzt hat, brutal, arrogant, rücksichtslos, übergangslos, inkompatibel, unvollständig.

Viele Anwender haben sich zu Recht im Regen stehen gelassen gefühlt.

Und damals war nicht absehbar, wohin das führt.

Ich erinnere mich noch an diese Experience Tour 2011, bei der enttäuschte Anwender um den Apple-Vertreter herum standen und über die damals fehlende Multicam-Funktion und anderes diskutierten.

Auch wenn die Sichtweise heute eine andere sein kann, viele "Alte" werden das so schnell nicht vergessen.
MovieMaker ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Traveller
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 05.06.2006
Beiträge: 11429

Re: Anti Aliasing
22.08.2020, 20:38

„ sondern daß Apple aus heiterem Himmel das eine durch das andere ersetzt hat, brutal, arrogant, rücksichtslos ...“

Ja, die alte Leier. Dass auch heute noch, nach neun Jahren, viele auf fcp 7 schwören und das auch professionell nutzen, wird übersehen. Da wurde nichts rücksichtslos weggenommen. Läuft erst auf dem neuesten OSX nicht mehr, aus technischen Gründen. Aber man kann ja den Rechner „einfrieren“, macht dem nichts. Es gab sogar vor ein paar Jahren noch ein Mini-Update. Und hatte nicht neulich hier jemand gefragt, wie man ab DVD neu installiert und dann zu 7.0.3 kommt, dem letzten Update von 2009? Bietet Apple nach wie vor an. In 2020. Brutal, arrogant und rücksichtslos.
Traveller ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
MovieMaker
Final Cut Profi


Anmeldungsdatum: 30.03.2005
Beiträge: 1087

Re: Anti Aliasing
23.08.2020, 01:55

Doch, war es.

Daß deswegen das alte FCP 7 sich nicht plötzlich von allen Rechnern gelöscht hat und daß es in Nischen weiterverwendet wurde und wird, spricht nicht gegen das damals von Apple ausgesendete Signal, daß das alte FCP 7 für tot erklärt wurde.

Ich kann das nicht beurteilen, vermute aber die Kausalität so herum, daß Apple von dem Entrüstungssturm vielleicht überrascht wurde und deswegen seufzend die Update-Möglichkeiten auf seinen Servern hat bestehen lassen.

Das FCP X wurde tüchtig weiterentwickelt. In der Rückschau hat es sich gemacht. Die Richtung war im Jahr 2011 aber nicht vorherzusehen. Apple mit seiner Geheimniskrämerei hat das Seine zur Verunsicherung der Anwender beigetragen.
MovieMaker ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Traveller
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 05.06.2006
Beiträge: 11429

Re: Anti Aliasing
23.08.2020, 08:32

Glücklich war die Einführung sicher nicht, das Programm war dummerweise anfangs noch lückenhaft, die Massenflucht zu Adobe war wohl kaum geplant. Verständlich aber die Einstellung, die übrigens durchaus nicht ohne Vorwarnung kam. Das uralte Programm mit Code aus dem letzten Jahrhundert konnte nicht mit mp4/H.264 umgehen und war allein deswegen schon damals völlig aus der Zeit gefallen. Daher schon faktischer Stillstand ab 2009, zwei Jahre vor fcp x.

Aber echt, noch nach neun Jahren den Groll weiterhin kultivieren? Es schreit doch auch keiner mehr, dass Adobe mal Premiere für Mac ebenso abrupt eingestellt hatte.

Ich erinnere mich gut an Tag 1. Freunde von mir mit einer mittelgroßen Post Production für TV, sechs oder so fcp 7-Plätze. fcp x geladen, angeschaut, „ist nichts für uns“. Ansonsten Schulterzucken, der Betrieb lief ganz normal weiter, keinerlei Auswirkungen. Durchgedreht wurde nur in Foren. Das, was bearbeitet wurde für TV, nämlich XDCAM, war ja die Lieblingsdisziplin von fcp 7. Deswegen auch bei manchen heute noch im Einsatz, bei TV/Broadcast hat sich ja in zehn Jahren so gut wie nichts geändert.

Wir hatten auch ganz normal weitergearbeitet, immer brav extern umwandeln vor dem Schnitt, was für ein Scheiß. Zum Glück war man’s gewohnt. Die Umstellung kam dann erst gegen 2013 oder 2014, mit Einführung der Mediathek. Das war der Befreiungsschlag, die alten Zöpfe flogen raus. Was ich sagen will: jeder hatte die Wahl, ob der Übergang sofort, sanft, verzögert oder gar nicht erfolgte. Also im Nachgang alles okay. Finde ich. Wenn andere das nicht finden, bitte. Erzählt noch euren Enkeln, was Apple damals gewagt hatte zu tun! :-)
Traveller ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Dumbeldore
Final Cut Profi


Anmeldungsdatum: 05.04.2009
Beiträge: 1722

Re: Anti Aliasing
23.08.2020, 11:48

Zur Situation damals kam noch hinzu, dass die „Gemeinde“ sich sehnlichst diverse größere Updates für das Classic-Programm gewünscht hatte, ewig nichts geschah, die Spannung stieg, und dann anstatt dem erhofften Salatteller ein Fleischsalat gereicht wurde, der sofort wieder die nächsten – noch wichtigeren – Updatewünsche offen ließ.
War halt aus damaliger sich nichts für Vegetarier.
(All jene mögen mir dieses Gleichnis verzeihen ;-))

Wenn damals schon die Version 10.4 am Start gewesen wäre, würde die Meinungswelt heute wahrscheinlich weniger emotional aussehen.

Aber bitte – Jedem sein Werkzeug seiner Wahl. Bei so komplexen und vielfältigen Vorgängen wie in der Bewegtbildproduktion führen so viele Wege zum Ziel…
Dumbeldore ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Markus_K
Final Cut Profi


Anmeldungsdatum: 03.08.2009
Beiträge: 1247

Re: Anti Aliasing
23.08.2020, 20:08

Also mich als Hobbyist würde mal interessieren, weswegen die Profis sich auch heute noch das alte FCP 7 wünschen? Sind es wirklich „nur“ diese Emotionen oder gibt es triftige Gründe, wieso auch heute noch Profis mit dem alten 7er noch arbeiten wollen? Weil mir persönlich erschließt es sich einfach nicht.
Markus_K ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Traveller
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 05.06.2006
Beiträge: 11429

Re: Anti Aliasing
23.08.2020, 20:30

Ich fürchte fast, neun Jahre haben immer noch nicht gereicht, um die anders funktionierende Timeline zu verstehen. Vielleicht sind es auch die bunten Effektbildchen, die verwirren. Und anfangs war‘s die fehlende MAZ-Steuerung, das ging gar nicht! :-)

Ein Punkt ist bis heute die fehlende direkte Projekt-Übergabe zu ProTools. Geht nur mit Zusatzsoftware, die fürchterliche 150 Euro oder so kostet. Das Gejammer deshalb hat aber schon lange aufgehört, oder?
Traveller ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Markus_K
Final Cut Profi


Anmeldungsdatum: 03.08.2009
Beiträge: 1247

Re: Anti Aliasing
23.08.2020, 20:52

Versteh mich bitte nicht falsch, Traveller, aber ich hatte mir eigentlich eine Antwort der Leute erhofft, die für das alte FCP 7 sind.
Markus_K ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Traveller
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 05.06.2006
Beiträge: 11429

Re: Anti Aliasing
23.08.2020, 21:10

Ah, sorry. Bin schon still! :-)
Traveller ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
pjw
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 23.07.2004
Beiträge: 3605

Re: Anti Aliasing
25.08.2020, 17:42

Traveller hat folgendes geschrieben:
„ sondern daß Apple aus heiterem Himmel das eine durch das andere ersetzt hat, brutal, arrogant, rücksichtslos ...“

Ja, die alte Leier. Dass auch heute noch, nach neun Jahren, viele auf fcp 7 schwören und das auch professionell nutzen, wird übersehen. Da wurde nichts rücksichtslos weggenommen. Läuft erst auf dem neuesten OSX nicht mehr, aus technischen Gründen. Aber man kann ja den Rechner „einfrieren“, macht dem nichts. Es gab sogar vor ein paar Jahren noch ein Mini-Update. Und hatte nicht neulich hier jemand gefragt, wie man ab DVD neu installiert und dann zu 7.0.3 kommt, dem letzten Update von 2009? Bietet Apple nach wie vor an. In 2020. Brutal, arrogant und rücksichtslos.


Hmm, hab ne Weile überlegt, die alten Gefühle, die da hochkommen hier nochmal nieder zu schreiben. Es ist halt was völlig anderes, wenn du an Langzeitprojekten arbeitest, als wenn du fürs Tagesgeschäft zuständig bist. Bei letzterem kannste halt fix umlernen, Langzeitprojekte müssen von Hand aufwändig nachgebaut werden, wenn die neue Software fast gar nix von der alten übernimmt. 7toX hat da halt nicht viel geholfen. Da sind wohl nicht wenige zu Premiere oder Resolve abgewandert, weil das deutlich leichter umzusetzen war.
Und Apple hat halt auch recht lange gebraucht um auf essenzielle Kundenwünsche einzugehen. Erst nach Jahren gab es z.B. wieder einen anzeigbaren Quell-Timecode...
Ich will nur sagen, sie hätten den Übergang deutlich flüssiger oder angenehmer gestalten können, sie hatten ja, so weit ich weiss, das 64bit FCP schon entwickelt (ohne 64bit kommst du bei Video nirgends mehr hin, weil einfach nicht genug Speicher adressiert werden kann) und es zugunsten von FCP X eingestampft. Wie man halt bei Apple alte Zöpfe abschneidet.
Und ja, das neue Handling ist viel besser, aber o.g. bleibt doch stehen.
pjw ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Markus_K
Final Cut Profi


Anmeldungsdatum: 03.08.2009
Beiträge: 1247

Re: Anti Aliasing
25.08.2020, 19:06

Danke dir, dass du geantwortet hast. Vielleicht kommen ja noch ein paar mehr, wenn alle jetzt auf dem Boden bleiben. Für mich hört sich das alles ein wenig danach an, dass das alte FCP 7 nicht unbedingt besser war, sondern, dass man es gewohnt war, trotz der etwas „steifen“ Erscheinung des alten FCP 7. Klar hat es sicher lange gedauert, bis das X auch für professionelle Zwecke brauchbar war. Auf jeden Fall erinnert mich das alles etwas an meinen eigentlichen Beruf. Denn hier wurde auch ein durchaus umfangreiches, aber auch ein sehr steifes Programm durch ein neues ersetzt. Inzwischen arbeiten wir alle damit schon lange. Ich habe mich anfangs geziert, doch jetzt weiß ich die Vorzüge der neuen Software sehr zu schätzen. :)
Markus_K ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   

<-- Thema: Warum flimmern beim Import in Final Cut ?
Thema -->: Ordner werden nicht angezeigt

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten vom
Keine neuen Beiträge MOIRRE und Aliasing bei MAVIC DRONEN ... pinguinfilm Final Cut Pro X 1 16.11.2018, 11:41 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Anti Aliasing - Filter für Final Cut ... Markus_K Final Cut Pro X 41 24.03.2015, 18:50 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Anti-Flacker-Filter bei After Effects? PionT After Effects 2 07.12.2011, 11:27 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge anti rolling shutter snpx Hard- und Software 0 25.06.2010, 15:42 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Anti Flicker Filter für Filmtransfers Styx Final Cut Pro 1 30.10.2006, 23:33 Letzten Beitrag anzeigen
finalcutprofi.de Foren-Übersicht » Final Cut Pro X Seite 2 von 2
Seite: <<   1, 2

 

Impressum | Datenschutz