Hallo Gast | Kostenlos registrieren | Einloggen

Das Forum hat Dir geholfen? Wir würden uns über eine kleine Spende freuen!  

Gehe zu:  
finalcutprofi.de Foren-Übersicht » Final Cut Pro X
Seite: 1, 2   >>
Neues Thema beginnen | Beitrag beantworten | | Druckansicht

<-- Thema: Protokoll der vorgenommenen Filtereinsätze
Thema -->: BRAW (Blackmagic RAW) Plugin für FCPX
Autor Deine Nachricht
Rob Hotz
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 29.11.2005
Beiträge: 4649

iPhone Filme schneiden leicht gemacht.
04.11.2020, 22:15

https://www.youtube.com/watch?v=rp3zXcyYyuo&feature=youtu.be&fbclid=IwAR3ZlfJdAs7x--cCjb94GlZ6uDultp8vSwogZV4BREjcNyKZzt18x-Zw0qU

Man kann jetzt wahrscheinlich super Filme mit dem iPhone machen.
Rob Hotz ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Indio
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 14.07.2004
Beiträge: 11761
Firma: motion

Re: iPhone Filme schneiden leicht gemacht.
05.11.2020, 02:48

ist und bleibt ein hendl video +g*
Indio ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
ulip
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 16.07.2004
Beiträge: 13799
Firma: Digital Production

Re: iPhone Filme schneiden leicht gemacht.
05.11.2020, 03:01

Aber zumindest werden sie auf'm Mac klaglos verarbeitet, in FCP-X wie in Resolve.
PC-User haben da in Resolve oft Probleme…
ulip ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Indio
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 14.07.2004
Beiträge: 11761
Firma: motion

Re: iPhone Filme schneiden leicht gemacht.
05.11.2020, 03:29

PC user haben noch andere probleme oder absolut keine ahnung
wenn ich mir so einige beiträge im resolve forum ansehe und
mir dadurch auf die stirn klatschen muss +g*
Indio ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Dumbeldore
Final Cut Profi


Anmeldungsdatum: 05.04.2009
Beiträge: 1776

Re: iPhone Filme schneiden leicht gemacht.
05.11.2020, 09:02

Indio hat folgendes geschrieben:
ist und bleibt ein hendl video +g*

Stimmt! Aber (leider) je nach Motiv und Licht und Kameraführung für über 90 % aller Konsumenten entweder nicht mehr erkennbar oder schlicht uninteressant.

Wenn man sich die Clips so anschaut, dann wird es demnächst recht wackelig werden für sämtliche Consumer-Geräte oder darüber.
Aber leider nirgends ein Wort über den neuen out-of-the-Box Stereo-Ton aus den Telefonen.
Ist der ebenso annehmbar bis richtig gut, wie das Bild? Das zumindest wäre meine nächste Frage, denn eine "immer-dabei-hab" Kamera die ein gutes Bild macht, müsste auch beim Ton ohne zusätzliches Equipment drumherum auskommen müssen.
Ansonsten wären die tollen Bilder für eine Reihe von Einsatzzwecken recht wertlos.
Dumbeldore ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
ulip
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 16.07.2004
Beiträge: 13799
Firma: Digital Production

Re: iPhone Filme schneiden leicht gemacht.
05.11.2020, 09:35

Na, die meisten Konsumenten gucken doch auch wieder auf'm Hendl, wozu mehr Aufwand? ;-)
ulip ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Rob Hotz
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 29.11.2005
Beiträge: 4649

Re: iPhone Filme schneiden leicht gemacht.
05.11.2020, 12:43

ulip hat folgendes geschrieben:
Na, die meisten Konsumenten gucken doch auch wieder auf'm Hendl, wozu mehr Aufwand? ;-)


aber warum dann FCPX und nicht TV-Movie?
Rob Hotz ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Dumbeldore
Final Cut Profi


Anmeldungsdatum: 05.04.2009
Beiträge: 1776

Re: iPhone Filme schneiden leicht gemacht.
05.11.2020, 13:33

Weil in der TV-Movie nur steht WAS kommt, was evtl. mit iMovie geschnitten wurde ;-))
Dumbeldore ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Rob Hotz
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 29.11.2005
Beiträge: 4649

Re: iPhone Filme schneiden leicht gemacht.
05.11.2020, 13:44

Dumbeldore hat folgendes geschrieben:
Weil in der TV-Movie nur steht WAS kommt, was evtl. mit iMovie geschnitten wurde ;-))


;)

Ich hatte das verwechselt.

Posted Image, might have been reduced in size. Click Image to view fullscreen.
Rob Hotz ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Traveller
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 05.06.2006
Beiträge: 11527

Re: iPhone Filme schneiden leicht gemacht.
05.11.2020, 14:08

Mit heutigen iPhones kann man längst professionell arbeiten. Keine Ahnung, wieso das so gerne ins Lächerliche gezogen wird. Immer wieder nett, solche Threads!

Beliebte Antworten auf beliebte Behauptungen:

Ja, man kann in 24p filmen mit fixierter Frame Rate.
Ja, man kann in 25p filmen mit fixierter Frame Rate. Auch in 50 und 60p. Und so weiter ...
Nein, es gibt keine variable Framerate, wenn man ein paar Euro drauf legt.
Auch am Time Code sieht man, dass es bei korrekter Bedienung entgegen hundertfacher Behauptungen keine variable Framerate mit Bildauslassungen gibt.


fcp x mag alle iPhone-Aufnahmen, muss nicht Arri oder RED sein! :-)
Traveller ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Rob Hotz
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 29.11.2005
Beiträge: 4649

Re: iPhone Filme schneiden leicht gemacht.
05.11.2020, 14:14

Traveller hat folgendes geschrieben:
Mit heutigen iPhones kann man längst professionell arbeiten. Keine Ahnung, wieso das so gerne ins Lächerliche gezogen wird. Immer wieder nett, solche Threads!

Beliebte Antworten auf beliebte Behauptungen:

Ja, man kann in 24p filmen mit fixierter Frame Rate.
Ja, man kann in 25p filmen mit fixierter Frame Rate. Auch in 50 und 60p. Und so weiter ...
Nein, es gibt keine variable Framerate, wenn man ein paar Euro drauf legt.
Auch am Time Code sieht man, dass es bei korrekter Bedienung entgegen hundertfacher Behauptungen keine variable Framerate mit Bildauslassungen gibt.


fcp x mag alle iPhone-Aufnahmen, muss nicht Arri oder RED sein! :-)



Ich sehe schon sämtliche Hollywood-Regisseure mit iPhones filmen und zwischendurch ihre Mails checken.
Rob Hotz ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Traveller
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 05.06.2006
Beiträge: 11527

Re: iPhone Filme schneiden leicht gemacht.
05.11.2020, 14:19

Sehr witzig. Man muss die heute zur Verfügung stehende Technik nur zur Kenntnis nehmen und nutzen, statt mit den immer gleichen Stammtischparolen zu kommen.

Ich würde mit einem aktuellen iPhone (11/12) jederzeit losziehen, um eine Hochglanz-Doku zu drehen. Wird auch längst gemacht, nur redet keiner drüber. Spart abfällige Bemerkungen! :-)
Traveller ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Rob Hotz
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 29.11.2005
Beiträge: 4649

Re: iPhone Filme schneiden leicht gemacht.
05.11.2020, 14:47

Traveller hat folgendes geschrieben:
Sehr witzig. Man muss die heute zur Verfügung stehende Technik nur zur Kenntnis nehmen und nutzen, statt mit den immer gleichen Stammtischparolen zu kommen.


Ne Hochglanzdoku.Schön flach und das gesamte Bild gleich hochglänzend. Ne Hochglanzdoku zum Beispiel lebt auch von den Gesprächen bzw. Interviews, die geführt werden. Ich möchte den ernstzunehmenden Menschen sehen, der einem iPhone interessante und persönliche Dinge erzählt. Der merkt sofort, da kommt irgend ein Technikfuzzi, der nicht viel Zeit hat und dann vielleicht noch mit seinem fettigen Zeigefinger Filmchen schneidet, um kostbare Artbeitszeit zu sparen.

Stammtisch ist auch ein nettes Wort. Apple hat ewig versucht, in Hollwood reinzukommen mit FCPX, dem Programm mit den iMovie Sternen, und von all den 100 Millionen Dollar Filmen erzählt. Da gab es dann aber vielleicht doch nicht so viele von trotz mancher enthusiastischer "ihr-werdet-schon-sehen"-Fans. Hoilywood ist im Prinzip abgehakt.

Immerhin läuft das Programm jetzt flott für all die Ruckzuckproduktionen auf dem Computer, schön,
dass sie sich nach fast 10 Jahren dran erinnert haben, wie Farbkorrektur im Geschäftsbetrieb geht.

Doch jetzt kommen sie und wollen, dass man sich bei der Filmproduktion wie ein Apple-App-Anwender verhält. Also wenn ich der Stammtisch bin, dann sagt der Stammtisch, das wird AUCH - nicht passieren. Das babylonische Viereck hat wie gesagt schon mal nicht funktioniert.

Greets,
Dev
Rob Hotz ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
McKlimm
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 14.07.2004
Beiträge: 2374

Re: iPhone Filme schneiden leicht gemacht.
05.11.2020, 14:50

Klar. Wenn man etwas von Lichtsetzung
versteht, geht es mit ‚nem iPhone.
Das wird immer vergessen (wie auch bei
der Produktion, an der ich gerade sitze).
McKlimm ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Traveller
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 05.06.2006
Beiträge: 11527

Re: iPhone Filme schneiden leicht gemacht.
05.11.2020, 14:59

Das ist ja klar. VOR dem iPhone muss alles genauso stimmen wie vor jeder anderen Kamera. Und wenn jemand labert, stehen Tonangel oder Lavalier an.

Aus irgend welchen Gründen glauben in der Tat die meisten, für ein iPhone sei das alles ja Wurscht. Das verstehe, wer will.
Traveller ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Rob Hotz
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 29.11.2005
Beiträge: 4649

Re: iPhone Filme schneiden leicht gemacht.
05.11.2020, 15:02

McKlimm hat folgendes geschrieben:
Klar. Wenn man etwas von Lichtsetzung
versteht, geht es mit ‚nem iPhone.
Das wird immer vergessen (wie auch bei
der Produktion, an der ich gerade sitze).


Möglich. Die Zeit nehmen sich die Leute aber fast nie, die in der iPhone-Schiene
denken. Dazu kommt die Bedienung. Z.B. "Sie wollen bei uns Kamera machen?
Wie dick ist ihr Zeigefinger?". Diese Automatisierung ist entsetzlich, finde ich.
Rob Hotz ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Dumbeldore
Final Cut Profi


Anmeldungsdatum: 05.04.2009
Beiträge: 1776

Re: iPhone Filme schneiden leicht gemacht.
05.11.2020, 15:09

Rob Hotz hat folgendes geschrieben:
"Sie wollen bei uns Kamera machen?
Wie dick ist ihr Zeigefinger?". Diese Automatisierung ist entsetzlich, finde ich.

Aber deswegen werden die Dinge ja auch mit der Zeit immer unerträglich größer ;-))
Dumbeldore ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Traveller
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 05.06.2006
Beiträge: 11527

Re: iPhone Filme schneiden leicht gemacht.
05.11.2020, 15:11

Rob Hotz hat folgendes geschrieben:
Traveller hat folgendes geschrieben:
Sehr witzig. Man muss die heute zur Verfügung stehende Technik nur zur Kenntnis nehmen und nutzen, statt mit den immer gleichen Stammtischparolen zu kommen.


Ne Hochglanzdoku.Schön flach und das gesamte Bild gleich hochglänzend. Ne Hochglanzdoku zum Beispiel lebt auch von den Gesprächen bzw. Interviews, die geführt werden. Ich möchte den ernstzunehmenden Menschen sehen, der einem iPhone interessante und persönliche Dinge erzählt. Der merkt sofort, da kommt irgend ein Technikfuzzi, der nicht viel Zeit hat und dann vielleicht noch mit seinem fettigen Zeigefinger Filmchen schneidet, um kostbare Artbeitszeit zu sparen.

Stammtisch ist auch ein nettes Wort. Apple hat ewig versucht, in Hollwood reinzukommen mit FCPX, dem Programm mit den iMovie Sternen, und von all den 100 Millionen Dollar Filmen erzählt. Da gab es dann aber vielleicht doch nicht so viele von trotz mancher enthusiastischer "ihr-werdet-schon-sehen"-Fans. Hoilywood ist im Prinzip abgehakt.

Immerhin läuft das Programm jetzt flott für all die Ruckzuckproduktionen auf dem Computer, schön,
dass sie sich nach fast 10 Jahren dran erinnert haben, wie Farbkorrektur im Geschäftsbetrieb geht.

Doch jetzt kommen sie und wollen, dass man sich bei der Filmproduktion wie ein Apple-App-Anwender verhält. Also wenn ich der Stammtisch bin, dann sagt der Stammtisch, das wird AUCH - nicht passieren. Das babylonische Viereck hat wie gesagt schon mal nicht funktioniert.

Greets,
Dev



Sorry, aber der ganze Absatz ist "Stammtisch". Völlig okay, wenn man anpepisst ist, dass good old fcp Studio vor zehn Jahren gegen etwas Modernes ersetzt wurde und Telefone heute bessere Bilder machen als Broadcast-Kameras.

Aus deinen Zeilen in diesem Thread trieft der Ekel vor allem nach 2011. Das ist okay, darf so sein, aber es ist NICHT der Maßstab. Millionen arbeiten glücklich mit fcp x. Die in Relation kleine Handvoll Hollywoodler darf doch gerne mit ihren gewohnten AVIDs happy sein.

Wobei auch dort sehr wohl die Pflänzlein Premiere und fcp x gedeihen. Ist wie mit iPhones drehen: man spricht lieber nicht drüber, sonst wird man gemobbt! Obwohl es echt schwierig ist, solche Bilder Scheiße zu finden:

https://www.youtube.com/watch?v=3m07zMRXXP0

Vor allem, wenn man nicht wüßte, dass es iPhone-Bilder sind.
Traveller ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Rob Hotz
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 29.11.2005
Beiträge: 4649

Re: iPhone Filme schneiden leicht gemacht.
05.11.2020, 15:12

Dumbeldore hat folgendes geschrieben:
Rob Hotz hat folgendes geschrieben:
"Sie wollen bei uns Kamera machen?
Wie dick ist ihr Zeigefinger?". Diese Automatisierung ist entsetzlich, finde ich.

Aber deswegen werden die Dinge ja auch mit der Zeit immer unerträglich größer ;-))



Grösser? Diese Telefone sind anatomisch gesehen völlig bekloppt.
140 Zeichen sind da schon ein Tolstoi-Roman.
Rob Hotz ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
McKlimm
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 14.07.2004
Beiträge: 2374

Re: iPhone Filme schneiden leicht gemacht.
05.11.2020, 15:16

Hm. Bei 0:41 eiert die Blende, bei 0:46 brutales Banding...
Da ist schon noch Luft nach oben.
Kann ja an YouTube liegen.....
McKlimm ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Traveller
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 05.06.2006
Beiträge: 11527

Re: iPhone Filme schneiden leicht gemacht.
05.11.2020, 15:18

Ergänzend zu
https://www.youtube.com/watch?v=3m07zMRXXP0

Man sieht hier auch schön, dass die Sensoren in iPhones inzwischen groß genug sind, um auf die Schärfe aufpassen zu müssen.

Blende bei 0:41: sieht nach Zufalls-Schuss aus, ohne Gimbal, ohne mit Filmic Pro festgestellte Blende. Man sieht auch das Eiern der nachträglichen Stabilisierung. Und das bedeutet jetzt, dass man nicht mit iPhones filmen kann? Und der Rest? Halb volles, halb leeres Glas. Brutales Banding bei 0:46: sehe ich hier nicht, jedenfalls nicht "brutal". Solche Beurteilungen sind via YouTube immer Quark, da würde ich nie "Banding-höhö" feixen, ohne das Original zu sehen.

Wer mag, gerne die Auge verschließen, wenn's dem Seelenfrieden dient.
Traveller ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
McKlimm
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 14.07.2004
Beiträge: 2374

Re: iPhone Filme schneiden leicht gemacht.
05.11.2020, 15:37

Hab‘s halt auf dem iPhone geschaut :-,
McKlimm ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Commodus
Final Cut Profi


Anmeldungsdatum: 23.09.2007
Beiträge: 1321

Re: iPhone Filme schneiden leicht gemacht.
05.11.2020, 15:47

Kaum für mich zu glauben, dass ich Traveller mal in allen Punkten Recht geben muss :-)
Ich habe nun seit ein paar Tagen das neue 12Pro (Danke auch nochmal an den Frank von "Lots a Bits" für die zügige Lieferung!) und bin nach ersten Tests wirklich enorm beeindruckt von der Qualität. Das Teil könnte man locker auch für amtliche Produktionen einsetzen! Bin mal gespannt, was man da in Zukunft noch so sehen wird.
Commodus ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Traveller
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 05.06.2006
Beiträge: 11527

Re: iPhone Filme schneiden leicht gemacht.
05.11.2020, 15:54

Siehste - ich rede nicht nur Unfug! :-)

Viel Spaß mit dem Baby.
Traveller ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Frank Vogelskamp
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.04.2004
Beiträge: 5477
Firma: Lots a Bits

Re: iPhone Filme schneiden leicht gemacht.
05.11.2020, 15:55

Das iPhone 12 Pro hat auch ein sehr schönes Bokeh. Nur ein bisschen auf dem iPhone in Fotos nachbearbeitet, sonst OOC.


Posted Image, might have been reduced in size. Click Image to view fullscreen.

Hier der Link zur vollen Auflösung:

https://www.lotsabits.com/iphone12.jpg
Frank Vogelskamp ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Commodus
Final Cut Profi


Anmeldungsdatum: 23.09.2007
Beiträge: 1321

Re: iPhone Filme schneiden leicht gemacht.
05.11.2020, 17:01

Traveller hat folgendes geschrieben:
Siehste - ich rede nicht nur Unfug! :-)

Viel Spaß mit dem Baby.


Alles gut :-) Danke dir! Ich werde auf jeden Fall noch in nützliches Zubehör, wie Gimbal usw, investieren und dann mal sehen, wie und wo ich es für Produktionen einsetzen kann.
Commodus ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
ulip
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 16.07.2004
Beiträge: 13799
Firma: Digital Production

Re: iPhone Filme schneiden leicht gemacht.
05.11.2020, 18:09

Aber warum dann noch FCP-X?
LumaFusion kann eine ganz Menge, und man muss den Finger gar nicht mehr von der Scheibe nehmen.
ulip ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Indio
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 14.07.2004
Beiträge: 11761
Firma: motion

Re: iPhone Filme schneiden leicht gemacht.
05.11.2020, 19:57

geh reisender . . .

steven soderbergh hats ja probiert (und der kann mehr als ich und du)
geschichte ganz ok, bildkompositionen prädikat wertlos!
und das wär auch mit dem 12er hendl auch ned besser worden ; -)

ich glaub aber er ist wieder wach worden +g*
Indio ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Traveller
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 05.06.2006
Beiträge: 11527

Re: iPhone Filme schneiden leicht gemacht.
05.11.2020, 21:07

Mit einem heute uralten iPhone (6?). 14 Millionen Dollar hat Unsane eingespielt, gleich am Set auf nem Laptop vorführfertig geschnitten von Soderphone für alle zum Gucken. Der Mann hatte sicher Spaß!

Und was war Tangerine? iPhone 4!!!
Unvergessen die Nummer bei Sundance, wo es keiner gemerkt hatte auf der Leinwand.

Aber keine Sorge, die nächsten Blockbuster dreht sicher niemand mit iPhones. Geht ja nicht, 100 Leute am Set, D.o.P. mit Handy und Gimbalchen! Die Welt bleibt im Lot. Aber irgend jemand wird bald wieder mächtig Spaß haben. Da bin ich sicher.
Traveller ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
ulip
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 16.07.2004
Beiträge: 13799
Firma: Digital Production

Re: iPhone Filme schneiden leicht gemacht.
06.11.2020, 02:47

Wenn einer wirklich was kann? “Night Fishing”, auch iPhone 4.
ulip ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Dumbeldore
Final Cut Profi


Anmeldungsdatum: 05.04.2009
Beiträge: 1776

Re: iPhone Filme schneiden leicht gemacht.
06.11.2020, 08:19

@ Commodus

Du hast nicht zufällig die Möglichkeit dein neues Baby gegen eine GoPro 7/8/9 nach Sonnenuntergang antreten zu lassen oder? Da herrscht Brennendes Interesse meinerseits.

Welches Pro hast Du denn - Das kleine oder das große? Wäre zur Einschätzung der Qualität ganz wichtig, wegen dem nochmals größeren Sensors im Standard-Weitwinkel des Pro Max.

LG
Dumbeldore ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Commodus
Final Cut Profi


Anmeldungsdatum: 23.09.2007
Beiträge: 1321

Re: iPhone Filme schneiden leicht gemacht.
06.11.2020, 11:15

Hallo Dumbledore,

Danke für die An- und Nachfrage. Ich habe das normale 12Pro, also nicht das Max. Und bei den GoPros kann ich aktuell nur die 6er anbieten. Da lohnt sich ein Vergleich wohl eher nicht :-)

Beste Grüße
Commodus ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
HerbyDerby
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 23.04.2005
Beiträge: 4699
Firma: ueding media

Re: iPhone Filme schneiden leicht gemacht.
06.11.2020, 20:57

Commodus hat folgendes geschrieben:
... das neue 12Pro ... Das Teil könnte man locker auch für amtliche Produktionen einsetzen!

Oha - echt jetzt?

Ich sehe in beiden Filmen die alten Bekannten aus der HDV-Zeit: Fürchterliches Geschmiere und Gematsche immer dort, wo feine Strukturen sich bewegen, wie z.B. beim Seegras im 1. Video oder auch der Untergrund im 2. Bei den Gesichts-Großaufnahmen wabernde Flächen und auch keine echte Schärfe ... von der Handhabung will ich da gar nicht erst anfangen.

Selbst Franks Still ist nicht wirklich scharf, jede Menge Rauschen im Grün, die Kanten der Pilze überschärft usw. ... schon gar kein schönes Bokeh. Das definiere ich eher so:

Posted Image, might have been reduced in size. Click Image to view fullscreen.

Link zum Original: https://www.uedingmedia.de/fcp/R_HUE_20-11-04_083.jpg

Auch wenn man noch so hip, innovativ, smart, geschäftstüchtig oder whatever sein will, an den Physikwellen kommt man nun mal nicht vorbei.
Und ein großer Sensor, der sein Licht aus einer echten Optik und nicht 3 Glasperlchen erhält, macht nun mal bessere Bilder - da kann die Marketingabteilung sich noch so auf den Kopf stellen.

Leider geht der Trend ja wirklich immer mehr zu:
"Wir ignorieren die selbstgemachten physikalischen Probleme, das regeln wir alles in der App!"

Und am Ende kommt beim Telefonieren mit einem 1.500 € teuren Handy eine Qualität heraus, die von der Tonqualität der 1. Mondlandung locker übertroffen wird ... Aber es ist ja jetzt DIGITAL und vermutlich spielt auch noch eine KI mit. Oder war's die Blockchain? Egal, Hauptsache frooomy!

Aber klar: Amtliche Hochglanzdokus für amtliche Hochglanzhandys - irgendwas muss bei 2.000 Jahren abendländischer Kultur hinten schon rauskommen ;)

Grüße vom - ob der überwiegenden Euphorie etwas ratlosen - HerbyDerby.
HerbyDerby ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
ulip
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 16.07.2004
Beiträge: 13799
Firma: Digital Production

Re: iPhone Filme schneiden leicht gemacht.
07.11.2020, 03:39

Ich geb Dir ja im Prinzip völlig Recht! Aber wenn mehr als 95% der Ergebnisse aus einem solchen Gerät auf ebenso einem Bildschirmchen konsumiert wird, interessiert es allenfalls noch 5%. Wir sind eine kleine, radikale Minderheit, lieber Kollege.
ulip ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Rob Hotz
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 29.11.2005
Beiträge: 4649

Re: iPhone Filme schneiden leicht gemacht.
08.11.2020, 20:57

ulip hat folgendes geschrieben:
Ich geb Dir ja im Prinzip völlig Recht! Aber wenn mehr als 95% der Ergebnisse aus einem solchen Gerät auf ebenso einem Bildschirmchen konsumiert wird, interessiert es allenfalls noch 5%. Wir sind eine kleine, radikale Minderheit, lieber Kollege.


95%? Die gucken ihren ganzen Instagram Klimbim auf nem Eiphone. Aber Netflix etc. wollen sie dann doch lieber noch in grösser sehen, fällt mir im Familien- und Freundeskreis auf. Wenn das alles klappen würde, wären nicht nur die Soderbergh-Münchhausen-Quichottes mit dem Telefon in Hollywood zugange, sondern auch Doris Dörrie und Co.

Was mich betrifft, ich habe da erst gar nicht so scharf hingeguckt wie Herbyderby, kriege aber Zustände in der Post, wenn der Kunde mit dem MP4 Drecksmaterial kommt, das seine Tante geschossen hat und bei vorsichtiger Versuchen von Farbkorrektur Rorschach-Tests entstehen.
Rob Hotz ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Traveller
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 05.06.2006
Beiträge: 11527

Re: iPhone Filme schneiden leicht gemacht.
09.11.2020, 05:45

Wir reden von iPhones in der Hand von Profis, nicht von der Tante.

Die Tante würde auch mit einer Arri nur Grütze aufnehmen. Während der Profi, dem seine Arri gerade aus dem Hotel geklaut wurde, auch mit seinem iPhone noch was reißen kann. Denn er ist ja Profi und nicht am Silberrücken-Stammtisch gebildet! :-)
Traveller ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
HerbyDerby
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 23.04.2005
Beiträge: 4699
Firma: ueding media

Re: iPhone Filme schneiden leicht gemacht.
09.11.2020, 12:58

Traveller hat folgendes geschrieben:
Wir reden von iPhones in der Hand von Profis ... der Profi, dem seine Arri gerade aus dem Hotel geklaut wurde, auch mit seinem iPhone noch was reißen kann.

Als Fallback-Lösung ist so ein Handy ganz sicher 'besser wie nix', aber weiter oben war von Qualität und von 'amtlichen Ergebnissen' die Rede. Und da sprechen die sichtbaren Ergebnisse des iPhones nun mal eine deutliche Sprache.

Ein kleiner Sensor an einer kleinen Optik führt zu Rauschen: sieht man.
Eine starke Komprimierung führt zu Artefakten und Auflösungsverlusten: sieht man.
Starke Komprimierung in Tateinheit mit Bewegung führt zu Matsch: sieht man.

All' das sind - man wagt es in der heutigen Zeit kaum laut zu sagen - Fakten.
Und wenn draußen die Sonne scheint, dann hat sogar der Stammtisch recht wenn er sagt: Draußen scheint die Sonne.

Ich habe selber bei den Leipziger Montagsdemos anno '89 des nachts Interviews auf der Straße gemacht, beleuchtet von ein paar hochgehaltenen Kerzen und +18dB-Einstellung an der BetaCam. Das war ein Zeitdokument, da musste man durch. Und hätte man die Handlampe angemacht, wären ganz schnell die freundlichen jungen Männer in den schlecht sitzenden Jeansanzügen da gewesen und hätten aus Versehen die Kamera kaputtgemacht.

Aber mir (als Profi) war zu jeder Zeit klar, dass diese TV-Aufnahmen NICHTS mit Qualität zu tun haben.
Es war halt das, was zu diesem Zeitpunkt und unter diesen Umständen ging.

Es sollte doch einem jeden klar sein, dass beim Fortschritt auch das obere Ende immer besser wird - natürlich sind die Ergebnisse des iPhones von heute besser als die einer DigiBeta von anno dunnemals, aber es ist doch ebenso klar, dass die Ergebnisse der heutigen HighEnd-Kameras Klassen besser sind als die eines Smartphones.

Natürlich will das die Marketingabteilung bei Apple so nicht sehen müssen, und es klingt ja auch alles ganz toll, was die so absondern. "Nie dagewesene Qualität" (bei einem Smartphone) und High End und all' das.

Bei einem Profi sollte aber die Erich-Kästner-Erkenntnis greifen:

"Niemals darfst Du so tief sinken
vom Kakao, durch den man Dich zieht
auch noch zu trinken."

Traveller hat folgendes geschrieben:
Denn er ist ja Profi und nicht am Silberrücken-Stammtisch gebildet! :-)

Oh, Du hast Schopenhauers Buch schon ausgelesen? Stichwort ad hominem?

https://www.amazon.de/Die-Kunst-Recht-behalten-Goldpr%C3%A4gung/dp/3868204830/ref=sr_1_1?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&crid=2U5CVTBK3EITN&dchild=1&keywords=schopenhauer+die+kunst+recht+zu+behalten&qid=1604919017&sprefix=schopenhauer+%2Caps%2C184&sr=8-1

@ulip: Geil, ich wollte schon immer mal radikal sein - getreu dem 68er-Motto: 'lebe wild und gefährlich' ;)
HerbyDerby ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Traveller
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 05.06.2006
Beiträge: 11527

Re: iPhone Filme schneiden leicht gemacht.
09.11.2020, 16:01

HerbyDerby hat folgendes geschrieben:
Ein kleiner Sensor an einer kleinen Optik führt zu Rauschen: sieht man.
Eine starke Komprimierung führt zu Artefakten und Auflösungsverlusten: sieht man.
Starke Komprimierung in Tateinheit mit Bewegung führt zu Matsch: sieht man.

All' das sind - man wagt es in der heutigen Zeit kaum laut zu sagen - Fakten.



Die Fakten sind zunächst mal, dass du die Kompressionsqualität von YouTube betrachtest. Zudem kann man dort ganz leicht falschen Unsinn hochladen, wenn man's besser weiß als YouTube wie so viele. Und natürlich kann man ein heutiges iPhone, insbesondere mit FilmicPro, genauso grotesk fehlbedienen wir jede andere Kamera auch.

Insofern: belastbare Fakten sind nur die aus erster Hand. Wer sich wirklich für ein aktuelles iPhone interessiert, muss es zur Beurteilung schon mal selbst in die Hand nehmen und eigene Aufnahmen machen. Erst wenn man beim Betrachten eigener Werke dann immer noch kotzen muss, ist alles gut! :-)

Denn dann ist die Marketingabteilung von Apple ja draußen.
Traveller ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
HerbyDerby
Final Cut Director


Anmeldungsdatum: 23.04.2005
Beiträge: 4699
Firma: ueding media

Re: iPhone Filme schneiden leicht gemacht.
09.11.2020, 16:16

Traveller hat folgendes geschrieben:
Die Fakten sind zunächst mal, dass du die Kompressionsqualität von YouTube betrachtest.

Nur beim 3. Punkt, der Bewegung.
Die Fakten-Punkte 1 und 2 treffen auch schon auf das Still zu, das Frank gepostet hatte.

Traveller hat folgendes geschrieben:
... belastbare Fakten sind nur die aus erster Hand.

Genau - und ich gehe schon davon aus, dass Frank als langjähriger Apple-Benutzer und -Händler sein neues iPhone zu bedienen weiß ...

Vielleicht kannst Du ja mal ein perfekt ausgeleuchtetes und auch sonst profimäßiges Stück iPhone-12-Video online stellen, dann können wir alle da auch noch mal gucken. Ich lasse mich ja gern überzeugen, wenn es was zum Überzeugen gibt.
HerbyDerby ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Traveller
Final Cut Director 10K+


Anmeldungsdatum: 05.06.2006
Beiträge: 11527

Re: iPhone Filme schneiden leicht gemacht.
09.11.2020, 16:20

Das wäre dann aber auch nicht aus erster Hand. Ich könnte dir ja eine Aufnahme aus einer richtigen Kamera unterjubeln! :-)
Traveller ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenZu Deiner Ignore-Liste hinzufügen
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   

<-- Thema: Protokoll der vorgenommenen Filtereinsätze
Thema -->: BRAW (Blackmagic RAW) Plugin für FCPX

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten vom
Keine neuen Beiträge externes (outdoor-)mikro für iphone x... schoenbergneustift Audio 6 28.11.2020, 19:48 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Blu-ray mit zwei Filme Markus_K Compressor & Co. 11 11.11.2020, 21:42 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Eigene Klingeltöne auf iPhone 12 Pro ... Tomski Hard- und Software 3 07.11.2020, 18:33 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Schneiden mit QT - aus 4K wird HD Rob Hotz Hard- und Software 21 09.10.2020, 16:16 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge iPhone Xs / Filmic Pro / DJI Osmo-Mob... finalcutter Anfängerfragen 6 12.08.2020, 15:01 Letzten Beitrag anzeigen
finalcutprofi.de Foren-Übersicht » Final Cut Pro X Seite 1 von 2
Seite: 1, 2   >>

 

Impressum | Datenschutz